Loser!

    • SirJanson
      SirJanson
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 13
      Ich hoffe das es Zufall ist, aber seit dem ich hier mich hier einlese und dadurch versuche im Poker besser zu werden, bin ich nur noch am verlieren.
      Ich hoffe das geht wieder weg. Am meisten ärgert mich das ich mal Overcards habe und dann billigsten Sachen geschlagen werde.

      So das wollte ich nur mal los werden. Geh jetzt weiter spielen.
  • 14 Antworten
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      aja
      richtiges forum
      und sehr sinniger beitrag
      weiter so!
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Also suru, das was du häufig so unverblümt aussprichst deckt sich meist mit dem was ich mir nicht traue zu posten :D
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      Original von SirJanson
      Ich hoffe das es Zufall ist, aber seit dem ich hier mich hier einlese und dadurch versuche im Poker besser zu werden, bin ich nur noch am verlieren.
      Ich hoffe das geht wieder weg. Am meisten ärgert mich das ich mal Overcards habe und dann billigsten Sachen geschlagen werde.

      So das wollte ich nur mal los werden. Geh jetzt weiter spielen.
      ich geb dann hier mal was vernünftiges von mir (nicht so wie meine vorredner :rolleyes: ):

      1. AnfängerCoachings besuchen und "aktiv" teilnehmen.
      heißt: die tische öffnen, an denen der Coach sitzt. wenn er passable starthände hat, sagt er diese an und du spielst im kopf diese hand mit.
      sprich: XYs, was machst du pre-flop, was machst du, beim flop von 1h 2c 3d?
      und wenn du abweichungen findest, frag den coach, ob deine spielweise auch akzeptabel wäre, bzw, warum er so gespielt hat.

      alles zum thema coaching findest du im entsprechenden bereich

      2. hände posten!
      wenn du dir nicht sicher bist, ob verschiedene hände korrekt gespielt wurden, dann poste sie im entsprechenden bereich!
      damit die hand nicht erst entziffert werden muss, gibt es HandConverter, die die handhistory ein wenig übersichtlicher (für foren) umwandeln. diese findest du in 99,9998% der Beispielhände (einfach den link benutzten ;) )

      3. anfänger sektion nochmal durchlesen.
      bei fragen, warum was wieso gemacht wird: FRAGEN!
      fragen kostet nichts! ;)
      wenn etwas nach einer erklärung im träät unklar bleiben sollte:
      nachfragen... notfalls den Anfängercoach fragen, ob er das ganze nochmal einfacher erklären kann.



      nun zu deinem "weh-wehchen":
      aller anfang ist schwer! natürlich will jeder, der hier mit dem ziel ankommt "Ich will mit Pokern Geld verdienen!" auch direkt große erfolge feiern.
      dies ist auf den micro-limits sehr schwer ;)

      das es am anfang einer pokerkarriere erst runter geht liegt meines erachtens daran, dass man sich erstmal einarbeiten muss.
      mit der zeit (den coachings UND dem theorie"studium") kommt dann die erfahrung und auch der erfolg.
      wenn du engagiert an dir arbeitest wirst du in noch nichtmal all zu langer zeit sehen, wie schnell du in den Limits aufsteigen wirst.

      zu beginn sollte jedoch das ziel sein, das spiel an sich zu verinnerlichen und die Bankroll zu festigen, bzw. aufzubauen.
      kurzfristig machst du vielleicht noch verlust. aber mit der nächsten hand kann es ratzfatz wieder rauf gehen.
      wenn du so spielst, wie es hier bei Pokerstrategy.de gelehrt wird, dann wirst du langfristig erfolge verzeichnen können.

      obwohl zum pokern sehr viel strategie gehört, ist der faktor glück nicht vernachlässigbar.
      auch der beste Pokerspieler der welt macht verluste, wenn er keine hände bekommt, oder er trotz guter spielweise von irgendwelchen Luckern geschlagen wird.
      auch hier ein kleiner merksatz:
      Kurzfristig machen Lucker Profit. Langfristig wandert ihr "profit" in deine tasche ;)

      wenn es mal runter geht (und damit meine ich keinen "Downswing"), dann kann das entweder daran liegen, dass du fehler machst, oder dass du keine karten bekommst, oder dich fishe und konsorten ständig weglucken.
      in solchen situationen heißts:
      Kühlen kopf bewahren! jetzt gewinnt der fish mit 56o und in der nächsten hand bashst du ihn mit AA vom tisch ;)
      Poker spielt man nicht in der Vergangenheit, sondern im Präsens!
      du hast keinen einfluss auf das was war und auf das, was noch kommen wird.
      deshalb: einfach "normal" weiter spielen. so, wie es dir hier beigebracht wird.


      ich kann aus eigener erfahrung bestätigen, dass der anfang einer poker"karriere" schwer sein kann.
      ich habe mich anfang des jahres bei PS.de angemeldet, das alte 5$-Quiz für Pokerstars bestanden und diese 5$ blauäugig verzockt.
      aus so einem fehler habe ich gelernt: was ich gelernt habe steht in den Punkten 1-3 zu beginn meines postings ;)
      5$ verzockt ---> anfänger sektion nochmal durchgelesen, fragen gestellt, Anfänger coaching besucht und den Coach (Ajari) mit fragen "bombardiert".
      und schwups: 4 monate später steh ich vor dem 0.50$/1$ limit mit ner BR von knapp 220$.

