(Mist-)Bärenblog: 2015, mein erstes "ganzes" Pokerjahr (+Beginn in 2014)

    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Ausgehend vom vielen Zuspruch, den ich in meinem Mindset-Thread erhalten habe, möchte ich hier nun den Vorschlag eines Content-Blog umsetzen!

      Was erwartet den Leser?
      Meine Gedanken zum Spiel und mein Ringen darum, die Theorie zu verstehen und ihre Umsetzung zu lernen!
      Wobei ich den zweiten Teil für viel schwerer halte; wenn ich allein daran denke, wie oft das Gefühl "Ja"!" sagt, wenn der Verstand das "Nein!" längst als einzige Alternative verstanden hat und umgekehrt.

      Sicherlich werde ich auch von Zielen, Sessions usw berichten, aber offen gestanden:
      Im Moment ist das noch schwierig für mich!
      Ein einmal genanntes ZIEL kann man verfehlen, dann ist man an etwas gescheitert.
      darum kann mein erstes Ziel nur lauten:
      "Lern erstmal überhaupt spielen!".

      Da ich nun also die Spielart (FR) festgelegt habe und vom "Gefühl", wann ich was spiele, weg will, hin zu Verstand/mathematisch-fundiertem Spiel war meine heutige erste Aufgabe, OR-Ranges zu erstellen, die ich für mich für spielbar halte!
      Ich hab da jetzt Stunden gelesen und mit mir gerungen;
      nahezu alles, was ich fand, war loser, als ich es mir zutraue und Paxis Chart hat für mich eine kleine Macke, mit der ich nicht leben kann: Ein Chart für BU und SB geht für mich einfach nicht!
      Weil ich eben denke: Am SB spiele ich ab dem Moment der ersten Flopkarte OOP... das kann ich einfach -speziell bei meinem begrenzten Postflop-Spielvermögen, nicht machen!
      Was ich nun am Ende habe, sind Ranges, die mir immer noch Bauchschmerzen machen, weil ich weiß, dass sie für meine Verhältnisse "lose" sind, mich in allerhand -wieder: für MICH!- schwierige Postflop-Situationen bringen werden. Aber sie scheinen mir der beste Mittelweg zu sein!

      Genug geredet, DAS will ich ab sofort OR versuchen:
      UTG: 55+, ATs+, KJs+, QJs, AJo+, KQo (10,26%)
      MP: 22+, A8s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, ATo+, KQo (14,33%)
      CO: 22+, A7s+, A5s, KTs+, QJs, JTs, T9s, 98s, ATo+, KJo+, QJo, JTo, T9o (18,55%)
      BU: 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, A9o+, A5o, KTo+, QTo+, JTo, T9o, 98o, 87o (27,30%)
      SB: 22+, A2s+, K8s+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, A7o+, KTo+, QTo+, JTo (24,59%)

      Und meine Aufgabe für die nächsten Tage ist es nun, passende 3bet/ColdCall-Ranges zu finden (und evtl die obigen Ranges nachzujustieren)!

      Genug gelabert... noch eine Antwort im anderen Thread, dann wird endlich mal ein bisschen gespielt!
      Und was dabei rauskommt, berichte ich euch baldigst!
  • 135 Antworten
    • Duygutschi
      Duygutschi
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 717
      gl!
      Hast du die ranges selbst erstellt?
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Ja!
      Zuerst wollte ich rein mit den Prozentzahlen im Equilab ne Range erstellen... ab 24, 25% wrds sehr lustig!
      Ich erinnere mich dunkel an den begriff "Playability"... was ich mit reinen Prozenten erhalten hätte, hätte genau diese nicht gehabt.
      Also hab ich mir sehr viele angeschaut, die von Paxis und W34zl3, ein paar andere gegooglet, damit rumgespielt, hier was weg, da was hin, und dann beschlossen:
      ich nehme die von W34zl3 als Grundlage, streiche aber DIE Dinger raus, die ich mir aktuell noch nicht zutraue!
      Dabei kam ich aber dann bei SO tighten Ranges raus, dass ich nen VP von 10 gehabt hätte... wenn ich gute Karten kriege!
      Also nochmal Ursprung und weniger streichen;
      ich hab um jede Position gerungen!
      Und gerade im Moment pausiere ich nach grad mal 50 Händen, weil mein Plan mich in diese drei Hände geführt hat:
      [spoiler]
      Pacific, $0.03/$0.06 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $3.69 (61.5 bb)
      BB: $6 (100 bb)
      UTG: $0.71 (11.8 bb)
      MP: $6.17 (102.8 bb)
      CO: $11.11 (185.2 bb)
      Hero (BTN): $6.33 (105.5 bb)

