10€ inside: Berichterstattung Quellenangabe

    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      Hi ihr,

      Könnt ihr mir bitte helfen??? ?( ?( ?(

      Ich blicke aktuell leider nicht mehr durch:

      Warum dürfen Zeitungen und Onlinenachrichtenmagazine wie zB. BILD,Focus, aber auch heftig.co etc. Bilder in ihre Nachrichten von anderen Websiten sozusagen "klauen", indem sie einfach die Quelle angeben?
      ---> Beispiel.. WARUM dürfen die das ohne Abmahnung? <---

      Warum dürfen eben dieselben genannten Teile von Videos rausschneiden und auf ihren Servern veröffentlichen, wenn sie die Quellen angeben?

      Warum darf ich als kleiner Internetnutzer dann nicht auch einfach Bilder/Videoausschnitte in z.B. Facebook hochladen, solange ich die Quelle angebe?

      Falls es hier um das Recht der Berichterstattung geht,-
      kann mir hier jemand einen (ausführlichen) Link oder eine logische Erklärung liefern?

      Müssen die oben genannten vorher immer um Erlaubnis fragen??
      Aber dann würde es ja nur noch positive Berichterstattung geben, da kein negativer Beitrag freiwillig freigegeben würde.

      Ich kapiers nicht!

      Kleine Zusatzfrage: Gibt es bei diesen Veröffentlichungen auch verschiedene Lizenzarten?

      10 € auf PAYPAL/Moneybookers für die schnellste, ausführlichste bzw. beste Antwort.

      Danke!
  • 13 Antworten
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Original von Chef0815
      Hi ihr,

      Könnt ihr mir bitte helfen??? ?( ?( ?(

      Ich blicke aktuell leider nicht mehr durch:

      Warum dürfen Zeitungen und Onlinenachrichtenmagazine wie zB. BILD,Focus, aber auch heftig.co etc. Bilder in ihre Nachrichten von anderen Websiten sozusagen "klauen", indem sie einfach die Quelle angeben?
      ---> Beispiel.. WARUM dürfen die das ohne Abmahnung? <---

      Warum dürfen eben dieselben genannten Teile von Videos rausschneiden und auf ihren Servern veröffentlichen, wenn sie die Quellen angeben?

      Warum darf ich als kleiner Internetnutzer dann nicht auch einfach Bilder/Videoausschnitte in z.B. Facebook hochladen, solange ich die Quelle angebe?

      Falls es hier um das Recht der Berichterstattung geht,-
      kann mir hier jemand einen (ausführlichen) Link oder eine logische Erklärung liefern?

      Müssen die oben genannten vorher immer um Erlaubnis fragen??
      Aber dann würde es ja nur noch positive Berichterstattung geben, da kein negativer Beitrag freiwillig freigegeben würde.

      Ich kapiers nicht!

      Kleine Zusatzfrage: Gibt es bei diesen Veröffentlichungen auch verschiedene Lizenzarten?

      10 € auf PAYPAL/Moneybookers für die schnellste, ausführlichste bzw. beste Antwort.

      Danke!
      Du darfst das auch als Privatman. Du musst nur vorher die Rechte einholen. Einfach Anfragen und zack.. viele sagen: ja kein problem mit quellenangabe.
      Oder das Bild hat schon eine Creative Commons Lizenz. Es gibt ganze Kataloge von gemeinfreien Bildern die auch du als Privatmann nutzen kannst.
      Bei deinem Beispiel haben die entweder gefragt,oder die Fotografen haben ihre Bilder von vornherein mit einer entsprechenden Lizenz versehen.
      Bei Flickr zum Beispiel gut erklärt: https://www.flickr.com/creativecommons/

      Falls dich das zufrieden stellt: Spende an http://www.kinderhospiz-koenigskinder.de/

      Edit: 3te Möglichkeit habe ich vergessen: die Seiten kaufen die Bilder bei einem Bilderdienst. wie http://www.gettyimages.de/ <- und da findest du auch lizenzfreie bilder zur verwendung als privatmann

      Und hier noch deine zusatzfrage:
      http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/
    • Jadino
      Jadino
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2009 Beiträge: 800
      Interesante Frage, würd mich auch interessieren.

