Schimmel in der Wohnung - Vermieterin meldet sich nicht - Line?

    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      Hi zusammen,

      kurze Beschreibung der Situation:

      In meiner WG haben wir vor kurzem Schimmel entdeckt. Der Schimmel befindet sich an der Grenze von Decke zur Aussenwand in jeweils 2 Schlaf/Wohnzimmern, die aneinandergrenzen.
      Ist ein Streifen an der Kante von Decke & Wand.

      Vor einigen Tagen wurde bei uns eine neue Regenrinne verlegt oder besser das Rohr, was aus der Regenrinne in die Kanalisation geht. Scheinbar war das kaputt und einer der beistehenden Handwerker meinte, die Wand sei nass gewesen.

      Genau diese Wand ist die Aussenwand, an der sich jetzt Schimmel zeigt. Wir wohnen auch im Stockwerk, an dem auf Deckenhöhe die Regenrinne angebracht ist.

      Da wir weder in Küche noch im Bad (ohne Fenster, ohne elektische Lüftung) Schimmel haben, und dort weniger gelüftet wird und eigentlich mehr Feuchtigkeit durch Kochen & Duschen enstehen müsste, vermute ich, dass der Schimmel von der kaputten Rinne kommt.

      -> Das ist aber nur meine Laienmeinung.

      Problem ist: Meine Vermieterin ist nicht zu kontaktieren. Und das ist wörtlich zu nehmen.
      Sie reagiert auf etwa eine von 20 SMS, auf Anrufe generell nie, ist über ihre Arbeitsstelle (Praxis) auch nicht zu erreichen, die Bürokräfte da scheinen mit ihr auch fast nie persönlichen Kontakt zu haben und meldet sich auch auf mehr oder weniger dringliche Sachen nicht.
      z.B. hatten die Nachbarn unter uns aufgrund einer falsch eingebauten Dusche bei uns 2 Monate Wasser & Schimmel an ihrer Badezimmerdecke. Sowohl ich als die Nachbarn unter uns haben sie da mehrere Male drauf aufmerksam gemacht, was sie aber nie interessiert hat.

      Die Vermieterin scheint zig Sachen um die Ohren zu haben und einfach keinen Bock sich zu kümmern.

      Jetzt ist die Frage: Wie gehe ich am besten vor?

      Das letzte Mal, als ich etwas von der Vermieterin brauchte, hat es ca 2 Monate, zig SMS und Anrufe etc gedauert und einen immer rauer werdenden Ton, bis sie schließlich etwas unternommen hat und hat mich extrem viel Zeit und Geduld gekostet.

      Diesmal würde ich gerne etwas schneller vorgehen, da ich 1. keinen Bock auf Schimmel in meinem Schlafzimmer habe und 2. keine Lust habe über Monate meiner Vermieterin hinterher zu rennen.
      Ich habe sie jetzt bereits gestern per SMS kontaktiert , bis jetzt ohne Antwort (standard). Morgen wollte ich nochmal anrufen.

      Was wären die nächsten Schritte? Was habe ich für Rechte? Beim Schimmel gilt ja Verursacher zahlt, wobei ich vermute, dass der Schimmel nicht durch falsches Lüften zustande kam.

      Sollte ich möglichst schnell nen Brief aufsetzen? Ab wann sollte/kann man mit so Keulen wie Mietminderung, Handwerker auf ihre Kosten kommen lassen, kommen, gesetz dem Fall, dass sie sich gar nicht meldet. (Das ist leider gut möglich).

      Ich freu mich über Hilfe & Tips!

      cliffs:

      - Schimmel in der Wohnung, wahrscheinlich von kaputter Regenrinne

      - Vermieterin reagiert so gut wie nie auf Kontaktaufnahme per Telefon, SMS, Brief

      Wie vorgehen?
  • 51 Antworten
    • abgerammelt
      abgerammelt
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2008 Beiträge: 4.759
      Einschreiben, Frist setzen wenn keine Reaktion Mietminderung.
      Wieviel genau angemessen ist kann Dir der Mieterschutzbund sagen.
      Dürfte aber auch über google rauszufinden sein.

      /E
      Frist sich der Sache anzunehmen: 14 Tage.

