Private runde 50% Maniacs wie Addapten?

    • Asunis2013
      Asunis2013
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2013 Beiträge: 464
      Servus,

      ich spiele regelmäßig in einer privaten runde, nur hab ich von mal zu mal mehr probleme... Es gibt bei uns fast nur maniacs die einfach donken und 90% utg vs 8 spieler open raisen.. Ansich eine feine sache. Immer große pötte und leichtes geld.. Denkste... meine strategie einfach tight wenig bluffen usw haben sie schon lang durchschaut und wissen genau wann ich was habe und wann nicht... Ich weiß momentan nichtmehr weiter wie ich gegen sie spielen soll... 3 Bette ich preflop mit AK und das board kommt T 4 3 oder so und ich set meine C-BET kommt zu 90% das raise... Nur um mich zu testen.. calle ich sie und es kommt ne blank ballern sie nochmal weiter ... overpair geben sie mir einfach nicht bzw.. glauben sie mir nich und callen am river sogar buttom pair für fullstack ... Also egal wie ich spiele irgendwie haben sie mich in griff... Jetzt muss ich einfach was ändern weil des eigtl easy money sein sollte.. Wie würdet ihr vorgehen ?

      Gruß
  • 5 Antworten
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.836
      Gerade zu anfang: Reines Value Poker keine Bluffs.
      Preflop nicht raisen, bekommst eh keinen raus aus der hand, statt dessen lieber versuchen billig viele flops anzugucken.
      Alles unter Toppair (abgesehen von draws natürlich) wegwerfen. Nur bei wirklich starken Händen selbst den Pot aufbauen, sonst schön passiv bleiben.
      Wenn sie irgendwann merken, dass du nur starke hände aggressiv spielst, kannst du langsam anfangen ein paar bluffs einzubauen
    • Asunis2013
      Asunis2013
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2013 Beiträge: 464
      also bin ich bei weiten kein anfänger in poker... ich weiß schon relativ gut was ich tue... ich würde sagen von theory und reinen können zähl ich zu den top 3 an dem tisch.. das problem is nur das ich eben gegen diese gegner einfach nciht gut ankomme. . bin auch hauptsächlich tunierspieler ...
    • pattsah
      pattsah
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.09.2013 Beiträge: 22
      also wenn sie lowpar am river fullstack callen
      wo ist dann das problem warte auf toppair und dann sei halt auch bereit mit deinem stack in ring zu steigen hat eine leider hohe varianz ist halt gegen maniacs so

      wo sich deine aussage allerdings ziemlich beist...
      einer seits wissen sie angeblich immer wenn du was hast und wann nicht
      sollte dies wirklich auch nur zu 70% stimmen sry
      dann bist du der fisch unter haien (no offense)...... und denkst nur das der river call von ihm gedonkt war.....


      ansonsten sollte die oben genannte methode easy money sein mit toppair
    • EAsUncleSam
      EAsUncleSam
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 593
      Preflop viele Billige FLops sehen mit Hände mit einer guten Playabillity und Postflop dann tight werden und stark for value betten. aber mit Bluffs balancen würd sagen ca. 2:1 Value:Bluff Ratio
      So spiel ich in einer ganz ähnlichen Runde. Solche Runden sind halt sehr varianzreich und nicht so easy money wie man denkt, da die Sample beim Liveplay einfach so gering ist
    • etobej
      etobej
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2012 Beiträge: 720
      das problem kenne ich HAHA. Wir spielen alle par wochen ein SNG mit startingstack 300bb´s, rebuy 250bb bis 0Uhr(so oft wie man will), blinds steigen ca. jede stunde oder es wird bis 0Uhr mir 1/2bb blinds gespielt, ziemlich random bei der runde. Ab null uhr ist einkaufsstop, von da an steigen die blinds entweder wenn jemand raus fliegt, oder wenn ca. 30min niemand geflogen ist. Ziemlich crappy das ganze, aber ist halt eine lustige runde. MMn gibts kein varianzreicheres poker?! Da öfters mal 150-200€+ im pot sind, (meist ca. 8-10 spieler)sieger bekommt alles, würde ich das ding schon ganz gerne mal shippen. Vorallem weil die alle wissen, dass ich mich etwas intensiver mit poker beschäftige und bis jetzt ziemlich schlecht abgeschnitten habe.
      Aber jetzt kommt´s, die haben ihre eigenen regeln. Ich nenne dieses poker "protect da noob", die sind davon auch nciht weg zu bekommen. UTG bis BTN dürfen den BB callen, erst die Blinds dürfen raisen und der rest dann auch reraisen. Postflop wie gehabt. Das einzig gute ist, dass die meisten relativ loose pre broken. Das war´s aber auch schon. Na gut, callingstations sind zwar teilweise auch dabei, aber die merken oft wenn ich weak bin, hab ich jedenfalls das gefühl. Jedenfalls ist postflop ein starker mix aus bluff, passivtrapp´s und aggropoker. Und wenn die was drauf haben, dann mit eiern gegner raus zu bluffen und keine miene zu verziehen oder dabei noch zu scherzen usw., ich komm da einfach nicht drauf klar, ich kann mir absolut keinen reim bei den auf "tell´s" machen, bin da irgendwie auf verlorenem posten. HU wird normales nlh gespielt.

      any advice :why:

      ich sehe da keine wirklichen edges, bis darauf das man selber ein krasses pokerface haben sollte und gut mit tell´s ist

      eine frage noch, darf man wenn man am showdown eine hand verloren hat, einfach wegschmeißen ohne zu zeigen? Ich meine nicht..
      Ich spiele halt stars only und musste mir noch nie gedanken um irgendwelche regelen und etikette machen, stars weiß halt wie klein ein minimum raise etc. sein darf :coolface:

      ps. die spielen nach diesen regeln, weil die wohl damals immer von gleichen beiden die hucke voll bekommen haben, statement: "die spielen so aggressiv" :/