[SNG] Supernova 2015 - was kann ich erwarten?

    • bullxdeluxe
      bullxdeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2007 Beiträge: 125
      Hello,

      habe vor ca. 4 Jahren für ein Jahr relativ intensiv 1-Table-SnGs gezockt (hauptsächlich 9-12 Tabling). Laut sharkscope habe ich bei Stars auf ca. 6000 SnGs mit average Einsatz von etwa 12$ einen average ROI von 3,2% erzielt. (mein Mindset war damals allerdings nicht besonders, d.h. es war schon die ein oder andere TILT-Session dabei... ich würde mich heute als deutlich fokussierter auf meine Ziele beschreiben -> ergo TILT-resistenter)
      Überlege gerade mir ein Auslandssemester, welches ich Mitte 2016 starten möchte, durch Pokern zu finanzieren.

      Mein Plan ist, mit 15$-1-Table-Turbo-SnGs-only im Jahr 2015 Supernova zu erreichen auf Stars via konstantem 18-Tabling (entspricht in etwa 11h reiner Spielzeit pro Woche über das ganze Jahr hinweg). Würde nächste Woche 500$ einzahlen auf Stars und versuchen mich bis zum Ende des Jahres 2014 auf 1500$ (also 100 Buy-Ins für die 15er ab 2015) hochzuspielen (natürlich inklusive Theorie+Handanalysen+evtl. 1-2 Coachings.. muss ja zuerst wieder reinkommen). Als Zusatzsoftware bzw. Tools würden mir spontan TableNinja, Pokertracker und der ICM-Trainer einfallen (die drei habe ich vor 4 Jahren hauptsächlich benutzt), gibt es da mittlerweile besseres bzw. könnt ihr mir noch weitere Tools/Zusatzsoftware empfehlen?

      und noch zwei Fragen:
      1. Was haltet ihr von diesem Plan? (Ich liebe SnGs, Supernova via Cashgame kommt für mich nicht infrage)
      2. Wie realistisch haltet ihr einen ROI von 1-2% am Ende des Jahres 2015 (nach etwa 16500 gespielten 15er SnGs) auf den 15er-1-Table-Turbo-SnGs auf Stars via konstantem 18-Tabling unter Berücksichtigung meiner Vorgeschichte?

      Mit nem ROI von 1% am Ende des Jahres 2015 und den ganzen Stars-Prämien würde ich auf etwa 8000$ kommen, was etwa 6000€ entspricht.

      Alternative: 400€-Job suchen und dort 15 Monate arbeiten.

      Was meint ihr? Ich frage vor allem deshalb, weil ich in den letzten Tagen oft gelesen habe, dass das Spiel viel tougher geworden ist und mich das verunsichert.. ich freue mich auf eure Antworten!

      Viele Grüße
      Bullxdeluxe
  • 11 Antworten
    • DrPepper
      DrPepper
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.332
      Meiner Meinung nach wird's erst ab den 30ern richtig though - und ehrlich gesagt inzwischen zu den meisten Tageszeiten nahezu unspielbar. Ich tu mir das jedenfalls nur noch selten an gegen Moshman und irgendwelche SNE Grinder Chips hin und herzuschieben und auf 0,1% ROI zu hoffen.

      Auf den 15ern scheinen mir deine Ziele realistisch zu sein, wenn du halt den Skill noch hast. Ich würd mich an deiner Stelle auf jeden Fall erst mal 1-2 Wochen auf kleineren Limits warmspielen um vor allem auch zu sehen, wie du mit dem Tablecount klarkommst. 1% ROI zu schaffen geht allerdings allemal. Ich denke mit sehr gutem Spiel geht heute wohl auch noch an die 5% ROI auf den 15er Turbos, vielleicht noch etwas mehr mit guter Tableselection. Die Regspeeds sind halt zig mal softer meist, ahben dafür aber nen höheren Rake und dauern ewig. Ich persönlich würde dennoch lieber die Regspeeds reinmischen, um schnell auf viele Tische zu kommen. Es dauert halt ewig 18 Dinger gleichzeitig aufzuhaben, wenn du ausschließlich 15er Turbos spielts. Auf den 7ern ist da zig mal mehr los meistens.

