Nie im Leben ist das Varianz!

    • PrinceAmin
      PrinceAmin
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2012 Beiträge: 635
      Es geht nicht darum welcher Pokerraum. Ich hab seit zwei Wochen 90% aller Coinflips verloren, davon war ich ungefähr 80% im Vorteil jeweils, dazu noch 50 % aller ALL INNS mit nen höheren Paar verloren:f_rolleyes: . Kann mir keiner erzählen, dass das normal ist. Vorher war es 50/50 bei den Coinflips als Favorit, damit habe ich meine Bankroll immer gleich gehalten. OK dachte ich Fifty Fifty, das ist definitiv möglich, solch eine kleine Abweichung. Verteile ich auch Bad Beats? Ja klar wenn ich 2 oder 3 Chips habe und automatisch ALL INN gehe, dann ist mir das Glück natürlich hold. Schau du verteilst auch Bad Beats: Jaja....Habe in den letzten Wochen ungefähr 300 Turniere gespielt und bin jetzt 20 Buy Ins im Minus. Ich habe kein einziges dieser Turniere auf Tilt gespielt. Habe mir im Nachhinein die Hände bei Pokertracker angeschaut. Habe sie analysiert. Hab halt nach Stats der Gegner gespielt und war zu über 80% der ALL INNs Favorit an der Bubble. Ach übrigens, die anderen 20%, wo ich nicht Favorit war habe ich auch fast alle verloren, aber das wäre OK, wenn ich denn mal die anderen 80% gewinnen würde.

      Jetzt mal im ernst: Ist das noch normal und im Bereich der Varianz auf 300 Turniere gesehen? Habe vorher schon weit mehr als 1000 Turniere gespielt und kam niemals auf solche Werte.

      Wenn ihr nur haten wollt spart euch bitte die Kommentare, ich weiß ihr seid krass und so......blabla
  • 31 Antworten
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.300
      Bei großeen Teinehmerfeldern ist das denke ich eher normal als außergewöhnich.

      Wie groß sind die Turniere die du spielst ?
    • McPferd02
      McPferd02
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2012 Beiträge: 1.394
      Original von PrinceAmin
      Es geht nicht darum welcher Pokerraum. Ich hab seit zwei Wochen 90% aller Coinflips verloren, davon war ich ungefähr 80% im Vorteil jeweils, dazu noch 50 % aller ALL INNS mit nen höheren Paar verloren:f_rolleyes: . Kann mir keiner erzählen, dass das normal ist. Vorher war es 50/50 bei den Coinflips als Favorit, damit habe ich meine Bankroll immer gleich gehalten. OK dachte ich Fifty Fifty, das ist definitiv möglich, solch eine kleine Abweichung. Verteile ich auch Bad Beats? Ja klar wenn ich 2 oder 3 Chips habe und automatisch ALL INN gehe, dann ist mir das Glück natürlich hold. Schau du verteilst auch Bad Beats: Jaja....Habe in den letzten Wochen ungefähr 300 Turniere gespielt und bin jetzt 20 Buy Ins im Minus. Ich habe kein einziges dieser Turniere auf Tilt gespielt. Habe mir im Nachhinein die Hände bei Pokertracker angeschaut. Habe sie analysiert. Hab halt nach Stats der Gegner gespielt und war zu über 80% der ALL INNs Favorit an der Bubble. Ach übrigens, die anderen 20%, wo ich nicht Favorit war habe ich auch fast alle verloren, aber das wäre OK, wenn ich denn mal die anderen 80% gewinnen würde.

      Jetzt mal im ernst: Ist das noch normal und im Bereich der Varianz auf 300 Turniere gesehen? Habe vorher schon weit mehr als 1000 Turniere gespielt und kam niemals auf solche Werte.

      Wenn ihr nur haten wollt spart euch bitte die Kommentare, ich weiß ihr seid krass und so......blabla
      stopped reading there.

      fakeedit: jo ist varianz. geile ausgedachte prozentzahlen :f_love:
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Hey PrinceAmin,
      ja, das ist leider vollkommen normal und auch absolut innerhalb der Varianz.
      300 bzw. 1000 Turniere sind eine viel zu kleine Sampesize als dass es anders sein könnte/müsste. Auch sind 2 Wochen ein viel zu kleiner Zeitraum.

