Ich glaube, ich will Musik blasen!

    • HoldenScrooge
      HoldenScrooge
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 401
      Hallo,

      ich betreue derzeit als Zivi einen behinderten Jungen in der Schule. Inspiriert durch seinen Musikunterricht, habe ich irgendwie Lust bekommen, ein Blasinstrument zu spielen.

      Ihr solltet wissen, dass ich in meiner Jugend nie wirklich etwas mit Instrumenten zu tun hatte und nichtmals Noten lesen kann (Versuche meiner Mutter mich für Klavier- oder Gitarrespielen zu begeistern, wurden direkt im Keim erstickt), desweiteren halte ich meine musische Begabung für sehr beschränkt, deswegen ist mein Ziel auch nicht, besonders gut darin zu werden oder irgendwann in einer Band zu spielen.

      Es ist mehr soetwas wie eine aktuelle Laune. Es könnte durchaus sein, dass ich schon recht schnell die Lust und den Spaß daran verliere, aber ich könnte mir genausogut vorstellen, dass ich langfristig etwas darin finde und es mir irgendwas "geben" könnte.

      Sehr unentschlossen bin ich auch bei der Wahl des Instruments. Ich habe an's Saxophon gedacht, bin aber auch Trompete, Horn, Klarinette etc. nicht komplett abgeneigt, nur bei 'ner Blockflöte käm ich mir dämlich vor. ;)
      Es sollte halt auch etwas Spaß machen, das Instrument alleine zu spielen und durch schnelle, kleine Erfolge nicht ganz trocken und unmotivierend sein. Ich bin eventuell etwas eingeschränkt, da meine Nachbarn auditiv nicht ganz unempfindlich sind.
      Ich habe im Moment recht viel Freizeit und bin auch bereit etwas Geld für die Anschaffung und den Unterricht auszugeben.

      Was meint Ihr? Ist das Blödsinn, sowas mit 20 Jahren zu beginnen? ?(
  • 19 Antworten
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.152
      es ist nie zu spät anzufangen... du spielst es ja zum spaß...
      kommt halt drauf an was du für sachen spielen willst...
      interessiert dich mehr die klassische musik dann würde ich eher zu klarinette/oboe oder ähnlichem greifen..

      bist du an jazz/rockigerem interessiert würd ich auf jedenfall eher zu einem sax oder trompete raten ;)

      ich spiel nur gitarre -> also vielleicht erzähl ich dir grad ziemlichen blödsinn! aber grundsätzlich sollte ich recht haben!

      ich würd dir empfehlen einfach einmal in einen musikladen zu gehen und mal paar dinge ausprobieren... dann kannst dich ja für einen anfänger kurs in der musikschule einschreiben!
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      man ist nie zu alt dafür, damit anzufangen.

      und saxophon hat super viel stil.

      just do it :)
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      Hab mit 18 Jahren Gitarre angefangen und bin jetzt schon ziemlich gut. Demnächst die ersten Gigs. Mein Tipp: Auf jeden Fall anfangen.

      Saxophon würde mich auch am ehesten reizen, wegen 2 Punkte:
      1) Relativ leise im Vergleich zu Trompete etc
      2) Sehr schön zum Improvisieren über Blues/Jazz Backing-Tracks. Also ideal auch zum allein spielen
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Ich find Okarina ziemlich stylisch...:
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ich mag trompete mehr als sax
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      ich kenn mich ned aus, aber saxophon, is wohl das einzig lässige blasinstrument. und anfangen kann man denk ich immer, egal welches alter.
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.533
      panflöte - kann man auch zum bankroll-building in der fußgängerzone verwenden, also quasi win-win-win-situation.
    • aetos
      aetos
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 641
      posaune ist nett, hab ich ein paar jahre gespielt.
      wenn du auf jazz stehst, kannst du auch klarinette spielen.
      vor meinem wgzimmer in der tübinger altstadt spielt seit tagen (24h/7d) eine jazzcombo aus ungarn. alte herren, unglaublich gut. bekommen auch immer beifall von mir und ich werfe die centstücke in meinem kleingeldsammeltopf aus dem zweiten stock in ihren hut...
    • DonBilbo
      DonBilbo
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 210
      saxophon lernt man schnell und es macht wirklich spaß zu spielen. Allerdings in der anschaffung auch nicht ganz billig^^
      trompete oder posaune kann bestimmt auch viel spaß machen, hab ich nie gespielt.
      wegen der nachbarn: saxophon ist ein wenig leiser als trompete oder posaune.



      edit: falls du dich für ein sax entscheidest, ich hab noch 2 saxophonständer hier stehen, die ich nicht mehr brauche :)
    • MasterT
      MasterT
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 805
      kannst mir meine Klarinette abkaufen :D
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      Original von Defloratio

      Was meint Ihr? Ist das Blödsinn, sowas mit 20 Jahren zu beginnen? ?(
      never, is das beste was du machen kannst, hör dich ma bissl um was dir klanglich am besten gefällt und ab gehts
    • DaBonzo
      DaBonzo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 878
      Keine Angst, einfach probieren.
      Entscheiden musst du dich noch zwischen Blechblasinstrumenten(Trompete, Posaune usw) und Holzblasinstrumenten (Sax. Klarinette usw). In der Regel sind bei den Blechen die Töne lauter und markanter. Die hölzernen haben aber einen edleren,weicheren Sound. Also willst du den Nachbarn nicht auf die Nerven gehen entscheide dich für ein Holzblasinstrument.
      Mein Lieblingsinstrument bei den Blasinstrumenten ist neben Sax die Querflöte (Jethro Tull falls du mal reinhören willst). Ob es auch für Anfänger geeignet ist kann ich dir nicht genau sagen da du ja selber gesagt hast das du bedingt musikalisch bist. Aber vielleicht musst du es ja nur ausprobieren?
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      machs wie ich, spiel mundharmonika!
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      maultrommel
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.239
      Ich würd auch bedenken, wo und wie du üben kannst. Wenn du mit trompete in nem studentenwohnheim anfangen willst, bist du schneller tot als du denkst ;)
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      Ich spiele Horn, ist ein ganz tolles Instrument mit nem wunderschönen Klang. Aber größtenteils nur für klassische Musik geeignet. Saxophon ist auch toll.
    • furious
      furious
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 316
      spiele alt-sax, auch in ner big band und bin mit meiner entscheidung voll zufrieden.

      ps: die perfekte gelgenheit um mal sowas hier zu posten: http://youtube.com/watch?v=LXTx1cI8BSA
    • HoldenScrooge
      HoldenScrooge
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 401
      Vielen lieben Dank für Eure motivierenden Antworten! =)

      Ich glaube, ich werds echt probieren. Das mit dem Ausprobieren im Musikgeschäft klingt nicht schlecht. Jethro Tull istecht beeindruckend, aber favorisiere wohl 'ne Trompete oder ein Alt-Saxophon.


      Dank Euch!
    • Trebuchet
      Trebuchet
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.116
      Nicht ganz einfach, sprich schwierig zu erlernen und daher sehr viel Geduld erfordern Holzblasinstrumente mit Doppelrohrblatt-Mundstück, prominentes Beispiel die Oboe. [Die hier aber nicht zur Diskussioin steht]

      Aber die Instrumente deiner Wahl auszuprobieren ist ohnehin absolutes Muss, und das Wichtigste dabei ist, die Selbstdisiplin zu besitzen, zu Hause dann [regelmässig] zu üben. Der Musiklehrer ist nur zu Beginn wichtig.