Bohr-/Schlagbohrmaschine - Worauf muss man achten ??

    • yranswer3
      yranswer3
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.01.2015 Beiträge: 56
      Hey zusammen,

      erreich grad meinen Paps nit, und meine Freunde haben diesbezüglich wie meine Wenigkeit eher weniger Ahnung von dieser Materie.
      Der Technik-Bereich ist wohl eher mit Elektro-Media-Fragen gefüllt, deshalb hoffe ich einer von euch kann mir bei dieser Frage adäquat weiterhelfen.

      Möchte gleich zu Hellweg gehen und mir eine Bohr-/Schlagbohrmaschine kaufen.

      Auf was muss ich achten ?
      Welche Leistung sollte sie mindestens bringen ? habe bei Amazon von 300W bis 1200W schon alles gesehen.
      Futter? SDS ?
      Marke oder Discount ? Sprich, lieber Bosch oder Bavaria, Tool, Mannesmann ?

      Möchte 4 Löcher in die Fliesen bohren, und in der Zukunft noch in der Küche etwas bohren und im Wohnbereich
      einige Bilder (3-4 Stück) an die Wand bringen.

      Ggf. kann mir von euch auch jemand eine Kaufempfehlung aussprechen. Ein Preis-Limit zu setzen fällt mir schwer, da ich mich wirklich nur minimalst damit auskenne.
      Kommt aufs Preis-Leistungs-Verhältnis an. Kosten-Nutzen-Erwartung :)

      Vielen Dank.
  • 27 Antworten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.404
      Ich habe mich selber lange informiert und habe vorrangig nur die Firmen angeschaut da die Produkte vergleichbar waren und mich dann für Metabo entschieden und kaufe seitdem alle Produkte von dieser Firma. Wenn man sich auf der Seite registriert bekommt man noch 1 Jahr extra Garantie. Bin mit allen Geräten seit Jahren restlos zufrieden. http://www.metabo.de/
    • Hennes
      Hennes
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 16.095
      Bei so wenig Aufwand ist es vielleicht besser wenn du dir für einen Tag ne Hilti im Baumarkt ausleihst, da sparst du die Neuanschaffung.
      Ansonsten gilt: Nicht sparen,Qualität zahlt sich aus. Lass die Finger von den Baumarktmarken, Black&Decker, die Haushalts-Bosch (gibt blaue und grüne Serien, afaik grün für den Haushalt und Blau für Profis).
    • yranswer3
      yranswer3
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.01.2015 Beiträge: 56
      Hallo Nani und Hennes,

      vielen Dank für das Teilen eurer Erfahrungen.
      Nani, Metabo ist wohl noch eine Nummer professioneller als Bosch-Geräte, davon wurde mir als Heimwerker mit meinen 4-10 Löchern abgeraten.
      Hennes, bei dir bin ich mir jetzt nicht sicher was du meintest, nur die Finger von myTool, Basic & Co, oder auch von B&D und Haushalts-Bosch weglassen.
      Letzteres ist es nämlich nach einem beratungsintensiven Gespräch geworden.
      Eine PBH2100 RE. Eben nachgeschaut und bei Amazon sind auch 195 Rezensionen mit einem Durchschnitt von 4.5 verfasst worden.
      "550W würden bei einem Bohrhammer für meine Zwecke reichen" meinte Hr. Friesen. Darf gern reklamieren, wenn er unrecht haben sollte. :profit:
      Kostet bei Hellweg vor Ort 13€ mehr als bei Amazon, allerdings habe ich sie jetzt hier bei mir - und das Gespräch war für mich unverzichtbar. Da zahl ich gern 13 € mehr. Mir wurden noch einige andere Dinge erklärt.

      Ein Schlagbohrer würde wohl mehr Watt brauchen, um das selbe Ergebnis zu erzielen ?
      Und man könnte wohl kein SDS-Futter dranbauen, geht wohl nur umgedreht mit Bohrhammer (auf SDS ein Drehfutter), stimmt das?


