Overlimpen im SB?

    • Kooort
      Kooort
      Black
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 6.098
      Gegen einen unknown Limper (Freizeitspieler, 100b) sitzen wir im SB, der BB ist 22/19 TAG.

      Ich IsoRaise hier ~ 25% (66+,A2s+,K9s+,Q9s+,J9s+,T9s,98s,87s,76s,A9o+,K9o+,Q9o+,J9o+,T9o).

      Wie spielt ihr mit Händen in der Rangebreite von 25%-70% (22-55,K2s-K8s,Q2s-Q8s,J2s-J8s,T2s-T8s,92s-97s,82s-86s,72s-75s,62s+,52s+,42s+,32s,A2o-A8o,K5o-K8o,Q5o-Q8o,J5o-J8o,T5o-T8o,95o+,85o+,75o+,65o)? Kann man diese mitlimpen?
      Oder sollte man hier rel. tight spielen, da ein solider BB hier heutzutage auch ~25% IsoRaisen (=meine SB-IsoRaiseRange von weiter oben) wird und wir somit effektiv nicht 1:5 für den Call bekommen, sondern nur noch 1:3,75...
      Desweiteren ist unser EQR-Faktor Postflop vermutlich rel. gering (wir können UI quasi nicht zum Turn/River kommen; 3way FE sollte, wenn wir gemissed haben und versuchen zu bluffen, auch eher Bescheiden sein). Oder spielt dies hier nur eine kleine Rolle, da einfach PreflopOdds so so gut sind und weitere Gedanken wie Equity oder Realisierungsfaktor etz. irrelevant werden?
  • 10 Antworten
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Imo wird es irrelevant, weil der BB davon ausgehen muss, dass sein Isoraise sehr oft vom openlimper gecalled wird.

      Default ist behind limpen im Grunde sehr gut. Ein sehr guter Exploit vom BB wäre es, wenn er sehr groß isoliert. So verlierst du halt immer deinen SB und der Openlimper foldet auch mehr (so ist es jedenfalls in der Praxis). Erst wenn Villain im BB das macht, hast du ein Problem, weil er 1. gegen dich 100% seiner Range so spielen kann 2. Wenn der Openlimper called, hast du richtig schlechte Posi und bekommst für deine weake Range auch immer noch ziemlich schlechte odds. Für ihn ist es denn nice, er spielt im großen Pot gegen weaken Spieler und du wirst irrelevant mit deiner Range, also Villain wird am Flop schon viel autoprofit machen ---> Thema perceived Range.

      Man müsste also theoretisch anfangen zu balancen, was aber BS ist, weil man dann vs. limper einfach Value liegen lässt. Wenn jemand also viel gegen euch isoliert, dann würde ich einfach ein paar Blocker-combos einstreuen und 3betten (er muss ja erstmal wissen, dass du da unbalenced bist und desweiteren sind ihm ja denn auch die Hände gebunden). Isorange erweitern würde ich allerdings nicht, weil SB sowieso eine schlechte Posi ist. Man kann gegen aggro Isoraiser auch einfach sagen "okay, ich hab hier keinen EV im limp-behind, womöglich auch nicht in einer weiteren Isorange ---> fold".
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      Finde die Ranges reasonable. Evtl. slightly zu loose.
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      Hab letztens le zerstörer auf Stars beobachtet, er hat da nur 2k tische gespielt :( Jedenfalls hat er im SB nicht overgelimpt, sondern opengelimpt. Da dacht ich erst naja vielleicht isser betrunken und donkt spielgeldstakes, aber dann haben das andere Spieler auch gemacht. Ich frag mich wieso ?(
    • glissario
      glissario
      Black
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 2.756
      Gute Odds + er kann weitere Ranges spielen
    • oettinger4
      oettinger4
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.669
      Original von glissario
      Gute Odds + er kann weitere Ranges spielen
      Aber das doch auch nur sehr bedingt, da 1.) der bb eine 50%+ Range raisen wird und Hände wie 75o nicht callen können und 2.) Hero so OOP immer eine capped Range spielt (unabhängig davon, ob er teilweise noch trappt oder auch mal Hände wie KJ etc. l/callt).

    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Ich denke in Highstakespartien wird weniger getrapped, sondern versucht gegen gute Gegner möglichst optimal zu spielen und eine Limp-ONLY-Strategie ist im SB näher am Optimum als eine Mixed-Strategie oder Openraise-Strategie. Mixed wird von guten Spielern sehr schnell exploitet und openraisen mit weiter Range funktioniert halt nicht, wenn der BB gut darin ist, diesen vs. SB zu defenden. Statt also gegen einen guten BB tighter zu openen und ihn 60% den SB zu schenken, nimmt man die guten odds und limped halt um das zu balancen, raised man halt gar nicht mehr.

      Edit: und wenn BB gegen eine gute Limp-Strategie (mit limp/fold limp/call limp/raise) 50% raised, dann exploitet er sich schon selbst ziemlich hart. Ich denke nicht, dass NL2k-Spieler random rumlimpen im SB ohne den BB im Auge zu haben.
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Ich finde die Limpingrange ganz gut.

      Vielleicht am unteren Ende etwas sehr loose.
      Aber ich limpe diese Hände auch gerne gegen einigermaßen solide BB's. Hab mal gesehen, dass nanonoko wohl auch so eine Strategie im SB wählt. Und solange das niemand exploitet, kann man so auch billig nen BB stealen (angenommen es ist kein MW pot).

      Limp Preflop 0.5 bb + meiste Flops 1bb = 1.5bb steal. (Anstelle von 3bb für open raise).

      Nen Gegner gegen den man eine L/R Strategie im SB braucht hab ich noch nicht gesehen( Ok spiele momentan auch nur bis NL50 :D )
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      Naja ich hab mal irgendwann gehört Initiative und Posi wären wichtig im NLHE. Auf beides verzichtet man damit, mich würde mal auf 100k sample die winrate im SB interessieren mit einer openlimponly startegie.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      Das war früher mal so. Der Trend geht doch eher dahin im BB alles zu defenden aufgrund der Odds. Einige Regulars spielen eine Openlimp only Strategie aus dem SB. Position und Initiative sind da hinten dran.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Desweiteren hat man ja Postflop im Limped-Pot sehr viel Spielraum und einen enormen Vorteil, wenn man Limp-only spielt, man ist uncapped und Villain ist capped, weil er seine Toprange raisen wird. Ich denke durch diesen Fakt wird die Initiative, die man ja irgendwo hat, wenn Villain checkt, wieder kompensiert.