      Generell scheint dein Vorhaben aber machbar zu sein. Willste denn dann jeden Tag 2 Stunden Spielen oder zweimal die Woche nen halben Tag lang? Viele kurze Sessions bedeuten halt immer eine Menge tote Zeit bei SnGs.
    • bullxdeluxe
      bullxdeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2007 Beiträge: 125
      Zitate von DrPepper:

      "1%-ROI zu schaffen geht allerdings allemal" - das beruhigt mich :)
      "Ich denke mit sehr gutem Spiel geht heute wohl auch noch an die 5% ROI auf den 15er Turbos" - auch mit 18-Tabling?

      Ein paar Regspeed SnGs einmischen klingt gut, daran habe ich auch schon gedacht (oder Turbos von stars.fr dazunehmen, siehe Frage 3 unten). Wenn ich es durchziehe, dann über zwei Halbtag-Sessions die Woche.

      noch drei Fragen:

      1. Zu welchen Zeiten (MEZ-Zeitzone) ist denn der Traffic auf stars.eu am höchsten? Wenn ich raten müsste würde ich sagen später Nachmittag bis Mitternacht, is that right? :)

      2. Kommt man mit einigermaßen solidem Spiel regelmäßig (also wöchentlich) in die Top30 der Battle of the Planets-Promo? (v.a. unter Berücksichtigung von 18-Tabling!) Wenn ich nur alle zwei Wochen in die Low-Orbit ODER High-Orbit-Erde-Rangliste rutschen würde, wären das nämlich gleich 1000 Takken mehr aufs Jahr gerechnet.

      3. Wie sieht es mit dem Traffic auf Pokerstars.fr für SnGs aus, die limitmäßig den 15$-Stars.eu-1-Table-SnGs entsprechen? Und für den Fall, dass dort was geht - schafft es ein Tool wie TableNinja zwei Pokerclients gleichzeitig anzusteuern?

      Danke schonmal für eure Antworten!

      Gruß
      Bullxdeluxe
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Original von DrPepper
      Meiner Meinung nach wird's erst ab den 30ern richtig though - und ehrlich gesagt inzwischen zu den meisten Tageszeiten nahezu unspielbar. Ich tu mir das jedenfalls nur noch selten an gegen Moshman und irgendwelche SNE Grinder Chips hin und herzuschieben und auf 0,1% ROI zu hoffen.
      Interessanter Thread, da ich auch momentan überlege zu meiner früheren Kernkompetenz, also Sngs, zurückzukehren. Allerdings macht mir eben diese Aussage Sorgen...was machst du denn stattdessen, wenn du dir die 30er nicht antust? Andere Sng-Variante? Wenn ja, welche kann man denn noch einigermaßen profitabel longterm spielen (also auch auf höhren Stakes)? Oder ne ganz andere Variante?
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey bullxdeluxe,
      4 Jahre ist schon ganz schön lange her. Da hat sich im durchschnittlichen skill schon ne Menge geändert. Daher find ich den Vorschlag, sich auf einem nidriegeren limit aufzuwärmen, sehr empfehlenswert.
      Zu den neuen Fragen:
      1. Das ist korrekt.
      2. Das weiss ich ehrlich gesagt nicht so genau bei dem Volumen. Bei den 9max ist es ja generell ein bisschen unwahrscheinlicher als bei zB den 18max.
      3. Bei stars.fr wird der traffic wohl doch signifikant niedriger sein. Spiel da keine SnGs und könntest da nochmal im stars Unterforum nachfragen. Das gilt auch für Table Ninja. Bezweifele ehrlich gesagt, dass der die beiden Platformen pakt.

