Frustbewältigung der AhlenWorscht...

    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Hallo an alle die hier mitlesen werden....

      Ich hoffe mit diesen und zukünftigen Zeilen meinen Freerollfrust irgendwie bewältigen zu können und hoffe allen, die die gleiche Verschorfung an der Zentralhirnrinde haben wie ich, etwas Zuspruch und Trost zu geben. Anmerkungen und Anregungen eurerseits sind immer erwünscht und gern gelesen, da ich diesen Blog wahrscheinlich Subjektiv verfassen werde und meisstens noch zu nahe am letzten Frusterlebnis bin, als dass ich dieses mit dem nötigen Abstand betrachten könnte ( hoffe, durch das schreiben geht mir irgendwann ein Licht auf )....

      Kurz zu mir.: Ich heisse Jens, werde bald 42 Jahre alt ( Foto von mir gibts in meinem Profil... ), spiele seit ca. 2 Jahren Onlinepoker auf Tiltfull (lol), Pokerstars und inzwischen auch PKR und WH, musste aber nach zig mal Broke gehen feststellen, dass ich die grösste Onlinepokerbratwurst 4ever und wahrscheilich einer derjenigen bin, bei dem der PT Tabletracker fast explodiert ist wenn er eine Restsignatur von mir aus dem Äther gezogen hat. Die Wartelisten an Tischen an denen ich spielte wurden lang und länger...
      Aber wie bei vielen anderen Spielern vor mir, ging mir irgendwann der Saft aus und ich kam ins nachdenken wo meine Fehler im Spiel liegen, denn ich dachte immer ich würde das Spiel einigermassen beherrschen. Trotzdem verlor ich immer wieder meine gesamte Bankroll..., was mir die folgende Weisheit vor Augen brachte:

      Nur weil man die Regeln kennt, kann man noch lange nicht spielen !!!

      Daraus resultiert : Nur weil du ein Vogel bist, kannst noch lange nicht Vögeln !!!

      Von einem Kumpel den ich immer mal auf meinem Kiez treffe und der inzwischen vom Pokern lebt, lernte ich dann ein paar Grundsätzliche Dinge und merkte, dass ich wohl ein Megafisch bin ( Blauwal oder so, oder Walhai ( sieht gefährlich aus, hat aber keine Zähne...)), ich fand heraus was das Wort "Donk" bedeutet, welches mir in diversen SnG' zugerufen wurde. So konnte es nicht weitergehen und ich machte mich auf die Suche nach Strategieartikeln. Schliesslich landete ich hier. Mit jeder Lektion die ich las, versank ich mehr und mehr im Boden. Ich dachte nur noch daran, wie ich meinen Namen auf Fulltilt und Pokerstars ändern könnte, sowas von peinlich das ganze. Nach einigen Lektionen wagte ich mich wieder an die Tische. Diesmal aber nur noch SnG und MTT. Erste Erfolge liessen nicht lange auf sich warten, mein bester Monat war Dez. 2014, in dem ich mehrere Turniere gewinnen konnte, bzw. ganz vorne dabei war und ca. 1,2 K Preisgelder mitgenommen hab. Allerdings darf ich dabei nicht verschweigen ( dies ist ein Wahrheitsblog ! ), dass ich diese umgehend wieder verloren hab, weil ich mich in höhere Level gewagt habe. Ein Schlachtfest, ich wurde regelrecht geschächtet, oder Koscher geschlachtet ( wie auch immer... ). Aber diesmal tat es viel mehr Weh als zu dem Zeitpunkt, wo ich noch nicht wusste was ich tat. Ich erinnerte mich wieder an die oben angeführte Weisheit, hab sie aber dann ein wenig umgestellt :

      Nur weil man die Regeln kennt, das Spiel einigermassen beherrscht, gewinnt man noch lange nicht !!!

      Daraus resutiert : Nur weil du ein Vogel bist und ein bischen Vögeln kannst, bekommst du immer noch kein Weibchen !!!

      Ich hatte nach dem ( wiederholten ! ) totalverlust meiner Bankroll keinen Bock mehr, auch nur noch einen einzigen Cent in dieses Spiel zu stecken, ausserdem hatte ich zusätzlich noch meine Freundin am Hals, die zu Recht sagte, dass ich dem Spiel und dem Lernen des Spiels zuviel Zeit und Geld widme. Wir hatten vor einiger Zeit ausgemacht, dass ich pro Woche max. 10,- Euro einzahle ( hab mich natürlich nicht dran gehalten und hab heimlich mit Paysave eingezahlt:f_cool: , dummerweise hat Sie es rausbekommen und fand das gar nicht so Lustig:f_mad: ). Grundsätzlich hab ich aber von der Abmachung nichts gehalten, weil ich lieber 500,- eingezahlt hätte um einen vernünftigen Neustart machen zu können. Aber, woher nehmen wenn nicht stehlen?
      Wenn du immer nur 10,- einzahlst, kannst du auch nur dementsprechend wenige SnG's oder Turniere spielen und bist dazu verdammt, eines von den wenigen zu gewinnen, klappts nicht, schiebste Frust. Leck mich am A****, ich hasse es, aber - shit happens...
      Meine Süsse zahlt vielleicht einmal in 2 Monaten 10,- Euro ein ( ja, Sie spielt auch... ), allerdings spielt Sie ausschliesslich die 0,02 und 0,10 Euros auf Stars + Freeroll und kommt damit logischerweise gut hin..., mault aber,wenn ich mal wieder nix mehr habe...

      ich hasse es, aber - shit happens...

