Zu laute tägliche Musik meiner Nachbarin

    • HopeFlooky
      HopeFlooky
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2010 Beiträge: 824
      - Die besagte Nachbarin wohnt seit 1,5 Jahren nebenan.
      - Seit einem Jahr besitzt sie 'ne Anlage
      - Die ersten zwei-drei Monate hat mich ihre zu laute Musik fast nicht gestört
      - Im Zeitraum von etwa April-September 2014 habe ich mich 10-15 mal bei ihr beschwert "Sorry, kommt nicht wieder vor" "Ja, ich stelle sie leiser". Ich musste ihre Musik täglich summiert 90-120 Minuten ertragen.
      - Hausverwaltung im September 2014 angeschrieben, die meiner Nachbarin letztendlich 'nen Beschwerdebrief geschickt hat
      - Im kompletten Oktober habe ich kein einziges mal ihre Musik gehört
      - Ab Mitte November fing sie wieder an dann ihre Musik laut aufzudrehen, wenn sie alsbald (in den nächsten fünf-15 Minuten ihre Wohnung verlassen wird; ganz nach dem Motto "Wenn er sich beschwert, egal. Ich gehe ja eh gleich weg"
      - Aus bis zu 15 Minuten wurden im Dezember wieder fast täglich 30 Minuten
      - Ich sollte jede Ruhestörung notieren.
      - Erneutes Informieren meiner Hausverwaltung Anfang Januar 2015 über den Ablauf der vergangenen zwei (drei) Monate -> Ich sollte alle notierten Verstöße übermitteln. (Das waren dann so 20 Stück.) Antwort der Hausverwaltung war, dass sie abgemahnt wird.
      - Jetzt, nach etwa acht-neun Tagen hat sie heute wieder erstmals mehrmals ihre Musik laut gestellt.
      - Mir geht es nicht um die Zeiten zwischen 13-15 Uhr (obwohl sie da auch meistens laut hörte), sondern einfach darum, dass die Musik insgesamt zu laut ist.
      - Musik ist so laut, als würde ich in meiner Wohnung TV auf Zimmerlautstärke schauen
      - Man hört diese bereits, wenn man unten die Straßentür öffnet, bevor man im Treppenhaus steht. Sie wohnt im 1. Stock
      - Wurde schon öfters um 08.30/09.30 ihretwegen geweckt
      - Ich weiß, dass die Wände relativ viel Lärm/Krach abhalten (Habs mal mit meiner linken Nachbarin simuliert)
      - Ihre einzigartige Musikart empfinde ich leider nur noch als Stress. Es reizt mich total, ich habe schon öfters über den Kauf eines Boxsacks nachgekauft :D .. (Ihr wisst, was ich meine)

      What's my line?
      Persönlich klingeln werde ich bei ihr nicht mehr. Fühle mich verarscht, bringt eh nichts
      Mit dem Handy aufnehmen bringt nichts -> Wiedergabe zu leise. Das menschliche Ohr nimmt es vielfach lauter auf
      Anderes Aufnahmegerät? Empfehlungen? (So als Beweis vor Gericht zb)
  • 108 Antworten
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.451
      polizei anrufen wegen ruhestörung , die werden dann für ruhe sorgen und können auch als zeugen dienen?

      Hab ein ähnliches problem mit nem neuen nachbarn wir sind aber noch in der "ich machs jetzt leiser" phase :f_love:
    • BarackOhama
      BarackOhama
      Einsteiger
      Dabei seit: 12.02.2013 Beiträge: 316
      mal beim Mieterschutzbund fragen, ob das ein Grund für Mietminderung ist, wenn ja wird der Vermieter wohl gezwungen sein sie abzumahen etc.
    • caroliner
      caroliner
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 560
      Einfach die Polizei rufen nach dem 3 mal nehmen se die Anlage mit weil se keinen Bock haben immer und immer wieder anzutanzen ;) hatte das selbe Problem und dann war Ruhe :)
    • hyperfokus
      hyperfokus
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2010 Beiträge: 3.495
      solche menschen wie du sind der grund, warum ich erwäge aus de auszuwandern... 15-30 min am tag... :facepalm: und noch nicht einmal zu ruhezeiten... :facepalm:

