Poker-Spieler vs. Online Broker

    • Davish13
      Davish13
      Silber
      Dabei seit: 11.07.2012 Beiträge: 443

      Hallo liebe Community,

      als Poker-Spieler verstehe ich nicht viel vom Online Broken - eigentlich sogar gar nichts - weswegen ich euch gerne zu nachfolgender Fragestellung miteinbeziehen will, und ggf. sogar eine interessante Diskussion zu beginnen.

      Korrigiert mich bitte wenn ich irre, aber meines Wissens nach macht ein Online Broker genau das was ein Poker-Spieler macht (im übertragenen Sinne): Er beobachtet Wertstrukturen, und investiert sein Geld in potentiel ertragreiche Spots, um daraus Kapital zu schlagen. Was jedoch stets auch ein gewisses Risiko beinhalten kann. Der langfristige Ertrag des Brokers hängt dabei von seinen Fähigkeiten ab, welche durchaus im Eigenstudium zu erlernen sind (wie z.B. im Film "Ohne Limit"). Ausserdem ist es bei entsprechenden Fähigkeiten möglich Wohlhabend zu werden, ja sogar 'reich'.
      All das trifft auch auf Poker-Spieler zu.

      Nehmen wir nun an, zwei Doppelgänger treten gegeneinander an. Der eine lernt Online Poker, der andere wird Online Broker.

      Welcher würde sein Fachgebiet eher 'meistern'?
      Und wer würde langfristig mehr Gewinn einfahren können?

  • 9 Antworten