shorthanded - nur rake?

    • Freerider
      Freerider
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 364
      ich bekomme bei shorthanded kein bein auf die erde. full ring klappts eigentlich gut, aber jeder versuch auf sh umzusteigen wird auch auf 0.5/1 immer wieder abgeschmettert - jetzt schon zum vierten mal. dabei ist mir in den pokertracker stats aufgefallen, dass der rake/100 hände sich stark unterscheidet:

      anbieter : limit : sample : rake : rake/100
      stars : 2/4FR : 21631 : 835$ : 0.96BB
      party : 2/4FR : 2583 : 150$ : 1.45BB
      stars : 0.5/1SH : 1635 : 44$ : 2.69BB
      (wenige hände wegen neuer datenbank...)

      dabei sind 2 punkte zu bedenken:

      1.) auf höheren limits zahle ich weniger rake relativ, aber mehr absolut. ich bekomme daher auch mehr rakeback vom casino. auf den minilimits bekomme ich quasi keinen rakeback .die 0.96 auf stars sind mit rakeback max. 0.8. die 2.69 bei SH auf 0.5/1 sinken aber nur vielleicht auf 2.5. Das heißt, ich zahle ca 3.2$ für 100 hände auf 2/4, aber 2.5$ für 100 hände auf 0.5/1.

      2.) rake zahle ich effektiv ja nur, wenn ich die hand gewonnen habe. (ich denke, dass pokertracker das nicht berücksichtigt? ) full ring bin ich ja deutlich seltener in der hand, gewinne, weniger und zahle weniger. also müßte der tatsächlich bezahlte rake nochmals sinken.

      bei all dem frage ich mich, was das spiel auf 0.5/1 überahupt soll. ich muß gut 2BB/100 besser sein als auf 2/4, gleichzeitig ist die gewinnerwartung deutlich geringer weil die blinds nunmal nur ein viertel so groß sind. klar kommt jetzt wieder der einwand "korn schlägt 0.5/1 mit 37BB/100, da ist der rake pillepalle". wäre es nicht sinnvoller 2/4 SH zu probieren, wenn man 2/4 FR schlagen kann, als sich mit dem absurden rake abzuquälen? mir erscheint auch, dass der rake auf den niedrigen limits daür verantwortlich ist, dass sich nur wenige raufspielen.

      meinungen erwünscht.





      PS: ja ich weiß, ich bin ich der erste dem das auffällt. weltweit und überhaupt.
  • 13 Antworten
    • Confrere
      Confrere
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.123
      Original von Freerider
      korn schlägt 0.5/1 mit 37BB/100, da ist der rake pillepalle
      Das schafft Korn niemals!
      Die VPIP 60-90 Freaks werden ihn schon ordentlich ausnehmen.

      Aber was willst du uns sagen?
      Wenn du ein höheres Limit nicht schlägst, nutzt es dir nichts, wenn der anteilige Rake dort niedriger ist als auf unteren Limits.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Ein Blick auf http://www.pokerstars.com/poker/room/rake/ verrät, dass 2/4 die beste Rakestruktur auf Stars überhaupt hat, daher die enorme Abweichung. Und SH ist natürlich generell ein wenig teurer, weil man mehr Pötte gewinnt (hoffentlich...)
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Es ist klar, dass der BB/100 Wert für Rake bei SH höher ist als bei FR, einfach weil du in viel mehr Hände involviert bist, häufiger am Showdown bist, dadurch auch mehr Pötte gewinnst/verlierst.
      Allerdings sollte sich deine winning rate genauso steigern, unter Annahme dass du den selben "Edge" (Vorteil durch besseres Spiel) gegenüber deinen Gegnern hast.
      Und normalerweise ist SH eher fischiger als FR, weil dort halt mehr "action" für die Fische ist.
      Und wie Korn immer sagt, man muss halt immer alles betrachten, Seiten mit viel Rake sind oft fischiger als andere.