      Noch ein kleiner Tipp: IGNORIERE die zeitangaben, die hier bzgl. der Limitaufstiege gemacht werden/wurden.
      du sollst dann das limit wechseln, wenn du das aktuelle nachhaltig geschlagen hast. wann dieser zeitpunkt erreicht ist, entscheidest nur DU alleine! wenn du dir unsicher bist, bleibste halt was länger auf einem limit.
      wenn du viel spielst, kannst du relativ zügig aufsteigen.
      wenn du berufs-/schulichbedingt weniger zeit zum pokern hast, ist das auch nicht schlimm.

      ich sach abschließend mal so:
      Lieber langsam mit korrekter Spielweise hocharbeiten, als mit 180 hochgeluckt! ;)

      MfG,
      Jim
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Original von JimColonia
      was machst du, beim flop von 1h 2c 3d?
      Spielst nicht so oft mit 52er Decks, oder? ^^
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      @Jim: ich hab schon vielen geholfen und unterschreibe das, was sholvar heut' in dem jetzt geschlossenen Thread gepostet hat. Aber bei

      So das wollte ich nur mal los werden. Geh jetzt weiter spielen.


      geh' ich davon aus Narrenfreiheit zu haben. Und wie gesagt halt ich mich normalerweise sogar zurück, da sich i.a. eh einer findet der dem Threadersteller klarmacht, dass er sein erstes Post auf ps.de nicht so glücklich gewählt hat.
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      Original von fummi
      Original von JimColonia
      was machst du, beim flop von 1h 2c 3d?
      Spielst nicht so oft mit 52er Decks, oder? ^^
      123 sind hier variablen ;) ich hätte auch Xh Ys Zc nehmen können ;)
      oder a, b und c...
      oder halt 1 2 und 3 ;)
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      1, 2 und 3 sind keine Variablen, das sind Zahlen. Und a,b,c,X,Y,Z sind Buchstaben :D
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von JimColonia
      Original von SirJanson
      Ich hoffe das es Zufall ist, aber seit dem ich hier mich hier einlese und dadurch versuche im Poker besser zu werden, bin ich nur noch am verlieren.
      Ich hoffe das geht wieder weg. Am meisten ärgert mich das ich mal Overcards habe und dann billigsten Sachen geschlagen werde.

      So das wollte ich nur mal los werden. Geh jetzt weiter spielen.
      ich geb dann hier mal was vernünftiges von mir (nicht so wie meine vorredner :rolleyes: ):

      1. AnfängerCoachings besuchen und "aktiv" teilnehmen.
      heißt: die tische öffnen, an denen der Coach sitzt. wenn er passable starthände hat, sagt er diese an und du spielst im kopf diese hand mit.
      sprich: XYs, was machst du pre-flop, was machst du, beim flop von 1h 2c 3d?
      und wenn du abweichungen findest, frag den coach, ob deine spielweise auch akzeptabel wäre, bzw, warum er so gespielt hat.

      alles zum thema coaching findest du im entsprechenden bereich

      2. hände posten!
      wenn du dir nicht sicher bist, ob verschiedene hände korrekt gespielt wurden, dann poste sie im entsprechenden bereich!
      damit die hand nicht erst entziffert werden muss, gibt es HandConverter, die die handhistory ein wenig übersichtlicher (für foren) umwandeln. diese findest du in 99,9998% der Beispielhände (einfach den link benutzten ;) )

      3. anfänger sektion nochmal durchlesen.
      bei fragen, warum was wieso gemacht wird: FRAGEN!
      fragen kostet nichts! ;)
      wenn etwas nach einer erklärung im träät unklar bleiben sollte:
      nachfragen... notfalls den Anfängercoach fragen, ob er das ganze nochmal einfacher erklären kann.



      nun zu deinem "weh-wehchen":
      aller anfang ist schwer! natürlich will jeder, der hier mit dem ziel ankommt "Ich will mit Pokern Geld verdienen!" auch direkt große erfolge feiern.
      dies ist auf den micro-limits sehr schwer ;)

      das es am anfang einer pokerkarriere erst runter geht liegt meines erachtens daran, dass man sich erstmal einarbeiten muss.
      mit der zeit (den coachings UND dem theorie"studium") kommt dann die erfahrung und auch der erfolg.
      wenn du engagiert an dir arbeitest wirst du in noch nichtmal all zu langer zeit sehen, wie schnell du in den Limits aufsteigen wirst.