      hast du auch minuziös festgehalten, wann die musik gespielt wurde...? welcher interpret, song und vor allen dingen, welches wetter an dem tag herrschte...? sollte vor gericht eine nicht zu unterschätzende beweislast darstellen... :profit:

      solltest wirklich gründlich nachkaufen, ob du dir einen boxsack zulegen willst...
    • HansMaul
      HansMaul
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 1.341
      Original von caroliner
      Einfach die Polizei rufen nach dem 3 mal nehmen se die Anlage mit weil se keinen Bock haben immer und immer wieder anzutanzen ;) hatte das selbe Problem und dann war Ruhe :)
      Hehe, hatte ähnliches Problem, bei mir haben sie haben nicht die Anlage mitgenommen sondern die Person oO.
      Nach 1 Tag haft wegen mehrfacher Ruhestörung ist das Problem nie mehr aufgetreten, wirklich nie.
    • dak113
      dak113
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 4.722
      15-30 Minuten am Tag kommt Musik in Zimmerlautstärke bei dir an und deshalb baust du Aggressionen auf?
      Rentner oder was :f_confused:
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      hörst du nichts mehr von deiner lieblingssendung mitten im leben oder was ist das problem daran wenn sie um 13-15uhr musik hört? wieso suchst du dir nichtmal n job? und lol @9:30 geweckt.

      wenn ich so n nachbarn hätte wie dich würde ich absichtlich mehrmals am tag die musik voll aufdrehen für 30min. bis die polizei kommt is dann wieder leise
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.451
      haha so geil dieses forum

      Auch bewundernswert wie die meisten zwar schreiben aber scheinbar nicht lesen können :D
    • koeniksgeburt
      koeniksgeburt
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2013 Beiträge: 4.202
      mein ehemaliger nachbar hat mir einen 4seitigen brief geschrieben, in denen er u.a. vor- und nachteile verschiedener ohrstöpsel nannte, die aber allesamt nichts brachten. er wollte mir auch ein headset kaufen und stellte verschiedene modelle zur auswahl. naja war imo nur zimmerlautstärke und habe ihm vorgeschlagen doch einfach die polizei zu rufen. :coolface:
      war jedenfalls kein :profit: für ihn dieser 4 seitige brief. aber er konnte ja eh nicht schlafen abends um 19 uhr :|

      wohne nun im gleichen haus weiter unten, neben uns wohnen asiaten, die sagen kein wort :profit: :yaoming:
    • DomeZ3
      DomeZ3
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2014 Beiträge: 93
      ihr habt probleme ....freistehendes haus =:profit:
    • skapachen
      skapachen
      Global
      Dabei seit: 12.04.2012 Beiträge: 866
      eine wohnung ist zum wohnen da,d.h. gegenseitige ruecksichtnahme ist ja wohl nicht zuviel verlangt.da ist es egal,ob die musik 10min oder 3std. zu laut ist.
      ich wuerde in op's fall auch mit der polizei arbeiten...
      wenn die nachbarin so wie manche hier im forum unbedingt ihre laute musik geniessen muessen,dann bitte nicht auf kosten anderer,sondern z.b, mit kopfhoerern.

      gl op
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Die Nachbarin ist um die Zeit auch zuhause hört laute Musik und OP soll sich eine Arbeit suchen und sich nciht so anstellen? Bei der Nachbarin ist es also ok wenn sie immer zuhause ist oder ist euch keine bessere Argumentation eingefallen?
      Ich würde mich einfach weiter beim Vermieter beschweren bzw Ordnungsamt o. Polizei rufen. Bei 15-30 Minuten ist das aber eher noch nicht angebracht. Gerade die Polizei hat wirklich besseres zu tun.
    • cHaOsToxxic
      cHaOsToxxic
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2014 Beiträge: 58
      einfach lustig wie sich manche leute einschei*** wegen banalitäten....jammern auf hohem niveau...sei doch einfach froh das es bei dir trocken und warm ist und gönn denen die musik hören wollen den spaß...oder kauf dirn haus du wurst :)

      Ich musste ihre Musik täglich summiert 90-120 Minuten ertragen.
      omg wie schrecklich...habe echt mitleid...das leben ist schon hart...