      Jetzt steh ich da, nehme jedes scheiss Freeroll mit das ich kriegen kann und versuche meine BR neu aufzubauen ( weil ich meiner Freundin versprochen habe, erstmal nix mehr einzuzahlen :f_cry: ).
      Spätestens jetzt weiss ich was Varianz bedeutet :

      Gehst mit :Ad: :Kd: Preflop All-In, bekommst am Flop :Ac: :2c: :Ks: und verlierst gegen :2s: :3d: weil Turn :3h: und River :3s: :s_evil:

      Könnte nur noch Kotzen, so gehts mir in ( fast ! ) jedem von diesen Drecksturnieren, wobei man ja doch froh sein kann, dass es sie gibt. Manchmal frage ich mich, ob ich der einzige bin, der da auf seine Karten guckt und versucht seine Chancen auszuwerten. Und je mehr ich das tue, desto grösser wird meine Hasskappe die ich aufhab. Inzwischen fragt mich meine Freundin schon, ob Sie den Krankenwagen rufen soll, weil meine Adern am Hals und meine Augen so geschwollen sind, mein Gesicht Blau angelaufen ist und ich unter Schnappatmung leide, weil ich mal wieder komplett verschissen hab ( so sieht man wahrscheinlich aus, wenn man 4 Tage nich mehr uffm Klo war...).

      Gestern Hubbles Freeroll, 18 Uhr, Turnierleader mit 180000 $ bis ca. noch 800 ( von 14000 ! ) im Turnier waren. Endergebnis - Platz 236 oder so - 3x mit Overpair ( unter anderem mal wieder AA ) extrem verkackt und dann Fischfutter, Robbe im Haifischteich, Blutbad, wieder geschächtet...:censored: :fouet:

      Vom Privileg Freeroll rede ich gar nicht mehr... ( kommen aber immerhin meisstens 0,20 - 0,70 Euro bei rum ), beste Platzierung, 12ter von 19200 Mitspielern, Preisgeld 1,56 Euro oder so.
      Aber vielleicht wäre es ne Strategie, in solchen Turnieren keine Strategie zu haben und einfach nur rumzudonken wie einem der Rüssel gewachsen ist...,
      hmmm, werds ab heute mal ausprobieren, schalte die Hirse bei jedem Freeroll aus und gehe konsequent mit allem was ich gut finde All-In, ausser mit KK, AA, AKs oder o und QQ, weil die verlieren meistens gegen 72o oder so..., oben angeführtes wird konsequent geschmissen, vielleicht wirds ja dann noch was...

      So meine Lieben, das wars für heute erstmal und vielleicht hat sich der ein oder andere in meinen Gedanken wiedergefunden und kann mitfühlen, wie es mir geht. Mir hat es auf jeden Fall jetzt schon was gebracht, meine Wut ist erstmal verraucht und meine Augen sind fürs erste wieder in ihre Höhlen zurückgewandert. Werd jetzt noch mal aufs Klo gehen und danach nen kleines Freeroll spielen...:fouet: .
      Wir lesen morgen voneinander...

      FORTSETZUNG FOLGT...

      Cu, eure AhleWorscht
  • 13 Antworten
    • Lichtecho666
      Lichtecho666
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 27
      Gefällt mir, ich werde folgen!
      Endlich, dass mal jemand lesenswert und locker vom Hocker erzählt, wie er seine Kohle verdonkt :f_drink: und dennoch jede Menge Spaß am Spiel hat.

      Ich schließe mich mit folgender Einleitung an:
      Im Studium - damals, als Partypoker ganz groß im kommen war und ansonsten keiner in Deutschland von Poker redete- kam ich nachts von einer dieser WG-Parties nach hause.
      Studentenlike pflanzte ich mich noch kurz auf mein Sofa und schaltete den TV ein; besser gesagt, DSF...
      Ich erblickte einen Tisch mit Karten und Chips, erwartete also standesgemäß für diese Uhrzeit mindestens 2 knackige, barbusige Frauen beim Strippoker.
      Als dann dieser bärtige Typ mit Sonnenbrille und Cowboyhut gezeigt wurde, dachte ich "Geil, Softpron!".
      Zunächst wurde ich enttäuscht. Der Kerl, der sich als Chris Ferguson herausstellte, inhalierte zwar jede Menge Chips, doch niemand zog sich dabei aus.
      Dennoch (!) rief dieses Spiel sofort eine gewisse Faszination in mir hervor.
      Auf dem Grün des Tisches stand in gelben, etwas ulkig wirkenden Buchstaben das Wort "Partypoker".
      Ich googelte, lud mir die kostenlose Software runter und meine Poker"karriere" war geboren.

