Lappen in Gefahr

    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Hey Leute

      Wie einige von euch wissen habe ich meine große Liebe verloren weshalb ich mich gestern betrunken habe.
      Wollte dann in die Disco mit meinen Freunden, bin nicht rein gekommen, hab protestiert(friedlich), bin aufm Parkplatz stehen geblieben und habe versucht meine Freunde zu erreichen, Türsteher haben Polizei gerufen, Polizei hat gesagt ich soll weg gehen, bin weg gelaufen und dann wieder zurück gelaufen ABER NICHT BIS ZUR DISCO SONDERN NUR UNGEFÄHR BIS 200 METER DAVOR, Polizei hat mich dann mitgenommen und ALk Test gemacht, 2 Promille, Ich konnte noch stehen und sie sagen, dass ich ein Alkoholiker bin -> Sie melden mich bei irgendeiner Stelle

      Zu meiner Vorgeschichte: Mir wurde vor ca 2-3 Jahren schon zwei mal der Führerschein weggenommen weil ich jeweils mit 0,7 und 0,8 Promille gefahren bin.

      Ich will nur mit meinem verfickten Leben klarkommen und mache gottverdammt nochmal nichts falsch und verliere jetzt wieder meinen FS? HAHHAHA Ich lach mich weg man!!! :D :D ?(

      Was habe ich zu erwarten?

      Und noch was: Ja da sind bestimmt Fehler drin und ja die Kommasetzung blablabla... is mir alles scheißegal... bitte nur auf den Inhalt konzentrieren! DANKE!

      Gruß



      P.s. Ich hasse diese Welt
  • 45 Antworten
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      ja, immer sind die anderen schuld.
      genau wie die überheblichen idioten im kummerkasten.

      wenigstens nen schönen urlaub in ungarn gehabt?
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Du wurdest zweimal mit Alkohol im Straßenverkehr erwischt.

      Das heißt, du hast eine MPU hinter dir, die du entweder mit kontrolliertem Trinken oder Abstinenz bestanden hast.

      Mit einem Alkoholwert von 2 Promille zeigst du jedenfalls deutlich, dass du die Vorsätze, mit denen du versichert hast, nie wieder betrunken am Straßenverkehr teilzunehmen, in den Sand geschmissen hast.

      Wenn die Fahrerlaubnisbehörde davon erfährt, kann es durchaus sein, dass erneut eine MPU angeordnet wird.
      Könnte aber auch beim ärztlichen Gutachten bleiben.

      Jedenfalls kommt ein wenig Stress (ärztliches Gutachten) oder eine Menge Stress (zweite MPU) auf dich zu.
      Du solltest dein Trinkverhalten überdenken, weil Menschen mit normalem Trinkverhalten definitiv bei 2 Promille auf dem Boden liegen.


      Edit:
      Ja, lol, Freundin. Habe ich auch ein Problem mit, das man im Kummerkasten nachlesen kann... Das ist keine Entschuldigung, sich so sehr die Birne wegzuhauen.
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      .
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Doch, hast du:

      Zu meiner Vorgeschichte: Mir wurde vor ca 2-3 Jahren schon zwei mal der Führerschein weggenommen weil ich jeweils mit 0,7 und 0,8 Promille gefahren bin.
      Davon abgesehen nimmt man auch zu Fuß am Straßenverkehr teil. ;)
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Ich habe nicht am Straßenverkehr teilgenommen! Die Disko liegt in einem Industriegebiet und die Zufahrtsstraße ist eigentlich nichts anderes als ein 300 m langer Parkplatz den ich zu keinem Zeitpunkt verlassen habe...also worin liegt jetzt das Vergehen? Ich denke , dass mindestens die hälfte aller Leute in der Disko 2 Promille und mehr haben.
      Und zum Thema Alkohol: Ich trinke im Durchschnitt alle zwei Wochen Alkohol! Diesmal war es wirklich viel aber normalerweise trinke ich nur so weit bis ich angetrunken bin!
    • Sleepwalker87
      Sleepwalker87
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2013 Beiträge: 1.344
      lol, alkohol. war mal ganz cool, so mit 14.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Verstehst wohl nicht das Zitierte von mir. ^^

      Es geht darum, dass du in der Vergangenheit zweimal mit Alkohol auffällig warst.

      Das sorgte dafür, dass du zur MPU musstest.

      Da du deinen Führerschein bzw. deine Fahrerlaubnis hast, gehe ich davon aus, dass du die MPU bestanden hast.
      Und um die MPU bestehen zu können, musst du dich mit kontrolliertem Trinken oder mit der Abstinenz beschäftigt haben.

      Und nur darum geht es hier.
      Mit 2 Promille ist deine Glaubwürdigkeit für die MPU schlicht weg.
      Du hast den Psychologen damals angelogen und deshalb kann die Behörde gegen dich Maßnahmen ergreifen.
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Original von Speckftw
      Verstehst wohl nicht das Zitierte von mir. ^^

      Es geht darum, dass du in der Vergangenheit zweimal mit Alkohol auffällig warst.

      Das sorgte dafür, dass du zur MPU musstest.

      Da du deinen Führerschein bzw. deine Fahrerlaubnis hast, gehe ich davon aus, dass du die MPU bestanden hast.
      Und um die MPU bestehen zu können, musst du dich mit kontrolliertem Trinken oder mit der Abstinenz beschäftigt haben.

