Push or Fold Phase: minraise oder direkt push

    • xmandoox
      xmandoox
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2014 Beiträge: 25
      Hi!

      Ich grinde derzeit die Micros (16 Tische) und wollte mal fragen, was besser in der push or fold phase ist, minraises oder direkt all-in pushen?

      Es ist ja so, dass man viel pushen sollte und eher tight callen. Ich hab mir angewöhnt, mit vielen Händen zu minraisen und auf nen push die schlechten zu folden. Dadurch hab ich einfach weniger swings, aber ob es wirklich das beste play ist, weiß ich nicht.

      wenn ich jetzt mit z.b. 14bb und QT im SB bin, und alle zu mir hin folden, hat ein push ja einen höheren ev, als ein fold. Wenn ich jetzt aber nur minraise und der BB pusht all-in, muss ich QT folden, speziell an der Bubble.

      Oder es sind noch 6 Spieler am Tisch, ich bin als erster dran und SNG Wizard sagt mir, ich soll pushen. Nur ist es so, dass nach mir noch viele Leute am Zug sind, wovon dann einer meistens ne bessere Hand hat und ich verliere das all-in. Hier minraise ich dann lieber und calle einen push dann nur mit den besseren Händen.

      Hoffe ihr versteht mein wirrwar :f_biggrin:
  • 3 Antworten
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey xmandoox und Willkommen im SnG Strategieforum,
      Erstmals:
      Dadurch hab ich einfach weniger swings
      Das sollte kein Kriterium sein. Dazu sind die edges bei SnGs zu klein.

      Wie so oft lautet die Antwort: Es kommt drauf an. Die Entscheidung kann übrigens auch noch unter 10bb unterschiedlich ausfallen.
      Es kann in deinem Beispiel mit QT bei bestimmten chipverteilung und bei bestimmten Gegnern am besten werden mit 14bb direkt zu pushen. Ob es dann besser als ein r/f ist kommt dann natürlich auf den BB an. Wenn er sehr tight repusht und die repushing range ca = der callingrange eines calls ist es besser zu r/f. Mit dem Holdem Ressource Calculator kann man den EV von beiden plays ausrechnen und sie dann miteinander vergleichen. Hier geht man aber von einer PoF Entscheidung des BB aus. Eine starre Regel kann man also nicht aufstellen.
      Gruss DasWodka
    • xmandoox
      xmandoox
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2014 Beiträge: 25
      Beim multitablen ist halt das Problem, dass man da nicht unbedingt reads auf die Gegner hat. Meine Frage ist, was ist auf den Micros besser, pushen oder minraisen? Also gegen den Durchschnittsfisch... Noch was... Ist es richtig, dass ich auf den niedrigen Limits besser nicht zu loose pushe, weil mit mehr Mist gecallt wird?
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Dann solltest du eventuell weniger Tische spielen. Wenn du noch die Micros spielst, sollte der Lerneffekt eh noch im Vordergrund stehen, um Aufsteigen zu können. Das sollte langfristig am sinnvollsten sein.
      Aber auch ohne reads gibt es unterschiedliche Situationen in denen mal push mal r/f besser sein kann. Ich kann dir da leider nicht sagen, dass eines von beiden immer besser ist. So unterscheiden sich bubblesitionen von SItuationen weiter weg von der Bubble. In diesen Situationen unterscheiden sich noch die Situationen, in denen du Big-,mid- oder shortstack bist. Am besten guckst du dir mit dem HRC mal ein paar Situationen an (es gibt da eine free trial über einen Monat).

      Ist es richtig, dass ich auf den niedrigen Limits besser nicht zu loose pushe, weil mit mehr Mist gecallt wird?
      Die Aussage ist auch zu allgemein. Teilweise callen die Freizeitspieler schon zu loose, oft weil sie sich dem bubblefaktor nicht bewusst sind. Wenn er aber eigentlich sehr loose callen sollte, sind viele dazu auch nicht in der Lage.
      Gruss DasWodka
      PS: OK du hast mich. Hier eine Regel, die meistens zutrifft. Wenn du mit kleinen bis mittleren PP einen +EV Push hast, dann wird der push meist besser sein als r/f (und meist auch als r/c), da man keine blockereffekte hat und gegen die meisten CR relativ viel Equity hat.