      Nach ca. 2 Wochen Playmoney war ich bereit für den ganz großen Wurf!
      Ich cashte 20€ (gab´s gerade so...) ein und setzte mich an einen 10c/25c Tisch. Sollte sich ja gleich lohnen.
      Warum die Leute ständig vor dem Flop schon erhöhten, erschloss sich mir nicht. Warum auch - man weiß ja noch gar nicht, was kommt!
      Es dauerte nicht lange schon floppte ich, mit KTo im BB sitzend und nach dem Call eines PF-Raises aus Early Position meine erste Straight auf einem AQJ-Board. Der Gegner setzt und ich callte locker runter, bis er auf dem River mit seinen Assen gegen mich broke ging.
      Ich war einfach ein Killer! Ein cooler Typ, der schon bald die WSOP gewinnen sollte.
      Ein paar Runden später, minraiste ich QTo, wurde gereraised und floppte out of Position (ein Begriff, der mir erst später zu Ohren kam) einen Straight Draw. Der Gegner dachte sicherlich, er könne mich mit seinen hohen Bets verscheuchen - aber ich hatte Eier. Und ZACK! Auf dem River die Straight. Ich ging All-in und nach kurzer Bedenkzeit muckte der Feind seine Karten. Schade, aber der hatte wohl Angst vor mir.
      Völlig unverständlich war für mich jedoch, dass nach ca. 1 Stunde mein Geld trotzdem weg war. Konnte nur Pech sein.
      Nochmal nachgezahlt und wieder lief es eher schlecht. Ich hatte zwar die langen Haare von Ferguson, aber irgendwie nicht die richtige Taktik.

      Entnervt googelte ich nach Hilfe... und fand Pokerstrategy. Inklusive Startgeld!
      Danach wurde ich echt ganz ok.
      Ich zockte extrem viel, hauptsächlich Cashgames und landete nach ca. 1 Jahr auch auf Limits, die mir neben dem Studium noch ein kleines Taschengeld einbrachten.

      Wie es dann so ist, kam nach 4 Jahren zuviel Arbeit, Freundin, Umzug, Band, Rasenmähen dazwischen und ich hörte relativ spontan auf. Der kleine Downswing zu der Zeit, trug sicherlich zur Entscheidung bei, mir "diesen Stress" nicht mehr anzutun.

      Aber vor knapp einem Jahr, entdeckte ich wieder die Lust.
      Ich cashte ein paar Scheine ein und wollte mich wieder hochzocken. Dazu begann ich auf NL10, weil ich mir dachte "die mache ich eh platt!".
      Mache ich aber nicht mehr.
      Das Spiel hat sich geändert und ich war echt eingerostet. Relativ schnell 160$ down, frustete ich wild umher und war der Meinung, mein Downswing von damals hätte sich wie ein kleiner Dämon auf meiner Schulter festgesetzt, um mir nun den Rest zu geben.
      Also: Möglichst viele Hände spielen, dann hört das auf. Auf den UTAG-Modus gestellt und 12 Tische auf Stars gleichzeitig "gegrindet".
      Viel bloß nichts ab, ausser weiterer Verluste. Viel über Downswings gegoogelt, gelesen, dass alles >40k Hände irgendwann sehr unwahrscheinlich wird und gedacht "Ok, prüf mal deine Stats und sei ehrlich zu dir selbst".
      Und die Stats waren mehr als ehrlich. Mein Pokertracker sagte mir sogar, dass ich theoretisch noch mehr hätte verlieren müssen.
      Ich stellte mir irgendwann die Frage, warum ich so blind war. Warum ich dachte ein Spiel, dass von Exploits, Trends und Metaebenen lebt, nach über drei Jahren Pause einfach so wieder beherrschen zu können.

      Tja, jetzt bin ich wieder hier und habe sämtliche Anfängerartikel nochmal gelesen.
      Mittlerweile läuft es demnach auch halbwegs. Mein Absturz scheint beendet und immerhin bin ich seit ca. 10k Händen leicht über Break-Even. Wird wieder. Der Tracker hat sich zwar gedreht und der ein- oder andere Suckout und Badbeat verhagelt mir des öfteren mal den Abend aber... ich weiß wieder warum ich spiele!
      Um des Spiels willen. Weil es einfach unglaublich viel Spaß macht.
      Und sollte am Ende doch nicht der Sieg beim OneDrop oder das Bracelet der WSOP bei rauskommen...ich liebe es trotzdem!

      Wir sehen uns auf den Micros! :milord:
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Nur weil du ein Vogel bist und ein bischen Vögeln kannst und sogar ein Weibchen hast, heisst das noch lange nicht, das es auch Spass macht !!!

