[SNG] Fehler?! in Einsteiger-Strategie-Artikel

    • flybook
      flybook
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 17
      Moin Moin =)

      Leider sind in den Tabellen Lücken in den Blindintervallen. Was mache ich zum Beispiel, wenn ich nach Tabelle 3 spielen muss und meine Stackgröße in MP genau zwischen 9BB und 10BB liegt? Spiele ich dann nach der Zeile 12-10 BBs oder nach der 9-6 BBs Zeile? Diese Auffälligkeit ist auch in der Tabelle 4 zu finden.

      Viele Grüße

      flybook
  • 5 Antworten
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey flybook und Willkommen im SnG Strategieforum,
      Kannst du die Tabellen bitte nochmal posten und ansagen, welche Variante du spielst?
      Gegenüber charts bin ich sowieso sehr skeptisch eingestellt. Sie sind offensichtlich sehr starr und bei ICM Situationen, in denen es auf die stacksizes ankommt, sind sie quasi nicht anwendbar. Daher sollten sie höchstens als grobe Orientierung dienen und dann ist es auch nicht so wichtig die charts auf Nachkommastellen runter zu brechen.
      Gruss DasWodka
    • flybook
      flybook
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 17
      Also ich weiß jetzt leider nicht so schnell, wie ich hier die Tabelle per Copy und Paste eingefügt bekomme, dafür habe ich in Foren noch zu wenig gepostet und kenne mich nicht so gut aus ;/

      Aber der Link zur Seite tut's sonst ja auch

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/2232/1/

      Dort einfach per Str+F nach "Tabelle 3: All-in-Tabelle: Alle haben vor dir gefoldet" suchen, dann ist die Tabelle zu sehen, die ich meine.

      Wieder zum Thema: Also was ich spiele habe ich mal in die Antwort-Zeile geschrieben.

      Generell möchte ich quasi erst einmal eine Einsteiger-Strategie perfekt einstudieren. Dafür sind Tabellen immer ganz gut. Wobei ich mir auch nicht die Tabelle nehme. Ich bringe die komplette Strategie auf einem Zettel unter und passe die Struktur nach meinen Wünschen so an, dass ich am Tisch schneller die gewünschten Infos finde, sonst würde es bei der Turbo-Variante arg knapp werden.

      Erst wenn ich die Strategie verinnerlicht habe, dann passe ich meine Strategie entsprechenden Ranges an. Wobei ich ein zwei Dinge mache/kenne, die in der Strategie gar nicht erwähnt werden und eher fortgeschrittene Konzepte sind, wie zum Beispiel cbets oder Blindsteals in etwa der Mitte des Turniers vom BU aus. Diese Fälle werden dort gar nicht aufgegriffen.

      Und dann wird wohl als nächstes auch noch die Sitation im HU einstudiert werden müssen, damit ich die SNG besser im letzten Abschnitt spielen kann.

      Ich kann deinen Einwand mit den Tabellen und starren Strategien nachvollziehen. Bisher hatte ich allerdings gedacht, dass bei den SNGs nach ICM eher mit den Tabellen klar zu kommen ist wie im cashgame?!
    • Fronzelneekburm
      Fronzelneekburm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2013 Beiträge: 675
      Die Tabellen sind auch jedes Jahr komplizierter geworden... Ich hatte damals die 2 Tabellen version in ne app verwurstet so dass ich die immer mit einem Klick bereit hatte. Zumindest preflop hat das geholfen, aber klar irgendwann ist Erfahrung > Tabellen...

      Irgendwann sind dir die eh egal, und auch als blutiger Anfaenger ist es wurscht ob du die nun mit 8 oder 8,5 BB studierst.


      Jo im cash game koenntest du mit tabellen nix reissen. Im Tourney (SNG) sagen dir die Tabellen ja auch nur durch die Blume "Spiel ziemlich tight". Wie du am Turn gegen nen Aggro spielst wenn ein Flush draw liegt verraten dir die auch nicht wirklich.


