Der Stars Fifty50 Laester Thread

    • Fronzelneekburm
      Fronzelneekburm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2013 Beiträge: 675
      Bevor ein falscher Geschmack aufkommt - mich flamen, auslachen und beissen ist ausdruecklich erlaubt!

      Aber ich spiele jetzt schon fast einen Monat die Stars Fifty50 und ich komme kaum in den Plusbereich. Auf den ersten Blick wirken die ja wie ein DoN, aber es ist bei mir selten "Double". Ich spiel auf dem untersten Limit um moeglichst viel Frust fuer mein geld zu bekommen und das ist 1,50$.

      Da gehen ja von den 1,50 erst mal 15 Cent in die Kasse von Stars. Okay "nur" 10% rake. Kennt jemand noch "Otto - der Film" wo er bei dem Kredithai sitzt die Szene? Erinnert mich daran.

      Dann gibts unter den letzten 5 von 10 die saftige Auszahlung - 1.35 $ plus 4 cent fuer je 100 Chips. Also wer Pech hat und mit 300 Chips den 5. (oder besser) Platz macht der bekommt satte 1.47 und macht "nur" 3 cent Verlust.

      Aber gut das passiert mir sehr selten, da muss es schon echt dumm laufen. Meist liege ich bei solidem Spiel dann so bei 1500-2500 Chips, was dann 1.95 bis 2.31 USD entspricht. Um sein geld wirklich zu verdoppeln muss man aus seinem Anfangsstack von 1500 Chips immerhin 4125 Chips machen. Ich hab es auch schon mal geschafft ueber 4 Dollar zu kommen, das war aber eine echte Ausnahme, wenn ich 3 Dollar rausbekomme dann war es schon "toll".

      Ich habe auch versucht tendetiell mehr loose zu spielen, aber dann verliert man natuerlich auch oefters. Also sagen wir mal loose komme ich auf im Schnitt 10 cent mehr pro Spiel aber ich verliere auch 10% mehr was dann 15 cent mehr Verlust auf 10 spiele ausmacht.


      Hat da einer ne Strategie oder finden die Pros die Fifty50s eh alle nur dumm und spielen die gerade darum nicht? bei PKR waren die eigentlich sehr ergibig, aber da hat man ja sein Geld immerhin immer "fast" verdoppelt, ganz egal wie es mit den Chips aussah, das kam einer eher nittigen Spielweise mehr entgegen.
  • 8 Antworten
    • AK2404AK
      AK2404AK
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 21.118
      Hi,

      ich habe deinen Thread mal ins richtige Forum verschoben.

      AK
    • metzelthun
      metzelthun
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.169
      popped a molly im sweating
      wuuuuuuuhhhhhh
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey Fronzelneekburm und Willkommen im SnG Strategieforum,
      Wenn dir die DoN besser gefallen, dann such dir doch einen Pokerraum, der die noch anbietet. Ich kenne mich leider mit diesen Varianten nicht aus. Du kannst ja mal hier nachfragen, ob sie dir helfen können. Generell solltest du anfangs mehr content machen, um dich auch sicherer zu fühlen. Dann werden dich bad beats nach meiner Erfahrung auch nicht mehr so sehr tilten.
      Gruss DasWodka
    • Flibby
      Flibby
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 226
      Hi,
      ich versuche mich auch seit einiger Zeit auf den Fifty50 ($3,50), und ebenfalls mit sehr bescheidenen Ergebnissen.

      Überwiegend läuft es wie folgt:
      Der ganze Schrott wird brav gefoldet, das führt dann dazu, dass ich an der Bubble meistens der abgeschlagene Shorty bin oder mit 2-3 anderen den deutlich kleinsten Stack habe. SUPER!
      Und dann schön auf ein Monster oder die "usual suspects" bezüglich Push gewartet, dass dann pflichtbewusst reingeschoben wird, um mich dann ein ums andere mal von einem der deutlichen Chipleader aussacken zu lassen.
      Natürlich gibt es auch mal den Fall, dass ich mit einem Monster zu Beginn aufdopple, ist aber sehr selten, und garantiert auch keinen großen Gewinn.
      Und ja, die Sample Size ist noch nicht riesig, ca. 150 Turniere, aber gefühlt läuft es bis auf wenige Ausnahmen immer wie beschrieben.
      Tightes Spiel führt eben immer dazu, dass ich solide an die Bubble komme, um dann grandios zu busten...

