TPirahna hoert auf

  • 24 Antworten
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Wow!!!

      Ist ein bisschen so wie als Schumi aufhörte. Kobeyard, TPiranha und hasufly sind meine Idole im Limit Holdem (und natürlich Lady und naniboy).

      was schätzt ihr, was er verdient hat? Ich hau mal was raus:

      10 Jahre SNE als Winningplayer in den Midstakes... 6kk Hands hat er ja geschätzt...
      ~ 60k BBs. Winrate 1BB/100? im Schnitt 50$??? Sind 3.000.000 ohne rakeback. Dazu ca. 0,75BB rakeback macht also noch mal 2,300.000 $.

      Macht zusammen gut 5.000.000 Dollar.

      LECK MICH AM ARSCH!!!!

      Am Anfang evtl. noch nicht SNE und tiefere Limits, danach aber durch aus höhere und bessere Winrate. Ich denke die Schätzung ist eher noch tief.

      Ach und noch was:

      TPiranha ist tot. Lang lebe Würstchenwilli!!!!
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 11.795
      er macht jetzt fantasy sportsbetting? :rolleyes:
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.476
      Was ist das überhaupt?
    • Sendrafreak
      Sendrafreak
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2011 Beiträge: 2.074
      R.I.P.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Meine RB Rechnung ist für den Arsch oder?
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      dazu kommt dass er neben 43% die er an steuern abgedrückt hat wohl ziemlich viele kosten gehabt hat wegen umzug canada und hin und her reisen. und er meint ja auch dass er massive probs mti dem moneymanagement im reallife hatte. wird wohl mehr oder weniger 100-200k zurückgelegt haben und das wars.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Original von Nani74
      dazu kommt dass er neben 43% die er an steuern abgedrückt hat wohl ziemlich viele kosten gehabt hat wegen umzug canada und hin und her reisen. und er meint ja auch dass er massive probs mti dem moneymanagement im reallife hatte. wird wohl mehr oder weniger 100-200k zurückgelegt haben und das wars.
      Edith wurde von MyLady vorbeigeschickt. Ich darf nicht sagen, dass er (MyLady) nie was mit Poker verdient hat. Kratzt sein Ego an.

      war jetzt wahrscheinlich auch wieder falsch.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Piranha bzgl. exploitiv vs GTO:

      I am a firm believer in playing an exploitative style unless you're faced with an opponent or a situation where you don't think you can exploit the player.

      Hätte mich auch gewundert wenn der beste FL Spieler GTO Spieler wäre...
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Original von Nani74
      Piranha bzgl. exploitiv vs GTO:

      I am a firm believer in playing an exploitative style unless you're faced with an opponent or a situation where you don't think you can exploit the player.

      Hätte mich auch gewundert wenn der beste FL Spieler GTO Spieler wäre...
      Stimmt! Hat ja auch nie jemand was anderes behauptet. GTO bedeutet ja nur, nicht selber exploited werden zu können, aber nicht, das Maximum rauszuholen.
    • Rettungs1zeichen
      Rettungs1zeichen
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2010 Beiträge: 1.392
      I do think preflop play is extremely important and is probably the most misplayed area among mid/high stakes players.


      Die obere Aussage von TP wurde aber schon mal anders von Leuten propagiert .
      Spätestens jetzt wird klar warum einige nicht höher spielen :D
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Original von Rettungs1zeichen
      I do think preflop play is extremely important and is probably the most misplayed area among mid/high stakes players.


      Die obere Aussage von TP wurde aber schon mal anders von Leuten propagiert .
      Spätestens jetzt wird klar warum einige nicht höher spielen :D
      Ja. Bei mir ist das definitiv EIN Grund.Das heißt aber nicht, dass das auf den Lows nicht profitabel ist.

      Bsp. ist Fürstin Hand und der von UlliH propagierte J^ Call am River.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      ja mit dem preflopplay hat mich auch gewundert, gebe ich offen zu. finds jedenfalls sehr nice das er rede und antwort steht.
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.476
      Vielleicht meint er damit auch nur so Sachen, die man tatsächlich immer wieder sieht. Also dass ein MP3 Raise mit A3 ge-3-bettet wird etc.

