Werkzeugstrategie

    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.101
      Moin,

      ich ärger mich immer, dass ich nicht das passende Werkzeug im Haus habe für kleine Reperaturen im Haushalt oder für mein Fahrrad. Kein Wunder denn ich habe nur einen Schraubenzieher, einen Kreuzschlitz und eine Wasserpumpenzange :facepalm:

      Um das zu ändern möchte ich gerne meinen nicht vorhandenen Werkzeugkasten aufstocken.

      Die Frage ist jetzt,... worauf kann man für die oben genannten Einsatzgebiete nicht verzichten ?(
  • 22 Antworten
    • ueschba
      ueschba
      Global
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 4.663
      http://www.google.de
    • jekuff
      jekuff
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 3.818
      Stichsäge, Akkuschrauber und Schleifgerät, mehr braucht man nicht.
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Minischraubendreher, z.B. für Laptop öffnen
      Akkuschlagbohrer, ja, der ist nicht ganz billig. Aber ehrlich, wer einmal das Teil in der Hand hatte, wird nie wieder so billige 50-100€ Akkuschrauber verwenden wollen. Ist das mit abstand geilste Werkzeug, was ich jemals gekauft hab. 15 Min für eine Akkuladung. Wollte es bei der ersten Benutzung gar nicht glauben.
      Zubehör zum Akkuschrauber, mittlere Qualität

      Ansonsten imo unerlässlich:

      Spachtel
      "Gummifutt"
      Hammer
      Stichsäge
      min 60cm lange Wasserwaage
      Rohrzange
      Kombizange
      Ratsch + Aufsätze

      Dann ist man imo für so ziemlich 90% aller anfallenden Arbeiten ausgestattet.
      Hab mir das alles auch mal 2012 gegönnt, weil immer irgendwas nicht da war oder nicht richtig gepasst hat.
    • r4lphlol
      r4lphlol
      Global
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 43.836
      Original von jekuff
      Stichsäge, Akkuschrauber und Schleifgerät, mehr braucht man nicht.
      + Flex!
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von cherubium
      Minischraubendreher, z.B. für Laptop öffnen
      Akkuschlagbohrer, ja, der ist nicht ganz billig. Aber ehrlich, wer einmal das Teil in der Hand hatte, wird nie wieder so billige 50-100€ Akkuschrauber verwenden wollen. Ist das mit abstand geilste Werkzeug, was ich jemals gekauft hab. 15 Min für eine Akkuladung. Wollte es bei der ersten Benutzung gar nicht glauben.
      Zubehör zum Akkuschrauber, mittlere Qualität

      Ansonsten imo unerlässlich:

      Spachtel
      "Gummifutt"
      Hammer
      Stichsäge
      min 60cm lange Wasserwaage
      Rohrzange
      Kombizange
      Ratsch + Aufsätze
      Es hört sich nicht so an, als ob OP größere Umbauten vor hat, darum denke ich, dass ein Akkuschlagbohrer erstmal übertrieben ist. Einfach ein etwas bessereb Akkuschrauber mit einem Satz Bits kaufen

      Wasserwaage ist nützlich, aber für OP wahrscheinlich auch nicht notwendig.

      Ich würde auch direkt zwei Rohrzangen holen, damit du eine zum Gegenhalten hast.

      Für's Fahrrad gibt es auch so Kompaktwerkzeugesets
      http://www.amazon.de/Topeak-Mini-Faltwerkzeug-9-Pro/dp/B005SHQCOS/ref=pd_sim_sbs_diy_3/277-6086184-7067518?ie=UTF8&refRID=0NCHPRMZGH0DDAMFK15M
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.197
      Also ich würd nen Satz Schraubenschlüssel dazunehmen. Grad am Fahrrad kommst du mit nem Ratschensatz nicht überall hin. Dazu dann noch Isolierband und Kabelbinder. Meterstab und Maßband sollte auch dabei sein.

      Würd da aber insgesamt zu nem kompletten Werkzeugkoffer raten. Wenn man nicht grad den billigsten nimmt ist die Qualität ok, und man hat wirklich alles auf einem Haufen. Wenn du dann einzelne Sachen häufiger brauchst kannst da immer noch in besserer Qualität nachkaufen.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Ich würde nicht einfach blind einen Haufen Zeug kaufen nur damit der Werkzeugkasten voll ist.

      Meine Werkzeugstrategy: Ich kaufe eine Teil nur wenn ich es brauche oder nachdem es sehr nützlich gewesen wäre. Heimwerkersachen sind ja nie so akut, dass man nicht den einen Tag auf die amazon Lieferung warten könnte und zur Not gibts ja auch noch Baumärkte.

      Ich kaufe also nur auf Bedarf und dann entweder extrem billig oder richtig gut. Richtig gut heißt z.B. bei Bohrhammern nicht unbedingt eine Hilti aber blaue Bosch, Metabo, Makita, Kress sowas halt.

