Zoom FR - weiterhin schlagbar?

    • xBenjo91x
      xBenjo91x
      Platin
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 601
      Hallo zusammen,

      nach langer Pokerpause wollte ich mal reinhören inwieweit Zoom FR NL50+ noch schlagbar ist. Habe mal bisschen gespielt und es kommt mir schon sehr tough vor.

      Gibts noch richtig gute Winningsplayer oder ist das nur noch Rakeback grinden?

      €dit: Kann vielleicht noch jemand Videos empfehlen? Auf allen Coachingseiten incl. PS sind nur sehr alte Videos vorhaden (>1 Jahr) für FR. Scheint alle habe sich alles auf SH konzentriert... :-(

      Falls jemand etwas detailierter antworten möchte, ist das sehr willkommen :-)

      Grüße
      Benjo
  • 8 Antworten
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.535
      Persönlich würde ich bei nem Neustart kein Cashgame mehr spielen. Anderswo gibts weniger Gegenwehr. NL Hold'em Strategien für SH und FR sind einfach schon so weit verbreitet und bekannt, dass man selbst schon sehr solide unterwegs sein muss. Heutzutage ist es schon zu viel, wenn man meistens gut spielt und dann alle xk Hände nen Stack vertiltet. Das holt man kaum noch rein. Wenn du allerdings gewillt bist was zu investieren, kannst du auch heute noch guter Winner sein. Wahrscheinlich wird es aber nicht sofort klappen, weshalb du besser niedriger anfangen solltest, max. NL25. Und wenn du schon dabei bist, könntest du auch gleich SH anfangen. Dort sind etwas mehr Fische unterwegs, was der Winrate natürlich gut tut, wenn man sich sonst fast nur mit Regulars rumprügeln muss. Wenn du nochmal die selbe Variante anfangen willst, üb dich erstmal wieder ordentlich im Handreading. Das ist noch immer das A und O und wird immer wichtiger, weil die Edges kleiner werden. Dann brauchst du nen soliden Gameplan. Deinen alten kannst du evt. als Grundlage nehmen (falls er denn gut war). Heutzutage musst du ihn aber verfeinern, sprich um ne ordentliche Portion Bluffs (3/4/5-Bets) erweitern. Preflop spielen Regs meistens schon ziemlich ordentliche Ranges. Postflop siehst anders aus. Da ist immer noch gutes Geld zu holen. Cojonesleaks, Handreadingleaks solltest du hart exploiten. Wer nicht merkt, wann er nichts rept und trotzdem blufft, muss er von dir immer bestraft werden und wenn jemand nur mittelmäßige Hände reppt, drück ihn aus dem Pott raus. Wenn einer adaptet, kommt es oft vor, dass er overadaptet. Pass dich also ensprechend an, wenn du das bemerkst. Wenns auf NL100, NL200 geht musst du natürlich alles weiterhin gleich machen, aber du musst schneller adapten und kannst nich mehr so oft auf Tiltanfälle bei den Gegnern hoffen. Die Fische werden auch weniger. Was ich generell aus deinem Post ableite ist, dass du zweifelst und nicht so richtig motiviert bist. Wenn dem so ist, glaub ich, dass dir der Spaß schnell verloren gehen wird und du wieder quittest oder deine BR vertiltest. Hoff ich natürlich nicht. :)
      Jedenfalls würd ich dir für den Fall empfehlen, ne andere Variante zu lernen, eine wos weniger Content gibt. Weniger Content heißt, dass die Spieler im Schnitt schlechter sind, was es dir wiederum leichter macht, wenn du Content findest oder dir eigenständig ne Strategie erarbeitest. Im Bereich Hold'em gibts noch HU. Da tummeln sich noch genug schwache Spieler. Abseits von Hold'em fände ich Studpokerspiele interessant. Musst du aber selbst mal antesten und reinschauen. Wichtig ist ja, dass es dir Spaß macht.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Hast mal ne Hand NL50/NL100 FR Zoom gespielt, Renne01? No offense, aber es stimmt nicht, dass die Fische SH bevorzugen und SH softer ist. FR-Zoom ist nicht wirklich schwer und man muss kein super Spieler sein um das zu schlagen. Ich hab mehr Probleme damit SH Zoom, als FR Zoom zu spielen. Der Pool besteht nach wie vor zum Großteil aus Nits und Fischen, wenig gute Regs. SH hast du viel mehr bessere Regs im Pool.

      Dadurch, dass die Leute so hart tight sind, FR-Zoom und viele RB-Grinder rumlaufen, funktionieren Steals und loose Raises und cbets aus allen Posis sehr gut (spielt jemand 10/9 auf viele Hände, dann wird seine Callingrange halt meist aus Pockets bestehen und cbets auf vielen boards sind dann einfach super profitabel). Die Fische spielt man auch oft HU, aufgrund des allgemeinen rumnittens. Weiterhin schafft man mehr Hände pro Stunde und die VPP-Rate ist höher als SH.