      Wobei Ich dir zustimmen muss, dass die Pokerseiten generell sehr viel Rake nehmen eigentlich. Das gute daran ist dann, dass sie einiges auch wieder ausschütten in Form von Rakeback/Reloadboni/spezielle Promotions. Ich ziehe daraus einfach die Konsequenzen, dass Ich möglichst bei Bonusangeboten spiele atm. Wenn grad keine Bonusangebote da sind, bleibt dann Zeit zum analysieren/das Spiel verbessern :D
      Bis jetzt zahle Ich immer noch mehr Rake als effektiv durch Boni reinkommt, also stehen die mir in gewissem Sinn ja auch zu!
      Wichtig ist halt, dass man sich von den Boni nicht etwas aufzwingen lässt, sondern weiter seine Limits gemäss Können/Bankroll/vernünftiger Anzahl Tische spielt, so dass man trotzdem sein A-Game spielen kann. Das bedeutet halt manchmal, dass man nur den halben Bonus cleart etc.

      Bevor jetzt wieder die ganzen Leute kommen die meinen man soll Boni nicht in die Bankroll aufnehmen, genügend Hände pro Limit spielen bevor man aufsteigt etc... Ich seh das anders, wenn Ich vom Skill her im höheren Limit mithalten kann, dann ist es scheissegal ob die BR nur durch Upswing/Boni entstanden ist, dann kann Ich aufsteigen.

      P.S: Proud to be FL SH 0.5/1 Player, ohne ein Limit nachhaltig geschalgen zu haben :P
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Original von Freerider
      2.) rake zahle ich effektiv ja nur, wenn ich die hand gewonnen habe. (ich denke, dass pokertracker das nicht berücksichtigt? ) full ring bin ich ja deutlich seltener in der hand, gewinne, weniger und zahle weniger. also müßte der tatsächlich bezahlte rake nochmals sinken.
      imho ist es genau andersrum.
      PT zeigt dir doch den Rake an, den du gezahlt hast.
      Also ist der Rake pro 100 Hände indirekt vom Vpip abhängig. Wenn du mehr Hände spielst, wirst du auch in mehr Händen Rake bezahlen.

      Sinnvoller wäre dann eine Statistik á la Rake pro 100 Hände, in denen man auch wirklich involviert war.

      Und da man SH natürlich in deutlich mehr Händen verwickelt ist, wird dann auch dieser Wert in Relation zu FR geringer sein als nur der Rake pro 100 Hände
    • Freerider
      Freerider
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 364
      Original von DrJ22
      imho ist es genau andersrum.
      PT zeigt dir doch den Rake an, den du gezahlt hast.
      habe das an ein paar händen gecheckt und ich glaube du hast recht.

      das ist de facto aber noch extremer. ich habe in diesem zeitraum von stars nämlich ca 500$ rakeback kassiert. das wären also gut 50% rakeback. dabei war ich nicht einmal immer platin. als supernova hätte ich min. 40% rakeback mehr bekommen und dann netto nur 300$ rake bezahlt. als supernova elite würde ich mit meinem spielstil also mehr rakeback bekommen, als das casino an mir verdient auf 2/4.

      was ich eigentlich sagen wollte war aber:

      wir werden angehalten ab 0.5/1 auf SH umzusteigen, weil es profitabler sei. ich bemerke zwar die schwäche der gegner, aber der rake ebenso. ich halte es für sinnlos auf 0.5/1 herumzugurken und glaube, alles unter 2/4 kann man getrost zusperren. dort zu spielen ist schon fahrlässig.
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      also ich habe auch gut 4, wenn nicht sogar 5 anläufe gebraucht, bevor ich auf SH Fuß fassen konnte. Das Spielen von SH-Tischen unterscheidet sich in meinen Augen doch erheblich von FR-Tischen.

      Der Rake, den man bezahlt ist höher, das habe ich auch bemerkt. Zusammen mit zu passivem Spiel war das dann auch der Grund, warum ich früher SH nicht schlagen konnte.

      Durch etwas Theorie habe ich das Gegnerspezifische Spiel u.ä. in den Griff bekommen und denke, dass das Spielen von mehr Händen gegen schlechtere Gegner den Mehr-Rake übertrifft.

      Oder anschaulicher als beispiel:

      Spieler X schlägt 0,5/1 FR mit 2,5BB/100 - 1BB/100 Rake. das ergibt einen Reingewinn von 1,5BB/100

      Der selbe Spieler schlägt 0,5/1 SH mit 5BB/100 - 2,5BB/100 Rake. Der Reingewinn wäre hier also höher: 2,5BB/100.

      In dem Fall würde der Spieler 1BB/100 verschenken, würde er FR spielen.