      Preflop: Hero is BTN with J J
      UTG calls $0.06, MP calls $0.06, CO calls $0.06, Hero raises to $0.39, 2 folds, UTG raises to $0.71 and is all-in, MP calls $0.65, CO folds, Hero calls $0.32

      Flop: ($2.28) 2 8 A (3 players, 1 is all-in)
      MP checks, Hero bets $1.71, MP calls $1.71

      Turn: ($5.70) 5 (3 players, 1 is all-in)
      MP checks, Hero checks

      River: ($5.70) 9 (3 players, 1 is all-in)
      MP checks, Hero checks

      Results:
      $5.70 pot ($0.28 rake)
      Final Board: 2 8 A 5 9
      UTG showed 7 4 and lost (-$0.71 net)
      MP showed 6 A and won $5.42 ($3 net)
      Hero showed J J and lost (-$2.42 net)

      [/spoiler]
      Betsize PF übrigens so groß wg der vielen Limper.

      Pacific, $0.03/$0.06 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $11.16 (186 bb)
      Hero (BB): $6 (100 bb)
      MP: $7.92 (132 bb)
      CO: $6.51 (108.5 bb)
      BTN: $6.60 (110 bb)

      Preflop: Hero is BB with T 5
      3 folds, SB completes, Hero checks

      Flop: ($0.12) T 9 9 (2 players)
      SB checks, Hero bets $0.09, SB calls $0.09

      Turn: ($0.30) 2 (2 players)
      SB checks, Hero bets $0.22, SB calls $0.22

      River: ($0.74) J (2 players)
      SB bets $0.36, Hero calls $0.36

      Results:
      $1.46 pot ($0.07 rake)
      Final Board: T 9 9 2 J
      SB showed 9 4 and won $1.39 ($0.66 net)
      Hero showed T 5 and lost (-$0.73 net)

      Für die Turnbet 2 Gründe:
      1. foldet auf den Mikros echt keine Sau bei der CB (zumindest bei mir nicht),
      2. wusste ich nix Besseres zu tun!

      IPoker, $0.02/$0.04 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $6.59 (164.8 bb)
      BB: $4 (100 bb)
      MP: $1.39 (34.8 bb)
      CO: $2.57 (64.3 bb)
      Hero (BTN): $4 (100 bb)

      Preflop: Hero is BTN with 7 6
      MP calls $0.04, CO folds, Hero raises to $0.12, 2 folds, MP calls $0.08

      Flop: ($0.30) 4 7 2 (2 players)
      MP checks, Hero bets $0.15, MP calls $0.15

      Turn: ($0.60) 3 (2 players)
      MP checks, Hero bets $0.42, MP raises to $1.12, Hero calls $0.70

      River: ($2.84) J (2 players)

      Results:
      $2.84 pot ($0.18 rake)
      Final Board: 4 7 2 3 J
      MP showed 4 7 and won $2.66 ($1.27 net)
      Hero mucked 7 6 and lost (-$1.39 net)
      Dass einer mit 74 am Tisch sitzt...
      *achselzuck*
      ...ich hatte es nicht aufm Plan!