      /E²
      15 - 20% Minderung der Bruttomiete sind scheinbar gerechtfertigt
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.963
      schimmelt bildet sich eigentlich nicht nach einigen tagen. da muss die wand schon ne zeit länger nass gewesen sein. ist die wand denn immernoch nass?
      ich würde erstmal nen paar fotos machen, ggf nen zeugen holen und dann nen schreiben aufsetzen.

      wenns im schlafzimmer ist würde ich die tapete da schon abreissen und den schimmel mit nem schimmelspray entfernen. danach muss erstmal die ursache gefunden werden. oftmals liegt es in whg echt am falschen lüften, aber die regenrinne scheint in dieser situation der verursacher zu sein.

      ich persönlich würde mit dem vermieter da nicht ins kreuzfeuer gehen, das lässt sich immer irgendwie außergerichtlich regeln.
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.157
      Naja wenn der Handwerker der die Rinner angebracht hat schon gesehen hat, dass die Wand nass ist hast du ja quasi deinen Zeugen.

      Würde versuchen Vermieter zu kontaktieren mit dem Hinweis, dass die Bausubstanz ja leidet. In der Regel sind die Vermieter da viel hellhöriger als wenn du Schönheitsreperaturen oder sowas anfragst.

      Wenn dann keine Reaktion kommt würde ich zum Mieterschutzbund gehen und die Line von abgerammelt fahren.

      Gibt es denn keinen anderen Ansprechpartner? Hausverwalter? Ehepartner des Vermieters oder so? (bei uns kann man beide anrufen, obwohl die Frau eigentlich alles macht und der Ehemann immer nur gut gebräunt ist :f_ugly: )
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      ich werd morgen mal den Handwerker anrufen, der hier die Rinne repariert hat und werde ihn mal fragen, was genau da Sache war und ob er denkt, dass das mit dem Schimmel bei uns zusammenhängt.

      Leider gibts außer einem alkoholkranken Hausmeister/"Handwerker", der im Haus schon so einiges verpfuscht hat und sich auch gern mal nach halb angefangener Arbeit 3 Wochen lang nicht mehr blicken lässt, keinen anderen Ansprechpartner

      Lustiger- bzw. traurigerweise ist der Vermieterin leider scheinbar auch ihr Eigentum nicht so wirklich wichtig. Wie gesagt: Wasserschaden durch die Decke 2 Monate lang trotz mehrfacher Hinweise nicht beachtet und da gibts noch mehr Stories in der Art. Ich glaube sie hat einfach viel zu viele Sachen am Hals und kein Interesse sich mit irgendwas auseinander zu setzen, selbst wenns am Ende negative finanzielle Folgen für sie hat.

      Werde sie aber trotzdem, wenn auch nur um den guten Willen zu zeigen, noch ein paar mal versuchen zu kontaktieren und dann den Brief mit Frist aufsetzen, denke ich.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Es kan ja wirklich sein dass das anze nur ein temporäres Problem war das inzw. behoben ist würde auch nicht ganz so weit gehen wie soulfly187 sondern erstmal Fotos machen , dann den Schimmel einfach abwaschen und schauen, ob er sich neu bildet ohne gleich die Tapete runterzureissen.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.932
      Hallo Helgae,

      mein Beileid zu so einer Vermieterin. Wenn sie auf den persönlichen Kontakt nicht reagiert, wird Dir nicht viel mehr übrig bleiben als Dich schriftlich an sie zu wenden. Schilder das Problem ruhig etwas dramatisch und gib direkt im ersten Schreiben an, dass Du die Miete kürzen wirst wenn sie nicht bis zum xx.xx.xx reagieren sollte. Wie groß ist die sichtbar befallene Fläche? ist die Wand sichtbar/fühlbar naß/feucht?

      No offense an die Tippgeber! Aber auf keinen Fall solltest Du bereits jetzt selber etwas an der Situation verändern. Lass alles so wie es ist. Da Du anscheinend Student bist und finanziell wohl nicht in Vorleistung treten möchtest: Erst wenn die Vermieterin die gesetzte Frist verstreichen lässt, alles gut dokumentieren (möglichst mit Fotos) und dann großzügig die Tapete um die befallene Fläche entfernen. Die Tapete drauflassen ist keine Option, da der Schimmelpilzbefall wesentlich größer ist als der geringe sichtbare Teil und die Tapete als Nahrung für den Pilz dient. Die Fläche mit einer Wurzelbürste und 70%igen Ethylalkohol behandeln. Dabei auf eine sehr gute Lüftung achten und nicht rauchen! Auf Anti-Schimmelspray verzichten, da gibt es leider sehr wenige/keine im Einzelhandel die etwas taugen. Im günstigsten Fall gibst Du sinnlos Geld aus, im ungünstigen Fall reizt Du Deine Schleimhäute.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.742
      Würde direkt jetzt einen Brief zusätzlich schreiben, damit du etwas in der Hand hast und auch die Frist beginnt. Gerade mit der Vorgeschichte...