      Wenn du Tabellen magst dann kannst du dir ja auch mal "Push or fold" tabellen anschauen, bei sehr niedrigem Stack wuerde ich das mal oefters in Erwaegung ziehen.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Diese Tabelle geht von chipEV aus und vernachlässigt ICM!
      Das heisst für 9max SnG kann man sie auf keinen Fall 1:1 übernehmen!
      Tabellen die ICM berücksichtigen gibt es nicht, da diese viel zu umfangreich sein müssten. Ich würde dir raten mal den ICM Trainer herunterzuladen und dann kannst du mal gucken, wie die Tabelle performen wird.
      Die einzige Tabelle die Sinn macht ist der nash HU chart. Auch hier sollte man überlegen, ob der Gegner nicht tighter/looser als nash spielt und danach die ranges anpassen.
      Gruss DasWodka
    • flybook
      flybook
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 17
      Original von Fronzelneekburm
      Die Tabellen sind auch jedes Jahr komplizierter geworden... Ich hatte damals die 2 Tabellen version in ne app verwurstet so dass ich die immer mit einem Klick bereit hatte. Zumindest preflop hat das geholfen, aber klar irgendwann ist Erfahrung > Tabellen...
      Hm, also ohne Begründung tue ich mich immer schwer mit "führ war alles besser...", ich meine Einfachheit ist nur sinnvoll, wenn dabei das zu vermittelnde Wissen nicht verfälscht wird. Aber ich weiß was du meinst, die Strategie-Artikel werden von mir auch immer nochmal anders Zusammengefasst. Wenn ich gerade keine App schreibe, dann möchte ich einen Zettel und nicht drei oder vier neben dem Laptop liegen haben.

      Der Hauptaugenmerk denke ich mal liegt bei den Artikel ja auch auf der Kartenauswahl und spielweise Preflop. Und die Struktur ist bei genauer Berechnung ja nicht komplett anders. Außerdem ist es mit einer Kernstrategie viel leichter zukünftig seine eigenen Ranges flexibel anpassen zu können.

      Irgendwann sind dir die eh egal, und auch als blutiger Anfaenger ist es wurscht ob du die nun mit 8 oder 8,5 BB studierst.


      Jo im cash game koenntest du mit tabellen nix reissen. Im Tourney (SNG) sagen dir die Tabellen ja auch nur durch die Blume "Spiel ziemlich tight". Wie du am Turn gegen nen Aggro spielst wenn ein Flush draw liegt verraten dir die auch nicht wirklich.


      Stimmt. Dieser Strategy-Artikel verliert nicht ein Wort über ein nach Odds/Pottodds berechtigtes Callen Postflop, wenn ein Draw liegt. Da würde ich dann natürlich auch mal nur callen anstatt push/fold oder bet/raise zu spielen. Da kommt bestimmt auch noch einiges in den weiterführenden Artikeln.

      Wenn du Tabellen magst dann kannst du dir ja auch mal "Push or fold" tabellen anschauen, bei sehr niedrigem Stack wuerde ich das mal oefters in Erwaegung ziehen.


      In dem oben verlinkten Artikel sind ja nun auch zwei Tabellen zum Push/Fold Spiel. Sind die nicht schon gut für den Anfang?

      -> Vielen Dank Fronzelneekburm für die Antwort!


      Diese Tabelle geht von chipEV aus und vernachlässigt ICM!Das heisst für 9max SnG kann man sie auf keinen Fall 1:1 übernehmen!


      Ich bin ein wenig irritiert, eine Einsteigerstrategie für SNG die ich für ein Standard Einstiegs-SNG nicht einmal verwenden kann (So sehe ich das $1,50 9-max SNG)?( Ich meine bei dem Feedback hätte ich zum Beispiel folgende Idee, um trotzdem die Tabellen verwenden zu können. Ist das Spiel tight, dann Runde ich #BB zwischen zwei Grenzen immer ab -> looseres Spiel. Ist das Spiel loose, dann umgekehrt. Was meint Ihr?

      Tabellen die ICM berücksichtigen gibt es nicht, da diese viel zu umfangreich sein müssten. Ich würde dir raten mal den ICM Trainer herunterzuladen und dann kannst du mal gucken, wie die Tabelle performen wird.


      SUPER! Danke für den Tipp. Das werde ich gleich mal austesten. Den ICM-Trainer habe ich schon mal ausprobiert. Da bin ich mal gespannt, wie oft ich richtig liegen werde.

      Die einzige Tabelle die Sinn macht ist der nash HU chart. Auch hier sollte man überlegen, ob der Gegner nicht tighter/looser als nash spielt und danach die ranges anpassen.


      -> Danke DasWodka