      Im Moment kams genau, wie ich befürchtet hatte:
      Die "lower hands" führen mich geradewegs in Spots, in denen ich Probleme habe!
      Falls wer mag, könnt ihr gern was zu den Händen sagen:
      In allen dreien hatte ich nen "Plan", der aber jeweils dem Gefühl widersprach...
      das Gefühl hätte einige bb gespart!
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.515
      spielst du nun fr oder sh?
      sieht bissl komisch aus tbh
      hand 1 find ich shove pre am besten wenn mp1 limp und overcall spielt hat er eigtl nie jj+aq+
      was war denn dein plan für die hand pre angefangen?
      hand 2 fold gg starke donks am river ohne reads
      turn kannst auch nen bb mehrsetzen
      hand3 kannst ja mal
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      *lautlach*
      Wenn läuft, dann läufts, als nächste kam die:

      Pacific, $0.03/$0.06 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $5.40 (90 bb)
      BB: $12.25 (204.2 bb)
      UTG: $5.67 (94.5 bb)
      MP: $1.94 (32.3 bb)
      CO: $5.38 (89.7 bb)
      Hero (BTN): $7.29 (121.5 bb)

      Preflop: Hero is BTN with Q Q
      UTG raises to $0.33, 2 folds, Hero raises to $1.02, 2 folds, UTG calls $0.69

      Flop: ($2.13) 5 8 8 (2 players)
      UTG checks, Hero bets $6.27, UTG calls $4.65 and is all-in

      Turn: ($11.43) K (2 players, 1 is all-in)
      River: ($11.43) A (2 players, 1 is all-in)

      Results:
      $11.43 pot ($0.57 rake)
      Final Board: 5 8 8 K A
      UTG showed 9 A and won $10.86 ($5.19 net)
      Hero showed Q Q and won $0.00 (-$5.67 net)


      Ich denke, ich hab heut zu viel "Poker gedacht" und sollte jetzt schlicht das Weiterspielen auf morgen (Urlaubstag) nach nem faulen Abend verlegen, bevor ich "die Verluste wieder reinholen will" oder son Zeug; sowas fährt nämlich, denke ich, mit voller Wucht vor die Wand!

      Gehabt euch wohl und VIEL GLÜCK für euch heut an den Tischen!
      Ich les euch morgen wieder...
      und wer mag, der leist dann auch wieder mich.
    • Sulpfur
      Sulpfur
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2014 Beiträge: 111
      In! :)

      Hab schon deinen eroticjesus Thread gelesen. Der war sehr gut!

      Bin gespannt wie es weiter geht, und lernen kann ich auch schön! :)
    • Sulpfur
      Sulpfur
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2014 Beiträge: 111
      In! :)

      Hab schon deinen eroticjesus Thread gelesen. Der war sehr gut!

      Bin gespannt wie es weiter geht, und lernen kann ich auch schön! :)
    • pantokrator7
      pantokrator7
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 861
      Bin auch dabei!
      Wenn du noch Input zu den Ranges brauchst, kannst du gerne mal in meinen Blog schauen, da findest du meine provisorischen OR und 3Bet Ranges.
      In diesem Sinne :f_drink:
    • Sulpfur
      Sulpfur
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2014 Beiträge: 111
      Original von Mistbaer

      UTG: 55+, ATs+, KJs+, QJs, AJo+, KQo (10,26%)
      MP: 22+, A8s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, ATo+, KQo (14,33%)
      CO: 22+, A7s+, A5s, KTs+, QJs, JTs, T9s, 98s, ATo+, KJo+, QJo, JTo, T9o (18,55%)
      BU: 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, A9o+, A5o, KTo+, QTo+, JTo, T9o, 98o, 87o (27,30%)
      SB: 22+, A2s+, K8s+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, A7o+, KTo+, QTo+, JTo (24,59%)

      Ich würde hier noch zwischen MP1+MP2 und MP3 unterscheiden. In MP3 kann man mMn noch ein wenig looser sein als in den früheren MP Positionen.

      Just my 2 Cents.

      MfG.
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Original von Sulpfur
      Ich würde hier noch zwischen MP1+MP2 und MP3 unterscheiden. In MP3 kann man mMn noch ein wenig looser sein als in den früheren MP Positionen.