      zu beginn sollte jedoch das ziel sein, das spiel an sich zu verinnerlichen und die Bankroll zu festigen, bzw. aufzubauen.
      kurzfristig machst du vielleicht noch verlust. aber mit der nächsten hand kann es ratzfatz wieder rauf gehen.
      wenn du so spielst, wie es hier bei Pokerstrategy.de gelehrt wird, dann wirst du langfristig erfolge verzeichnen können.

      obwohl zum pokern sehr viel strategie gehört, ist der faktor glück nicht vernachlässigbar.
      auch der beste Pokerspieler der welt macht verluste, wenn er keine hände bekommt, oder er trotz guter spielweise von irgendwelchen Luckern geschlagen wird.
      auch hier ein kleiner merksatz:
      Kurzfristig machen Lucker Profit. Langfristig wandert ihr "profit" in deine tasche ;)

      wenn es mal runter geht (und damit meine ich keinen "Downswing"), dann kann das entweder daran liegen, dass du fehler machst, oder dass du keine karten bekommst, oder dich fishe und konsorten ständig weglucken.
      in solchen situationen heißts:
      Kühlen kopf bewahren! jetzt gewinnt der fish mit 56o und in der nächsten hand bashst du ihn mit AA vom tisch ;)
      Poker spielt man nicht in der Vergangenheit, sondern im Präsens!
      du hast keinen einfluss auf das was war und auf das, was noch kommen wird.
      deshalb: einfach "normal" weiter spielen. so, wie es dir hier beigebracht wird.


      ich kann aus eigener erfahrung bestätigen, dass der anfang einer poker"karriere" schwer sein kann.
      ich habe mich anfang des jahres bei PS.de angemeldet, das alte 5$-Quiz für Pokerstars bestanden und diese 5$ blauäugig verzockt.
      aus so einem fehler habe ich gelernt: was ich gelernt habe steht in den Punkten 1-3 zu beginn meines postings ;)
      5$ verzockt ---> anfänger sektion nochmal durchgelesen, fragen gestellt, Anfänger coaching besucht und den Coach (Ajari) mit fragen "bombardiert".
      und schwups: 4 monate später steh ich vor dem 0.50$/1$ limit mit ner BR von knapp 220$.

      Noch ein kleiner Tipp: IGNORIERE die zeitangaben, die hier bzgl. der Limitaufstiege gemacht werden/wurden.
      du sollst dann das limit wechseln, wenn du das aktuelle nachhaltig geschlagen hast. wann dieser zeitpunkt erreicht ist, entscheidest nur DU alleine! wenn du dir unsicher bist, bleibste halt was länger auf einem limit.
      wenn du viel spielst, kannst du relativ zügig aufsteigen.
      wenn du berufs-/schulichbedingt weniger zeit zum pokern hast, ist das auch nicht schlimm.

      ich sach abschließend mal so:
      Lieber langsam mit korrekter Spielweise hocharbeiten, als mit 180 hochgeluckt! ;)

      MfG,
      Jim
      ich bewundere deine musse, zu diesem thread so viel zu schreiben!
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von SirJanson
      Ich hoffe das es Zufall ist, aber seit dem ich hier mich hier einlese und dadurch versuche im Poker besser zu werden, bin ich nur noch am verlieren.
      Ich hoffe das geht wieder weg. Am meisten ärgert mich das ich mal Overcards habe und dann billigsten Sachen geschlagen werde.

      So das wollte ich nur mal los werden. Geh jetzt weiter spielen.
      Und was warst du in der Zeit der Schimpansen?
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      Original von fummi
      1, 2 und 3 sind keine Variablen, das sind Zahlen. Und a,b,c,X,Y,Z sind Buchstaben :D
      :rolleyes:

      Flopkarte 1 Herz, Flopkarte 2 Kreuz, Flopkarte 3 Karo

      besser so :P ;)

      @OnkelHotte: ... (= Kein Kommentar) ;)
    • SirJanson
      SirJanson
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 13
      Danke Jim!

      Und die ganze anderen Antworten werde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen, wenn ich in mein neues Auto steige, dass ich mir von dem Geld gekauft habe, welches ich euch aus den Taschen gezogen hab :D


      shovar: Und was warst du in der Zeit der Schimpansen?

      Da war ich der Chefgorilla.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von SirJanson
      Und die ganze anderen Antworten werde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen, wenn ich in mein neues Auto steige, dass ich mir von dem Geld gekauft habe, welches ich euch aus den Taschen gezogen hab :D
      Das wird noch lange dauern.

      Da war ich der Chefgorilla.
      Danke für den Lacher :D .
    • SirJanson
      SirJanson
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 13
      Das ich mir von dem Geld ein Auto kaufe, kann wirklich etwas länger dauern.
      Soll ja auch ein Ferrari werden.
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      das ist die realistischste hoffnung, die die anfänger hier mitzubringen haben

      gl hf 10 mins no rush