      Ich verstehe den allgemeinen Konsens nicht, dass FR nichts zu holen ist, imo ist das Gegenteil der Fall. Okay die Winrate wird im SH bei guten Spielern höher sein, kann man FR womöglich mit hourly kompensieren, desweiteren ist die Standardabweichung FR nicht so hoch, Graphen von FR-Crushern sind meist viel smoother als von SH-Crushern.

      Bei dem Rest schließ ich mich aber an.

      Das mit dem Vids wird daran liegen, dass nur Stars wirklich viele FR-Games hat, PS.de aber noch viele andere Partnerräume hat, wo eher SH-Games laufen, weshalb sich dahin obv der auch der Content hinentwickelt. Auf englischsprachigen Coachingseiten gibts allerdings guten FR-Content mit einigermaßen hoher Frequenz und auch aktuell, aber overall gibt es mehr SH als FR-Content, wobei es ja nicht wirklich andere Games sind, FR wird eben auf Lowstakes massivst tighter gespielt, was sich wohl ab NL200 ändert.

      Wenn es also mehr SH-Content gibt, wo kann man dann wohl mehr Geld holen?
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.535
      Jo, wie ich geschrieben hab, hab ich schon lang kein FR mehr gespielt. Guggst du. Da halt ich nicht dagegen. Wenn du sagst, dass FR leichter ist, dann würd ich sagen ab an die FR Tische. 😄
      Meinst du, dass FR mehr die weak tighten Fische spielen oder auch Stations? Als ich die Tische zuletzt gespielt hab, war ne Station eher was exotisches. Gut, war auch NL200. Nits lassen sich aber auch gut exploiten, wenn man selbst richtig aggro spielt. Das muss man aber können, sonst wird FR wahrscheinlich auch schnell zur Break-Even Partie. SH findet man aber immer gute Tische, wenn man selectet,
      mit schönen Fischen. Zoom, Fast und co. kann man nicht so gut selecten. Da würd ich dann auch eher die normalen Tische empfehlen.

      Jetzt bin ich direkt neugierig geworden und werd gleich ein paar Tische aufmachen. 😄

      Edit: Upsi, den Teil mit "lange nicht mehr FR gespielt" hab ich wohl in nem anderen Thread geschrieben. Sry. Gut, dass du mich da ertappt hast. Ich schreib nicht gern Nonsense.
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.081
      die behaupten finde ich nicht richtig,der einzigste unterschied ist das es sh mehr fischige spieler gibt und spieler die einfach mehr gambeln wollen und an der varianz seitens hero mitmischen können,hat man einen run ist man schnell 6 stack up ist man mit voll donks im spiel kann es auch mal schnell down gehen ohne was falsch gemacht zu haben,fr trifft man genau auf die gleiche gegenwähr wie sh nur das fr mehr aus nits besteht und sh mehr aus gamblern,dafür läuft man fr mehr in die nuts und sh muß man mehr pötte spielen mit gamblern auf marginaler ebene

      man muß halt für sich herausfinden was einen besser liegt oder mehr spaß macht beides wird schlagbar sein

      viel erfolg
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      @Renne01: Fischarten gibts FR alle, genauso wie SH. Ich spiele ne kleine Seite und sehe das in etwa so, dass mich die Games suchen und nicht die Games, also mixe ich eben FR SH + anonyme Tische und suche mir die fischigsten. Stars ist da sowieso anders. Wer FR spielen will, der findet dort fischige Tische, wer SH spielen will eben dort.

      Breakeven-Partie ist so eine Sache. Wer SH Games auf Stars schlägt, der wird FR keine Probleme haben. Ich hab über 100k Hände FR Zoom einen guten Profit gemacht, die Winrate ist way to high um zu sagen, dass man sie halten kann, aber die profitable Strategie, die ich gespielt hab, kann man auf eine DIN-A4-Seite schreiben, weil sie einfach preflop und auf am Flop die Tendenzen der Villains hart exploitet. Imo hat es nicht so viel mit Aggressivität zu tun, man stealt eben sehr weit und hat dabei einen höhreren EV, weil die SH-Spieler insgesamt ihre Blinds besser defenden. Man openraised größer aus frühen Positionen und mit einer looseren Range, als der Durchschnitt (also andersrum, als SH) und nimmt so mehr Deadmoney von den Setminern mit und spielt größeren Pötte gegen Fische mit einer immer noch stärkeren Range, moneyprinten halt, wird nur schnell langweilig um ehrlich zu sein und führt zu autopilot und wo das hinführt, weiß ja jeder^^