      PS. Einen Erfahrungsbericht werde ich morgen nachreichen.
    • BadBeatPeat
      BadBeatPeat
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2009 Beiträge: 4.086
      .
    • UseYourOwnWords
      UseYourOwnWords
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.02.2015 Beiträge: 51
      Die Bosch ist schon ok. Selbst die Haushaltsserien kannst Du über mehrere Jahre kriegen, wenn Du halbwegs auf artgerechte Handhabung schaust. Bohrfutter mal ein bisschen Öl gönnen, Maschine trocken und bei konstaner Temperatur lagern, Kabel nicht knicken, etc.
    • weissnich
      weissnich
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 2.055
      lese das hier gerade zufällig.. ich hoffe der schlaue verkäufer hat dir gesagt das du beim bohren in fliesen den hammerschlag auslassen musst - sonst wirds übel.. eventuell löcher mit nem kleinen stahlnagel leicht ankörnen..
      für deine anwendungen wäre übrigens der 29,-€ akkuschrauber aus der grabbelecke die bessere wahl gewesen als ne schlagbohrmaschine..
      zum thema bosch: bei meinem hausbau sind drei neue boschschlagbohrmaschinen einen unrümlichen tod gestorben.. alle jeweils am ersten tag des einsatzes.. (die getriebe waren nicht staubdicht) ich würde heute nie mehr eine boschmaschine kaufen.. bin auch auf metabo.. work dont play:f_biggrin:
    • yranswer3
      yranswer3
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.01.2015 Beiträge: 56
      uyow, danke dir an dieser Stelle, werd ich mir merken und umsetzen.
      weissnich, danke auch dir, statt ankörnen, meinte er ein Pflaster oder Kreuz mit Kreppband machen, aber das Ankörnen werd ich ebenfalls einbauen.
      Mit dem Akkuschrauber komme ich aber nicht durch Steinwände. :) Rest kann ich nur zustimmen, baue aber auch kein Haus :f_pleased: Gute Nacht zusammen, bis denn.
      Ich werde euch berichten.
    • weissnich
      weissnich
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 2.055
      das mit dem pflaster bzw kreppband geht natürlich auch.. geht ja nur darum das der bohrer nicht "wegläuft"

      akkuschrauber können übrigens sehr gut in steinwände bohren.. nur so zur info..

      egal - wirst es schon hinbekommen..
    • yranswer3
      yranswer3
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.01.2015 Beiträge: 56
      echt ? in Steinwände ?? Nice2know :)

      Mein Erfahrungsbericht:

      Mit dem Bohrhammer ist das Bohren leichtgefallen. Angekörnt habe ich und auf "normales Bohren" gestellt.
      Bei den oberen Löchern wollten die Schrauben nicht so in den Dübeln verwachsen wie es sich gehört,
      da habe ich links und rechts einfach einen nachgeschoben. :coolface:

      Jetzt darf ich jeden Morgen eine Dusche während eines wasserfallartigen Momentums erleben.:happy:

      Jetzt noch die Nute färben. Und nächsten Monat Waschbecken, Wasserhahn, Toilettensitz, Badematte und Spiegel kaufen, und Heizkörper lackieren sowie Silikon-Fugen erneuern. Dann wäre die Bad-Renovierung abgeschlossen.:challenge:

      Nochmals einen freundl. Dank an alle Helfer und Ratgeber.
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      imo... braucht man einen Schlagbohrer nur mal so --> ausleihen
      hat man bock, ab und zu mal selbst Hand an zu legen: mega Teil

      Weil ich zu dumm bin, habe ich es nicht gemacht, aber ein Kumpel von mir hat auch Fiesen und Teton damit durch gebohrt.
      Das Teil ist der Hammer. Aber Teuer. Wenn man ein Spielzeug will, was einem immer hilft, ist das das richtige.
    • trekula
      trekula
      Gold
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.943
      Makita ist leider nicht mehr das, was es mal war. China Bohrfutter statt Röhm X(
      Aber OP hat es schon richtig gemacht für seine 4 Löcher ;)
    • HubertusPotz
      HubertusPotz
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 6.075
      Also bei meiner Makita http://www.amazon.de/gp/product/B00FBPMAP2?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage, die ich letztes Jahr gekauft habe und auch während eines Hausbaus regelmäßig verwendet habe, ist es schon noch das was es mal war. Hab damit von Holz bis Stahlbeton alles gebohrt und gebohrhämmert und die bricht dir den Arm wenn sie will. :truestory:
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Original von cherubium
      imo... braucht man einen Schlagbohrer nur mal so --> ausleihen
      hat man bock, ab und zu mal selbst Hand an zu legen: mega Teil

      Weil ich zu dumm bin, habe ich es nicht gemacht, aber ein Kumpel von mir hat auch Fiesen und Teton damit durch gebohrt.
      Das Teil ist der Hammer. Aber Teuer. Wenn man ein Spielzeug will, was einem immer hilft, ist das das richtige.
      2# @ausleihen, wie auch schon Hennes geschrieben hat und unbedingt googlen, wie man so mit Fliesen umgeht :D (aber hat ja alles geklappt)