      Es ist vollkommen normal, dass man auch mal über mehrere Monate einen massiven Downswing hinnehmen muss.

      Klar ist das frustrierend für dich. Für jeden anderen Spieler in deiner Situation aber auch. Da müssen wir alle von Zeit zu Zeit durch. Diese Phasen kehren auch immer wieder.

      Du schreibst, dass du die entsprechenden Hände auch analysiert hast. Was ist den dabei so herausgekommen? Vielleicht magst du ja mal ein paar der Hände hier einstellen und dir ein paar Meinungen/Anregungen "antun".
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.609
      Hey, PrinceAmin,

      es ist natürlich immer schade zu hören, wenn es bei jemandem gerade nicht gut läuft, aber lass dir gesagt sein, dass wir alle so was durchmachen und dass gerade mal 20 Buy-Ins wirklich nicht viel sind.
      Da kenne ich schon wesentlich härtere Storys, die schon mal bis zu 100 Turniere ohne Cashes reichen, obwohl die Spieler ganz solide sind.

      Du musst auch dich selbst hinterfragen, ob du eine aussagekräftige Samplesize hast oder nicht.

      90% der Coinflips zu verlieren, kann innerhalb eines kurzen Intervalls sehr schnell vorkommen. Allerdings ist man bei einem Coinflip nicht zu 80% im Vorteil (was genau meinst du damit? Pair gegen Overcards?).

      Die meistens Casinos leben übrigens davon, dass genau solche Situationen auftreten.
      Nimm einen Roulette-Spieler, der wie verrückt auf die Martingale-Strategie schwört und dann seine sieben Flips in Folge verliert. Solche Extremsituationen kommen täglich irgendwo vor und manchmal ist man selbst "das Opfer" der Mathematik.

      Aber wie bereits erwähnt: 20 Buy-Ins sind nicht viel, auch wenn das wehtut. Und dass du in 1000 Turnieren nicht auf solche Werte kommst, kann sein. Aber auch das ist eine Sache der Ansicht, denn ich habe heute beispielsweise auch 100% meiner MTT verloren... Waren aber nur zwei Stück. ;)

      Arbeite weiter an deinem Spiel und solche Ausreißer nach unten werden seltener.

      Viel Erfolg!
    • PrinceAmin
      PrinceAmin
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2012 Beiträge: 635
      Achso sorry ich meinte SnG Turniere keine MTTs, hätte ich schreiben sollen. Danke trotzdem schon mal für die Antworten. Mit Coinflips meine ich z.B. Pair vs zwei Overcards oder AJ vs KQ. Halt wenn man nur leicht im Vorteil ist. Ist es bei SnGs auch normal (Fullring)?

      Ich habe mich hier nur auf Preflop ALL INNs bezogen und anhand der Stats der Gegner waren die Pushes denke ich in Ordnung, wenn man auf 80% Favoritenrolle kommt: Also bei den Coinflips. Das Problem ist, ich bin nicht getrackt, deshalb werde ich aus der Bronze Selektion wohl keine Antworten kriegen, wenn ich Hände poste oder? Zumal ich dann ja hunderte von Händen posten müsste.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.389
      Da hat OP wirklich Glück gehabt mit den ersten Antworten - mit dem Threadtitel und seinem wohl falschen Verständnis des Begriffs Coinflip hat er sich ziemlich angreifbar gemacht. €: mit der Klarstellung direkt über meinem Post ist das ja jetzt auch durch

      ja, dann bleibt nur übrig was gesagt wurde: ist normal und Varianz bei den von dir genannten Samplesizes

