Downswing - Neuanfang

    • rza23
      rza23
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2014 Beiträge: 5
      Ich hoffe ich bin hier im richtigen Thread, es geht um einen heftigen Verlust und wie ich neu anfangen sollte. Ich spiele normalerweise auf Pokerstars auf 2NL bis 20NL. Ich habe vor ca. 2 Wochen angefangen auf PS und mich schnell auf den Micros hochgespielt auf ca. 84$. Mir ist klar das ist nicht viel für einige hier aber ich bin noch Schüler(; Ich achte sehr auf BRM und meinen Spielstil, doch so sehr ich es versucht habe ich habe innerhalb von 3 Tagen alles verloren. Ich habe max. an 4 Tischen gespielt meistens 2 FR Tische und 1/2 Zoom Tische auf NL 2. Mein Plan war auf mind. 150$ zu kommen bevor ich im Limit aufsteige, um eine standhafte Bankroll zu haben und in Ruhe spielen zu können. Aber die letzten 3 Tage habe ich einfach alles verloren. :rage: Meine Frage: Wie sollte ich neu anfangen, also auf welchen Limits und welcher BR. Und sollte ich mir von Anfang an ein Hilfsprogramm zulegen? HM2? Und könntet ihr mir ein paar Tipps geben? Welcher Spielstil ist am besten um auf diesen Limits zu spielen?
      Ich hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten, mfg rza23.
  • 5 Antworten
    • strikerp
      strikerp
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.189
      Hi,

      starte am besten erstmal auf dem kleinsten möglichen Limit, also NL2, durch. Als BRM sollten 25-30 Stacks dort gut reichen.

      Bevor du aber wieder einsteigst, rate ich dir dazu, erstmal etwas Theorie zu machen. Schaue Videos, lese Strategieartikel, usw. Befasse dich vllt auch mit den Themen Mindset/Tilt, da das vermutlich auch ein Grund für das Droppen von 42 Stacks auf NL2 ist. Wenn du wieder aktiv spielst, reviewe deine Sessions, poste schwierige Situationen in den Handbewertungsforen und spiele nur, wenn du dir sicher bist, dein A-Game zu spielen.

      Du musst an die ganze Sache auch geduldig rangehen, bis zu den geplanten 150$ ist das wohl noch eine Menge Arbeit.
      Viel Erfolg.

      //Edit: Einen Tracker brauchst du auf NL2 nicht, schaden wird es für die Sessionreviews allerdings nicht. Und noch ein weiterer Tipp, spiele weniger Tische, damit du dich mehr das Verbessern deines Games konzentrieren kannst.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.559
      die Zoom-Tische weglassen!

      PS: wann hast du denn NL20 gespielt?
    • mengenges92
      mengenges92
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2013 Beiträge: 212
      Hi,

      du sagst du achtest sehr auf BRM, wenn du NL20 gespielt hast, gehe ich davon aus, du hast eine 450-500€ BR gehabt?
      Oder mixt du die Limits? Welche BR hattest du denn für genau welches Limit?

      Zudem würde ich die Zoom-Tische erstmal komplett raushalten, konzentrier dich anfangs vlt. eher auf die normalen FR-Tische.

      HM oder PT sollte Pflicht sein, wenn du das Ganze mit einem Neuanfang professionell betreiben willst. :f_thumbsup:
    • rza23
      rza23
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2014 Beiträge: 5
      Erstmal danke für die Antworten und die Tipps :f_pleased:
      Ich sehe mir alles an was ich in die Finger kriege^^
      Das ich NL20 gespielt habe ist länger her, und war eher Zufall. Ich habe damals einige Spin and Goes gewonnen und bin auf 350$ hoch. Und so glücklich wie ich war hab ich erstmal 1 Woche auf NL20 gespielt.. hat nich lang gehalten das Glück ne:D
      Also damals hab ich eher aus Fun gespielt und ich wollte damit nur sagen das ich nicht nur 2NL Spieler bin. Ich hatte auch ne Zeit wo meine BR fast die 1000 überschritten hat. Aber das ist vorbei, ich will normal spielen und mit System/Taktik usw. meinen sicheren Gewinn haben. Nur so sehr ich es versuche, ich habe das Gefühl, dass ich, wenn ich aus Spaß spiele, mehr gewinne.
    • smille1337
      smille1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2010 Beiträge: 163
      Ich selbst bin ja nicht gut, aber nur weil du gut gerunnt bist, muss die aussage nicht gerade stimmen mit "ich bin nicht nur ein NL2 spieler". Eine woche reicht nicht, um sagen zu koennen, dass du besser als ein NL2 spieler bist, oder nicht, Ich hatte auch ein etwas lucky shot in einem MTT, habe aber weiterhin meine BIs gezockt. Denke dir hat es da etwas an disziplin gefehlt in dem falle^^ Des weiteren denke ich, dass man es erst an einer groesseren sample deiner haende ausmachen kann, ob du besser als ein NL2 spieler bist.
      Ausserdem gibt es nicht sowas wie einen "sicheren" gewinn. Dein Ziel sollte sein, sich verbessern zu wollen um die verluste so gering wie moeglich zu halten