Lerngruppen - wie managen/organisieren?

    • Kooort
      Kooort
      Black
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 6.098
      Viele kennen das - man erstellt eine "Skype-Lerngruppe" und in den ersten Wochen ist jeder motiviert, man macht einige u2u/sweat-Sessions... aber nach einiger Zeit lässt dies nach, man lässt die ein oder andere Session ausfallen, die ganze Sache etwas schleifen und bevor man sich versieht, ist die Gruppe mehr oder weniger Tod und nicht mehr sehr produktiv.

      Wie kann man dies verhindern?
      Was sind Dinge, die eine Lerngruppe longterm produktiv hält?
  • 3 Antworten
    • kofiannan1988
      kofiannan1988
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2012 Beiträge: 714
      - Kleine Gruppen
      - Nicht nur inhaltlicher Austausch sondern auch sozialer Austausch, ggf. regelmäßig kleine Sessions wo es nicht um Poker geht, dadurch harmonisiert die Gruppe i.d.R. besser und wird dadurch produktiver, zusätzlich nimmt es auch diesen Schulcharakter(welche manchen Leuten sicherlich mit der Zeit die Lust nimmt).
      - regelmäßig zusammen neue Ziele setzen
    • Ruslan89
      Ruslan89
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 707
      Musst wohl Glück haben, dass die Leute wirklich langfristig motiviert sind, also sich auch mal durchbeißen. Motivationsdowns gibt es immer. Aus dem allgemeinen Lehrn und Arbeitsbereich weiß ich, dass persönlicher Ausgleich durch Sport, Spaß, gesellschaftliche Kontakte und teilweise richtiger Ernährung die Motivation langfristig stabil halten.

      Eine andere Sache ist sicherlich die Erwartungshaltung. Was erwartest du von so einer Lehrngruppe? Werden diese Erwartungen (nach einer Zeit) nicht erfüllt, vergeht die Motivation.

      Abschließend, was du auch schon benannt hast, die richtige Organisation. Termine nicht zu viele und nicht zu wenige und überhaupt ein effektiver strukturierter Ablauf.

      Ich denke, wenn man sich schon allein die drei Punkte ansieht, wundert es nicht, warum solche Gruppen nicht lange halten. Es wird wohl für die meisten schon nicht einfach sein, für sich selbst die Vorgaben einzuhalten und das für eine ganze Gruppe, in der sich die Leute noch nicht mal kennen.

      Ich persönlich denke, dass so eine Lehrngruppe auch eh nur funktioniert, wenn jemand dabei ist, der richtig Ahnung hat. Der muss dann auch Spaß haben, den anderen zu erklären (Funktioniert denk ich nur mit einem Coach, da dass eigl. niemand langfristig kostenlos macht). Es bringt denk ich nichts, wenn da 3-4 Leute sitzen und selbst alle wenig Plan haben. Darum denke ich, dass ein Gruppencoaching , was auch eine Art competition ergibt am sinnvollsten in der Kategorie ist. Die Leute zahlen und erhalten sich schon allein dadurch die Motivation.
    • nl4jackelson
      nl4jackelson
      Global
      Dabei seit: 28.04.2013 Beiträge: 325
      Original von Ruslan89


      Ich persönlich denke, dass so eine Lehrngruppe auch eh nur funktioniert, wenn jemand dabei ist, der richtig Ahnung hat. Der muss dann auch Spaß haben, den anderen zu erklären (Funktioniert denk ich nur mit einem Coach, da dass eigl. niemand langfristig kostenlos macht). Es bringt denk ich nichts, wenn da 3-4 Leute sitzen und selbst alle wenig Plan haben. Darum denke ich, dass ein Gruppencoaching , was auch eine Art competition ergibt am sinnvollsten in der Kategorie ist. Die Leute zahlen und erhalten sich schon allein dadurch die Motivation.

      Coach gesucht für 8-Games
      Bezahlung ist Verhandlungssache / ideal wäre eine Gewinnbeteiligung

      Bitte bei Mixed Poker Blog melden, oder mit ner PN.