      Würde den Handwerker zitieren, ein Bild hinzufügen und die Mietminderung ansprechen. Am besten irgendeine Vorlage im Internet suchen. -> 2min Aufwand
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      das was trekula sagt.

      aber mach mal ein foto, damit man wenigstens grob einschätzen kann, um was es sich dort handelt. wie hier schon erwähnt, bildet sich schimmel im regelfall nich innerhalb von paar tagen.
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      Danke für die Tipps bis hierhin!

      Fotos werde ich morgen mal bei Tageslicht machen, meine Handycam packt das sonst nicht wirklich.
      Hab den Handwerker heute auch erwischt, der meinte die Regenrinne bzw das Rohr sei komplett hinüber gewesen und es wäre das Regenwasser in die Mauer hineingelaufen.
      Deswegen käme der Schimmel wohl daher.

      Jetzt meinte er, man müsse einfach 1-2 Wochen abwarten, dann wäre die Mauer wieder trocken und man könnte den Schimmel entfernen. --> hier bin ich ein bisschen skeptisch, ob dann wirklich die Feuchtigkeit aus ner Mauer verschwunden ist, ohne etwas zu machen.

      Naja Problem ist jetzt:

      Der Typ, der dann in 2 Wochen sich irgendwann mal melden und das machen soll, macht für die Vermieterin alle möglichen Sachen, aber nichts richtig, wird aber immer engagiert.

      Meiner Ansicht nach hat der Mann ein starkes Alkoholproblem und glaube ich ungelernt, also kein Fachhandwerker. Der Typ hat bei uns ne neue Dusche eingebaut, ist zur Hälfte aller vereinbarten Termine nicht aufgetaucht, hat sich mal 3 Wochen gar nicht mehr gemeldet, hat die Dusche so eingebaut, dass 2 Monate lang Wasser in die Wohnung unter uns lief, hat bis heute manche Sachen nicht zu Ende fertig gestellt und so weiter und so fort.

      kurz: Der Typ ist scheinbar komplett unfähig und aufgrund seiner Krankheit auch komplett unzuverlässig.

      Jetzt ist die Frage: Ändert das was an meinem Vorgehen? Ich will auf keinen Fall, dass der Typ irgendwas hier in der Wohnung macht. Hab den das letzte Mal mehr oder weniger rausgeworfen, nachdem er uns 4 Wochen lang mit ner halbfertigen Dusche stehen gelassen hat ohne sich zu melden. Auf den gleichen Spaß in meinem Schlafzimmer hab ich keinen Bock.

      D.h. kann ich die Vermieterin irgendwie dazu bringen nicht diesen Typen sondern einen richtigen handwerker das richten zu lassen? Erschwert kommt hinzu: Ich werde ihr das zumindest nicht persönlich so sagen können, da ich sie ja nicht erwische.

      D.h. wenn ich jetzt n Schreiben mit ner Frist aufsetze, ihr schicke und darin betone, dass ich nicht den genannten Herrn sondern einen richtigen Handwerker haben will, darf ich das überhaupt?

      Was mache ich, wenn sie nicht mit mir in Kontakt tritt und irgendwann steht dieser Typ vor meiner Tür (durchaus im Rahmen des Möglichen)?

      Also nur um kurz zu verdeutlichen, dass ich mich nicht wer weiß wie anstelle: Der Typ wollte uns in 2 Tagen eine Dusche ausbauen & neue einbauen, während der wir nicht duschen konnten. Es wurde am Ende 1 ganze Woche und ich konnte im letzten Moment verhindern, dass er uns 1-2 Tage außerhalb aufs Klo hätte gehen lassen :-D

      Der Typ wird zu 100% schwarz arbeiten, aber eigentlich will ich die ganze Sache zwar bestimmt aber trotzdem halbwegs freundlich über die Bühne bringen und nicht solche Geschütze auffahren. Einfach des Mietfriedens wegen.
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.963
      frag ihn doch mal er ob er nen entfeuchtungsgerät hat. dann ist nach einer woche wieder alles trocken.
      du hast keinen anspruch darauf dass das irgendne fachfirma macht. außerdem schimmel entfernen, nen bischen tapete kleben und streichen kriegt man auch mit 2 promille hin.