      Just my 2 Cents.

      MfG.
      Ich möchte mit der Range SH-, also 6-max-Tische spielen.
      und gerade denke ich darübr nach, dazu mir selbst für iPoker NL2 und 888 NL4 als derzeitiges Maximum aufzuerlegen.
      Bis ich mich überhaupt in den OR-Ranges und den zu erstellenden 3bet-/Coldcall-Ranges zuhause fühle!

      Danke fürs Angebot, Pantokrator;
      ich schaue rein!

      Nachtrag:
      Genau so wird das auch gemacht!
      iPoker NL2, bis ich da wirklich drin bin, 888 NL4!
      Auf 888 NL2 zu spielen, halte ich für falsch, weil man dort nur mit 50bb-Stack starten kann und das -glaube ich- die Dynamik des Postflopspieles komplett verändert: letztlich ist bei normaler 4bb-OR und normaler 3bet (verdreifachen!) spätestens ab 1/2-Potsize-Bet preflop ohnehin jeder, der mitgeht (also auch ich) commited,
      Falls in dem Gedanken ein Fehler ist:
      Bitte korrigieren!

      Letzte Frage:
      Auf GRIPSED fand ich mal den Satz:
      "Wir setzen uns nicht an einen Tisch, sondern wir eröffnen einen! Schließlich wollen wir, dass sich die Fische zu uns an den Tisch setzen, und nicht der Fisch SEIN!"
      Klingt nicht unlogisch, aber ich denke, das ist für mich noch ein bischen zu gefährlich; ich würde dann ja einige Zeit HeadsUp spielen!
      Richtig?
    • Chaoskind
      Chaoskind
      Silber
      Dabei seit: 22.02.2012 Beiträge: 98
      :welcome: Ich bin dann mal in! :gl: Spiele zwar selber MTTs und SNGs, kann mich aber in vielem, was du schreibst, total wiederfinden

      Und auch wenn ich selbst noch nicht sooo lange und gut spiele, geb ich auch mal meinen Senf zu den Händen ab. Ich bin jetzt nicht das Mathe- und Theoriegenie, bei mir passiert immer viel aus dem Bauch heraus, aber ich mache auch viel Theorie und beschäftige mich mit Strategien, die ich dann umzusetzen versuche. Aber meine lingo ist vielleicht nicht so professionell und meine Gedankengänge nicht immer so richtig wie bei anderen (aber ich denke, sie sind vielleicht gerade für dich gut zu verstehen und nachzuvollziehen, weil ich mich auch gerade erst aus genau denselben Spots rauswurschtel). Ich hoffe auf Nachsicht und vielleicht können wir ja voneinander lernen :f_drink:

      Hand 1: Hätt's hier wohl wie BradNitt auch preflop reingestellt. Aber as played: Warum die Bet am Turn? Selbst wenn er das A hat, wird er es in 90% der Fälle zu dir checken, weil du preflop geraised hast. Würde dies mal als ziemlich worst case board für JJ sehen. Außer nem Flushdraw callt dich hier halt nur n Ass. Und passiv gespielte Hände auf diesem Limit in großen Pots sind nunmal oft schwache Asse. Klar callen dich auf diesem Limit auch noch viele Horsts mit nem PP Sechser oder sowas, aber meistens wirst du halt beat sein. Hast es dann ja auch selber gemerkt und die Hand runtergecheckt. Wenn das aufm Flop n Bluff sein sollte, hättest du aber mindestens secondbarreln müssen. Wobei du dann schon pot-committed gewesen wärst, weil die Bet so groß war (warum eigentlich?). Also wie ich's auch dreh und wende, ich finde die Bet aufm Flop halt echt net gut. Kenn das Gefühl aber. Hatte am Anfang ne c-bet-rate von geschätzt 95% und musste die erstmal runterschrauben und lernen, wo es Sinn macht. Wobei ich hier auch falsch liegen kann. Aber mir hätt das Ass Angst eingejagt :sifflote:

