BRM Frage, immer nittiger werden ?

    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Ich habe Anfang dieses Jahres mit 20$ von PS.de angefangen und sitze jetzt bei 5xx$

      Ich spiele vor allem Fullring DoNs und ab und zu normale Fullring SnGs. Angefangen habe ich mit 50BI BRM, bin vor dem Aufstieg auf die 3,5$ Tische allerdings auf 100BI BRM umgestiegen. Das Problem ist jetzt das ich vor dem Aufstieg auf die 6$ Tische stehe und mich nun Frage ob es nicht Sinnvoll wäre auf ein 150BI BRM um zu steigen da ich mir relativ sicher bin mit größeren Verlusten an der Bankroll schlecht umgehen zu können und in Tilt verfallen könnte da ich ohnehin schon die komplette Zeit, also jeden Monat für sich 10-30+ Stacks unter EV laufe, was mich schon öfter zu wütenden posts im betreffenden rigged thread veranlasst hat. (immerhin besser als wütend weiter zu spielen :D )
      Ich gehe jetzt schon davon aus das der generelle Skill an den Tischen mit jedem Level deutlich ansteigt und bin mir nicht sicher ob 100BI BRM Tiltfrei möglich sind.

      Habe ich einfach zu viel Angst ?
      Sollte ich jetzt einfach 150BI BRM schieben oder ist das schon viel zu nitty ?
      Die andere Option Wäre wohl weiter 100BI BRM zu fahren und einen Früheren Abstieg ein zu bauen.

      Irgendwie komme ich mir zu nittig vor aber bin mir nicht sicher ob das wirklich schlecht ist.
      Ein paar Meinungen zu dem Thema wären wahrscheinlich hilfreich, daher der Thread.
  • 27 Antworten
    • JakeH4rper
      JakeH4rper
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2011 Beiträge: 2.925
      BRM muss jeder für sich selbst entscheiden ;)
      was bringts dir, wenn jemand 'zu nittig' sagt und du dann rumtiltest
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.956
      naja wenns dir nix ausmacht den value liegen zu lassen, den du wohl verschenkst, wenn du die 3er statt die 6er grindest, dann solltest du das machen. Aber wenn du dein Mindset nicht in Ordnung bringen kannst, wirds sowieso immer schwieriger :P
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie ich mein Mindset in Ordnung bringen soll. Nach 3-4 Setups hintereinander werde ich meist wütend, höre auf zu spielen und poste irgendeinen müll im Rigged Thread. Letzten Monat ging es sogar so weit das ich für 3 wochen gequitted habe nachdem ich 6 Tage hintereinander Hart unter EV lief. Und das obwohl der Monat trotzdem im + war. Irgendwie fällt es mir schwer Verluste einfach ab zu schütteln und einfach weiter zu klicken ohne von meinem A-game ab zu weichen. Bisher hat allerdings das tighte BRM und die kurze Stop-loss Reißleine wirkliche Verluste verhindert.

      Wie macht ihr das denn ? Ich kann mir kaum vorstellen das mehr als ein paar 100 Leute hier wiklich robotisch und komplett verlustunabhängig ihr A-game spielen können. Ich glaube wenn ich meine Gefühle besser in den Griff bekommen könnte, dann könnte ich auch ein größeres Volumen spielen da ich nicht jeden dritten Tag so früh die Reißleine ziehen müsste.

      Hat irgendwer Erfahrung mit Meditation oder anderen Praktiken die einem die Wut nehmen und einen beruhigen ?

      /edit Das schlimme an meiner bisher eigentlich funktionierenden Reißleinentaktik ist halt das ich mir den nächsten Tag immer vorkomme wie ein Vollidiot weil mich so ein paar Setups so wütend gemacht haben.
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Ich hab z.b. $3,50 HU Sngs mit $178 gespielt und ich lieft auch ordentlich unter EV. Als die BR immer kleiner wurde hab ich öfters auch mal getiltet aber dadurch wurde die BR auch nicht größer. :D
      In so einem Fall einfach im Limit absteigen und wieder soweit hochspielen bis das man sich wohlfühlt.

      Die Varianz im Poker ist einfach sehr hoch und gerade im Sng Bereich können die Swings schon sehr böse sein.

      Die Kunst wird es wohl sein aufhören zu spielen wenn man tiltet. Wobei selbst dass das Problem nicht löst. Wenn du nach 3-4 Sngs anfängst zu tilten und aufhören musst zu spielen dann bekommst du ja nie eine Sample zusammen.