      Zu den tools. Relativ neu ist da der Holdem Ressource Calculator der mMn sehr gut ist.
      Machbar halt ich die challenge auf jeden Fall, auch für einen inaktiven (das kannst du ja in den letzten 2014ern Monaten noch ändern).
      Gruss DasWodka
    • bullxdeluxe
      bullxdeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2007 Beiträge: 125
      Danke für deine Antwort DasWodka. Mir ist übrigens gerade aufgefallen, dass es gar keinen Sinn macht bei stars.fr zu spielen, da ich dort ja keine stars.eu-VPPs sammeln kann und es ja mein Ziel ist, bei stars.eu Supernova zu werden ... oder zählen die stars.fr-VPPs auch auf stars.eu?
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Nee Nee. Das auf jeden Fall nicht. Ich hatte mich auch schon gewundert. Dachte stars.eu wäre dir vielleicht nicht genug :D
    • DrPepper
      DrPepper
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.332
      Original von Mahlzahn
      Original von DrPepper
      Meiner Meinung nach wird's erst ab den 30ern richtig though - und ehrlich gesagt inzwischen zu den meisten Tageszeiten nahezu unspielbar. Ich tu mir das jedenfalls nur noch selten an gegen Moshman und irgendwelche SNE Grinder Chips hin und herzuschieben und auf 0,1% ROI zu hoffen.
      Interessanter Thread, da ich auch momentan überlege zu meiner früheren Kernkompetenz, also Sngs, zurückzukehren. Allerdings macht mir eben diese Aussage Sorgen...was machst du denn stattdessen, wenn du dir die 30er nicht antust? Andere Sng-Variante? Wenn ja, welche kann man denn noch einigermaßen profitabel longterm spielen (also auch auf höhren Stakes)? Oder ne ganz andere Variante?
      Tja, momentan spiel ich ganz einfach so gut wie keiner 30er mehr, weil's einfach meist keinen Sinn macht und nehm mehr 15er. Ist auch ziemlich kacke, weil ich dieses Jahr noch viele Vpps machen muss und das so echt hart wird bis zum Jahresende. Ich hab keine Erfahrung mit 18ern oder größeren Turnierformaten, daher kann ich da nichts zu sagen, aber es sollte klar sein, dass bei einem größerem Feld die Regdichte abnimmt. Moshman z. B. mischt inzwischen an Formaten alles wild durcheinander, was ich allerdings echt verwirrend fände, wenn man permanent mit anderem ICM rechnen muss. Ich hab einfach auch immer nur 9-mans gespielt und ein ganz paar 6-mans und kann die Ranges für die anderen Formate überhaupt nicht. Ich quäle mich jetzt irgendwie bis zum Jahresende durch und schaue dann nächstes Jahr, ob ich lieber mehr PLO Cash spiele. Ich würde heute niemandem mehr empfehlen, mit 9-mans (wieder-)anzufangen, wenn man auf hohe Stakes will. Die Tische sind jetzt schon so scheiße und wie es in einem jahr sein wird, mag ich mir gar nicht ausmalen.
    • DrPepper
      DrPepper
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.332
      Original von bullxdeluxe
      Zitate von DrPepper:

      "1%-ROI zu schaffen geht allerdings allemal" - das beruhigt mich :)
      "Ich denke mit sehr gutem Spiel geht heute wohl auch noch an die 5% ROI auf den 15er Turbos" - auch mit 18-Tabling?

      Ein paar Regspeed SnGs einmischen klingt gut, daran habe ich auch schon gedacht (oder Turbos von stars.fr dazunehmen, siehe Frage 3 unten). Wenn ich es durchziehe, dann über zwei Halbtag-Sessions die Woche.

      noch drei Fragen:

      1. Zu welchen Zeiten (MEZ-Zeitzone) ist denn der Traffic auf stars.eu am höchsten? Wenn ich raten müsste würde ich sagen später Nachmittag bis Mitternacht, is that right? :)

      2. Kommt man mit einigermaßen solidem Spiel regelmäßig (also wöchentlich) in die Top30 der Battle of the Planets-Promo? (v.a. unter Berücksichtigung von 18-Tabling!) Wenn ich nur alle zwei Wochen in die Low-Orbit ODER High-Orbit-Erde-Rangliste rutschen würde, wären das nämlich gleich 1000 Takken mehr aufs Jahr gerechnet.

