[SNG] seltsame Nash-Range bei 6max-Hy-Sat

  • 4 Antworten
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Ich vermute, weil du nach nash eh nur von AA gecallt wirst und du mit ATs und A5s erstens ein Ass blockst und zweitens mit der T oder 5 dazu suited jeweils die beste equity von allen Ax Händen hast, falls du DOCH gegen AA laufen solltest.
      Warum man dann nicht mehr Hände pushen solltest, die mehr equity haben vs AA (wie TJs z.Bsp), liegt wohl daran, dass du dann zu häufig die Kollision zw. SB und BB verhindern würdest und das viel weniger equity bringt. Der blockervalue bringt hier also wohl mehr als reine equity zwischen 2 ranges.

      Das man insgesamt so tight sein sollte liegt obv an der Tatsache, dass im nash Gleichgewicht der SB und der BB fast zu 93,4% kollidieren werden und du somit in den aller allermeisten Fällen ITM kommen wirst.

      In der Realität foldet der SB aber sicher öfter noch und man kann wieder mehr pushen, da die shorties wieder seltener kollidieren. Da reichen schon ein paar Veränderungen an den ranges und man kommt wieder waaaay über eine 50% pushingrange vom BU bis hin zu any2.

      lg
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.471
      Mit den Aces only pushen ist klar, und das hast Du ja auch schön beschrieben mit der fast zwanghaften Kollision der Shortys,
      das seltsame ist eben der ATs und A5s push,
      das erinnert mich an eine Signatur hier im Forum, da hatte einer seine Lieblingshand T5o genannt wegen doppelter Flush-Chance und Straight-Möglichkeit in alle Richtungen.

      Man könnte ja dannn auch sagen das ATs und A5s stärker sind als AKs und AQs und das ist imo nicht korrekt.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Doch sie sind stäker. :) Und zwar gegen eine range, die NUR aus AA besteht. Guck einfach mal in den equilator und lass AKs gegen AA laufen und danach ATs oder A5s gegen AA.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Justgamblin hats ja schon gesagt. Handstärke bzw Equity einer Hand ist immer relativ und so machen hier der % mehr bei ATs/A5s im Gegensatz zu AKs halt den Unterschied. 76s oä hat natürlich noch mehr E gegen AA, aber da sind die Blocker wieder wichtiger.
      Gruss DasWodka