      Einen Tipp noch: auch die Aussage "Ich habe kein einziges dieser Turniere auf Tilt gespielt." ist gefährlich, da sie schwer zu beweisen ist und in einem Großteil der Heulthreads auftaucht, damit wirst du auch ganz schnell in die Schublade gepackt.
    • PoKarl
      PoKarl
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2014 Beiträge: 2.584
      Offensichtlich liegt hier eine Verschwörung aller Pokerseiten gegen dich vor - zahl am besten schnell alles aus, die wollen dich nur Ausnehmen. Habe sowas schon öfter mitbekommen.
    • Onken
      Onken
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 3.681
      Ich wollte grad schon flamen wegen ausgrabementz. Den Thread gabs doch schonmal. Hat sogar jemand als Signatur die Aussage, dass er bei Coinflips immer 8ß% vorne ist und trotzdem verliert :f_drink:
    • king0077777777
      king0077777777
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 2.704
      Ich denke was er meint ist dass er 90% alller all ins verloren hat, obwohl er zu 80% die bessere Hand hielt. Also nicht dass er immer 80/20 vorne war. Kann passieren... ist mir sogar live passiert. Hatte angefangen zu zaehlen nachdem ich 7 preflop AI's verloren hatte. Bei 94 AI's hatte ich 83 davon verloren, obwohl ich meistens vorne war preflop. Die Negativserie hielt leider bis zum 330€ main event bei dem ich nach 3 coinflips dann ausgeschieden bin, obwohl ich kurzzeitig chipleader war. Das war natuerlich besonders bitter, aber da muss man durch. Manche werden so eine krasse Negativserie nie erleben muessen, aber ganz viele Pokerspieler leider schon.
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Original von PoKarl
      Offensichtlich liegt hier eine Verschwörung aller Pokerseiten gegen dich vor - zahl am besten schnell alles aus, die wollen dich nur Ausnehmen. Habe sowas schon öfter mitbekommen.
      Sehr konstruktiv - wirklich.
    • PrinceAmin
      PrinceAmin
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2012 Beiträge: 635
      Original von king0077777777
      Ich denke was er meint ist dass er 90% alller all ins verloren hat, obwohl er zu 80% die bessere Hand hielt. Also nicht dass er immer 80/20 vorne war. Kann passieren... ist mir sogar live passiert. Hatte angefangen zu zaehlen nachdem ich 7 preflop AI's verloren hatte. Bei 94 AI's hatte ich 83 davon verloren, obwohl ich meistens vorne war preflop. Die Negativserie hielt leider bis zum 330€ main event bei dem ich nach 3 coinflips dann ausgeschieden bin, obwohl ich kurzzeitig chipleader war. Das war natuerlich besonders bitter, aber da muss man durch. Manche werden so eine krasse Negativserie nie erleben muessen, aber ganz viele Pokerspieler leider schon.
      Jepp genau so meinte ich! Und Danke für die Antwort!

      Aber nur nochmal zum Abschluss: Bei Turnieren sind 20 Buy Inns ja wahrscheinlich nicht viel (spiele wenn dann nur Freerolls), aber wie ist es bei SnGs? Hatte so eine Phase bisher halt noch nicht.
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Original von PrinceAmin
      Achso sorry ich meinte SnG Turniere keine MTTs, hätte ich schreiben sollen. Danke trotzdem schon mal für die Antworten. Mit Coinflips meine ich z.B. Pair vs zwei Overcards oder AJ vs KQ. Halt wenn man nur leicht im Vorteil ist. Ist es bei SnGs auch normal (Fullring)?

      Ich habe mich hier nur auf Preflop ALL INNs bezogen und anhand der Stats der Gegner waren die Pushes denke ich in Ordnung, wenn man auf 80% Favoritenrolle kommt: Also bei den Coinflips. Das Problem ist, ich bin nicht getrackt, deshalb werde ich aus der Bronze Selektion wohl keine Antworten kriegen, wenn ich Hände poste oder? Zumal ich dann ja hunderte von Händen posten müsste.
      Ja auch da ist das normal. Ehrlich gesagt bei jeder Variante :f_cry:

      Du kannst auch einfach mal eine in diesem Thread posten, Antworten bekommst du sicher. :f_thumbsup:
    • king0077777777
      king0077777777
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 2.704
      Original von PrinceAmin
      Original von king0077777777
      Ich denke was er meint ist dass er 90% alller all ins verloren hat, obwohl er zu 80% die bessere Hand hielt. Also nicht dass er immer 80/20 vorne war. Kann passieren... ist mir sogar live passiert. Hatte angefangen zu zaehlen nachdem ich 7 preflop AI's verloren hatte. Bei 94 AI's hatte ich 83 davon verloren, obwohl ich meistens vorne war preflop. Die Negativserie hielt leider bis zum 330€ main event bei dem ich nach 3 coinflips dann ausgeschieden bin, obwohl ich kurzzeitig chipleader war. Das war natuerlich besonders bitter, aber da muss man durch. Manche werden so eine krasse Negativserie nie erleben muessen, aber ganz viele Pokerspieler leider schon.
      Jepp genau so meinte ich! Und Danke für die Antwort!

