BU gegen sehr aggressiven BB

    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      hallo

      ich würde gerne eure gedanken zum spiel gegen ein guten, aggressiven BB hören wenn ihr am BU seid.

      gemeint ist ein reg auf stars der auf ne kleine sample (40k hände) mit ~1BB/100 spielt und auf jeden fall einer der wenigen mid stakes regs ist die beim spielen wirklich mitdenken.
      er verteidigt den BB gegen BU passiv und c/r dann 42% der flops und 13% der turns. obwohl er also sehr viel attackiert ist seine c/c range nicht zu schwach bzw. ist wäre mir noch nicht aufgefallen. er merged seine range in dem er z.b.
      A :heart: 8 :spade: @ J :heart: 7 :club: 5 :heart: c/r spielt bzw. alle straight und fd aggressiv spielt.
      mein ansatz ist es jetzt recht viel behind zu checken, vs missed cbet spielt er nur um die 55% der turns an. weiters calle ich leichter runter, wobei ich mich nicht sonderlich wohl fühle und das gefühl habe auf zu viele karten folden zu müssen.
      eine weitere anpassung ist es den turn etwas leichter zu raisen, ab und zu auch als free sd da er auf blanks nicht blind durchballert und auch weiß das ich delayed river raises spiele.

      trotzdem ist er in der situation unangenehm zu spielen. ich bin mir auch nicht sicher ob sein ansatz auch wirklich +ev ist, da er aber ein guter HU spieler zu sein scheint und auch mitdenkt gehe ich mal davon aus.

      -sollte man auch mehr rebluffen? mit 45% ist er dafür mmn nicht der richtige gegner.

      -reicht es vll. schon seine calling range zu erweitern?

      -hat jemand erfahrungen gegen einen so c/r freudigen spieler?
  • 14 Antworten
    • Fronzelneekburm
      Fronzelneekburm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2013 Beiträge: 675
      Ob sein Ansatz +ev ist hängt von den anderen Spielern ab, sprich wie erfolgreich er beim Verteidigen ist. Da kommt ja auch noch der SB dazu - wenn der extrem passiv ist dann ist sein Ansatz eher +ev.

      Die Range aufmachen muss hier nicht zwangsläufig zum Erfolg führen - letztlich führt das ja nur dazu dass du auch schlechtere Hände spielst in der gleichen Situation. Gegen sehr agressive Gegner spiele ich eher eine engere Range (ab und zu muss man natürlich mal etwas Varianz zeigen), da man dann tendetiell mehr in den Pot bekommt wenn man gute Karten hat.

      Rebluffen gegen agressive Gegner klappt oft nicht. Teil des Agressiven Spiels ist ja dass seltener weggeworfen wird und dafür mehr gekontert. Es kommt individuell auf den Spieler an und wenn deine Stats sagen dass es nicht unbedingt erfolgreich ist, dann wird es das auch nicht sein. Du kannst das ja mal im Rahmen der Varianz versuchen, aber wenn er selten auf Bluffs reinfällt dann bringt es ja auch wenig zu bluffen.

      Du sagst ja dass er SD/FD aggressiv spielt, das kann auch ein leak sein den du eventuell ausnutzen kannst, da würde ich mal ansetzen. Alternativ kannst du ja auch einfach Tische mit ihm meiden oder versuchen eine bessere Position auf ihn zu bekommen.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.382
      meiner meinung nach täuschst du dich gewaltig was donjuant angeht, hatte den auch lange zeit als guten thinkingplayer auf dem schirm weil er manchmal einige bemerkenswerte plays drauf hat, aber umso länger man ihm zuschaut umso mehr ist er bei mir auf der leiter von shark -> good reg -> bad reg gesunken, da er diese plays nicht als adaption macht (sonst würde er in entsprechenden situationen diese plays häufiger machen) sondern rdm. daher vermute ich dass er irgendwie so nen rdm GTO gameplan hat, auf jeden fall einen haufen wirklich einen haufen missplays gg meine range, wo ich mich frage wie viel tische muss man spielen um so dermaßen schlechte entscheidungen zu treffen.