      ansonsten biete der vermieterin doch an dass du es gegen nen pauschalpreis selbst machst. quittungen von den materialen etc reichst du dann ein wenn du nicht willst dass das der typ macht.

      da muss man jetzt kein großes fass aufmachen. das wichtigste ist erstmal dass die ursache behoben wurde.. der rest ist einfach nur pippifax.
    • Hennes
      Hennes
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 15.873
      Aber der Schimmel sitzt doch noch im Putz. Mit einer oberflächlichen Behandlung ist es da nicht getan, das kommt irgendwann wieder, und da reicht reine Luftfeuchtigkeit.
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.963
      ach solange die ursache behoben wurde und es absolut trocken ist bildet sich der schimmel auch nicht mehr fort, bzw stirbt nach ner zeit sogar ab.

      hatte das gleiche problem auch mal mit ner verstopften regenrinne. hab die tapete, den pöröden putz abgespachtelt. schimmel mit ner chemiekeule entfernt (handschuhe und atemschutzmaske benutzen). entfeutchtungsgerät ne woche hin gestellt, heizung aufgedreht und nach ner woche neu tapeziert. seit 4 jahren ruhe..

      was willst denn sonst machen? die ganze wand abreissen? :D
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      Original von soulfly187
      frag ihn doch mal er ob er nen entfeuchtungsgerät hat. dann ist nach einer woche wieder alles trocken.
      du hast keinen anspruch darauf dass das irgendne fachfirma macht. außerdem schimmel entfernen, nen bischen tapete kleben und streichen kriegt man auch mit 2 promille hin.

      ansonsten biete der vermieterin doch an dass du es gegen nen pauschalpreis selbst machst. quittungen von den materialen etc reichst du dann ein wenn du nicht willst dass das der typ macht.

      da muss man jetzt kein großes fass aufmachen. das wichtigste ist erstmal dass die ursache behoben wurde.. der rest ist einfach nur pippifax.
      Ja also ich will deswegen auch nicht mehr Stress als nötig haben. Ich bin nur (verkopfter Student :-D ) handwerklich so ungebildet, dass ich nicht einschätzen kann, wieviel Arbeit/Aufwand etc das ist bzw. wie schlimm das ganze ist.

      Bin deswegen froh um jede Einschätzung. Tatsächlich würd ich den Kram lieber selbst machen als von dem Typen.
      Anbieten das selbst zu machen kann aber leider halt auch nur, wenn ich irgendwie in Kontakt mit der unerreichbaren Vermieterin komme ...
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      fass mal an! wenns noch richtig klamm is, dann entferne die tapete großflächig in dem bereich (sagen wir mal mit ca. 20cm puffer) und sorge für ausreichend lüftung und heizung. ist wichtig, sonst wird sichs noch mehr ausbreiten. 5x täglich stoßlüften (5 min fenster ganz auf!).
      am besten wäre, wenn du nen ventilator hast und den in richtung des schadens ausgerichtet den ganzen tag blasen (lol) lassen würdest.
      je nachdem wie viel feuchte da ist, ist ggf. sogar ein raumtrockner nötig. aber bevor du dir so ein ding anschaffst, poste wenigstens mal bilder vom ausmaß des schadens ^^

      edith:
      Original von Helgae

      D.h. kann ich die Vermieterin irgendwie dazu bringen nicht diesen Typen sondern einen richtigen handwerker das richten zu lassen? Erschwert kommt hinzu: Ich werde ihr das zumindest nicht persönlich so sagen können, da ich sie ja nicht erwische.

      D.h. wenn ich jetzt n Schreiben mit ner Frist aufsetze, ihr schicke und darin betone, dass ich nicht den genannten Herrn sondern einen richtigen Handwerker haben will, darf ich das überhaupt?

      Was mache ich, wenn sie nicht mit mir in Kontakt tritt und irgendwann steht dieser Typ vor meiner Tür (durchaus im Rahmen des Möglichen)?
      1. du kannst der vermieterin nicht vorschreiben, wer das zu tun hat. du kannst es nur selbst vornehmen lassen, wenn es nach der von dir gesetzten frist nicht erledigt worden ist. müsstest dann anbringen, dass auf grund des schimmels gesundheitsgefahr und somit gefahr in verzug bestünde.
      2. wenn der typ von ihr engagiert wird zur behebung des schadens, dann musst du ihn machen lassen. du musst der vermieterin ja die chance einräumen es machen zu lassen. aber nachdem die wand wieder getrocknet ist und der schimmel entfernt is, is das eh nich viel arbeit (bissl nachtapezieren und drüberpinseln, am besten mit antibakterieller farbe).
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      Ja der Bereich ist feucht/klamm.
      Werde da dann am Wochenende mal mit Teppichmesser zu Werke gehen und die Tapete abmontieren.
      Wenn im Putz Schimmel vorhanden ist, dann werde ich den nicht zwingend sehen oder?