      Guten Morgen an alle,

      spiele gerade noch das Privileg Freeroll bei Pokerstars, im Moment bin ich 530 von 9300 Spielern, d.h., endlich mal wieder im Geld...:f_drink: .
      Aber mal im Ernst, ich bin hier nur am Rumdonken und auf einmal klappt alles, was ich mache.
      Verkehrte und verrückte Welt...:f_biggrin:
      Komme gleich wieder und schreibe meinen heutigen Erfahrungsbericht....
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Hallo Lichtecho666,

      deine Geschichte hört sich auch sehr interessant an, bist durch ähnlich viele ( oder mehr... ) Talsohlen gekrochen wie ich, herzlich Willkommen hier. Hier bist du richtig....:f_drink:

      Zum Tag : Kennt ihr das? Alles was ihr wegwerft, taucht auf dem Tisch in doppelter Ausführung wieder auf und verhagelt einem ( oder mir ) echt die Laune. Inzwischen weiss ich nicht mehr, was ich spielen soll und was nicht. Werfe ich Q8s weg, kommt im Flop QQ8, halte ich es, wirds allenfalls ein Draw, der am Ende verreckt weil er kein Flush geworden ist. Die Liste solcher Blätter ist heute mal wieder endlos lang, fühl mich echt verarscht, aber meiner Laune tut das heute keinen Abbruch. Beim Privileg von Stars so um 300er geworden ( von 9396 ), dann haben mir die Blinds den Saft abgedreht. Aber immerhin 0,62 $ gewonnen ( ich muss ja nicht mehr erwähnen, dass ich natürlich umgehend ein Sattelite für 0,50 $, ein SnG für 0,02$ und ein SnG für 0,10 $ gespielt hab und jetzt wieder Pleite bin...:f_cool: )
      Rumdonken funzt manchmal richtig..., kennt ihr das Sattelite fürs Sunday Storm bei Stars? Is echt Geil, du kannst dich für jeweils 1 FPP extrem auslassen und musst auf kein Blatt schauen, immer rein mit der Marie, passt schon irgendwie, lol. Aufpassen muss man da echt nur, wenn man AA oder KK hat, das verliert man Garantiert...
      Aber es ist echt mal erfrischend, die ganze Zeit reinzukloppen...:f_thumbsup:
      Aber mal im Ernst, mit Pokern hat das nicht viel zu tun. Ich denke, jeder von uns hat sein Wohlfühlturnierchen, wo er sich sogar bei seinen Gegnern gut aufgehoben fühlt. Meins ist das 7$ SnG bei Stars, angenehme Gegner, nettes Preisgeld und zu 50% gewinne ich die. Nur halt dann nicht mehr, wenn ich keine Kohle mehr hab. Steht einem dann wohl auf die Stirn geschrieben, das man Druck hat...
      Und dann musst du leider alles Spielen, was da drunter kommt = 0,5$; 1,5$; 3,5$ :f_mad:

      ich hasse es, aber - shit happens...


      Wäre im Moment froh, die Dinger spielen zu dürfen, das lenkt von diesen Freerolls ab...
      Aber was solls, nachher ist wieder ein neuer Tag und neue Frustturniere warten auf mich ( das schlimmste ist das Daily Edge auf Tilt !!! Verzichte inzwischen Freiwillig, soviel Prämie kannste gar nicht bekommen, die seelische Pein dort wegzustecken !!! )
      Wie geht es euch mit solchen Turnieren, kennt ihr vielleicht sogar ein paar spielbare?

      Ach ja, bevor ich es vergesse, vielleicht könnte man seitens von Pokerstrategy auch Freerolls in die MTT Lektionen einbauen. Denke, die haben ihre eigenen Gesetze...

      So, aufs Klo und dann ab ins Beet...:f_zZz:

      FORTSETZUNG FOLGT...
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Moin an alle, hier mal was Lustiges zur Abwechlung, is zwar Alt, aber ich hab mich bepisst vor lachen...:f_tongue:


      Der Chilitester

      Notizen eines unerfahrenen Chilitesters, der seinen Urlaub in Texas verbrachte:

      "Kürzlich wurde mir die Ehre zuteil, als Ersatzpunktrichter bei einem Chili-Kochwettbewerb zu fungieren. Der ursprüngliche Punktrichter war kurzfristig erkrankt und ich stand gerade in der Nähe des Punkterichtertisches herum und erkundigte mich nach dem Bierstand, als die Nachricht über seine Erkrankung eintraf. Die beiden anderen Punkterichter (beide gebürtige Texaner) versicherten mir, dass die zu testenden Chilis nicht allzu scharf sein würden. Außerdem versprachen Sie mir Freibier während des ganzen Wettbewerbes und ich dachte mir:

      PRIMA, LOS GEHT`S!!!!!!

      Hier sind die Bewertungskarten des Wettbewerbes:

      › Chili Nr. 1: Mike`s Maniac Mobster Monster Chili

      Richter 1: Etwas zu Tomatenbetont; amüsanter Kick
      Richter 2: Angenehmes, geschmeidiges Tomatenaroma. Sehr mild.
      Ich: Ach Du Scheiße! Was ist das für Zeug!? Damit kann man getrocknete Farbe von der Autobahn lösen!! Brauche zwei Bier um die Flammen zu löschen; ich hoffe, das war das übelste - die Texaner sind echt bescheuert!

