AJo TPTK richtig gespielt?

    • DisturbedMaster
      DisturbedMaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 563
      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)       
      Position:
      Stack
      Hero:
      1,650
      MP2:
      1,780
      BB:
      2,200

      No-Limit Hold'em Tournament ($11), Blinds 30/60 (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.7 by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is CO with J:heart: , A:club:
      4 folds, MP2 calls $60,00, MP3 folds, Hero calls $60,00, BU folds, SB calls $30,00, BB raises to 180, MP2 calls $120,00, Hero calls $120,00, SB folds.

      Flop: (600) 2:heart: , 4:club: , J:club: (3 players)
      BB bets 180, MP2 folds, Hero raises to 600, BB calls $420,00.

      Turn: (1800) T:spade: (2 players)
      BB bets 180, Hero raises to 870, BB calls $690,00.

      River: (3540) 4:heart:


      Final Pot: 3540


      Hallo ich hab mich bei der Hand eigendlich durchgehend vorne gesehen also nach dem Flop auf jedenfall, hab ja dann auch kräftig gegen Flush usw. protectet und am Turn auf die kleine bet dann alles rein weil der Pot ja eh schon groß genug war.

      Nun noch die frag die sich mehr auf das ergebniss der hand bezieht.
      Weil ich im endeffekt gegen Poket QQ verloren hab.
      Wie muss ich bei einem solchen Turnier TPTK spielen wenn keine Flush und Straight gefahr besteht, bzw. wie kann ich jetzt erkennen dass ich in ein Overpair, 2pair, Drilling oder sowas reinlaufe oder gehe ich bei solch einer situation dann grundsätzlich Broke weil ich mich da immer als favorit sehe.
      Wie bewertet ihr solcheine situation???
      Gibts da evtl. nen artikel dazu hab grad so kurz geschaut und auf anhieb nix gefunden.

      Würde mich über hilfe sehr freuen.
      MFG Disturbedmaster
  • 4 Antworten
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      das probelm ist imo dein preflop spiel. AJ kannst du bei einem limper aus dem CO locker selber raisen, dann weißt du, was sache ist. wenn der BB reraised, bist du geschlagen und foldest. bei calls und dem flop siehst du dich natürlich vorne und gehst im zweifel mit tptk broke.

      edit: wenn du preflop nur limpst, müsstest du konsequenter weise auf nen raise folden.
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      sehe das genauso, fold preflop! selbst raisen würde ich hier aber auch nicht. mit TPTK geh ich gegen einen Gegner auch broke, aber achte darauf dass ich das nicht mit marginalen Händen tue.
    • DisturbedMaster
      DisturbedMaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 563
      Also AJ zu raisen hab ich mir nach paar geposteten händen abgewöhnt.
      Weil ich scon mehrfach gefragt wurde warum um himmels willen ich denn z.B.
      AQ raise und AJ is ja noch schwächer naja aber in der Situation is ein raise wohl doch eher angebracht.
      Aber zum folden fand ich AJ jetzt doch zu gut nochdazu wurde der raise ja auch noch von MP2 bezahlt was meine odds ja noch verbessert.
      Oder sehe ich da jetzt etwas falsch?
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      es ist sicher nicht verkehrt, in sachen preflop raise die grenze zwischen AQ und AJ zu ziehen (in bestimmten situationen), wobei deine argumentation nicht wirklich den namen argumentation verdient ;)

      der punkt ist, dass du, um einen raise zu callen, eine stärkere hand brauchst, als um selber zu raisen. wenn dir also AJ nicht stark genug ist, selber zu raisen, kannst du damit erst recht keinen raise callen.

      dass MP2 limpt und dann callt, bringt dir imo auch nicht genug, um zu callen und macht die hand nur noch riskanter.