      Hand 2: Auch in dieser Situation war ich schon so oft. Er checkt, ich hab was getroffen, also wird gesetzt. Turn nochmal. River bettet er auf einmal, aber ich hab ja immer noch meine Zehn und was soll denn jetzt auf einmal sein? Klar call ich. Versteh dich so gut :f_biggrin: Eine der wichtigsten Fragen, die ich gelernt hab, und die ich mir immer wieder stellen muss, ist: Womit callt der mich? Und das ist superschwierig auf den Micros, weil die dich so oft mit Grütze callen. Aber dein Geld wirst du halt in den Händen verlieren, in denen sie keine Grütze haben, also musst du da aufpassen. Also, auf dem Flop, womit callt er dich? Wahrscheinlich jede Zehn, jede Neun, jeder Flush- und jeder Straight-draw. Okay. Der Turn ist dann ne Brick. Frage: Womit callt der hier? Flush- und Straight-draw werden schon unwahrscheinlicher, ebenso die Zehn, es lässt sich aber noch nichts ausschließen. Und dann haut er am River ne Bet raus. Warum macht man das OOP? Entweder, um zu bluffen (eher unwahrscheinlich, nachdem du zwei Streets gefeuert hast), oder, weil man Angst hat, dass der Gegner checkt und man für die beste Hand kein Geld mehr kriegt. Also kannst du dir hier ziemlich sicher sein, dass er entweder die 9 hat oder seinen Straight am River komplettiert hast. Easy fold. Nächstes Mal reden wir dann darüber, dass man auf paired boards in HU-Pötten gefühlt IMMER 2pair gegen den Drilling hält und daher nie betten sollte :f_biggrin:

      Außerdem als Tipp, damit du gar nicht mehr in solche Situationen kommst: Ich raise meistens, wenn der SB first in completet. Entweder werde ich 1,2 Mal gecallt und dann geht das mit ner c-bet oder 2 meistens durch, oder oft folden sie auch und überlassen dir dann oft kampflos den Blind oder spielen weiter limp-fold. Also im BB, wenn der SB limpt, kann man imho so ziemlich alles raisen. Allerdings musste dann natürlich aufpassen, falls dein SB mal einer ist, der auch aufpasst. Dann wird er dich natürlich irgendwann trappen. Aber die Spieler, die den SB first in completen, passen meist nicht besonders auf :]

      Hand 3: Genau die gleichen Gedankengänge wie in Hand 1: Womit callt er? Womit raist er? Du bist hier mit deinem Toppair und schlechtem Kicker so obv beat. Und selbst wenn nicht, jedes Ass, jede Fünf, jeder Flush-Draw und sogar Overcards haben noch (ne ganze Menge) Equity gegen dich.

      Ich hab auch viele Probleme, diese Art von Händen zu spielen. Ich weiß, dass sie in jede Standard OR-Range reingehören, aber sie machen mir postflop auch immer einige Probleme. Ich lasse sie daher einfach raus, weil ich weiß, dass sie mich langfristig immer postflop mehr kosten, als sie mir pre einbringen. Das Gleiche gilt in verschiedenen Situationen auch für kleine und mittlere pockets. Aber ich geh dann lieber auf Nummer sicher und spiele nur dann postflop, wenn ich mich mit der Hand auch wohlfühle und nicht irgendein ORC es mir vorschreibt. Da wird dann +EV nämlich ganz schnell zu -EV, weil man für die Hand postflop nicht bereit ist (Toppair auf drawheavy board ?( middle pair ?( middle pockets ?( ) Und wenn du sie nicht rauslassen willst, weil du denkst, zuviel value liegen zu lassen, solltest du dich vielleicht anfangs auf hit-or-miss beschränken, sollte es zu nem Flop kommen.

      So, das war jetzt viel auf einmal, ich hoffe, du kannst meine Gedankengänge ein bisschen nachvollziehen und vielleicht konnte ich dich ja ein bisschen zum Nachdenken anregen. Würde mich auf jeden Fall über nen Austausch freuen.

      Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg,

      Chaos :f_drink:
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Guten Morgen!
      Zuallererst mal DANKE für eure Einschätzungen meiner eingestellten Hände;
      das "Wer callt mich und warum?" muss wirklich unbedingt in meinen Kopf!
      Wird mir gewaltig helfen, wenn ich mich jetzt beim Spielen wirklich mal auf die Frage konzentriere!

      Eine kleine Session gabs (der Abend wurde langweilig!) dann doch noch:

      Ich war damit recht zufrieden; in der zweiten Hälfte der Session hab ich nicht mehr ständig den Blick auf meine Ranges gebraucht und das ist, was ich nun zuallererst verinnerlichen will: Die Ranges im Kopf haben!
      Darum liegt auch in den nächsten Tagen der Fokus auf der Erabeitung der 3B/CC-Ranges, die ich wirklich Position für Position gegen jeweils alle anderen Positionen aufbauen will. Und da ich definitiv keine finde, die mir "passen", nehme ich mehrere als Vorschläge und arbeite mir dann die eigenen raus. Klingt nach Arbeit und wird auch welche, aber: Ist nach meiner Ansicht unerlässlich. Anpassen geht dann immer wieder, jetzt im Moment stehe ich an der Stelle, an der ich da Denken in eigener und gegnerischer range erstmal zu was machen muss, was zum Grundmuster wird. (Btw.: Auch hier gilt wieder: Wer einen gedanklichen Fehler entdeckt, dem wird mein Dank unerbittlich nachschlechen, wenn er mich drauf aufmerksam macht! :f_grin: ).

      Chaoskind...
      in deinem Blog hab ich eben auch mal gestöbert und festgestellt, dass da noch jemand ist, der sehr oft nicht mit "Hauptsatz und Nebensatz" auskommt, sondern Sätze am liebsten über Seiten zöge! Mir macht das Spaß; ich bin genauso!
      Dein Vorschlag, sich auszutauschen und voneinander zu lernen gefällt mir: Da bin ich gern dabei!

      Was ich jetzt noch überlege, ist, ob ich das, was viele tun, auch mache: Den "Wochengraphen" regelmäßig Montags einstellen!
      Vorteil: Zwingt zur Reflexion!
      Nachteil: Zwingt dazu, sich entschuldigen zu müssen, wenn das RL mal Poker zur Nebensache erklärt hat.
      Muss ich noch "abschmecken", was ich da stärker gewichte!

      Ich wünsche euch allen einen tollen Wochenstart!
    • Hannen82
      Hannen82
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.705
      Hi,

      Original von Mistbaer
      das "Wer raised mich und warum?" muss wirklich unbedingt in meinen Kopf!
      Wird mir gewaltig helfen, wenn ich mich jetzt beim Spielen wirklich mal auf die Frage konzentriere!
      Das solltest Du gleich mitbeachten, das kann ein ebenfalls ein sehr teurer Fehler sein, siehe die 2. Hand. Er raised hier halt nichts schlechteres, da kannst Du sogar A7 weglegen ;)
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Hast recht, Hannen!
      Genau DAS Denken und die Ranges sind die beiden ersten Aspekte, die verinnerlicht werden müssen;
      hilft letztlich nix, ich muss bei den Grundlagen anfangen, und nicht bei der Diskussion über den EV einer 4bet auf76s in einer polarisierten Range!!!
      Befehl an mich selbst: SOFORT die Füße wieder an den Boden! :f_biggrin:

      Ich hab nun eine LANGE Zeit mit den 3b/CC-Ranges verbracht und grad beschlossen:
      Morgen weiter!
      Der eine Denkansatz ist halt der weit verbreitete.
      Beispiel: f SBvsBB: CC mit TT-77, 3b mit 66-44!
      Hat ne Logik, ohne Frage, mit den schwächeren Händen die höhere Aggression aufzubauen, die Initiative in jeder Weise an sich zu reißen.
      Kann man spielen, vielleicht sollte man sogar!