      Kleb dir halt ein Zettel an Monitor wo drauf steht das du nicht tilten darfst und das die Varianz extrem hoch ist und das hohe Swings normal sind.

      Wenn man ab und zu mal tiltest vielleicht 1-2 Sngs pro Woche dann ist das ganze wohl kein Problem aber wenn sowas täglich passiert und man sich nicht selbst in den Griff bekommt sollte man vielleicht auf eine Variante wechseln wo die Swings geringer sind. Oder es einfach ganz sein lassen.

      Du könntest dir auch ein Boxsack oder ein großes Stofftier kaufen und dann darauf rum hauen das nimmt auch die Wut. :megusta:

      Alternative (Ist aber wohl kostenspieliger^^): http://www.youtube.com/watch?v=GWs2S6etF50
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Irgendwo dazwischen liegt ja mein Problem.
      Das gute ist: Ich habe es bisher immer rechtzeitig geschafft zu quitten.
      Das schlechte ist: Mein Spielvolumen leidet stark darunter.

      Daher ist meine momentane Idee ja das BRM auf 150BI zu korrigieren damit Verluste einfach zu marginal sind um mich schnell in rage zu versetzen. Das Problem daran ist das es dann einfach zu langsam voran geht.

      Immerhin habe ich jetzt während der paar posts hier schon gemerkt das mein eigentliches Problem die Emotionen sind, das ist schonmal etwas wert.

      Tiltroom, Boxsack und dergleichen halte ich allerdings für einen falschen Ansatz, wenn ich durchdrehe und zeug kaputt mache oder auf etwas einschlage, dann hilft mir das ja nicht gegen die wut sondern steigert sie nur. Ich müsste irgend etwas finden das mich allgemein ruhiger und ausgeglichener macht. An manchen Tagen hat mir das Mantra "einfach weiterklicken", das ich hier im Forum aufgeschnappt habe tatsächlich geholfen aber ich bezweifle das es als Dauerhafte Lösung in frage kommt.
    • karlsinn
      karlsinn
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2014 Beiträge: 250
      Wähle Dir doch einfach nach dem Beispiel des Blitz-BRM eine $-Grenze bei er Du den Aufstieg machst. Bist Du drüber, steigst Du auf, bist Du drunter, gehst Du eben wieder runter. Also z.B. bei $500 gehst Du zu den $6ern, bei unter $490 steigst Du wieder ab.

      Falls die ersten Abstiege noch emotional schwierig sind, dann macht wie immer die Übung den Meister. Wenn Du das Hoch-/Runter-Spiel 100 mal gemacht hast wird es zur Gewohnheit und die Emotionen schwächer.

      Das soll aber jetzt nicht heißen, dass Du absichtlich schlecht spielen sollst um 100 mal abzusteigen ;) :D
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Ich finde deinen Ansatz schon recht gut.
      Du bist in der Lage, deine Tiltproblematik zu konkretisieren und hast einen guten Weg gefunden die tiltbedingten finanziellen Verluste bestmöglich durch rechtzeitiges Quitten und gutes BRM zu minimieren. :s_thumbsup:
      Im Zuge dieser Herangehensweise denke ich, dass ein 150-BI-BRM für den Aufstieg ins nächste Limit nur logisch und auch absolut richtig ist.

      Es sollte dir auch ehrlich gesagt egal sein, ob jemand dein BRM als nittig bezeichnet - wenn derjenige es vorzieht regelmäßig auf Tilt seine ganze BR zu verdonken und anschließend Geld nachzuschießen, sein Problem - du handelst klüger und wirtschaftlicher.

      Du sagst, dein eigentliches Problem sind die Emotionen. Versuche, in der nächsten Zeit doch mal eine Art "Tilt-Tagebuch" zu führen, in dem du dir nach jedem Tilt die Situation noch einmal aufschreibst und versuchst sie detailierter nachzuvollziehen. Dann solltest du mit der Zeit in der Lage sein, deine Problematik noch weiter zu konkretisieren und daraufhin wirst du sicher auch Lösungsansätze erarbeiten können.

      Als Lektüre könnte für dich The Mental Game of Poker (1+2) von Jared Tendler interessant sein: http://de.pokerstrategy.com/poker-tools/books/

      Oder du schaust einfach mal, was deine Bücherei im Psychologie-Sektor zu bieten hat.

      Aber wie schon gesagt, ich finde deinen BRM-Ansatz absolut richtig.
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Nachdem ich jetzt eine Nacht darüber geschlafen habe werde ich wohl eine Kompromissvariante benutzen, Aufstieg bei 125BI abstieg Bei 100BI.