      aber wenn man wirklich einen Spieler im BB hat, der alles called preflop und am flop viel c/r (egal ob gut oder schlecht) dann versuche ich persönlich einfach weniger zu stealen gg denjenigen. der wird aber trotzdem gg meine 50%range loose c/r und ich kann sehr viel runtercallen. da die meisten den fehler machen nur die overall BU opneing range anzeigen zu lassen und nicht vs Hero. die gegner realiseren dann nicht dass sie gg eine 30%range total falsch adapten und dann geht der schuß nach hinten los. allerdings habe ich trotzdem auch eine checkbehindrange wenn derjenige sehr viel bettet wenn man den flop behind checked (sonst hab ich keine checkbehindrange) da ich so oder so am SD mit sehr vielen hands bin.
    • aspirin
      aspirin
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 1.007
      bei mir -1 auf 46k.
      ist dieses forum eigentlich googlebar?
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      gut danke für eure einschätzung.

      @nani spielst du viel mit ihm? vielleicht hat er einen falschen eindruck von dir und macht deswegen schlechte spielzüge...fand ihn bis jetzt recht gut, vor allem da er nicht nur sein standard spiel abzieht.
      was ich nicht gut finde sind seine turn donks, wenn er z.b. den flop c/c und am turn 2nd pair macht. einerseits ist es bei ihm recht unbalanziert, zweites sollte er seine c/c range stärken und mit donk turn erreicht er genau das gegenteil und das macht er gegen jeden spieler soweit ich das mitbekommen habe.

      weniger als 50% möchte ich am BU eigentlich nicht raisen, gerade in position möchte ich sehr viele hände spielen. wie gesagt ich weiß nicht ob sein ansatz wirklich gut ist. 42% flop c/r ist schon heftig.

      @aspirin die varianz ist schon arg, hat er wirklich -1BB/100 bei dir? pt4 rundet beim pop up ja auf bzw. ab und man muss mit dem mauszeiger drüber fahren um die wirkliche winrate zu sehen.

      wäre schon wenn das forum nicht googlebar ist. für irgend was müssen die dämlichen ps.de statusse ja noch gut sein.

      edit: gerade ausprobiert natürlich ist es googlebar :rolleyes:
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von Player06
      wäre schon wenn das forum nicht googlebar ist. für irgend was müssen die dämlichen ps.de statusse ja noch gut sein.

      edit: gerade ausprobiert natürlich ist es googlebar :rolleyes:
      Man kann hier ja auch ohne Account lesen, die alten Diamond/Gold/BlackMember Foren waren nicht googlebar.
    • Rettungs1zeichen
      Rettungs1zeichen
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2010 Beiträge: 1.392
      Bis vor ca. 1,5 Jahren hat er noch mit mir FR (0,25/0,5 +0,5/1) gespielt. Habe da nur ca. 4k Hände. Winner war er nicht.
      Bin aber schon längere Zeit überrascht wie der durchmarschiert ist. Glaube aus Vietnam kommt er.
      Kann aber auch sein er hat schon damals SH gespielt hat.

      pt4 rundet beim pop up ja auf bzw. ab und man muss mit dem mauszeiger drüber fahren um die wirkliche winrate zu sehen.

      Kann man aber einstellen.
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      Original von Rettungs1zeichen
      Bis vor ca. 1,5 Jahren hat er noch mit mir FR (0,25/0,5 +0,5/1) gespielt. Habe da nur ca. 4k Hände. Winner war er nicht.
      Bin aber schon längere Zeit überrascht wie der durchmarschiert ist. Glaube aus Vietnam kommt er.
      Kann aber auch sein er hat schon damals SH gespielt hat.

      pt4 rundet beim pop up ja auf bzw. ab und man muss mit dem mauszeiger drüber fahren um die wirkliche winrate zu sehen.