      › Chili Nr. 2: Arthurs Nachbrenner Chili

      Richter 1: Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte Pepperonibetonung.
      Richter 2: Aufregendes Grill Aroma, braucht mehr Pepperonis, um ernst genommen zu werden.
      Ich: Schließt dieses Zeug vor Kindern weg!!! Ich weiß nicht, was ich außer Schmerzen hier noch schmecken könnte. Zwei Leute wollen mir erste Hilfe leisten und schleppten mehr Bier ran, als sie meinen Gesichtsausdruck sahen.

      › Chili Nr. 3: Freds berühmtes "Brenn die Hütte nieder Chili"

      Richter 1: Exzellentes Feuerwehrchili ! Mordskick ! Bräuchte mehr Bohnen.
      Richter 2: Ein Bohnenloses Chili, ein wenig salzig, gute Dosierung roter Pfefferschoten.
      Ich: Ruft den Katastrophenschutz!!! Ich habe ein Uranleck gefunden. Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich Rohrfrei geschnieft. Inzwischen weiß jeder was zu tun ist: Bringt mir mehr Bier, bevor ich zünde !! Die Barfrau hat mir auf den Rücken geklopft; jetzt hängt mein Rückrad vorne am Bauch. Langsam bekomme ich eine Gesichtslähmung von dem ganzen Bier.

      › Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic

      Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt. Enttäuschend.
      Richter 2: Ein Touch von Limone in den schwarzen Bohnen. Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte. Eigentlich kein richtiges Chili.
      Ich: Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau, stand hinter mir mit Biernachschub und die hässliche Schlampe fängt langsam an gut auszusehen, so wie der radioaktive Müll den ich hier esse; Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?

      › Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner

      Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Cayennepfeffer fügt einen bemerkenswerten Kick hinzu. Sehr beeindruckend.
      Richter 2: Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen. Ich muss zugeben, dass der Cayennepfeffer einen bemerkenswerten Eindruck hinterlässt
      Ich: Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine Stirn herunter und ich kann nicht mehr klar sehen. Musste furzen und 4 Leute hinter mir mussten von Sanitätern behandelt werden. Die Köchin schien beleidigt zu sein, als ich ihr erklärte, dass ich von diesem Zeug einen Gehirnschaden davongetragen hätte. Sally goss Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich, ob meine Lippen abgebrannt sind.

      › Chili Nr. 6: Veras sehr vegetarisches Chili

      Richter 1: Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
      Richter 2: Das beste bis jetzt! Aggressiver Einsatz von Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch. Superb!
      Ich: Meine Därme sind zu einem geraden Rohr voller gasiger, schwefeliger Flammen geworden. Ich habe mich vollgeschissen als ich furzen musste und ich fürchte es wird sich durch die Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende Bedürfnis, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen.

      › Chili Nr. 7: Susannes "schreiende-Sensation-Chili"

      Richter 1: Ein moderates Chili mit großer Betonung auf Dosenpepperoni.
      Richter 2: Schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im letzten Moment eine Dose Peperoni reingeworfen. Ich mache mir Sorgen um Richter Nr. 3. Er scheint sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig unkontrolliert.
      Ich: Ihr könnt eine Granate in meinem Mund stecken und den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks fühlen. Auf einem Auge sehe ich gar nichts mehr und die Welt hört sich an wie ein großer rauschender Wasserfall. Mein Hemd ist voller Chili, das unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose ist voll mit lavaartigem Schiss und passt damit hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell erfahren was mich getötet hat. Habe beschlossen das Atmen einzustellen, es ist einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem Bauch einsaugen.

      › Chili Nr. 8: Helenas Mount Saint Chili

      Richter 1: Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili, pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug um auf seine Existenz hinzuweisen.
      Richter 2: Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich nur, dass das meiste davon verloren ging, als Richter Nr. 3 ohnmächtig vom Stuhl fiel und dabei den Topf über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er durchkommt. armer Kerl, ich frage mich, wie er auf ein richtig scharfes Chili reagiert hätte...



      Blog kommt später, heute ist Einweihungsfeier meines Kicker- Clubs...:f_drink:
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Hallo ihr Lieben,

      so, bin wieder da und mag heute mal ein paar Gedanken zum Spiel und zum Forum allgemein loswerden und es interessiert mich ntürlich sehr, was ihr zu diesen Ansätzen denkt und wie ihr damit umgeht.
      Natürlich liest man hier in nahezu jedem zweiten Threat etwas über Mindsetting, Downswing, PS is rigged, usw. und auf der anderen Seite die Challenge to 100.000.000.000,- $ in einem Monat ohne Einzahlung ( ich weiss, etwas übertrieben...).
      Gibt es hier nur eine Zweiklassengesellschaft? Die Winningplayer und die Looserfishe? Nix dazwischen? Ich wäre gerne ersteres, aber naja, wenn ich mir meinen ROI so angucke ( - 16% bei Stars )...:f_rolleyes:
      Es ist natürlich schwer zuzugeben, dass man nicht einer der Besten ist und am Ende doch mehr bezahlt als man reinbekommt. Aber was solls? Soll doch Spass machen und der Ernst mit dem manche hier ihr Hobby betreiben, lässt mich doch sehr daran zweifeln, ob dies noch Hobby oder etwas pathologisches ist ( bezieht sich auf pöbeleien und wildes rumfluchen des ein oder andren...:f_eek: ).
      Um eines aber noch klarzustellen, ich will hier niemenden auf die Füsse treten und werfe nur eine Frage in den Raum, die sich am Ende nur jeder selbst beantworten kann.
      Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich durch die ganzen Freerolls in den letzten Wochen einen gewissen Heilungsprozess durchlaufen hab. Ich bin kein Winning Player und werd wahrscheinlich auch keiner werden, trotzdem habe ich normalerweise einen Mordsspass an diesem, unserem Spiel.

