Frage bezüglich Hausarzt

    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      Moin,

      ich habe mal eine Art rechtliche Frage dazu. Es geht quasi ums Blut abnehmen. In der Regel macht man ja einfach einen Termin und geht dann hin und gut ist. Ich habe seit einem Jahr hier und da einige gesundheitliche Probleme weswegen ich öfter mal beim Hausarzt bin. U.a. auch eine Schilddrüsenunterfunktion und erhöhten Blutdruck wogegen ich halt Medis nehme. Ich hab den starken verdacht, dass ich wahrscheinlich Diabetes habe. Ständiger Schwindel, 3x nachts pissen gehen, obwohl ich sonst immer durchschlafe, viel Durst und nach Einnahme meiner Schilddrüsen Medi verschlimmert sich das ganze nochmal, weswegen ich das jetzt gestern nicht genommen habe. Ich möchte halt heute früh hin und direkt Blut abgenommen haben, damit ich so schnell wie möglich bescheid weiß. Denn der Zustand zurzeit ist einfach nicht auszuhalten. Würde lieber sterben, was sicher auch passieren würde auf Dauer ohne das was passiert. Bei meinem Hausarzt läuft es meistens so ab, du machst n Termin und laberst erst und erklärst und machst dann n Termin zum Blutabnehmen. Solange kann ich aber definitiv nicht warten. Bin obv. nüchtern, traue mich eh nicht irgendwas zu essen, weil ich kein Bock habe, dass es schlimmer wird. Deswegen würde ich gerne wissen wie das rechtlich ist. Kann ich da einfach auftauchen und sagen ich muss jetzt sofort Blut abgenommen haben? Wahrscheinlich würde das quasi jeder einfach so machen, bzw. wäre schon am Samstag ins Krankenhaus, weil ich da beim Einkaufen an der Kasse quasi fast umgekippt wäre.

      Danke und naja, ich werde wohl so oder so einfach hingehen. Wäre trotzdem schön, wenn jemand Ahnung dazu hat. Und ja, montags nimmt mein Hausarzt normalerweise Blut ab, von 8-8.45. Aber wie gesagt, eigentlich nur mit Termin.

      LG
  • 24 Antworten
    • LLficfac
      LLficfac
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2011 Beiträge: 1.272
      die wollen meistens einen grund. den liefert idR der doc. aber kannst ja mal auf blöd morgens auftauchen. :f_biggrin:

      (mir war so, als könnte man diabetes auch über den urin testen. glaube, dafür gibts teststreifen zu kaufen.)

      aber wenn du abends in die klinik rennst und sagst, dir ist ein bisschen komisch, dann freuen die sich und machen 5std lang tests mit dir.
    • matttmx
      matttmx
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.607
      bla
    • MAERZHASE
      MAERZHASE
      Global
      Dabei seit: 03.05.2013 Beiträge: 666
      gibts bei dir ein kh mit allgemeinarzt? geh halt da hin und schilder dein problem. da wird eigtl durchgängig blut abgenomen die resultate kannst ja an deinen hausarzt schicken lassen.
      am besten vorher anrufen um auf nummer sicher zu gehen. kannst ja auch beim hausarzt anrufen und fragen ob dass heute noch machbar ist
    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      Ich kenne meinen Hausarzt schon lange und auch gut. Verarschen würde er mich nicht. Ich war deswegen letztes Jahr auch mehrfach im Krankenhaus, weil ich Herzrhythmusstörungen hatte, die anscheinend von der Schilddrüse ausgingen. Und ja ich bin männlich. Ich glaube ich werde mir dieses Mal dann die Blutergebnisse zuschicken lassen und mir noch andere Meinungen einholen. Der Zustand zurzeit ist halt echt nicht zu ertragen. Also mit der Schilddrüse ist auf jeden Fall was. Meine Organe wurden Ende letzten Jahres noch alle im Krankenhaus untersucht und es war alles in Ordnung. Die Schilddrüsenwerte wichen halt vom Standard ab weswegen ich die Tabletten bekam. Die Symptome passen halt perfekt auf Zucker. Die einzige Alternative die vielleicht noch möglich ist, ist das die Medis halt dran Schuld sind, was auch sein kann. Aber deshalb will ja mal Blut testen. Ich merke halt auch grad, dass Druck im Hals habe, weil ich die Schilddrüsenmedi nicht genommen hab.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Zucker kann man bei uns in der Apotheke messen lassen, auch über Blut. Die nehmen nen Tropfen Blut ausm Finger und testen das. Der richtige Test beim Arzt ist anders, da musst du ganz ganz viel Zucker (Glucose) trinken und nach ein paar Stunden wird der Blutzucker gemessen und muss auf einen bestimmten Wert gesunken sein.
    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      Ich hatte im Mai erst einen Glukose-/Laktulose/Laktose-Test im Krankenhaus. Der war negativ. Kein Plan wie schnell sich da was verändern, aber die Symptome sind doch sehr konkret. Dazu kommt halt Übergewicht was es ja auch nicht unwahrscheinlicher macht. Fahr gleich jedenfalls mal los und schau was er sagt.
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.987
      beim hausarzt dauern bluttests doch 2-3 tage. fahr einfach ins kh, da haste die ergebnisse nach ner halben std. hab ich auch schon 2mal gemacht wg angst vor herzinfarkt und verdacht auf leberzirrose (ja, hypochonder:f_cry: ). da hat mich auch keiner weggeschickt oder kaputt gelacht. scheiss egal, wofür bezahlt man denn die kk.
    • GeraldG
      GeraldG
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2011 Beiträge: 3.779
      Original von matttmx
      Schilddrüsenmeds absetzen. Bist du männlich? Wenn ja, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass dich dein Hausarzt "verarscht" hat. Meist um was anderes zu vertuschen. Bei mir wars zumindest so. Klar, das nennt man eigtl Körperverletzung wenns so sein sollte aber hf das durchzudrücken ^^.