      Und nur darum geht es hier.
      Mit 2 Promille ist deine Glaubwürdigkeit für die MPU schlicht weg.
      Du hast den Psychologen damals angelogen und deshalb kann die Behörde gegen dich Maßnahmen ergreifen.
      Warum ist meine Glaubwürdigkeit weg? Ich bin seit dort kein einziges mal mit Alkohol im Blut Auto gefahren und das ist ja wohl auch das wichtigste!?!
    • Gallagher
      Gallagher
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 3.948
      Deine Glaubwürdigkeit ist alleine schon dadurch weg, weil du damals ständig alkoholisiert Auto gefahren bist. Oder willst du uns erzählen, dass die beiden Fahrten, bei denen du tatsächlich erwischt worden bist, die einzigen waren?
    • KingCrazy93
      KingCrazy93
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2010 Beiträge: 248
      Der Atemalkoholtest hat ohne Bluttest kein Gewicht.
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Ach noch was: Mir wurden vor einigen Monaten Blutwerte vom Arzt genommen die perfekt sind! Ich denke mal, dass ich damit ganz gut beweisen kann, dass ich kein Alkoholiker bin! (in der zwischenzeit habe ich mein Alkoholkonsum nicht verändert)
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Original von Gallagher
      Deine Glaubwürdigkeit ist alleine schon dadurch weg, weil du damals ständig alkoholisiert Auto gefahren bist. Oder willst du uns erzählen, dass die beiden Fahrten, bei denen du tatsächlich erwischt worden bist, die einzigen waren?
      Ich habe ja dann die MPU gemacht und gezeigt, dass man mir wieder vertrauen kann... damit sind diese alten Geschichten mMn irrelevant!
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von D9e7J0aV8u
      Warum ist meine Glaubwürdigkeit weg? Ich bin seit dort kein einziges mal mit Alkohol im Blut Auto gefahren und das ist ja wohl auch das wichtigste!?!
      Musstest du damals eine MPU machen?
      Wenn ja solltest du dir die Frage wohl selber beantworten können.

      Wenn du mit 2,0 Promille noch munter den Parkplatz ablaufen kannst kann davon ausgegangen werden das du Gewohnheitstrinker bist. Die meisten Leute bekommen das nämlich nicht mehr hin.

      Eine erneute MPU ist sehr wahrscheinlich.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      Und erzähl mal wie es in Ungarn war. Hast sie gesehen?


      edit: Die Türsteher werden sicherlich nicht die Polizei gerufen haben, nachdem du friedlich mit ihnen diskutiert hast und ohne Probleme zu machen paar hundert Meter weg gelaufen bist. Sowas haben die doch täglich x mal. Denke du hast da nicht alles erzählt ;)
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Original von Tandor1973
      Original von D9e7J0aV8u
      Warum ist meine Glaubwürdigkeit weg? Ich bin seit dort kein einziges mal mit Alkohol im Blut Auto gefahren und das ist ja wohl auch das wichtigste!?!
      Musstest du damals eine MPU machen?
      Wenn ja solltest du dir die Frage wohl selber beantworten können.

      Wenn du mit 2,0 Promille noch munter den Parkplatz ablaufen kannst kann davon ausgegangen werden das du Gewohnheitstrinker bist. Die meisten Leute bekommen das nämlich nicht mehr hin.

      Eine erneute MPU ist sehr wahrscheinlich.
      Und wie kann ich beweisen, dass ich kein Gewohnheitstrinker bin? Ich trinke manchmal Monate kein Alkohol! Ich bin nie und nimmer Abhängig oder sost was! Das alles ist so lächerlich! Ich weiß, dass es nicht gesund ist so viel zu trinken und es löst auch sicher nicht meine Probleme aber ich habe damit niemanden gefährdet weil ich einfach nur auf dem Parkplatz war wo die Autos mit 5 KM/H rumgurken.
      Ich mache einfach sehr viel Sport und gerade durch das Taekwon-DO habe ich eine extrem gute Bein-Koordination! Deshalb konnte ich noch einigermaßen laufen!
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Original von wusah
      Und erzähl mal wie es in Ungarn war. Hast sie gesehen?


      edit: Die Türsteher werden sicherlich nicht die Polizei gerufen haben, nachdem du friedlich mit ihnen diskutiert hast und ohne Probleme zu machen paar hundert Meter weg gelaufen bist. Sowas haben die doch täglich x mal. Denke du hast da nicht alles erzählt ;)
      Die Türsteher waren extrem aggressiv! Ich bin einfach nur 5 m vom Eingang entfernt stehen geblieben und dann haben sie die Polizei gerufen...so war es... kannst mir glauben oder nicht!
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von D9e7J0aV8u
      Und wie kann ich beweisen, dass ich kein Gewohnheitstrinker bin?
      Durch die MPU.
      Der erneute Verdacht ist da. Durch die MPU hast du dann die Möglichkeit die Fahrerlaubnisbehörde vom Gegenteil zu überzeugen.
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Original von Tandor1973
      Original von D9e7J0aV8u
      Und wie kann ich beweisen, dass ich kein Gewohnheitstrinker bin?
      Durch die MPU.
      Der erneute Verdacht ist da. Durch die MPU hast du dann die Möglichkeit die Fahrerlaubnisbehörde vom Gegenteil zu überzeugen.
      Könnte ich auch einfach Blutwerte einreichen die das beweisen?
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Beweisen kannst du es, indem du eine neue MPU bestehst.

      So wie du damals glaubwürdig rübergebracht hast, nie wieder oder in vernünftigen Maßen Alkohol zu trinken.

      Aber warte halt erstmal ab, was so kommt.

      Edit: Bin etwas langsam.

      Blutwerte solltest du nicht einreichen... Wenn der Polizist die Sache nicht gemeldet hat (soll es auch geben), schießt du dir ins Knie.