      Schlägt er 0,5/1 SH aber nur etwas besser als 0,5/1 FR, sagen wir mit 3BB/100 - 2,5BB/100, sollte er FR vorziehen.

      Aber der eigentliche Grund, früh das SH Spiel zu lernen ist wohl, dass man früher oder später eh umsteigen muss, da die luft immer dünner wird im Fullring-spiel ;) besser auf 0,5/1 Lehrgeld bezahlen, als auf 2/4, oder? :D

      Ja ich weiß, Rakeback ist jetzt außen vor gelassen...
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von Freerider
      wir werden angehalten ab 0.5/1 auf SH umzusteigen, weil es profitabler sei. ich bemerke zwar die schwäche der gegner, aber der rake ebenso. ich halte es für sinnlos auf 0.5/1 herumzugurken und glaube, alles unter 2/4 kann man getrost zusperren. dort zu spielen ist schon fahrlässig.
      Ich hab auf 0,5/1 etwa 3BB/100 bezahlt und zahle auf 3/6 immer noch 2BB/100. Der Spielstärkeunterschied sollte aber deutlich mehr als 1BB/100 ausmachen. 0,5/1 und 1/2 sind trotz Rake auf jeden Fall beatable.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Original von FjodorM
      Original von Freerider
      wir werden angehalten ab 0.5/1 auf SH umzusteigen, weil es profitabler sei. ich bemerke zwar die schwäche der gegner, aber der rake ebenso. ich halte es für sinnlos auf 0.5/1 herumzugurken und glaube, alles unter 2/4 kann man getrost zusperren. dort zu spielen ist schon fahrlässig.
      Ich hab auf 0,5/1 etwa 3BB/100 bezahlt und zahle auf 3/6 immer noch 2BB/100. Der Spielstärkeunterschied sollte aber deutlich mehr als 1BB/100 ausmachen. 0,5/1 und 1/2 sind trotz Rake auf jeden Fall beatable.
      #2

      Wenn man 0,5/1,0 SH nicht schlägt liegt das nicht am Rake sondern am Skill. Auf 2/4 wären die Verluste noch deutlich höher.
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      Original von vizilo
      Original von FjodorM
      Original von Freerider
      wir werden angehalten ab 0.5/1 auf SH umzusteigen, weil es profitabler sei. ich bemerke zwar die schwäche der gegner, aber der rake ebenso. ich halte es für sinnlos auf 0.5/1 herumzugurken und glaube, alles unter 2/4 kann man getrost zusperren. dort zu spielen ist schon fahrlässig.
      Ich hab auf 0,5/1 etwa 3BB/100 bezahlt und zahle auf 3/6 immer noch 2BB/100. Der Spielstärkeunterschied sollte aber deutlich mehr als 1BB/100 ausmachen. 0,5/1 und 1/2 sind trotz Rake auf jeden Fall beatable.
      #2

      Wenn man 0,5/1,0 SH nicht schlägt liegt das nicht am Rake sondern am Skill. Auf 2/4 wären die Verluste noch deutlich höher.
      nein, es liegt in der Kombination von beidem! man muss SH deutlicher schlagen als FR, um den höheren Rake pro 100 Händen zu kompensieren.
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Man muss SH 0.5$/1$ nicht deutlicher schlagen als FR 0.5$/1$, da auf beiden Limits genau gleichviel Rake genommen wird :rolleyes:
      Trotzdem ist der reine rake in BB/100 natürlich bei SH höher. Aber das steht ja nun auch schon mehrfach im Thread, warum das so ist.
      Und dass auf dem Limit SH einfacher zu schlagen ist sagen viele.
    • Metaller1988
      Metaller1988
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 1.230
      Man kann den Rake immer schlagen, wenn man darunter versteht, dass man Gewinn macht.
    • Freerider
      Freerider
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 364
      Original von Metaller1988
      Man kann den Rake immer schlagen
      nein

      http://www.headsupclub.com/aprock/2006/05/the-cost-of-the-rake-2/
    • Metaller1988
      Metaller1988
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 1.230
      Das bedeuted aber nicht, dass man keinen Gewinn mehr machen kann. Wenn ihr damit meint, dass man mehr Rake bezahlt als man gewinnt, dann ist das bei FL sehr wohl möglich.