      Bei 10playmaker10 steig ich nicht durch... Woher nimmst du den Beweis mit dem Unterschied? Spielst du beides, oder hast beides in den letzen zwei Jahren regulär gespielt? Nits sind imo fishy, weil sie es zulassen, dass man 2-3bb/100 alleine durch einen simplen 2bb-Openraise-Click macht. Man kann auch FR gut swingen, wenn man eben loose spielt, aber man hat eine höhere Winrate (ich rede immer noch von Zoom FR geht jan nur bis max NL100). Durch die abartig tighte Population in den Games spielt man eben auch genug Pötte mit den "Donks", ein Fisch limpcalled Range X im SH genauso wie im FR. Zoom sind die Fische aber SH wie FR tendenziell tighter. NL200+ auf Stars FR habe ich nie gespielt, kenne nur ein paar Vids von anderen Coachingseiten und da ist es schon so, dass die Regs looser und besser werden und meine Strategie, die ich im Zoom spiele wohl nicht fruchten wird, weil auf Nit-Population angepasst und nicht auf toughere Regs, die Ranges verstehen.

      Wenn man seine Ranges FR anpasst, dann läuft man auch nicht so oft in Nuts. Ich hab in gewissen Spots auch "profitabel" KK Pre gefoldet. Toughere Folds gehören FR auf Lowstakes schon dazu.

      Ich denke es hat sich eben so hinentwickelt, dass SH besser gespielt wird. Der meiste Content ist auf SH zugeschnitten und wer Aufstiegsambitionen hat und Zoom spielt, der wird eben SH spielen. Scheinbar ist ein Nitstyle FR auch noch so profitabel, dass die Nits ihr Game nicht wirklich verbessern müssen. SH mit 19/16 und tighter ist kaum mehr beatable NL100+ (außer man spielt normale Tische und selected hart). Als ich meinen Ausflug auf FR-Zoom gemacht habe, war mein Fazit, dass es schon eine Population für sich darstellt und man sollte es schon paar k Hände gespielt haben um da Behauptungen anzustellen.

      Was noch hinzu kommt. SH gibt es gute Spieler, die weird Stats haben und die man schnell mal als "Gambler" abstempelt. FR kann man mit HUD besser klassifizieren zwischen Fisch, Nit, solid Reg, LAG.

      Ich persönlich mag SH lieber, weil ich erstmal weniger Tische spiele und weil es den Kopf mehr fordet. Wer keine großen Aufstiegsambitionen hat und Stars spielt, der hat da gute Entscheidungsfreiheit, FR läuft bis in die Midstakes, die Winrate die man erreichen kann ist niedriger, aber smoother (hab da mal longtermgraphen verglichen, das haut hin). Ist halt ein für und wider. SH bekommt man Content überall vorgekaut, FR muss man etwas selbst seinen Kopf anstrengen, kann aber oft schon Preflop viel exzessiver exploiten. Mit Ambition Zeit in sein Game zu stecken, sollte beides schlagbar sein.
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.081
      habe heute und gestern mal 3700 sh nl50zoom hands gespielt minus 90$ ev plus 20,meine meinung dazu ist das sh bei weitem viel mehr donks spieler dabei sind die nicht wissen was sie machen und ihre handstärke total überspielen,das ergibt dann eine starke varianz und suckouts die man fr nur gegen fische hat.

      zum thema blinds: sh sind mehr spieler dabei die 3 bet werte über 8 9% haben das liegt aber auch daran das es sh weniger positionen gibt,das spiel ist 1 und eins auf nl25 sh und fr und auch auf nl50 sh und fr vom spielgefühl nur das man andere strategien spielen muß,man kann auch kein nl100 poker auf nl25 spielen weil die masse der spieler einfach nicht mitdenkt und ein ganz anderen pokerüberblick hat sei es nur deshalb rechner an 20 min poker egal ob gewonnen oder verloren wird,hier wird gecallt da auch und hier sowieso

      aber keine ahnung will mir darüber auch keine gedanken mehr machen bin in dem jahr 1k$ up und will endlich ganz only nl100 spielen ob dann sh oder fr ist mir egal wichtig ist das man irgendwann mal den weg findet.
    • manic0712
      manic0712
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2007 Beiträge: 5.730


      alles letztes jahr.
      stats um die 18/16
    • xBenjo91x
      xBenjo91x
      Platin
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 601
      Danke an alle fuer das detaillierte Feedback!
      Manic, ich wollte dir eine PM schreiben, geht leider nicht ohne Freundschaftsanfrage, also deshalb die Anfrage.
      Waer super wenn du dir zumindest meine Frage anhoeren koenntest :-)