      Die Bücher sind mir momentan noch zu teuer, da werde ich bis 1k BR warten.

      Wie machen das eigentlich die Leute die öfter mal Shots versuchen ? Ich würde da durchdrehen wenn nach einem Shot gleich 5-10% meiner Bankroll weg sind, da könnte ich auf keinen fall normal und tiltfrei weiter spielen.
    • prom31
      prom31
      Global
      Dabei seit: 01.01.2012 Beiträge: 394
      prinzipiell kennst du die antwort selbst, wenn du dich genauer betrachtest:

      - die technischen voraussetzungen für das höhere limit sind gegeben

      - mindsetproblem sitzt tief und wird dich mit gewissheit noch unglücklicher machen, als auf dem aktuellen limit

      zuletzt müsstest du ehrlich sein und für dich beantworten, ob du ein besserer spieler werden möchtest, oder ob die gewinne maximiert werden und somit dein wohlbefinden gesteigert werden soll.

      mfg
    • karlsinn
      karlsinn
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2014 Beiträge: 250
      Hallo,

      naja, mir geht es genau so... *tilt* :D

      Ich bin noch blutiger Anfänger und versuche jetzt zum ersten mal den Aufstieg von den $0,50 SNG zu den $1,50 SNG. Die ersten zwei Versuche sind einfach so kläglich gescheitert, dass ich nach dem Abstieg auch erst mal richtig sch.. gespielt habe (oder nennt man das tilt ;) ) so dass meine Bankroll fast halbiert war. auch hier: *tilt*
      Jetzt bin ich bei meinem dritten Versuch und gehe es einfach langsam an. Ich habe mir ein Auf- und ein Abstiegslimit gesetzt und spiele einen, maximal zwei Tische auf dem höheren Limit. Erst mal versuchen so lange wie möglich keine Verluste einzufahren, um die Population kennenzulernen. Die gewonnene Zeit investiere ich ins Strategiestudium.
      Mir hilft es nur wenige Tische zu spielen, denn wenn ich dann mal ausgesaugt werde, habe ich die Zeit mir anzuschauen ob es a) ein Fehler war, oder b) eine gute Entscheidung und ich halt nur mal auf der falschen Seite der Equity lag. Wenn ich das geprüft habe tilte ich nicht mehr, weil ich weiß wo "das Problem" lag.

      Good Luck!!!

      Gruß
      Karl
    • McPferd02
      McPferd02
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2012 Beiträge: 1.329
      EV-Graph einfach nicht anzeigen lassen waere schonmal ne Idee
    • lust1gerMolch
      lust1gerMolch
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 2.490
      wenn du ok rolled bist, also so das dir ein paar buy ins vom groesseren limit nicht weh tun und du das limit davor gut schlaegst wuerde ich aufsteigen.

      genauso wie du absteigen solltest wenn du der meinung bist das aktuelle limit nicht zu schlagen oder deine BR eine grenze unterschreitet wo dich das verlieren juckt.

      zahlen musst du selbst einsetzen, das kann dir keiner hier vorschreiben :)

      ich steige z.b. auch ab und zu mal ab wenn es richtig mies laeuft. roll ist mir dabei relativ egal

      edit: genauso wie ich auch mit 20 stacks nl100 geshottet hab, weil ich auf PKR tage lang vorher ab und zu mal die lobby gecheckt hab und wusste das ungefaehr die gleichen leute wie auf nl50 dort spielen. beim aufstieg achte ich auch immer extrem auf tableselection und nehm nur die richtig gute action mit um mich langsam dran zu gewoehnen. bzw auch um das fail potential gering zu halten ^^
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Naja, da auf dem höheren Limit größtenteils die gleichen Konsorten hocken wie auf meinem momentanen könnte ich schon aufsteigen. Da ich allerdings, durchweg immer, weit unter EV laufe habe ich irgendwie Angst davor dies ohne entsprechende Roll zu tun. Bei BE EV hätte ich das momentane Limit mit lustigen 10%ROI gecrushed, aber die lumpigen 4,2% die grade dabei raus kommen geben mir irgendwie nicht genug Selbstsicherheit um tatsächlich shots(<100BI) zu versuchen.

      Extreme Tableselection ist auch eher weniger möglich da es ohnehin wenig DoN action auf PKR gibt und man eigentlich nehmen muss was man kriegen kann. Um mit 20BI zu shotten müsste ich schon extrem gut drauf sein und einen Tisch sehen der komplett voll mit mir bekannten Vollpfosten ist.

