Bitte: checkt meine stats

    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      Hey!

      Ich kaempfe gerade mit einem derben Downswing und habe nun angefangen meine Stats etwas genauer zu durchleuchten. Koenntet ihr vielleicht auch einen Blick drauf werfen, ob euch etwas besonders fishiges auffaellt? Wenn euch noch andere Stats interessieren, dann poste ich die gerne.

      Das Einzige was mir ins Auge sticht ist der erhoehte WTSD und die geringe AFq.
      Meine Winrate in den Blinds (besonders BB) scheint mir extrem schlecht, aber das kann auch nur wegen dem relativ kleinen Sample sein.

      Danke!

      Seit Jaenner 2015:


      Seit Oktober 2014:
  • 2 Antworten
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Ich halte ehrlich gesagt nicht viel davon nur seine Stats zu analysieren, sondern mag es eher nach Spots zu filtern und zu schauen, wo man leakt und daran arbeiten halt. Man kann bei so Statsanalysen und dahingehende Tipps auch viel für den OP falsch machen. Ich hab so oft schon, auch von Coaches, gelesen bspw.: "du foldest zu viel in Spot X auf 3bets", ich mein, was macht OP dann? Er fängt an retarded zu defenden.

      Seitdem ich Winningplayer bin, sind meine eigenen Stats ziemlich weird. Ich versuche mein Game stets so aufzubauen, dass ich schwer (soll nicht, heißen "nicht") exploitet werden kann und lege Wert darauf aus jeder Hand den maximalen EV herauszuziehen. Statoptimierung führt oftmals dazu irgendwo "optimal" spielen zu wollen, wozu optimal spielen, wenn das Feld sich so hart exploiten lässt?

      Man sieht es ja bei dir. Du openraised den SB sehr weit und das mit Erfolg. Du Exploitest in dem Spot das Feld ziemlich hart und weißt du woran ich das sehe? Du foldest enorm viel auf 3bets, viel zu viel, aber dein "stole"-Wert ist sehr hoch, sodass es vollkommen egal ist, wenn du viel auf 3bets foldest, die Gegner scheinen es ja durchgehen zu lassen, exploitet da jemand den Wert, who cares? So lange die anderen sich exploiten lassen.

      Deine Sample ist auch erstmal nicht überaus hoch, aber man kann was mit anfangen. Was fällt auf?

      Für mich ist immer wichtig zu schauen, wie performst du in den Blinds, ganz wichtig, denn darum dreht sich das Spiel ja. Hier fehlt eben ein wichtiger Wert und zwar, wie oft du gegen BU 3bettet. Deine fold-vs-steal- Werte scheinen für dein Limit okay. Die RFIs sehen auch ganz gut aus, aber da kommt es halt auf die Range an, die du so spielst. UTG könnte man looser werden. Deine Winrates sind aus den "Win-Posis" UTG bis BU allesamt zu niedrig, was Varianz sein kann, aber du lässt vielleicht Geld liegen in den Money-Spots.

      Ist die 4bet-Ratio = %-4bet, oder 4bet-Range? Scheinbar 4bettest du zu wenig. MP und UTG gehe ich mit, wenn man sagt "ich hab da eine call only Range", aber am CO sollte man schon eher zu 4bets gegen BU-3bet neigen. Du scheinst dort sehr viel passiv zu defenden, kann sein, dass du da oft Geld verbrennst in dem Spot.

      Aber viel weiter will ich auch gar nicht drauf eingehen, weil entweder die Varianz grad nicht auf deiner Seite ist oder du einfach in gewissen Spots Geld liegen lässt, wo entschieden wird, ob man Winner oder BE-Spieler/looser ist. Ich kenne viele Spieler mit scheinbar soliden Stats, die einfach BE-Spielen, weil sie viele Autoprofit-Spots liefern, in Spots die oft vorkommen, obv spielen, tilten, oder in großen Pötten viel zu viel leaken, sei es, dass sie dauernd nen Herofold raushauen und sich freuen, dass sie so gut folden können, aber nicht merken, dass man sie exploitet, oder aber sie callen einfach viel zu viel aus Neugier, Sturheit etc. Es gibt auch Spieler, die einfach nciht Valuebetten können oder eben Spieler, die sehr gute Frequenzen haben, also gute Stats, aber da einfach die falschen Ranges reinpacken und einfach nicht dieses "max-EV"-Denken haben.

      Ich habe zu einer Denkweise gerade einen guten Post von ownage4u gelesen im Highstakesthread, in dem er meint, dass viele zu kompliziert an die Sache herangehen. Deshalb will ich hier nichts verkomplizieren ---> wir haben ja Weihnachtscoaching nächsten Mittwoch und können ja sehen, ob es eher an der Denkweise hapert. Mehr 3betten könntest du overall schon, mal schauen ob da Spots im Vid sind ;)
    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      Wieder mal herzlichen Dank fuer deine ausfuehrliche Antwort! Fuer deinen Einsatz und deine Hilfsbereitschaft in der Community bin ich dir extrem dankbar!

      Meine herangehensweise waere sowieso nicht "mir die Stats schoen zu spielen", sondern um auffaellige Tendenzen zu finden und diese dann genauer zu analysieren.
      Am Beispiel SB Ft3bet, mich stoert dieser hohe Wert ueberhaupt nicht, da ich ja eine sehr weite Range gegen bestimmte Gegner raise, die, da sie eine exploitative adaption ist, unbalanced ist. Gegen gute Gegner spiele ich da tighter und defende dann auch "besser" auf 3bets.

      4bet-Ratio ist die 4bet-Range.

      Ich finde auch, dass die Winrate in den Blinds wichtig ist, und deshalb macht mir die WR im BB echt Sorgen. Denn selbst auf dem kleinen Sample scheint mir dieser Wert sehr niedrig.

      Aber gut, ich freue mich schon aufs Coaching :) Und danke nochmal!