hilfe bei 0.5/1

    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      Spiele jetzt seit etwa ner Woche 0.5/1 bei PP

      Nun habe ich heute in 400 Händen knapp 60 BB verloren, damit ist meine bankroll jetzt so um 155$
      kann nicht mehr an den beginners tischen spielen und müsste wieder zu pokerstars zurück wenn ich unter 125 falle.

      60BB sind ja eigentlich nicht so viel, aber wegen der knappen bankroll komm ich schon ein bischen ins grübeln, obs nicht vielleicht doch an Fehlern bei mir liegt...

      daher wollt ich fragen ob einer der erfahreneren Spieler evtl Lust hat mir mal ne Runde beim Spielen über die Schulter zu schauen. Das wär echt super wenn jemand dazu bereit ist wärs nett wenner sich bei mir per PM meldet.
  • 10 Antworten
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      poste einfach haende oder hol dir nen private coaching bei moxl fuer 25$, das ist durchaus bezahlbar

      ausserdem sagen 400 haende ma NIX aus :-)
    • SaVe0001
      SaVe0001
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 195
      prinzipiell darfst du den "DS" (wenn man das überhaupt so nennen kann) nicht überbewerten. Sicherlich machst du, wie wahrscheinlich jeder von uns "anfängern" noch Fehler, aber als Aufmunterung empfehl ich dir, die mal die Resultate der letzten beiden Sessions von Matthias anzusehen... Dem ging's da ja auch nicht so gut mit den Karten und seiner - schönes Wort - Flop-Treffer-Quote ;)

      Greetz Save...

      PS: Bei mir läufts gerade auch mal wieder besser, obwohl ich schon sehr an allem gezweifelt hab, was ich hier und aus Büchern gelernt hab. Aber dann setz ich mich halt in ner ruhigen Minute hin und les hier ein bisschen und da ein bisschen und denk mir - bis auf einige Ausnahmen - hab ich ja ziemlich genau so gespielt, wie es die Literatur/das Forum vorsieht. Von daher spielt das Glück ja auch ne große Rolle beim pokern...
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Dazu hätte ich auch mal eine Frage. Ich hatte mich auch auf 250 $ hochgekämpft und 0.5/1 angefangen. Da habe ich dann auf 300 Händen 50 BB verloren. Kurz das gleiche Problem wie dasWiesel. Seit ich wieder im Limit runter gegangen bin ist läuft es wieder.

      Wie ist das zu erklären?

      -Ist das Niveau auf PP 0.5/1 soviel höher als 0.25/0.5 auf PS, so das ich dafür
      einfach zu schlecht bin
      -hatte ich einen DS nur auf dem höheren Limit
      -Bin ich im Geiste noch nicht bereit für das höhere Limit, das ich da irgendwie schlecht spiele?

      Gruss Malte
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      ich habe das gefühl, dass man gerade bei 0.5/1, wo es zum ersten mal dauerhaft um größere pötte geht und halt diese 1$ grenze erreicht ist, leicht in so ne loose angsthaserei verfallen kann... jedenfalls glaube ich, dass das bei einigen das problem ist. an jedes neue limit muss man sich erst mal gewöhnen und ich glaube bei 0.5/1 fallen dann zwei dinge zusammen: 1. die pötte/bets wirken auf einmal richtig dick und 2. man spielt wahrscheinlich das erste mal non beginner auf PP.

      einfach mal einen tisch, richtig konzentriert spielen, ohne TV und chat, sich voll auf die hand konzentrieren und am ende der session hände analysieren (bzw. im forum lassen), vielleicht sogar hände vergleichen mit ähnlichen/gleichen, die du auf 0.25/0.5 gespielt hast und schaun was sache ist...

      ich bin ja jetzt auch kurz vor dem sprung auf 0.5, werde aber bevor ich dort (richtig) anfange, noch ein buch lesen und mich durch die beispielhände wühlen um mich bestens vorzubereiten. ;)
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      Auf .5/1 sind mit Sicherheit mehr schlechte Spieler als an den Beginnertischen.

      Problem 1: viele sehr loose Spieler, dadurch ca. sieben Leute am Flop, die dort sowieso alles callen, wodurch die Pot Equity Schaden nimmt.
      Problem 2 hängt mit 1 zusammen. Man wird zwangsläufig sehr oft weggeluckt, das ist schlecht für die Psychologie.

      Ich empfehle, an diesen Tischen vermehrt draws zu spielen, wie es auch SSH empfiehlt. Mit flushes und straights gewinnt man aufgrund der loosen Spielweise der anderen sehr große Pötte. Also limpen mit A3s in early position (entgegen SHC...) usw..
    • keksen
      keksen
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2005 Beiträge: 479
      Ich spiele nun seit einer Woche auf .5/1. Nach den ersten 400 Händen war ich 60BB up, nun bin ich bei 1000 Händen und bin nur noch 20BB up. Das Problem was ich habe ist, das viele einfach fast alles callen und dann am River einen ihrer 2 Outs treffen. Wenn sie nicht treffen gewinnt man aber dafür große Pötte. Aber in letzter Zeit treffen sie bei mir immer am Turn oder River. Diese Zeit geht aber auch wieder vorbei.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      hatte zuerst auch Probleme auf 0.5/1 und musste auch einmal wieder zurück auf 0.25/0.5; ist glaub ich ne Frage der Zeit bis man sich an die Spielweise auf einem Limit gewöhnt hat.
      Nie den Fehler begehen und die eigenen Fähigkeiten überschätzen und weiter Theorie lerenen! Ich empfehle den allmählichen Umstieg aufs ORC; anfangs nur als first in, dann mit PT/PA auch sonst (open-limps in middle position nach SHC kosten zB sauviel Geld).
      Das wird schon, nicht entmutigen lassen und evtl ein etwas konservativeres BR Management machen als nur die 250BB. Hab mit 400BB auf 1/2 gewechselt und werde demnächst auch erst mit 400BB auf 2/4 wechseln...mir hats geholfen, zu wissen dass da genug Geld für einen oder zwei downswings bzw Verluste auf Grund von Skillmangel und Umstellung ist.
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      jo ich glaube das ich underbankrolled auf 0.5/1 bin war bei mir auhc das Problem... 200BB sind glaub ich wirklich was wenig.... aber so stehts ja im aktuellen bankroll managment artikel....

      spiele jetzt nur einen Tisch, denke das sollte geringere swings verursachen und auch mein Spiel verbessern weil ich mich besser auf die Hände konzentrieren kann.
    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      Meld dich einfach hier:

      05/1 trainingsgemeinschaft
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      400 hände sind viel zu wenig um eine aussage zu machen, kannst dich ja mal bei mir bzw. in dem thread melden den Footy vorgeschlagen hat, wir haben gestern ein bisschen trainiert und war soweit ganz witzig.