      Ich hab aber AUCH öfter von dem einen oder anderen Verfechter linearer Ranges gute Argumente gelesen und der Gedanke "3b mit JJ-88 und CC mit 77-55" schmeckt mir auch gut! Passt auch eher zu mir UND zu dem, was ich spiele: MICROS, da exploited noch keiner stundenlang meine Range, denke ich!

      Ich krieg die Entscheidung heut nicht mehr gefällt und setz mich drum nun mit all dem, was ich heut drüber gelesen hab, an 2 Tische... in ETWA hab ich nach nem ganzen Tag, an dem mich das Thema beschäftigt hat, die Logik und somit auch die etwa-Ranges grad ohnehin im Kopf. Mal schauen, was der nun so damit macht;
      jedem von euch GL an den Tischen!
    • Fronzelneekburm
      Fronzelneekburm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2013 Beiträge: 675
      Jo, bei Micros sind noch genug Fische dabei die dich nicht exploiten, gibt aber auch das chon ein paar Regs die im lesen von Stats echt gut sind.

      Wenn du mal eine total alternative Strategie sehen willst schau mal in das Blog von lustigerMolch. Sein letztes Video ist zwar nicht wirklich Micro (NL200), aber der Denkansatz den er über die Stats hat ist schon sehr extrem. Nach dem Motto "Ach ich hab nix auf der Hand, aber der foldet sehr oft auf 3bet, darum 3bette ich jetzt". Auf die Micros kann man das nicht 1:1 so übertragen, aber wenn du schon viel Lektüre durchhast ist das ein wirklich interessanter Ansatz die Stats auf Villain extrem zu verwerten. Wie gesagt - sehr unkonventionell, aber danach wirst du deinen Tracker erst mal umkonfigurieren... :f_love:


      Ansonsten - schönes Blog, weiter so!
    • Hannen82
      Hannen82
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.705
      Big blind vs. SB first in raise? Was ist mit call 22-99, 3bet mit TT+ ?
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Manchmal klappt das mit den ImpliedOdds!

      Pacific, $0.02/$0.04 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $5.85 (146.3 bb)
      BB: $4 (100 bb)
      Hero (MP): $4.06 (101.5 bb)
      CO: $2.65 (66.3 bb)
      BTN: $1.29 (32.3 bb)

      Preflop: Hero is MP with A 9
      Hero calls $0.04, 2 folds, SB completes, BB raises to $0.16, Hero calls $0.12, SB calls $0.12

      Flop: ($0.48) 2 4 7 (3 players)
      SB checks, BB bets $0.25, Hero calls $0.25, SB calls $0.25

      Turn: ($1.23) J (3 players)
      SB checks, BB bets $0.70, Hero calls $0.70, SB folds

      River: ($2.63) J (2 players)
      BB bets $1.40, Hero raises to $2.80, BB calls $1.40

      Results:
      $8.23 pot ($0.41 rake)
      Final Board: 2 4 7 J J
      BB showed J Q and lost (-$3.91 net)
      Hero showed A 9 and won $7.82 ($3.91 net)



      Wenn ich richtig rechne, hatte ich 2,7x:1 als Odds... bei günstigstenfalls 12 Outs (die drei "nassen" Asse mal mitgerechnet).
      War also so ne "Spitz auf Knopf"-Sache... aber ein bisschen was schiebt der noch in die mitte, dachte ich.
      Kam dann ja auch so!
      ich wünschte, ich müsste nicht erst nen Moment pausieren, um solche Dinge präsent zu haben...
      ich hab echt grad erst mal lieber nachgerechnet!

      Wie macht ihr das eigentlich?
      Auch mal zwischendrin unterbrechen, eine rauchen, Kaffee holen und schnell mal schauen, ob das grad Mist war?
      Oder setzt ihr euch umso länger nach der Session hin?
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Eigentlich fand ich den Tag echt besch****... bis gerade!