      Ein Teil das ich mir z.B. extrem billig gekauft habe ist eine Stichsäge, da wusste ich, dass ich die einmal brauche und dann vermutlich nie wieder, weil ich eben die letzten 10 Jahre auch keine gebraucht habe, während ich mir öfter einen Bohrhammer leihen musste.
      Also hab ich da ein 30 Euro Teil gekauft, aber mit dem Vorsatz eine Gute zu kaufen falls ich das Teil so oft brauche, dass es kaputt geht oder mich durch seine schiere Schlechtheit einfach nervt.

      Kleinzeug kauf ich immer teuer, ob so eine Abisolierzange jetzt 5 oder 15 Euro kostet spielt ja keine Rolle und sowas hat man wirklich ein Leben lang. Und ich will mich nicht mein Leben lang mit minderwertigem Werkzeug rumärgern müssen nur weil ich 20 Jahre vorher 10€ sparen wollte.


      Würde ich alles auf einmal kaufen hätte ich einen Haufen Zeug das ich nie benutze und bestenfalls mittlere Qualität, weil die 10€ mehr für ein Kleinteil nicht ins Gewicht fallen, kauft man alle Kleinteile auf einmal fängt man vermutlich eher an zu sparen.


      Ansonsten, die Grundausrüstung wäre für mich:

      - Bohrhammer mit abschaltbarer Hammerfunktion
      - Akkuschrauber (eher auf der kleinen Seite, aber nicht die allerkleinsten)
      - Hammer
      - Schraubenzieherset mit Wechselbits (ich hab das hier: http://www.amazon.de/Wera-05051045001-Kraftform-Kompakt-Zyklop/dp/B0046ZU1PO/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1411637415&sr=8-11&keywords=wera+schraubendreher+set )
      - Großer Proxxon Ratschenkasten
      - Proxxon Maul- Ringschlüsselset (allein schon zum Gegenhalten)
      - Zangen: Abisolierzange, Rohrzange, Drahtschneider
    • Zweitausendelfer
      Zweitausendelfer
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 566
      Das meiste wurde schon gesagt. So Sachen wie Hammer, Zangen, Isolierband, Wasserwaage, Zollstock/Maßband sind klar.
      Elektrische Geräte wie Stichsäge, Flex, Schleifmaschine, Heißluftföhn etc. kann man sich am Anfang sparen und lieber ausleihen bzw. einfach schauen was man wirklich oft benötigt, da hier die meiste Kohle drauf geht.

      Der oben vorgeschlagene Makita Akkuschlagbohrer ist auf jeden Fall klasse! Zumal man einen Akkuschrauber ohnehin andauernd braucht. Zwar ist der nicht so günstig, aber dafür spart man sich eine große Bohrmaschine (zumindest für kleine Bohrarbeiten, wie für ein Regal zum Beispiel genügt die Makita) und die Makita Geräte ( :heart: , auch als Nichthandwerker) sind extrem leistungsfähig und hochwertig.

      Was mein Vater (Werkzeugfanatiker aber macht selten was selbst :f_confused: ) mir vor einer Zeit geschenkt hatte war dieser Bahco Werkzeugkoffer.
      Der ist zwar auch nicht so günstig, aber wenn man bedenkt was drinne steckt passt es imo. Zumal die Qualität auch stimmt.
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      Er will für kleine Reparaturen im Haushalt und für sein Fahrrad was haben, wozu braucht er da Sachen wie eine Flex oder ne Stichsäge?

      Würde sagen mit:

      -Schlüsselset (oder Ratschenset)
      -Inbusschlüsselset
      -Hammer
      -Bohrmaschine
      -2 Rohrzangen (eine zum Gegenhalten, wie schon erwähnt)
      -Spitz- und/oder Kombizange
      -paar Schraubenzieher (einer am besten mit Spannungsprüfer, damit er keinen Schlag kassiert)
      -Stanleymesser

      ist er ausreichend versorgt.
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.101
      Jo danke erstmal. Denke, dass ich diese Maschinen erstmal nicht brauchen werde. Hole mir dann erstmal das nötigste =)

      Was zum Teufel ist eine Gummifutt, Pümpel?

      Habe zwar eine zu Hause, aber die kann man für Reperaturen nicht verwenden :coolface:
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.197
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Vorschlaghammer+ Brennerwagen FTW! :heart:

      Wurde schon sowas wie ein Ratschenkasten erwähnt? Nimme wenn ja einen ordentlichen, mit allen möglichen Aufsätzen!

      Bandmaß,Schraubendreher,Imbusschlüsselsatz, Wasserpumpenzange(n),Hammer,kleine Feile, Schraubschlüssel sollten so Grundaustattung sein!
    • r4lphlol
      r4lphlol
      Global
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 43.836
      Original von lego
      Er will für kleine Reparaturen im Haushalt und für sein Fahrrad was haben, wozu braucht er da Sachen wie eine Flex oder ne Stichsäge?