      Sowas finde ich ehrlich gesagt auch richtig schlecht.

      Oder wenn die 3-Bet-Range der Leute generell zuviele A-high enthält etc.
    • balrog25
      balrog25
      Silber
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 656
      Original von Rettungs1zeichen
      I do think preflop play is extremely important and is probably the most misplayed area among mid/high stakes players.


      Die obere Aussage von TP wurde aber schon mal anders von Leuten propagiert .
      Interessanterweise hat TP sein eigenes Preflop-Play in den letzten Monaten dem allgemeinen Gameflow ziemlich stark angepasst, sprich sein eigenes Play in bestimmten Situationen merklich aufgeloost.

      Andererseits ist das von ihm bei seinem Ansatz natuerlich auch zu erwarten, weil er ja selbst angibt, dass er sich ständig mit seinem und dem Spiel anderer Leute abseits des Tisches auseinandergesetzt und als Folge daraus sein Play insgesamt im Laufe der letzten Jahre ziemlich radikal verändert hat (nicht unbedingt in Bezug auf den Aspekt tight-loose- er war immer eher im etwas tighteren Spektrum der guten Regs angesiedelt - sondern v.a. in Bezug auf das Spielen und Nichtspielen bestimmter Lines).
    • balrog25
      balrog25
      Silber
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 656
      Original von Schnicker
      Vielleicht meint er damit auch nur so Sachen, die man tatsächlich immer wieder sieht. Also dass ein MP3 Raise mit A3 ge-3-bettet wird etc.

      Sowas finde ich ehrlich gesagt auch richtig schlecht.
      Haeh, er is doch exploitive/adaptive und spielt vs RFI der Position, d.h. es gibt ne Menge Leute, gg. die das Unterlassen der 3bet in diesem Spot der größere Fehler ist (vs. 0815reg obv Katastrophe).
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.476
      ?(

      Reden wir gerade aneinander vorbei oder findest du einen Openraise aus früher Position im BU oder SB mit A :spade: 3 :diamond: zu 3-betten ist gut bzw es nicht zu machen ein größerer Fehler?

      Equity ist beschissen, dominiert sind wir auch oft, Playability suckt einfach.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Original von Schnicker
      ?(

      Reden wir gerade aneinander vorbei oder findest du einen Openraise aus früher Position im BU oder SB mit A :spade: 3 :diamond: zu 3-betten ist gut bzw es nicht zu machen ein größerer Fehler?

      Equity ist beschissen, dominiert sind wir auch oft, Playability suckt einfach.
      Das hängt ja von der Range ab. Gegen 55%+ muss man eben auch A3 3betten.
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.476
      Naja, ich meine halt einen "normale" OpenraisingRange, selbst gegen 35% hat man mit A3o halt nur 46% und 35% Openraisen die wenigsten aus MP2 oder MP3. Gegen 30% hat man ~44% und gegen 20% Openraise dann ~41,5%

      Dazu eben noch die schlechte Playability, ich finde das kann man sich dann auch nicht mehr mit dem Positionsvorteil schönreden, sollte man am BU sitzen. Im SB finde ich die 3-bet dann noch viel schlechter. Equity und Playbility sucken einfach.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.682
      Original von Schnicker

      Dazu eben noch die schlechte Playability,

      Wo steht das eigentlich? Mit TP haben wir b b b, ohne haben wir einen Bluffcatcher, den wir am River auch mal aufgeben können.. Damit wir dominiert werden, muss auf dem Board ein As liegen. D.h. die Ax Kombos bei Villain halbieren sich. Wir haben str8 Möglichkeit.

      Keine Ahnung wer von euch die Ax regelmäßig spielt, meine schneiden aber nicht so schlecht ab. evtl. liegt das ja an meinem Image, weil ich mit TP oft ausgezahlt werde. Oder an der Samplesize. Ich sag nicht, dass man blind 3betten soll, ich sag nur dass die Playability imo total überschätzt wird. Playability ist imo nur für Leute wichtig, die EQ nicht einschätzen können. Nicht das ich das besonders gut kann, aber sooo schlecht bin ich darin auch nicht.
    • 1
    • 2