      3. Wie sieht es mit dem Traffic auf Pokerstars.fr für SnGs aus, die limitmäßig den 15$-Stars.eu-1-Table-SnGs entsprechen? Und für den Fall, dass dort was geht - schafft es ein Tool wie TableNinja zwei Pokerclients gleichzeitig anzusteuern?

      Danke schonmal für eure Antworten!

      Gruß
      Bullxdeluxe
      Ich mache 24-tabling und ich bin bei 3-4% auf den 15ern (2% auf den Turbos, runne da aber auch scheiße, und ein bisschen über 5% auf den Regspeeds - Sample sind letzte 5000 Games). Ich denke bis 5% geht das auch mit 24-tabling, wenn man gut runt und kaum Fehler macht. Man muss halt nur echt gut sein dafür und wenn du Jahre nicht mehr gespielt hast, wirst du das nicht sein. Ich muss mir fast jeden tag Ranges nochmal angucken obwohl ich schon jahrelang diese Dinge spiele. Es gibt einfach so viele SPots, die ähnlich aussehen, aber doch anders sind im ICM. Außerdem muss man die Ranges ja nicht nur halbwegs kennen, sondern am Tisch auch sofort richtig einschätzen. Also solltest du erstmal wieder die ganzen Ranges auf den 7ern oder niedriger wieder gut reinkriegen und dann aber vor allem nicht stumpf nach ihnen spielen, sondern gerade auf den Regspeeds teilweise enorm von Nash abweichen. Wann und wie ist dann natürlich auch wieder ein ganz anderes Thema. Ich denke du solltest dich auf recht viel Theorie einstellen, bevor du richtig loslegen kannst.

      Zu deinen konkreten Fragen:

      1. Traffic ist ziemlich genau dann am besten. Ab 23:00-24:00 wird's meist deutlich schlechter, weil die meisten Fische gehen und viele Regs noch bleiben.

      2. Diese Promo ist einfach so dermaßen glücksabhängig, dass du da gar keine Aussagen zu treffen kannst. Kann auch easy sein, dass du das ganze Jahr nie reinkommst, egal wie gut du bist. Ich war neulich einmal 3. auf den 7ern, aber davor Monate lang fast nie drin gewesen für nen signifikanten $-Preis, vielelicht mal hin und wieder Platz 30 oder so.

      3. Kann ich nix zu sagen, ich persönich würde nur kein Tableninja benutzen (hab ich auch noch nie), da Tableselection heutzutage zu wichtig ist. Man sollte einfach nicht mehr blind jeden Tisch spielen, sondern genau schauen, wer da dran sitzt.
    • dostojevskij
      dostojevskij
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 476
      Original von DrPepper
      Meiner Meinung nach wird's erst ab den 30ern richtig though - und ehrlich gesagt inzwischen zu den meisten Tageszeiten nahezu unspielbar. Ich tu mir das jedenfalls nur noch selten an gegen Moshman und irgendwelche SNE Grinder Chips hin und herzuschieben und auf 0,1% ROI zu hoffen.

      .
      Interessanter Thread! Mal ne Frage was macht Moshman und Co beeser als Du?

      Gruß
      dostojevskij
    • SMler1
      SMler1
      Silber
      Dabei seit: 20.07.2005 Beiträge: 319
      wer sagt, dass mosh besser ist? pepper hat nur gesagt, er hat keine lust sich um 0,1 zu battlen und er hat recht!!! ich kenn noch die Zeiten, wo man 10 bis 15 % auf den mid stake sngs hatte und das viel icm Tools. @op: nimm lieber den 400 € Job, damit erreichst du dein finanzielles ziel sicher, schonst deine nerven und erwirbst soziale Kompetenz.
    • SMler1
      SMler1
      Silber
      Dabei seit: 20.07.2005 Beiträge: 319
      meinte: ohne viel icm-tools nützen zu müssen