      Aber nur nochmal zum Abschluss: Bei Turnieren sind 20 Buy Inns ja wahrscheinlich nicht viel (spiele wenn dann nur Freerolls), aber wie ist es bei SnGs? Hatte so eine Phase bisher halt noch nicht.
      Online hatte ich die groesste Negativserie bei Turbo SNG's, 9 Mann.

      Hatte mit Absicht nur single tables gespielt um die Varianz zu verringern. Gebracht hat es nichts. Hab das Gefuehl dass du eher der tighte Spieler bist. Versuch es mal mit regular speed SNG's. Da koenntest du gut abschneiden. Oder spiel die Fifty Fifty SNG's. Die sind relativ varianzarm.
    • Alkatei
      Alkatei
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2013 Beiträge: 69
      Im neuen Unibetclient gings mir zeitweise auch so. 1 Euro Sit and Gos 5handed und wirklich ziemlich viele Fische, trotzdem hab ichs mit meinem unfassbaren Talent (Achtung Ironie) geschaft etwa 12 mal (ohne Tracker schwer die genaue Zahl benennen, aber 12 ist realistisch) in Folge! Platz 3 zu machen und damit am Geld vorbei zu schrammen. Bei keinem meiner Entscheidungs All Ins war ich hinten, meistens wars halt Kategorie AQ vs A8. Nach einem Tag war ich damals fast 25 Stacks unten, später kam halt auch Tilt dazu, aber wie gesagt..das sind nur 5er Tische mit 2 Plätzen bezahlt.

      Edit: Mit solchen Headlines musst du halt aufpassen, in den Beiträgen verbirgt sich halt gerne mal geistiger Dünnschiss.
    • PrinceAmin
      PrinceAmin
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2012 Beiträge: 635
      Ich spiele ja normal Speed, immer 4 gleichzeitig. Ich trainiere jeden Tag zweimal 300 Hände mit ICM Trainer zwischen 3-5 Spielern (Seit paar Wochen habe ich 93% im Durchschnitt). Ja es stimmt das ich sehr tight bin. Ich pushe nur, wenn ich zu 100% weiß, dass es nach ICM korrekt ist, wenn ich mir unsicher bin folde ich. Dazu wird meine Range gegen Gegner die looser als ICM callen noch tighter.
    • sars1887
      sars1887
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2010 Beiträge: 18.604
      Stell doch einfach immer die schlechtere Hand rein, dann hast du bessere Chancen über EV zu runnen :f_thumbsup:
    • PrinceAmin
      PrinceAmin
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2012 Beiträge: 635
      Original von sars1887
      Stell doch einfach immer die schlechtere Hand rein, dann hast du bessere Chancen über EV zu runnen :f_thumbsup:
      HAHA ;) naja hast schon recht ich halte mir die Varianz auch immer vor Augen, aber bekomme langsam Panik, weil kein Downswing-Ende in Sicht ist.

      Mal ne Frage zum Bankroll-Management: Ich meinte übrigens, dass ich 20 Buy Inns von meiner höchsten Bankroll entfernt bin. Ist das eigentlich korrekt so? Weil nach meiner ersten Einzahlung bin ich auf +/- 0

      Edit: Ich möchte mich hiermit nochmals bei allen Leuten bedanken, die mir freundlich und aufgeschlossen geantwortet haben! Das ist mein erster Thread dieser Art. Hab ehrlich gesagt selber immer geschmunzelt bei solchen Headlines. Aber jetzt hat es mich eben auch erwischt. Ihr habt mir jedenfalls Mut gemacht. Werde jetzt mein ICM Training auf dreimal täglich erhöhen und weiterhin bei unsicheren Händen alles analysieren und durchrechnen. Jetzt erst mal Pause und morgen gehts weiter. Schönes Wochenende euch allen
    • ARIAploMAX
      ARIAploMAX
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2013 Beiträge: 881
      Ist schon noch im Bereich der Varianz, du kannst auch noch 300 Turniere so weiterrunnen ... Turnierpoker ist halt schon brutal von der Barianz her.
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Original von ARIAploMAX
      Ist schon noch im Bereich der Varianz, du kannst auch noch 300 Turniere so weiterrunnen ... Turnierpoker ist halt schon brutal von der Barianz her.
      Tja, tja, tja... immer diese vlöde Barianz!
    • 1
    • 2