      Würde sagen mit:

      -Schlüsselset (oder Ratschenset)
      -Inbusschlüsselset
      -Hammer
      -Bohrmaschine
      -2 Rohrzangen (eine zum Gegenhalten, wie schon erwähnt)
      -Spitz- und/oder Kombizange
      -paar Schraubenzieher (einer am besten mit Spannungsprüfer, damit er keinen Schlag kassiert)
      -Stanleymesser

      ist er ausreichend versorgt.
      für Haushaltsarbeiten ist eine Flex nie verkehrt, wenn man halt mal irgendwelche Metallsachen kürzen muss oder so. Geht natürlich auch mit einer Säge, aber dauert imo viel zu lang. Flex ist nuts - Muss man aber bisschen üben natürlich.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Wie gesagt, nicht vorher überlegen. Warte bis du was brauchst und such dann bei amazon danach mit den Optionen "4+ Sterne", "Preis absteigend" und nimm das erste Teil das nicht obszön teuer ist.

      Wenn du das bei jedem Heimwerkerbedürfnis machst hast du nach ein paar Jahren den ultimativen Heimwerkersatz und bist die erste Anlaufstelle deiner Freunde wenn es darum geht ein Loch zu bohren, oder was auch immer...

      P.S.: Jo Ratschenkaten wurde erwähnt... Proxxon... echt jetzt, scheiss auf die paar Euro mehr. Proxxon... da freust dich in 40 Jahren noch wenn du eine Mutter festziehen darfst :D :D
    • Hennes
      Hennes
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 15.876
      Die Wasserwaage kann man sich auch fast sparen, die kostenlose App ist top
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      Original von r4lphlol
      Original von lego
      Er will für kleine Reparaturen im Haushalt und für sein Fahrrad was haben, wozu braucht er da Sachen wie eine Flex oder ne Stichsäge?

      Würde sagen mit:

      -Schlüsselset (oder Ratschenset)
      -Inbusschlüsselset
      -Hammer
      -Bohrmaschine
      -2 Rohrzangen (eine zum Gegenhalten, wie schon erwähnt)
      -Spitz- und/oder Kombizange
      -paar Schraubenzieher (einer am besten mit Spannungsprüfer, damit er keinen Schlag kassiert)
      -Stanleymesser

      ist er ausreichend versorgt.
      für Haushaltsarbeiten ist eine Flex nie verkehrt, wenn man halt mal irgendwelche Metallsachen kürzen muss oder so. Geht natürlich auch mit einer Säge, aber dauert imo viel zu lang. Flex ist nuts - Muss man aber bisschen üben natürlich.
      Ich hätte noch nie für ne Reparatur im Haushalt eine Flex gebraucht, vor allem weil das Ding sowieso zu viel Dreck und Funken verursacht ums indoor zu verwenden. Da reicht eine Eisensäge.
    • FoLdTh3NuZz
      FoLdTh3NuZz
      Global
      Dabei seit: 13.09.2013 Beiträge: 1.209
      http://www.hornbach.de/shop/Werkzeugkoffer-Mannesmann-Aluminium-108-tlg/8475112/artikel.html?sourceCat=S878&WT.svl=artikel_img#

      Reicht denk ich für deine Anwendungen locker aus.Obv nur als Bsp. gedacht.
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.354
      cuttermesser wurde glaub ich noch nicht genannt
    • r4lphlol
      r4lphlol
      Global
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 43.836
      Original von lego
      Original von r4lphlol
      Original von lego
      Er will für kleine Reparaturen im Haushalt und für sein Fahrrad was haben, wozu braucht er da Sachen wie eine Flex oder ne Stichsäge?

      Würde sagen mit:

      -Schlüsselset (oder Ratschenset)
      -Inbusschlüsselset
      -Hammer
      -Bohrmaschine
      -2 Rohrzangen (eine zum Gegenhalten, wie schon erwähnt)
      -Spitz- und/oder Kombizange
      -paar Schraubenzieher (einer am besten mit Spannungsprüfer, damit er keinen Schlag kassiert)
      -Stanleymesser

      ist er ausreichend versorgt.
      für Haushaltsarbeiten ist eine Flex nie verkehrt, wenn man halt mal irgendwelche Metallsachen kürzen muss oder so. Geht natürlich auch mit einer Säge, aber dauert imo viel zu lang. Flex ist nuts - Muss man aber bisschen üben natürlich.
      Ich hätte noch nie für ne Reparatur im Haushalt eine Flex gebraucht, vor allem weil das Ding sowieso zu viel Dreck und Funken verursacht ums indoor zu verwenden. Da reicht eine Eisensäge.
      Die Funken machen ja nichts, so lang du nicht neben irgendwelchen Seidenvorhängen flext und Dreck macht auch eine Eisensäge ;)
    • 1
    • 2