      Die schlaue Idee, wie es besser geht, hat sich leider noch nicht eingestellt.
      Am Anfang/Mitte deutlich looser spielen? Dadurch dürfte die Varianz doch deutlich steigen, und ob es Overall zu einer besseren WinRate (wenn überhaupt) reicht?
    • Fehltrade
      Fehltrade
      Global
      Dabei seit: 29.12.2012 Beiträge: 145
      Hallo Flibby,

      eine nittige Spielweise wie bei DON´s ist hier nicht angebracht, da die Chips bei der Auszahlung eine größere Rolle spielen als die "Grundgebühr". Ich spiele die USD 3,50 T50 ebenfalls und versuche von Anfang an vor allem in später Position looser zu agieren, um möglichst gar nicht erst so short zu werden. Das klappt meistens sehr gut und ich komme ca. 60 % ins Geld und meist nicht nur mit der Grundgebühr.
      Falls ich an der Bubble doch der Shorty bin, versuche ich mich mit einer passablen Hand in den Push eines Bigstacks zu werfen, der weniger aufgrund seiner Hand als vielmehr aufgrund scared money seiner Gegenspieler so agiert.
    • Flibby
      Flibby
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 226
      Hallo Fehltrade,

      vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde versuchen, mein Spiel diesbezüglich anzupassen.
      Insbesondere die Idee, sich in den Push eines Bigstacks zu werfen, finde ich sehr gut!!!

      Viele Grüße
      Flibby
    • Fronzelneekburm
      Fronzelneekburm
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2013 Beiträge: 675
      Was Fehltrade sagt stimmt schon. trotzdem sind die Fifty50 auf Stars weniger profitabel wenn einem eine aggressive Spielweise nicht so liegt. Klar wenn links von mir 2 Nits sitzen dann geht das auf, sind die aber eher LAG dann wird es grade post flop schwer.

      Im Moment spiele ich auf William Hill da mir PokerStrategy eine grosszuegige Spende von 10 Dollar gegeben hat. Da gibt es leider nur 6-handed DON, aber immerhin traditionelle DON also chips egal. Muss man weil 6-handed ist doch etwas agressiver spielen, zumindest gegen Ende.

      Am profitabelsten waren fuer ne eher nittige Spielweise die 1.50 DON auf PKR. Meist Fische, 10 Handed ohne Turbo. Da kam es mehr als nur einmal vor dass ich fuer die ersten paar Haende eine rauchen gegangen bin (Schande ueber mich wegen sit out!!!!) und als ich wiederkam hatte ich gewonnen.

      Mal sehen wie es bei WH laeuft, bisher break even aber viel Punkte gesammelt, ich denke mal wenn HM2 viel stats gesammelt hat hab ich noch etwas mehr edge.
    • king0077777777
      king0077777777
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 2.704
      Ich hab im anderen fifty fifty thread schon gut beschrieben wie man spielen sollte um Profit zu machen. Einfach nachlesen :-) Alles abhängig von der Stacksize. Ich opene(2.2BB) sehr viele Hände(in late pos. natürlich), da man bei diesem Format fast nie mit einer 3bet gekontert wird, bzw. eine 3bet so gut wie immer ein Monster ist. Du kannst also extrem viele flops für wenig Chips in Position spielen. Wenn man sich einen grossen Stack aufbaut, kann man noch um einiges agressiver spielen, besonders in der Bubblephase. Falls ich allerdings in der Anfangsphase schon 250 oder mehr Chips verloren habe, dann folde ich so gut wie jede Hand und komme dann mit einer nittigen Spielweise am ehesten in the money.