      Aber imo solltest du nicht einfach so CCL Inhalte auf Facebook posten, weil dir die Rechte fehlen.
      Die Creative Commons Lizenz setzt nämlich a) Namensnennung voraus und b) wenn du Inhalte auf Facebook und Co postest, lizenzierst du diese an Facebook und Co(wofür dir die Rechte fehlen).

    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Original von Jadino

      Die Creative Commons Lizenz setzt nämlich a) Namensnennung voraus und b) wenn du Inhalte auf Facebook und Co postest, lizenzierst du diese an Facebook und Co(wofür dir die Rechte fehlen).
      Zumindest a) ist so nicht korrekt. Es gibt mehrere Formen der CC Lizenzen, CC0 ist ähnlich Public Domain und ganz ohne Namensnennung nutzbar und auch editierbar. Kannst du auch einfach alles unter http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons nachlesen.

      Bei der eigentlichen Frage des TE wird es nun kompliziert, da es auf den genauen Inhalt und auch das Land in dem der Server steht bzw die Sprache der Webseite ankommt. Beispielsweise dürfen Personen des öffentlichen Interesses fotografiert und gefilmt werden, wenn dabei kein anderes Gesetz gebrochen wird (beispielsweise Hausfriedensbruch). Wäre ja sonst auch doof, wenn jeder vor einer Aufnahme die gute Frau Merkel fragen müsste.

      Weiterhin ist längst nicht alles legal, auch offizielle Seiten nicht. Fanseiten werden zb oft geduldet, da sie der Person ja nutzen, auch wenn es rechtliche Verstöße gibt. Andere kaufen wie schon gesagt Bilder und auch Videomaterial bei großen Plattformen ein. Und ja, ein sehr häufiger Ablauf ist auch das Anfragen von Rechten, große Redaktionen haben dafür eigens Leute (oder Praktikanten).

      Für den Rest ist dies eine halbwegs gute Quelle (insbesondere auch Mythos 4):
      http://irights.info/artikel/wie-gestalten-fans-ihre-internetseiten-legal/7261
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      [quote]Original von shaddiii
      Original von Jadino
      Bei der eigentlichen Frage des TE wird es nun kompliziert, da es auf den genauen Inhalt und auch das Land in dem der Server steht bzw die Sprache der Webseite ankommt. Beispielsweise dürfen Personen des öffentlichen Interesses fotografiert und gefilmt werden, wenn dabei kein anderes Gesetz gebrochen wird (beispielsweise Hausfriedensbruch). Wäre ja sonst auch doof, wenn jeder vor einer Aufnahme die gute Frau Merkel fragen müsste.

      Weiterhin ist längst nicht alles legal, auch offizielle Seiten nicht. Fanseiten werden zb oft geduldet, da sie der Person ja nutzen, auch wenn es rechtliche Verstöße gibt. Andere kaufen wie schon gesagt Bilder und auch Videomaterial bei großen Plattformen ein. Und ja, ein sehr häufiger Ablauf ist auch das Anfragen von Rechten, große Redaktionen haben dafür eigens Leute (oder Praktikanten).

      Für den Rest ist dies eine halbwegs gute Quelle (insbesondere auch Mythos 4):
      http://irights.info/artikel/wie-gestalten-fans-ihre-internetseiten-legal/7261
      Du hast die Frage nicht verstanden. Es geht op nicht um das Recht am eigenen Bild sondern um Quellenangabe und Bilder klauen.
      Auch dürfen Personen des ölffentlichen Lebens in .de nicht in Ihrem Privatleben fotografiert werden. Ein Merkel beim "Brötchen holen Bild" müsste z.B. auf Anfrage wieder gelöscht werden.

      Was übrigens auch gar nie und in keinem Land geht ist das ps.de Verhalten bei News Bildern:

      Das kann man sich nur mit Firmensitz in Gibraltar leisten. Die Franchise Inhaber werden nämlich garantiert nie Ihre Rechte in irgendeiner Commons abgelegt, oder das Einverständnis dazu gegeben haben.
    • FetTerBender
      FetTerBender
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 51
      Wikipedia, Schranken des Urheberrechts. Im Fall Presse:

      Zeitungsartikel und Rundfunkkommentare, § 49 UrhG

      Eine Schranke zu Gunsten der Verwendung in Zeitungsartikeln und Rundfunkkommentaren ist in § 49 UrhG vorgesehen. Diese Norm gestattet Zeitungen und Rundfunk den Abdruck einzelner Artikel bzw. das Ausstrahlen einzelner Rundfunkkommentare, die politische, wirtschaftliche oder religiöse Tagesfragen betreffen. Unter Umständen ist dem Urheber des ursprünglichen Beitrags eine angemessene Vergütung zu zahlen.