      zum zweiten Teil:

      Aber muss ich es von einem ganz klar inkompetenten Typen machen lassen, der schon andere Sachen verpfuscht hat?
    • FoLdTh3NuZz
      FoLdTh3NuZz
      Global
      Dabei seit: 13.09.2013 Beiträge: 1.209
      Wenn der schimmelbefall großflächig ist (also schon in die innendämmung o.ä. geht) kannste eh nichts machen, da muss der profi ran. Schmeiß die befallene tapete weg (möglichst großzügig entfernen) und reinige wenn notwendig die wand.wie schon gesagt wurde dann ordentlich lüften/heizen (raumtrockner aus dem baumarkt leihen wäre nuts) und wenns nach einer zeit wieder auftritt wirds wohl aus dem mauerwerk kommen.Und ja du wirst ihn im putz mit sicherheit nicht komplett sehen da er weit/tief seine sporen verbreitet.
      Sollte dies der fall sein schon einmal viel spaß mit einer vermieterin wie deiner.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Original von Helgae
      .....

      zum zweiten Teil:

      Aber muss ich es von einem ganz klar inkompetenten Typen machen lassen, der schon andere Sachen verpfuscht hat?
      Meiner laienhaften Meinung nach hast Du keinen Einfluss darauf, wen die Vermieterin mit der Reparatur beauftragt.
      wenn der Alki aber plötzlich vor der Tür steht um loszulegen musst Du Ihn nicht reinlassen, der Termin muss vorher (vermute mal: 2 Wochen) angekündigt sein.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.932
      Original von Helgae
      Ja der Bereich ist feucht/klamm.
      Werde da dann am Wochenende mal mit Teppichmesser zu Werke gehen und die Tapete abmontieren.
      :| Tu was Du nicht lassen kannst, mein Tipp dazu stammt aus einer jahrelangen Berufspraxis ;)
      Noch einmal die wichtige Frage: Wie groß ist der sichtbare Schimmelpilzbefall? Am Besten, wie bereits von anderen geschrieben, mal ein Foto posten damit man die Dringlichkeit von Maßnahmen besser einschätzen kann.
      Auch die Tipps mit Trockner, etc. solltest Du momentan nicht in Erwägung ziehen. Keiner hier kennt den Schaden, keiner kennt den Aufbau der Wand (eventuell zweischalig?), etc.

      Original von Helgae
      Wenn im Putz Schimmel vorhanden ist, dann werde ich den nicht zwingend sehen oder?
      Nein

      Original von Helgae
      Aber muss ich es von einem ganz klar inkompetenten Typen machen lassen, der schon andere Sachen verpfuscht hat?
      Jein. Du kannst der Vermieterin nicht vorschreiben, wen sie für die Arbeiten einsetzt. Im Prinzip könntest Du aber dagegen vorgehen, wenn die Vermieterin einen klar inkompetenten Arbeiter dafür einsetzen möchte. So wie Du Deine eigenen handwerklichen Kenntnissen schilderst, wird es schwer im Streitfall Deine Kompetenz das richtig einschätzen zu können darzulegen (vor allem wenn er doch eine handwerkliche Ausbildung genossen hat).

      Dein Ziel ist doch eine schnelle Beseitigung des Schadens. Was spricht also dagegen die Vermieterin schriftlich auf den Mangel hinzuweisen (ich hoffe das hast Du bereits getan), sie ferner an die letzten Desaster mit notwendigen Reparaturen zu erinnern und im Hinblick auf die gesundheitlichen Probleme bei Schimmelpilzbefall um eine schnelle und fachgerechte Reparatur zu bitten. Alternativ kannst Du, sollte sie nicht reagieren, vom Selbstvornahmerecht Gebrauch machen. Spätestens da solltest Du dann aber auf jeden Fall rechtliche Beratung in Anspruch nehmen.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Noch ein Tipp: Wenn du tatsächlich einen Raumtrockner aufstellen musst, dann schau bloß, dass du ein Messgerät für den Stromverbrauch zwischenschalten lässt. Die Dinger fressen dermaßen viel Strom, da wirst du arm davon. Die Kosten hat dir natürlich die Vermieterin zu ersetzen.