      Und genau aus diesem Grund werde ich keine Freerolls mehr spielen, Basta!

      Das recht mich zu uffe, Kerle Kiste nochemol...

      Lieber NIX als den Scheiss..., dann lieber üben, üben, üben

      Ich werde jetzt eine Zeit lang warten, ein bissl mehr an meinen Baustellen arbeiten ( Live und beim Poker, bin selbständiger Altbausanierer und Holzbauer und wir haben gerade ein Haus gekauft, das ich in den nächsten 3 Monaten komlett alleine Sanieren werde... ( gibt dann nen neuen Blog und Fotos dazu...) ) und jedes Wochenende, an dem ich nicht weggehe und Party mache, das dort eingesparte Geld zur Seite legen um endlich einmal vernünftig einzucashen und versuchen ein BRM einzuführen. Denn nicht nach ICM, ohne vernünftiges BRM und ohne jegliches Tool zu Spielen, macht keinen Sinn. Vom Mindsetting ganz zu schweigen
      ( Wenn doch nur ICM light zum üben bei mir laufen würde..., sehe nur halbe Karten..., son Mist....# ).
      Ich denke, das ist die beste Art und Weise, diesem ständigen Ärger ein Ende zu bereiten.
      Desweitern werde ich einen oder mehrere Pokertische bauen ( natürlich Originalgetreu ), weil ich durch unseren Hauskauf endlich eine grosse Werkstatt und Platz für solche Spässe habe.
      Und werde wieder die gute, alte Homegamblinggruppe reanimieren. Denn das haben wir alle schon vor 20 Jahren gemacht, nur eben mit weniger Hintergrundwissen, aber Geil wars...:f_cool:
      Werd jetzt nochmal Philosophisch:

      Ich bin ein Vogel, kann ein bischen Vögeln, hab ein Weibchen und hab Spass daran !!!

      Sprich, alles is geil...:f_biggrin:

      Die anderen Gedanken gehen nochmal zu den iPoker Räumen ( NetBet und WilliamHill ). Warum sind die nicht in der Lage, nur für einen verdammten Tag ihre scheiss Seite aufrecht zu erhalten, wofür kassieren die Rake ??? Danke für NIX sage ich da mal ! Da ist ja Baustelle am laufenden Band. Zum Kotzen das ganze, könnte mich nur aufregen über die und will da schnellstens weg !!! Leider geht meine Pokermoney von PS dort hin und ich weiss nicht, wie ich das ändern kann. Weiss einer von euch vielleicht, wie ich die massenhaften Geldströme:f_cool: von Pokerstrategy auf eine andere Seite lenken kann? Dann sagt mal Bescheid...

      In diesem Sinne...., schönen Abend euch und...

      FORTSETZUNG FOLGT... eure AhleWorscht


      Ach so, Edith sagt noch : Danke Flixx, dass ich dir heute Live beim TCOOP NL 215 TURBO bei Stars über die Schulter schauen durfte ( sehr bereichernde Livetrainingssession der Konkurrenz, nicht auf den Schlips getreten fühlen ! ). Sehr, sehr Geil wie du gespielt hast, hat sehr viel Spass gemacht deinen Gedanken zum Spiel lauschen zu dürfen und werde das in Zukunft öfter mal tun...

      Gruss, Jens
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Wegen teilnahmslosigkeit und mangels Feedback verhungert...


      R.I.P
    • United28
      United28
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 595
      Original von Yellowman2013
      Wegen teilnahmslosigkeit und mangels Feedback verhungert...


      R.I.P

      Finde den Blog hier echt lustig und interessant mach ma ruhig weiter :f_thumbsup: außerdem is Ahle Worscht das leckerste wo gibt aber natürlich nur Original aus Nordhessen.
    • OkrimHC
      OkrimHC
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2010 Beiträge: 24
      Original von Yellowman2013
      Wegen teilnahmslosigkeit und mangels Feedback verhungert...


      R.I.P
      gerade über den block gestolpert und beim lesen direkt die Nachbarschaft vor lachen geweckt.
      Bloss net aufhören
    • Lichtecho666
      Lichtecho666
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 27
      Moin Yellowman!
      Ich lese hier nicht jeden Tag, dafür dann aber mehrere auf einmal.

