Blind defend

    • wugge4444
      wugge4444
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2008 Beiträge: 15
      hey ich hätte mal ne frage:Wie defendest du wenn der BU zwar mit einer Standardrange 40-50% raised jedoch auf 3.5bb oder mehr?Hierbei bekommst du ja nicht die guten odds für den passiven defend stellst du hier dein spiel auf eine lineare 3b strategie um?
      lg
  • 3 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Hallo wugge4444,


      ich denke bei der Frage nach linearen Ranges müssen wir SB/BB unterteilen.

      3-bet Only im SB ist durchaus eine gute Sache, dabei ist auch die Raisesize nicht wirklich entscheidend.

      Im BB hingegen sollten wir andere 3-bRanges haben, wüßte aber nicht warum wir bei einer größeren OR-Size am Button linear 3-betten und keine Calling Range haben sollten?

      Warum wäre das aus deiner Sicht denn besser?
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Wie du richtig erkannt hast, bekommst du nicht so gute Odds, wie gegen 3bb, also musst du im callen nur etwas tighter werden. Mit einer weiten Range ist es nicht sinnvoll 3,5bb zu raisen, was dein Vorteil im BB ist. Du machst also keinen großen Fehler, wenn du tight defendest und stehst dann mit einer starken Range gegen Villain da.

      Sein Steal muss ja in mindestens 70% der Fälle funktionieren, damit er autoprofit hat. Beim SB gehen wir einfach mal pauschal davon aus, dass er 90% dagegen foldet, also sehr tight.

      Wir können nun mit folgender Range rein von der Equity her +EV callen (ich hab das relativ tight berechnet und Villain eine Range von 45% gegeben):



      Alles was grün ist, kannst du +EV callen, ich würde allerdings auf jedenfall noch T9s, Q8s, J8s, 98s und JTo callen, weil wir damit mehr Equity realisieren, als hier berechnet, dann defenden wir passiv zu ziemlich 26%, adden wir noch so viele Combos zu Value3bet-Range als Bluff, wie sich Valuehände drin befinden, kommen wir auf einen Gesamt-Defend-Wert von ~36%.

      Wird der SB also 10% defenden und wir defenden 36%, dann kann er nicht mehr +EV stealen, weil wir zusammen zu nur 58% folden, statt 70%.

      Unser Vorteil liegt halt auf der Hand, wir haben einfach sehr gute Equity gegen eine weite Range, die zu groß raised. Je größer Villains raise, mit einer weiten Range, desto weniger profitabel wird sein Unterfangen, mit seinen schwächsten Händen in der Range, weil wir gezwungen sind immer weniger zu defenden.

      Also, keine Sorge, wenn du da viel folden musst, aber linear 3betten wäre fatal, weil du dann ja so ziemlich 25% 3betten müsstest^^
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi wugge,

      was bekommst du denn für Pot Odds wenn der BU auf 3,5BB raist?
      Wie MiiWiin schon andeutet ist 3-Bet only vermutlich nicht die beste Strategie.

      Aus dem SB 3-betten wir nur, weil wir nicht die Action closen und der BB noch behind ist. Er kann eben immer noch squeezen oder callen.

      Dann sind wir OOP mit der schlechtesten Position. Im BB sieht die Geschichte aber wieder ganz anders aus.
      Weißt du wie man prinzipiell eine solche Calling Range berechnet?

      Gruß FaLLi