AK/AQ vs contibets am flop

    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      was tun in einer folgenden situation:
      NL50
      Hero hält AK/AQ
      MP1 raise to $2, Hero calls, BB calls [oder ähnliches]
      flop 59J rainbow (o.ä.)
      der MP1 macht jetzt seine Contibet 1/2 pot also $3, der BB foldet, was tun mit AK oder ähnlichen händen wenn man nix getroffen hat, aber der gegner wohl auch net?
      Das ganze soll jetzt keine bestimmte hand darstellen, einfach allgemein weil man öfters in die Situation kommt postflop gegen jemanden zu spielen der ne Contibet macht aber zu 80% gar nix auf der hand hält

      (obwohl man das irgendwie oft auch nicht weiss, grad war wieder einer der das mit T9 gemacht hat, gehen wir mal davon aus wir schätzen den gegner auf relativ solide ein der höhere karten hat)

      fold?
      oder reraise und hoffen dass er kein pair hat und foldet? wenn ja wie hoch?
      auf NL25 stellte sich die frage eigentlich nie, da wurde eh mit jedem schrott geraist, aber in höheren limits sollten gegner ja doch etwas sinnvoller spielen so dass man sie besser einschätzen kann
  • 12 Antworten
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Auf dem Limit einfach folden. Mit AK würde ich mir aber eher die Frage stellen, wieso du (vor allem wenn du in Position bist), nicht reraised preflop.
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      ich reraise meist auch, heut hab ich sowieso unendlich mehr und grössere fehler gemacht, ka hör jetzt auch auf, hab selbst vor 4 monaten auf 0.02/0.04 net son blödsinn gemacht wie heute
      dabei hatt ich gute karten, hätt locker mit 100-200 im plus abschliessen können, jetzt sinds -30 weil ich mit viiieeel glück wenigstens paar bad-beatet hab^^
      eigentlich müsst ich mir allerdings für die heutige spielweise den schädel einschlagen, wenn ich davon paar hände post werd ich wohl (zurecht) als unzurechnungsfähig abgestempelt, auf NL tun solche hände auch richtig weh^^
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Allgemein:

      Wenn man irgendwas vom flop hat (pair) und seine bet nach conti-bet(<potsize) aussieht sollte man diese callen.
      Wenn er nun am turn checked ist es wahrscheinlich, dass der Verdacht zutrifft und man kann selbst ~1/2 pot reinwetten woraufhin er oft folden wird.
      Sollte er am turn erneut reinwetten so kann man sich fast sicher sein mit einem einfachen paar (unter top pair) hinten zu liegen.

      Den Flop würde ich nur mit starken händen (top pair oder besser) oder starken draws raisen. Im Gegensatz zu fixed limit hat man bei NL nämlich immer das Problem, dass man die Potgrösse kontrollieren muss um nicht gezwungen zu werden mit einer marginalen Hand all-in gehen zu müssen.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      @Denz: Es handelt sich hier um micro Limits. Hier würde ich nichtmal mehr an "floaten" denken. Hast du nichts, folde einfach, versuche keine tricky moves oder ähnliches. Selbst auf NL 25 und NL 100 ist das normal absolut nicht angebracht.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Ich sag ja "im Allgemeinen"...die Frage ging ja auch in Richtung höhere Limits. Auf NL25 bin ich deiner Meinung, aber ab NL100 halte ich den Move für durchaus profitabel.
    • iTcouLdbeWorsE
      iTcouLdbeWorsE
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.215
      ach deswegen loose ich imemr auf NL weil ich lauter tricky kacke spiele :P ^^
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von iTcouLdbeWorsE
      ach deswegen loose ich imemr auf NL weil ich lauter tricky kacke spiele :P ^^
      :D
    • Arterion
      Arterion
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 442
      Zum Thema Contibet.

      Darf ich annehmen, dass du in dem Spiel SB warst? Ein ContiBet macht doch nur Sinn, wenn man hinten sitzt und First-In ist.

      Bei passiven oder gar loosen Gegnern würde ich auf alle Fälle folden.
      Allerdings wenn ein aggressiver Spieler einen Contibet ansetzt würde ich auch callen. Fraglich ist jetzt nur, wenn man wieder nichts trifft und der Agressor wieder den halben pot raised... Dann sollte man wohl rausgehen und verliert den Conticall.
      Ich reraise in diesem Fall meist. Zu ca. 50% foldet der Aggressor. Wobei ich damit auch schon ordentlich auf die F... geflogen bin. (Versuchszeitraum lediglich ca. 2000Hände)

      Ist dieses Vorgehen sinnvoll?
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von Arterion
      Ein ContiBet macht doch nur Sinn, wenn man hinten sitzt und First-In ist.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      in welcher position coldcalled man preflop den raiser und sieht das die bb nach der bet des preflpp raisers foldet bevor man dran ist?
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      Original von patrikskjold
      in welcher position coldcalled man preflop den raiser und sieht das die bb nach der bet des preflpp raisers foldet bevor man dran ist?
      gar nicht und ich hab schon geschrieben dass meine beispielhand frei erfunden ist und ich auf sowas net geachtet hab, es ging einfach um die grundlegende frage wie man mit contibets umgehen sollte, wer da jetzt an welcher pos preflop war is hupe weil man eh keine reads vom gegner hat :P
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      Original von patrikskjold
      in welcher position coldcalled man preflop den raiser und sieht das die bb nach der bet des preflpp raisers foldet bevor man dran ist?
      hast du dafür keine Kugel ?

      zum Thema:
      ich hätte AK auch reraised.

      wenn ihr nicht folden wollt, was haltet ihr von einem min raise, statt nem call ?
      danach sollte man gut wissen, wo man steht und bekommt meist den turn und river zu sehen. (check behind unimproved am turn)
      wenn der Gegner gar nix hat wird er hier normal folden.
      vorteil ist, dass man nicht 1,5 fache potsize riskiert, wie bei nem normalen raise oder nen call (mit bet am turn).
      Das ist also ein Post-Oak Semi Bluff ;)
      nachteil ist, dass der gegner meist low pairs callen wird.