      Ich spiele derzeit viel Heads-Up. Scheint irgendwie mehr mein Spiel zu sein.
      Durch das ständige Multi-Table-Grinden habe ich irgendwie verlernt, wirklich Gegnerbezogen zu spielen.
      Pokertracker angemacht, Standardtaktik gewählt und dann ab die Luzi...
      Irgendwie muss ich aber sagen, geht dabei der eingentliche, "ursprüngliche" Pokersinn verloren, oder?
      Ich meine, dieses Gefühl sich mit dem Gegner zwischen den Karten auseinanderzusetzen.
      Also habe ich erst Tische reduziert und wurde besser.
      Jetzt habe ich Gegner reduziert. Auf einen.
      Und jetzt läuft es richtig gut. Vielleicht solltest Du die nächsten Freeroll-Winnings mal in ein 1,50$ Heads-Up Turbo Turnier stecken. (Am besten gegen mich :s_drink: )
      Nein im Ernst, das macht echt Spaß und ist meiner Meinung nach auf dem untersten Limit absolut schlagbar... und wenn Du einen schwachen Gegner erwischt, gleich Rematch voten :profit:
      Bisher W/L 21/8

      Bis später...

      Edit: Der Chili-Contest ist großartig :D
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Moin,

      ihr seid so Nett zu mir, da kann ich einfach nicht in meinem Schmollwinkel bleiben, ist eh dunkel, kalt und hässlich.
      Mit dem Schreiben ist es wie in der Musik, Beifall ist das Brot des Künstlers. Nicht dass ich hier Beifall erwarte, ich schreibe ja den Blog in erster Linie für mich, so ist mir trotzdem ein Feedback des ein oder anderen Lesers wichtig. Sonst könnte ich auch einfach Tagebuch schreiben, das keiner lesen darf. Ich finde es einfach gut, wenn man nicht nur untätig mitliest, sondern sich auch beteiligt, evtl. Denkanstösse gibt, Diskutiert, Leben in den Blog bringt. Ich finde nicht, dass ein Blog ein monolog sein muss :f_drink:
      Aber danke für eure schönen Worte, geht doch..., Blog gefüttert, doch nicht verhungert...

      Wisst ihr was ich am allermeisten Hasse? Sich nicht an seine eigenen Regeln zu halten. Ich wollte kein Freeroll mehr spielen!!! Was hab ich getan? Na klar, Freeroll gespielt...eben grade, Edge, TILTFULL, Platz 98, ab 90 wäre ich im Geld gewesen. Es ist zum verwesen..., bei nem ganz miesen Spot 36000,- verloren, Set AAA gegen Fullhouse. Mir is schwindelig, war sicher im Geld :f_mad:
      Aber so isses nun mal, warum sollte es mir besser gehen als anderen. Hätte aber gerne was gewonnen um die Einladung von Lichtecho666 annehmen zu können. Hätte, hätte Fahrradkette. Hätte der Hund nicht geschissen, wär der Hase nicht weg! Lichti, wir machen das noch, muss noch nen bissl sparen und guten Willen zeigen. Dann steht uns nichts mehr im Wege :f_cool: .
      Wie ihr ja sicher schon mitbekommen habt, dreht sich hier aber nicht alles nur um unser geliebtes Spiel. Wie im Titel schon beschrieben, geht es auch um Frustbewältigung im normalen Leben. Wie geht ihr mit Tiefschlägen um? Was macht ihr, um aus einem Tief wieder herauszukommen? Und kennt ihr das auch, kaum ist man aus seinem Loch wieder mühselig rausgeklettert, kommt einer mit der dicken Keule und zieht dir nen deftigen Scheitel..., danke für alles, Gruss ans Finanzamt...:f_cry:
      Ich für meinen Teil, habe im moment das erste mal im Leben das Gefühl, mehr richtig zu machen als falsch. Und aus alter Gewohnheit warte ich gerade auf die Keule, aber sie kommt nicht, Geil oder?
      Wenn ich frustig bin, versuche ich mich abzulenken, mache Musik, Arbeite intensiver, oder schaue/ lese lustige Sachen. Das hilft! Die Probleme oder chen gehen zwar davon nicht weg, aber sie lassen sich wenigstens für eine kurze Zeit verdrängen. Zeig euch mal mein Lieblingsfilmchen von Anke:

      https://www.youtube.com/watch?v=VRCX-ADn1AY

      Könnte mich jedes mal wieder wegschmeissen vor lachen. Die Frau is echt Geil....


      So, muss Klo, bis später und dann wieder mehr Poker...

      eure AhleWorscht ( das Beste wo gibt in Nordhessen:f_thumbsup: )
    • mkuervers
      mkuervers
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2015 Beiträge: 39
      Ganz großes Kino, ich muss festellen das ich schon ewig nicht mehr so gelacht habe wie über deinen Chilli Test. Hättest du etwas dagegen das ich den über Facebook verbreite, so etwas muss gelesen werden.

      Topic:
      Ja es ist ein graus, ich kenne das Gefühl auch ganz gut. Mal klappt es... mal eben nicht, Downswings sind ganz normal und lass dich von denen nicht vom Spiel vertreiben. Ich stimme dir total zu, nach dem großen Boom waren einfach sehr viel mehr schlechte Spieler unterwegs. Freerolls kann ich persönlich aber nicht ernst nehmen, vielleicht sollte ich für den Faktor Fun einfach mal Popcorn machen und ein paar Frees spielen. Man wird wenn man es mit einem lachenden Auge betrachte bestimmt sehr gut amüsiert.