      Kann man aber einstellen.
      interessant, hätte ich mir nicht gedacht.

      ja dass muss ich in pt4 mal umstellen.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.382
      sehe ihn eigentlich schon häufiger und ist einer der regs mit dem ich eigentlich seit ich denken kann spiele. wenn wir grade über regs reden, sag ma hat der mieses88 den account verschenkt oder was ist mit dem los. der war früher richtig gut und nun ist der total fischig und called ähnlich wie chessnok fast 50% runter. also irgendwas stimmt da definitiv nicht, das ist nie der mieses von früher.
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      ja der ist richtig "schlecht" geworden. zu loose zu aggro zu sd gebunden. spielt soweit ich weiß die letzten 1.5 jahre auch nur noch be. naja mir solls recht sein.
    • balrog25
      balrog25
      Silber
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 656
      Original von aspirin
      ist dieses forum eigentlich googlebar?
      bei mir hat neulich ein ps-mitglied mit demselben namen, um den es hier geht, auf mein profil geschaut. hab mich gewundert, der typ war frueher mal bei 2+2 unterwegs, spricht broken english und ist wirklich schon laenger dabei. ich hatte ihn mal vor ein paar jahren gefragt, warum er nicht hoeher spielt, er sagte was von self-ban, weil er zu viel rumtiltet, das problem scheint er jetzt besser geloest zu haben.

      ich finde ihn auch nicht so schlecht, ich frag mich auch manchmal, wie er gleichzeitig so aggressiv und sd-bound sein kann und trotzdem nen recht ordentlichen w@sd haben kann (hab allerdings ne kleine ss).
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Ich habe mit diesem donjuan über jahre hinweg alles von FR bis HU gespielt.
      Für mich war es oft auch bei bestem Willen einfach nicht möglich, seinen Plays irgendeinen Sinn zu geben.
      Wenn Balancing ausscheidet, könnte ja manchmal noch Tiltinduce ein Motiv sein.
      Aber selbst das kann man manchmal mit Sicherheit ausschließen, so dass nur noch random bleibt.

      Er übernimmt sich wohl einfach gerne mal beim Masstabling.

      Irgendwann habe ich mal seine 24-tabling vids auf youtube entdeckt. Weiß nicht mehr, wieviel Minuten ich da reingeschnuppert habe. Machte aber einen soliden Eindruck.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.382
      24 tabling? :D wow das würde seine "moves" erklären. hast du nen link? sind halt oft einfach abartig schlechte entscheidungen dabei, die halt 0 Sinn machen. hab natürlich selber keine ahnung ob das rakeback mit masstabling halt dann doch so viel besser ist als ne winrate mit 4-6tables.

      wobei man ja auch mit 6 tabling und konstant unterirdischen play wie kala zufrieden sein kann^^ bin da immer regelmäßig richtiggehend geschockt und mit offenem mund vorm rechner wie man nach JAHREN von pokern immer noch besinnungslos weiter grindet und trotz einer konstanten negativen rückmeldung beim treffen von falschen entscheidungen und daraus entstehenden schlechten ergebnissen wirklich 0 lerneffekt auslöst. muss ja quasi entweder eine form geistiger behinderung oder mindestens starke begrenztheit sein, oder pokern macht eben so viel spaß dass es egal ist wie man performt. aber letzteres kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, da er ja auch ein großes pensum absolviert. einerseits freue ich mich natürlich ihn an den tables zu haben, statt eines russischen regs, aber andererseits tut er mir halt auch wahnsinnig leid, wobei man natürlich sagen muss dass viele die geistig behindert sind, dass ja selber gar nicht reflektieren können.

      kala zählt jedenfalls für mich zu den onlinepokerspielern die ich total gerne mal kennenlernen würde und sein Denken (wenn er jetzt geistig wirklich gesund ist) versuchen zu erfassen, sowohl generell bzgl. seiner pokerkarriere als auch bei den konstant extrem krassen fehlentscheidungen. ich kann mich da total nicht reindenken. im gegensatz zu den vielen aggrofischregs die halt einfach bissl dampf ablassen und mal zu viel bluffen oder andere die zu viel runtercallen weil sie on tilt sind, aber kala macht halt einfach offensichtlich so viel konstant falsch dass ich dafür einfach keine erklärung habe.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556


      Viel Spaß damit
    • kallvestor
      kallvestor
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 595
      nach 10 sec ausgemacht -ist nicht zum aushalten...