      So wie es momentan bei mir läuft besorge ich mir eher noch einen weiteren Monitor, nehme erstmal 888 und später eventuell Coral dazu und fahre 150BI+ BRM bei höherem Spielvolumen. Ich traue PKR nicht mehr.

      -Fortuna ist eine Fo... oder PKR ist rigged
      -Forever micros -.-
      -Ja, wieder tief unter der EV linie diesen, wie auch jeden anderen Monat
    • lust1gerMolch
      lust1gerMolch
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 2.490
      4,x% roi klingt doch erstmal ganz nice, unter ev ist natuerlich schade aber machts auch nicht schlimmer skill technsich.

      und 20 BI in sngs sind schon was ganz anderes als bei cashgame. aber wenn man sicke edge hat kann man schon mal bei 50 BI hoch denke ich.

      keine ahnung wie das so bei sngs ist aber schiss vor $6 sngs braucht man glaub ich nicht haben wenn man auf $3.50 10% evroi hat ^^

      im schlimmsten fall steigst du halt wieder rechtzeitig ab.

      wuerde das auch nicht so wild sehen. ich denke mal du musst auch nicht regelmaessig auscashen oder?

      also ums mal zusammen zu fassen:
      -ich hab kein plan von sngs, aber
      wenn 50BI so das agrressivste ist und 150 das nittigste schaetze ich das mal so ein:
      -4,2% roi/ 10% ev roi -> du schlaegst die games ziemlich gut, grund fuer aggressives BRM
      -du musst nicht regelmaessig auscashen -> aggro BRM (du hast quasi nix zu verlieren)
      -tableselection nicht moeglich -> eher nitty brm
      -die gleichen gegner(die du schon mit 10% ev schlaegst) -> eher aggro brm
      -du hast bisschen angst/ koenntest vllt tilten-> eher nitty brm

      hoert sich halt eher nicht danach an als ob du nitty brm fahren solltest. wuerde unter den gegebenheiten halt irgendwie so 75-100BI machen

      wobei angst halt so eine sache ist. wuerde da einfach raten: steig auf und komm klar damit ^^
      und monitor kaufen ka, ist halt ne andere ausrede warum die br noch nicht gross genug ist zum aufsteigen. auf den $3.50 sngs musst du bestimmt 50 BI auscashen damit du dir einen kaufen kannst. auf $20 sngs dann halt 8 buy ins. also lieber schnell aufsteigen als schnell auscashen.
      wenns bei dir gerade nicht gut laeuft, klar da kann man einen gang zurueck schlaten aber du schlaegst deine gegner ja trotzdem gut obwohl es so mies laeuft.

      und um ehrlich zu sein glaub ich kaum das du bis $30 sngs auf pkr angst haben brauchst. hab schon recht oft ueberlegt die mit rein zu mixen neben cashgame weil die immer voller donks sind, aber ka lenkt mich zu sehr ab und hab mich dann doch nicht mehr damit beschaefftigt aber wenn man noch paar tables zum geld grinden braucht definitiv ne gute idee ^^
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      Wahrscheinlich hast du recht und ich bin nur feige.
      Eine 100BI Bankroll sollte bei den Games schon ausreichen und ich denke mal ich werde es damit versuchen, deine Auflistung ist schon irgendwie überzeugend. :f_love:
      Irgendwie muss man ja hier auch mal zu potte kommen.

      Stellt sich dann nur die frage ab wann ich absteigen sollte, 90BI oder 80BI ? ich mein wenn ich direkt nach dem Aufstieg gleich erstmal 10 stacks verkloppe sollte ich wohl doch direkt wieder absteigen.
    • lust1gerMolch
      lust1gerMolch
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 2.490
      jop abstieg bei 10-20 BI loss hoert sich gut an.
    • agent114
      agent114
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 258
      mal eben eine Frage die nur am Rand zum Thema gehört: Wo kann man den heute noch DoN´s spielen ?
    • Westmacht
      Westmacht
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2013 Beiträge: 498
      PKR und 888 haben Fullring und Ipoker hat 6max DoNs

      50/50 bei Pokerstars gibt es auch noch aber die sind ja schon entscheidend anders als echte DoNs.
    • agent114
      agent114
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 258
      Danke,das wusste ich nicht.
      Hatte gedacht das diese Spielart das Poker ausgestorben war
    • 1
    • 2