      Ich bleib auf jeden Fall drin und freue mich auf die nächsten Beiträge.
    • Yellowman2013
      Yellowman2013
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2014 Beiträge: 19
      Einen guten Abend euch, die ihr hier mitlest. Ich dachte schon, dass bei mir Hopfen und Malz verloren ist und ich einfach nicht mehr Lernfähig bin. Wurde eben gerade durch folgenden Satz eines Besseren belehrt :


      D1353 M1TT31LUNG Z31GT D1R, ZU W3LCH3N GRO554RT1G3N L315TUNG3N UN53R G3H1RN F43H1G 15T! 4M 4NF4NG W4R 35 51CH3R NOCH 5CHW3R, D45 ZU L353N, 483R M1TTL3W31L3 K4NN5T DU D45 W4HR5CH31NL1ICH 5CHON G4NZ GUT L353N, OHN3 D455 35 D1CH W1RKL1CH 4N5TR3NGT. D45 L315T3T D31N G3H1RN M1T 531N3R 3NORM3N L3RNF43HIG KEIT. 8331NDRUCK3ND, OD3R? DU D4RF5T D45 G3RN3 KOP13R3N, W3NN DU 4UCH 4ND3R3 D4M1T 83G315T3RN W1LL5T.


      Ich habe es lesen können und es wurde wirklich beim Lesen einfacher, Juhuu. Dies gibt mir und allen Hoffnungslosen da draußen wieder Mut weiterzumachen... lol, darauf erstmal ein :f_drink: ...

      Nee, aber mal im Ernst, bei manchen Lektionen hier steh ich da wie ein Ochs vorm Scheunentor. Outs und Odds versteh ich ja auch noch, aber wie soll ich in einer Spielsituation in Sekundenschnelle meine Potodds berechnen? Muss ich mir jetzt ne Formelsammlung zulegen? Oder geht es bei der Berechnung der Potodds in der Lektion nur darum, dass man einmal gesehen hat wie es hergeleitet wird und danach Tabelle oder Tool, welches mir die Equity berechnet ? Und als wenn das nicht schon genug wär', kommen dann auch noch die Implied Odds....:f_mad:
      Ich krich'n Anfall !!! Und dann die Berechnung auf die Husche, ob man profitabel Callen kann....
      Mann, Mann, Mann, mir brummt die Hirse. Lese das bestimmt schon zum 10ten mal, aber irgendwie bekomme ich es net uff die Reihe. Mathematisches Verständnis ist leider an mir vorbeigegangen, mein Abi hätte ich deswegen damals fast verschissen, musste mich sehr am Riemen reissen, um ein gerade noch Befriedigend zu bekommen. Mist, ich dachte, das ist vorbei...
      Ich halte mich ja eigentlich nicht für Dumm bis Saudumm, aber wenn ich immer wieder diese Lektion lese und es wieder nicht verstanden hab, frage ich mich schon, ob es nicht das ein- oder andere Glas ( oder Kräuterzigarette:f_cool: ) zuviel war in meinem Leben. Ist nicht Witzig, das Ende seines Hirns zu kennen....,
      bzw. meint zu kennen.
      Aber selbst mit nem Tool wie dem Oddscalculator bin ich schon Hoffnungslos überfordert. Bis ich da die Hand- und Gemeinschaftskarten eingegeben hab, sind die anderen schon im nächsten Blatt und ich bin raus...:f_frown:
      Wie macht ihr das denn mit den Odds und Outs ? Sitzt ihr da und rechnet? Oder hackt schnell die Karten in ein Tool? Ehrlich, das interessiert mich brennend, wie ihr das macht. Eigentlich sind Outs, Odds, Potodds und implied Odds ja Werte die sich einprägen, oder sehe ich das Falsch ? Wenn ich einen bestimmten Spot immer wieder sehe, kenne ich logischerweise irgendwann auch die Wahrscheinlichkeit der nächsten benötigten Karte. Braucht man als erfolgreicher Spieler trotzdem Berechnungstools für die Equity usw.?
      Vielleich spiele ich besser wieder Freerolls, da ist es Egal ( naja, den anderen jedenfalls...). Bin jetzt auch immer schön am Lernen und am Sparen, damit ( wenn ich Gross bin...! ) nochmal was aus mir wird :f_drink: . Wär doch gelacht, wenn ich das nicht hinbekomme :f_biggrin:
      So, jetzt bin ich Müde und muss ins Beet. Hoffe wir lesen uns Morgen weiter.
      In diesem Sinne gehabt euch wohl und gute N8.


      Eure AhleWorscht
    • uludaq
      uludaq
      Silber
      Dabei seit: 30.08.2008 Beiträge: 416
      :f_love:

      i feel with u:f_thumbsup:

      Und vor allem die Ahle Worscht hats mir angetan!