Handyvertrag über Firma der Mutter vom eigenem Konto

    • UnsUwe85
      UnsUwe85
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 287
      Moin Moin,

      würde gerne einen neuen Handyvertrag bei Vodafone abschließen, der per Selbstständigenrabatt deutlich günstiger wäre.
      Nun würde ich das ganze gerne über die Firma von meiner Mutter laufen lassen, aber über mein eigenes Girokonto abbuchen lassen.

      Spricht da irgendwas gegen, wenn meine Mutter mitspielt? Oder gibt es da irgendwas zu beachten?

      Gruß Uwe
  • 12 Antworten
    • UnsUwe85
      UnsUwe85
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 287
      Sollte natürlich eigentlich in "Smalltalk". Bitte verschieben.

      Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten!!
    • Delta21
      Delta21
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2010 Beiträge: 1.340
      Ich habs mal verschoben.
    • Beitrag gelöscht

    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      nee, spricht nichts gegen. (außer, dass vodafone überteuert is.)
    • Beitrag gelöscht

    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      mal anders gefragt,was soll denn dagegen sprechen?
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      normal kannst bei vodafone auch sogar vorab alles überweisen, dann wird effektiv garkein konto belastet...
    • UnsUwe85
      UnsUwe85
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 287
      So überteuert ist Vodafone gar nicht... :P Mit diesen Vertrag komme ich dann auf 2,73€/Monat für 6GB 225Mbit LTE, Allnet-Flat und SMS-Flat...

      Mir gings um die Richtung, dass ja dann eine Rechnung auf die Firma ausgestellt ist und wenn dann eine andere Kontonummer angeben ist, dass es dann bei einer "Steuer"-Prüfung vielleicht Probleme geben kann, dass das angebene Konto gar nicht der Firma gehört oder sowas... kein Plan, deswegen frage ich ja. :)

      Die Idee mit dem vorab überweisen finde ich auch gut.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      ja das sollte doch obv sein:
      wenns ne intensive prüfung ist, werden sie merken, dass der handyvertrag auf die firma läuft, die nutzung des handys aber rein privat ist
      für den privatnutzer dürft das vmtl egal sein, für die firma dürft es vmtl probleme geben, wie die letztendlich sind, ka...
      aber sollte doch klar sein, wenn du vortäuscht sowas geschäftlich zu nutzen und es dann privat nutzt, dass das nicht so gedacht ist und demnach nicht ganz legal ist :)

      das genaue risiko und die genaue strafe kann dir vmtl so schnell keiner sagen
    • spielberger
      spielberger
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 200
      Solange sie dort das Geld abbuchen können, ist es kein Problem

      Und wenn ich das richtig sehe, hast Du das Angebot eh schon von che_che :) Sonst hätte ich Dir noch kurz bei der Optimierung weitergeholfen ^^
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      Original von UnsUwe85
      Mir gings um die Richtung, dass ja dann eine Rechnung auf die Firma ausgestellt ist und wenn dann eine andere Kontonummer angeben ist, dass es dann bei einer "Steuer"-Prüfung vielleicht Probleme geben kann, dass das angebene Konto gar nicht der Firma gehört oder sowas... kein Plan, deswegen frage ich ja. :)
      is doch dem finanzamt egal. der rechnungsbetrag wird doch inkl. mwst eingezogen, also entgeht dem finanzamt nix.