All-In EV Aussagekraft

    • Bioaim
      Bioaim
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2014 Beiträge: 9
      Hallo Leute,

      hab mittlerweile eine Samplesize von 20.000 Händen und hab mir jetzt das erste mal den All-In EV anzeigen lassen. Die ersten 18.000 Hände war der konstant positiv und ab dann ging es nur noch bergab und liegt jetzt bei etwa -10$.

      Meine Fragen dazu:
      Was genau sagt der All-In EV aus?
      Hab ich schlechte Entscheidungen getroffen beim All-In gehen, wenn er negativ ist?

      LG
  • 2 Antworten
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Huhu! Der Reihe nach:

      1) Der All-In-EV ist genauer der "All-In-Adjusted EV". Der bewertet deine Equity zum Zeitpunkt des All-Ins und berechnet daraus deinen Equity Share am Pot - unabhängig vom Ausgang der Hand.

      Beispiel: Du gehst mit AA all-in und wirst von KK gecallt. Der Pot (nach all-in) beträgt 200bb, du hast 82% Equity. Dein erwarteter "Anteil" am Pot beträgt demnach 82% * 200bb = 164bb, also ein Net Profit von +64bb (100b hast du ja selbst investiert).

      2) Das reale Ergebnis weicht (über kurze Zeiträume) von dem All-In-EV ab. Wenn du beispielsweise mit AA vs. KK gewinnst, machst du 100bb Gewinn. "Zugestanden" hätten dir aber nur 64bb - aber du bekommst ja nicht, was dir zusteht - jedenfalls nicht kurzfristig. Du liegst also 36bb über EV (die Differenz zwischen +100bb und +64bb), wenn die AA gegen KK halten. Wenn du hingegen mit den Aces gegen die Kings verlierst, weil dein Gegner sein Set trifft (oder whatever), dann verlierst du 100bb, liegst also 164bb unter EV, das ist die Differenz zwischen +64bb und -100bb.

      3) Daraus folgend ist der AIEV eine an den realen Erwartungswert angenäherte Winrate. Wenn du beispielsweise $10 gewonnen hast, der EV aber bei $8 liegt, dann wären die $8 "mit größerer Wahrscheinlichkeit näher an der Wahrheit".

      4) Ein AIEV < realer Profit deutet somit darauf hin, dass du "Glück" hattest, es also besser für dich lief, als nach der Wahrscheinlichkeit zu erwarten gewesen wäre. Wenn der EV über dem realen Profit liegt, deutet es darauf hin, dass du eher Pech hattest. Wenn der AIEV negativ ist, deutet es darauf hin, dass du losing player bis.

      ABER ...

      5) 20.000 Hände sind massiv zu wenig, um irgendwelche Aussagen über Winrates etc. zu treffen. 100k Hände, besser 200k Hände sollten es schon sein, bevor du dir ernsthaft Gedanken über winrates machst. Und da der AIEV "nichts weiter" als eine der Wahrscheinlichkeit angepasste Winrate ist, die aber nur für all-in-Situationen gilt (was generell einen eher kleinen Anteil an deiner true winrate ausmacht), ist der AIEV über kurze Strecken genauso wenig aussagekräftig wie der reale Profit.

      Also - mach dich nicht verrückt. Evaluiere den Spiel, aber mach dich nicht von den Ergebnissen abhängig, real oder adjusted. Bringt dich nicht weiter. ;)
    • Bioaim
      Bioaim
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2014 Beiträge: 9
      Danke dir für diese perfekte Erklärung!

      LG