      Ihre einzigartige Musikart empfinde ich leider nur noch als Stress. Es reizt mich total, ich habe schon öfters über den Kauf eines Boxsacks nachgekauft .. (Ihr wisst, was ich meine)
      genau ... :D
    • szevasztopol
      szevasztopol
      Diamant
      Dabei seit: 02.09.2008 Beiträge: 296
      Geiler Thread!! :D
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Schonmal überlegt, wie ihre Version der Geschichte klingt - "Mein Nachbar fängt jetzt nach Monaten an wegen Musik rumzuzicken, monatelang wars ihm egal - jetzt hat er sogar noch nen Beschwerdebrief an den Vermieter geschickt"...


      - Ab Mitte November fing sie wieder an dann ihre Musik laut aufzudrehen, wenn sie alsbald (in den nächsten fünf-15 Minuten ihre Wohnung verlassen wird; ganz nach dem Motto "Wenn er sich beschwert, egal. Ich gehe ja eh gleich weg"
      Schon überlegt, dass sie evt. ins Bad geht zum Schminken, etc. und deswegen die Musik etwas lauter aufdreht, damit sie es dort noch hört?


      - Musik ist so laut, als würde ich in meiner Wohnung TV auf Zimmerlautstärke schauen
      - Man hört diese bereits, wenn man unten die Straßentür öffnet, bevor man im Treppenhaus steht. Sie wohnt im 1. Stock
      Ich wohn im 4. Stock und ich höre nachts teilweise Leute auf der Straße, Schall geht manchmal komische Wege - ansonsten gehen Meinungen zur "Zimmerlautstärke" manchmal doch recht weit auseinander...


      - Wurde schon öfters um 08.30/09.30 ihretwegen geweckt
      Hartes Leben ;-)

      Deine Line: Anzeigen und Verklagen

      Die normalerweise beste Line: ruhig und sachlich mit den Leuten sprechen....
    • Achalesas
      Achalesas
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 1.354
      Wenn das mal vor kommt, sollte das echt kein Ding sein. Wenn das täglich der Fall ist würde mich das auch nerven.
      Geh doch noch einmal hin, sag ihr hin und wieder is ok für dich. Problem gelöst :f_thumbsup:
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      kann op gut verstehen; was wenn er zu der zeit am lernen ist, da stört es einfach wenn er keine ruhe hat.

      laute musik ist ja auch kein kindergeschrei, die muss wirklich nicht sein. kein wunder dass ihm der hut hoch geht, wo er es doch schon xmal mit freundlichkeit versucht hat.


      Gerade die Polizei hat wirklich besseres zu tun.
      :yaoming:
      ja ne, is klar...
    • kingkilla
      kingkilla
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2014 Beiträge: 775
      Wie alle sagen er soll sich nen Job suchen :f_drink:
      Vielleicht macht er ja Nachtschicht sowas soll es ja auch geben.
      Ausrücken zum Thema, ich hatte auch mal Sonne Nachbarn der wohnte im Nachbarhaus (!!!!!) und es hat rübergeschalt.
      Also bei uns macht sowas das Ordnungsamt einfach anrufen und beschweren, oder machs wie ich : meine Anlage ist IMMER lauter wie die der Nachbarn dh. Wenn einer laute Musik macht und die Etage "unterhält" unterhalte ich das ganze Haus in der Regel ist dann Ruhe :challenge:
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Nachbar von polonski?