      Nach § 49 Abs. 2 UrhG dürfen vermischte Nachrichten tatsächlichen Inhalts und Tagesneuigkeiten, die durch die Presse bereits veröffentlicht wurden, uneingeschränkt und ohne Vergütung durch beliebig viele Kommunikationswege vervielfältigt, verbreitet und öffentlich wiedergegeben werden.

      Auf Bildberichte ist § 49 Abs. 2 UrhG nicht anwendbar. In der Regel werden die von § 49 Abs. 2 UrhG erfassten Informationen sowieso wegen fehlender Individualität nicht geschützt sein. Dies wäre nur dann ausnahmsweise der Fall, wenn der Nachricht eine eigentümliche Form gegeben wurde.
    • FetTerBender
      FetTerBender
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 51
      Da ich nicht editieren kann / darf (Post leuchtet rot, auch mal nice) anbei auch der Link:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Schranken_des_Urheberrechts

      :f_thumbsup:
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      g3no, ich habe die Frage durchaus verstanden und nur die Antwort ausgeweitet. Bei einem großen Verlag oder einer großen Zeitung wie der Bild treffen mehrere Faktoren zusammen, die ich auch benannt habe. U.a. Kauf von Bildern, Einholen der Rechte, ausbleibende Nachverfolgung, etc. Gerade dass PS genannt wird ist ein gutes Beispiel für rechtliche Hürden. Eine in Gibraltar ansässige Firma zu verklagen ist nicht so einfach.

      Oft werden die Screenshots einfach nur toleriert, da sich der Urheber über die Quellenangabe freut.
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Also einfach heiter weiter Bilder klauen in der Annahme es wird sich schon wer freuen und ist egal weil Firma weit wegsitzt
      Tripple Facepalm für dein Rechtsempfinden
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Ich habe kein persönliches Empfinden geäußert, sondern rein erklärt, welche Verfahrensweisen es gibt. "Gut" bezog sich auf "Beispiel" und nicht darauf, dass es eine gute Verfahrensweise ist. Bei deutschen Seiten wie Focus oder BILD werden passende Rechte oder Absprachen vorhanden sein - oder man im Zweifelsfall genug Portokasse und eine passende Rechtsabteilung haben.

      Hoffentlich hast du dir bei deinem Avatar genausoviele Gedanken um die erforderlichen Rechte gemacht :)
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Um mal auf die ursprüngliche Frage zurückzukehren. Die Bilder werden nicht einfach geklaut, zumindest sollte das nicht sein und sie dürfen das eben so wenig wie du und ich. Es werden eben entsprechende Rechte und Lizenzen beachtet und eingekauft/eingeholt, zumindest müssen sie das bei uns in DE. Andere Länder haben andere Regelungen in den USA gibt es Beispielsweise die "Fair Use" Regelung die viele dieser Problematiken einfacher macht.
    • WarTop
      WarTop
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 691
      Original von shaddiii


      Hoffentlich hast du dir bei deinem Avatar genausoviele Gedanken um die erforderlichen Rechte gemacht :)
      Ok, denn bleiben wir mal bei dem Thema.
      Sagen wir jmd. klaut von Facebook mein Bild & benutzt es bei ps.de.
      Das Bild wird doch zu euch hochgeladen (Gibraltar).
      Komme ich irgentwie zu meinem Recht?
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Ich bin kein Angestellter von Pokerstrategy und es hat mit der eigentlichen Frage auch nichts zu tun. Wenn ein Bild von dir zu Unrecht hier hochgeladen wäre, wäre der sinnvollste Schritt dich an das Moderatorenteam / Community Management zu wenden, damit es entfernt wird. Das ist jedenfalls die gängige Praxis in (großen) Foren.
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Original von shaddiii
      Hoffentlich hast du dir bei deinem Avatar genausoviele Gedanken um die erforderlichen Rechte gemacht :)
      Nö, ich bin nämlich kein Multimillionen $ Unternehmen das die Bilder dazu benutzt Geld zu verdienen.
      Wieder Freunde?
      Aber was mit OP? Frage sollte beantwortet sein und er könnte das Bild jetzt sterbenden Kindern spenden.