      Hausärzte tuen das vom Standpunkt aus, dass sie ja so arm sind und keinen anderen Plan haben um "Hypochonder" loszuwerden. Wenn jemand verpfuscht wurde drücken sie ihn auch oft einfach in dieses Bild und vertuschen dann.

      Ich bin jedenfalls sehr skeptisch wenn ich was von Schilddrüse höre. Besonders bei jungen Menschen.
      muss man eigentlich verstehen was du da zusammengeschrieben hast?
    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.300
      nein
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Original von soulfly187
      beim hausarzt dauern bluttests doch 2-3 tage. fahr einfach ins kh, da haste die ergebnisse nach ner halben std. hab ich auch schon 2mal gemacht wg angst vor herzinfarkt und verdacht auf leberzirrose (ja, hypochonder:f_cry: ). da hat mich auch keiner weggeschickt oder kaputt gelacht. scheiss egal, wofür bezahlt man denn die kk.
      wtf? Was hattest Du denn da für Symptome und woran hat es wirklich gelegen?
    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.767
      Ich würde eh in eine ganz andere Ecke forschen: Wenn du schon sagst, dass du dich anders fühlst durch die Schilddrüsen Medikamente, ist es meiner Meinung nach auch naheliegend, dass hier auch deine Probleme herkommen.
      Ich hatte ähnliche Probleme, die vor ca. 5 Jahren anfingen. Viele Ärzte haben mich für verrückt erklärt und haben mir sogar ohne weiteres Antidepressiva verschrieben.
      Nach vielem hin- und her und einiger Zeit, habe ich einen Spezialisten gefunden, der mich verstand. Letzlich lag alles ander Schilddrüse, habe eine Hashimoto-Thyreoiditis, was erstmal nichts schlimmes ist, aber wenn man sie nicht eingestellt bekommt extreme Beschwerden verursachen kann, die sehr unspezifisch sind. Ich hatte alles dabei, Nackenschmerzen, Ausschlag ("Nesselsucht"), Herzrasen, Bluthochdruck, Gewichtsabnahme, Schüttelfrost, Sehprobleme, sogar Bewusteinsstörungen (wusse nicht mehr welches mein linkes und welches mein rechtes Bein ist) etc.
      War über 1 Jahr nur im bett und Krankenhaus gelege, dann einigermaßen eingestellt

      Googel einfach mal nach Schilddrüsenerkrankungen, du wirst nicht glauben, welche Beschwerde die verursachen können bei falschen Werten und falschen Tabletten

      Achja: Spezialisten für diesen Bereich sind "Endokrinologen", ist nur schwierig einen zu finden, wenn du nicht in einer Metropole lebst :) Das Problem ist nur, dass die meisten zwar die Krankheit erkennen, aber kaum einer von den extremen Beschwerden weiss.
    • Purzel5
      Purzel5
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 5.326
      1. Sich in der Notfallambulanz der örtlichen Klinik vorstellen!
      2. Symptome schildern und auf jeweilige Station einweisen lassen
      3. komplette Diagnostik über sich ergehen lassen für 10€/Tag

      wieso fragst du erst in nem forum nach wenn es dir so schlecht geht?:f_confused:
      Sag halt, dass dir seit tagen komisch/schwindelig ist. musst nur hinzufügen, dass es wirklich nicht mehr auszuhalten war und du deswegen lieber gleich ins KH bist.
    • matttmx
      matttmx
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.607
      löschen plz
    • Pokerhontaz
      Pokerhontaz
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 5.100
    • Beitrag gelöscht

    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.300
      cliffs zu vt pls versteh kein wort
    • Pokerhontaz
      Pokerhontaz
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 5.100
      matttmx hat alles rauseditiert. cliffs waren ca: er redet was von wegen er hat hoheitswissen und alle ärtze haben kein bock zu behandeln weil gesetzliche KK zu wenig zahlt daher sagen die immer schilddrüsenunterfunktion weil das am günstigsten ist für den arzt da rauszukommen und der patient glaubt es und nervt dann nicht mehr mit seinen beschwerden. und da lobbies zu stark sind kann da keiner gegen vorgehen.
    • matttmx
      matttmx
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.607
      Nehme alles zurück. war troll
    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.300
      Ja und was ist jetzt die Wahrheit. Muss bald zum Hausarzt habe angst
    • 1
    • 2