Am leichtersten schlagbar

  • 15 Antworten
    • Cyanide616
      Cyanide616
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 324
      razz hu :f_cool:
    • rhorn285
      rhorn285
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2013 Beiträge: 92
      18max tables
    • Sequeezer
      Sequeezer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 7.185
      Original von rhorn285
      18max tables
      meinst wirklich? Denke ich bald nicht:
      - Varianzlastiger, man weiß erst spät ob man es schlägt
      - 2 Bubbles, die beim Sprung von 2 auf 1 Table und die ITM Bubble
      - Keine Möglichkeit der EV ROI Anzeige falls man entsprechende Tools besitzt (ergo wie beim ersten Punkt, man weiß einfach nicht ob man es schlägt)

      Bin da jetzt selbst schon 2-3 mal dran gescheitert, mich hat dann einfach die Varianz abgeschreckt
    • hellemaster
      hellemaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 44
      und wie steht ihr so zu fiftys
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Micro Limit HU Regs imho. Hat man schnell ne Edge wenn man sich minimal auskennt und man die Geduld mitbringt maximal zu 2 tabeln, um den Gegner besser zu analysieren.
    • madein1984
      madein1984
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 4.141
      Original von Sequeezer
      Original von rhorn285
      18max tables
      meinst wirklich? Denke ich bald nicht:
      - Varianzlastiger, man weiß erst spät ob man es schlägt
      - 2 Bubbles, die beim Sprung von 2 auf 1 Table und die ITM Bubble
      - Keine Möglichkeit der EV ROI Anzeige falls man entsprechende Tools besitzt (ergo wie beim ersten Punkt, man weiß einfach nicht ob man es schlägt)

      Bin da jetzt selbst schon 2-3 mal dran gescheitert, mich hat dann einfach die Varianz abgeschreckt
      das mit den 2 bubbles ist imo falsch. Bei 10left ist der Bubble Faktor kleiner als bei 9left. Deshalb kann man da schon noch recht loose und nahe am Chip-EV spielen.

      zum Thema: je exotischer, desto leichter schlagbar. da muss man dann eben abwägen, wie wenig traffic man noch verträgt und wo man langfristig hin will.
    • enjoy2playAK
      enjoy2playAK
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2010 Beiträge: 3.510
      6max turbos... selbst 30$ und 60$-Limit ist noch schlagbar :f_thumbsup:
    • hellemaster
      hellemaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 44
      Gibt's da Guten contant dazu
    • enjoy2playAK
      enjoy2playAK
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2010 Beiträge: 3.510
      wenig, deshalb sind sie ja noch schlagbar :f_p:
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Bitte kein getrolle im Strategiebereich. So ganz Ernst gemeint wird das von enjoy2playAK nicht gewesen sein. Die 30er+ sind schon sehr tough heutzutage

      Hey hellemaster und Willkommen im SnG Strategieforum,
      So ganz endgültig kann man das wohl nicht sagen. Auf den micros kann man wohl fast alle Varianten relativ schnell schlagen. Einfach würd ich das trotzdem nicht nennen. Überall muss man seine Zeit in Content stecken. Das kann gerade für Anfänger ungewohnt und eventuel auch nervig sein. Am einfachsten wird dann für jeden individuell die Variante sein, die ihm am meisten Spass macht. Wenn du zB grössere Affinität zu Postflop Spiel hast, dann sind eher langsamere Strukturen empfehlenswert und am meisten wohl die HU reg speed SnGs.
      Gruss DasWodka
    • enjoy2playAK
      enjoy2playAK
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2010 Beiträge: 3.510
      Naja war eigentlich kein getrolle... 30er sind noch gut schlagbar.

      edit: doch kein graph, will ja keine neuen regs anzüchten hier.... 30er sind tough, aber schlagbar, mehr hab ich ja auch nicht gesagt... :f_biggrin:
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.535
      Also HU würd ich Anfängern eher nicht empfehlen. Schlagbar sind die Dinger schon, aber die wenigsten Spieler kommen mit der Varianz klar und tilten schnell mal rum.

      Da es im Bereich Hold'em meistens sehr viel Content gibt, dürften die exotischeren Spiele, wie schon angesprochen wurde, sicher am einfachsten zu schlagen sein. Dafür muss man sich aber selbst mehr mit dem Spiel befassen, weil man weniger vorgekaut bekommt. Wenn du also wirklich was einfaches suchst, solltest du darauf achten, dass es eben exotisch ist und dass du auch noch halbwegs Traffic hast. Deshalb würd ich mir mal sowas wie 7 Card Stud anschauen. Da gibts so auf den ersten Blick ausreichend Traffic und das Spiel ist bei uns nicht so bekannt. Würd mit 6max anfangen und später auf HU umsteigen.
    • senza1
      senza1
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.11.2014 Beiträge: 31
      Denkt ihr 6max hypers sind trotz Rakeerhöhung für Einsteiger noch sinnvoll zu lernen? Ich habe NL Micro Erfahrung und spiel zB nicht ganz sogern Postflop (wobei ich grad PLO lerne :) ). Habe was ICM angeht allerdings null Erfahrung. Gibts bei den 6max hypers nicht schon ne ganze weile A... viele regs?

      Weil wenn man die einigermaßen kann, kann man auch Sats noch dazu nehmen, was ich gut finden würde. Aber weiß nicht wie schwer es ist dort ein solides ABC Game zu entwickeln.

      Gruß, senza
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.535
      Im Hold'em gibts im Grunde schon überall Gegenwehr, wenn man nicht Micros spielt. Ne Edge kann man sich trotzdem relativ einfach erarbeiten. Wenn dir die Arbeit was ausmacht, solltest du dich bei anderen Varianten umschauen. PLO ist dabei für viele Hold'em Quitter die erste Anlaufstelle, weshalb du dort auch zunehmend Gegenwehr erwarten musst. Momentan dürften die Games dort aber schon noch angenehm soft sein.
      Die größte Edge gibts generell immer im HeadsUp, bei jeder Variante. Lohnt sich also, sich mittel- bis langfristig darauf zu spezialisieren.
    • Sendrafreak
      Sendrafreak
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2011 Beiträge: 2.074
      Kleiner Tipp: Es kommt drauf an, wie gut Du bist. Insofern sind allgemeine Tipps immer sehr mit Vorsicht zu genießen. Dennoch ein gutgemeinter Tipp von einem alten Hasen: Spiele erstmal Cashgames Fixed Limit Holdem Fullring. Warum denn das, fragst Du dich vielleicht jetzt. Die Antwort ist einfach: Bei dieser Holdemart lernst Du das Postflopplay am besten, weil man sehr viele Flops sieht und das Spiel auch häufig bis zum River geht.