      Aber das hier lässt mich echt breit grinsen, besonders der Verlauf:
      Ich brauchte nicht mal was dazu zu tun:

      Pacific, $0.02/$0.04 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $5.19 (129.8 bb)
      Hero (BB): $4 (100 bb)
      MP: $1.72 (43 bb)
      CO: $4.35 (108.7 bb)
      BTN: $2.11 (52.7 bb)

      Preflop: Hero is BB with 8 8
      MP folds, CO raises to $0.08, BTN raises to $0.16, SB calls $0.14, Hero calls $0.12, CO folds

      Flop: ($0.56) 8 K 8 (3 players)
      SB checks, Hero checks, BTN bets $0.56, SB calls $0.56, Hero calls $0.56

      Turn: ($2.24) A (3 players)
      SB checks, Hero checks, BTN bets $1.39 and is all-in, SB calls $1.39, Hero calls $1.39

      River: ($6.41) 4 (3 players, 1 is all-in)
      SB checks, Hero bets $1.89 and is all-in, SB calls $1.89

      Results:
      $10.19 pot ($0.50 rake)
      Final Board: 8 K 8 A 4
      SB showed K J and lost (-$4 net)
      Hero showed 8 8 and won $9.69 ($5.69 net)
      BTN showed 2 A and lost (-$2.11 net)



      Um aber auch nicht zu verschweigen, dass ich weiterhin ein Esel bin, das hier:
      Pacific, $0.03/$0.06 No Limit Hold'em Cash, 3 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $10.27 (171.2 bb)
      Hero (BB): $6.15 (102.5 bb)
      BTN: $5.32 (88.7 bb)

      Preflop: Hero is BB with K Q
      BTN raises to $0.15, SB folds, Hero calls $0.09

      Flop: ($0.33) 5 7 Q (2 players)
      Hero checks, BTN bets $0.24, Hero raises to $0.48, BTN calls $0.24

      Turn: ($1.29) 4 (2 players)
      Hero bets $0.96, BTN calls $0.96

      River: ($3.21) 6 (2 players)
      Hero bets $3.21, BTN calls $3.21

      Results:
      $9.63 pot ($0.48 rake)
      Final Board: 5 7 Q 4 6
      Hero showed K Q and lost (-$4.80 net)
      BTN showed Q A and won $9.15 ($4.35 net)

      Ob ich es JE gebacken kriege, die Frage "Womit raised/checkt der?" DANN im Kopf zu haben, wenn ich sie stellen muss?
      Also in etwa IMMER?
    • Mistbaer
      Mistbaer
      Global
      Dabei seit: 23.09.2014 Beiträge: 328
      Doppelpost.

      Kann ich aber wunderbar die Bemerkungen von oben noch relativieren:
      32.36 Uhr,
      der Sessionhewinn ist komplett weg und draufgezahlt;
      die letzte Hand war ein AllIn mit AK gegen A2s... er bekam Full 222AA.
      Schlimmer wr aber das langsame bergab vorher; im Augenblick weiss ich nicht ganz, ob ich gegen 2 Kokosnüsse und 3 Jakobsmucheln ne Edge hätte.
      Ich hab grad RICHTIG die Schnauze voll!
      Ende, Bett!
      (Und genug "Mimimi", musste aber grad sein!)
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      Original von Mistbaer


      Genug geredet, DAS will ich ab sofort OR versuchen:
      UTG: 55+, ATs+, KJs+, QJs, AJo+, KQo (10,26%)
      MP: 22+, A8s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, ATo+, KQo (14,33%)
      CO: 22+, A7s+, A5s, KTs+, QJs, JTs, T9s, 98s, ATo+, KJo+, QJo, JTo, T9o (18,55%)
      BU: 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, A9o+, A5o, KTo+, QTo+, JTo, T9o, 98o, 87o (27,30%)
      SB: 22+, A2s+, K8s+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, A7o+, KTo+, QTo+, JTo (24,59%)
      KQo würd ich aus den earlies rausstreichen und erst ab CO openen. Am Bu sollte man doch viel mehr stealen imo. was 4b/f + was 4b/c du am BU und UTG?