      @Makita: die haben imo eine Untermarke, heißt Hitachi und ist im Grunde alles das gleiche, nur mit anderem Namen, auch die Akkus von Makita passen bei Hitachi und umgekehrt obv, allerdings ist Makita für den professionellen Gebrauch konzipiert. Ich würde mir einfach was leihen, alles andere ist burning-money, wenn man nur mal paar Löcher bohren will.
    • yranswer3
      yranswer3
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.01.2015 Beiträge: 56
      Ich möchte eine Gegenrechnung anstellen:
      Wenn ich mir eine im Baumarkt ausleihe - Freunde, die sie mir leihen würden, wohnen zu weit weg - bezahle ich ca. 80€ Kaution und rund 15€/h.
      Alles in allem habe ich knapp 2h gebraucht. Sind 30€.
      Würde ich vom Pech verfolgt werden und (s)ich das Bohrfutter zerschießen, wären von der Kaution nur noch 40€ übrig.
      Summiert sich das ganze 4-Löcher-Bohrspiel schon auf 70€. Gehen wir vom positivsten Fall aus zahle ich 30€.

      Nächsten Monat würde ich wegen dem Spiegel und einigen Bildern noch einmal ein Gerät für 2-3h benötigen.
      Wären wieder 30-45€. Dann würde der Counter auf 60-75€ stehen.
      Für mich würde sich also diese Frage nach dem Ausleihen nicht stellen, auch wenn ich mich vor 3 Monaten schon einmal darüber informierte.

      60-75€ und keine Maschine oder 89€ und eine Maschine.:)

      PS. Ok, fairer Weise muss ich zugeben, dass in der Ausleihgebühr die Bohrer inkl. sind. Die haben mich so im 6er-Set 18€ extra gekostet.
      Wären wir bei Kosten von 60-75€ ohne greifbaren Gegenwert oder 107,00€ und Bohrmaschine + Bohrer.
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Original von yranswer3
      Wenn ich mir eine im Baumarkt ausleihe - Freunde, die sie mir leihen würden, wohnen zu weit weg - bezahle ich ca. 80€ Kaution und rund 15€/h.
      Normal sind ~10 Euro / 4 Stunden Mietgebühr für ne Schlagbohrmaschine, lohnt also evtl schon. Ansonsten halt mal bei den Nachbarn klingeln und dort eine ausleihen, wenn die Freunde zu weit weg wohnen. Schadet aber ja auch nicht, selbst eine zu besitzen.
    • guido1978
      guido1978
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2008 Beiträge: 770
      [quote]Original von eroticjesus
      Original von cherubium

      @Makita: die haben imo eine Untermarke, heißt Hitachi und ist im Grunde alles das gleiche, nur mit anderem Namen, auch die Akkus von Makita passen bei Hitachi und umgekehrt obv, allerdings ist Makita für den professionellen Gebrauch konzipiert. Ich würde mir einfach was leihen, alles andere ist burning-money, wenn man nur mal paar Löcher bohren will.

      nur weil hitachi und makita japanische firmen sind ist das nicht wirklich das gleiche, hitachi gehört (ein wenig verworren) in den großen konzern die auch bagger und alles mögliche andere im portfolio haben (insgesamt hat hitachi etwa 300T MA, makita "nur" so um die 15T). zumindest sind es eigenständige unternehmen die sich auch am markt entsprechend verhalten. die akkus passen zum großen teil aufeinander, das wars meines wissens dann aber auch schon.

      grundsätzlich muss man verifizieren welch maschine es denn sein soll und dann da die entsprechende Auswahl treffen, bei winkelschleifern geht eigentlich für pros seit jahrzehnten nichts über eine FLEX, wobei die qualitativ auch ein wenig nachgelassen haben, aber immer noch nuts sind

      Akkuschrauber, Stemmhammer o. ä. würde ich persönlich immer hitachi präferieren, winkelbohmaschine aber z. B. makita, bei fein ist der multimaster das beste gerät am Markt, usw.

      @op für die paar löcher hättest aber wirklich locker ne maschine leihen können, tagesgebühr sollte nicht über 25 Euro liegen mit Leihbohrern

      sorry just my two cents
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 15.105
      Du wirst so eine Maschine dein Leben lang brauchen, weil immer mal wieder irgendwas gebohrt werden muß. Wenn du jetzt nicht unbedingt ein armer Schlucker bist dann hol dir jetzt einmal eine vernünftige Maschine und du hast die für die nächsten 20 Jahre.

      Würde da auch die grüne Serie von Bosch nehmen, das ist Qualität und geht kaum kaputt. die blaue Profi-Serie brauchst du echt nur als absoluter Heimwerker, der jedes Wochenende zuhause irgendwas rödelt...
    • Loruk
      Loruk
      Black
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.190
      so ist es, als mann braucht man werkzeug daheim
    • Mauslord
      Mauslord
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2011 Beiträge: 468
      Original von HubertusPotz
      Also bei meiner Makita http://www.amazon.de/gp/product/B00FBPMAP2?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage, die ich letztes Jahr gekauft habe und auch während eines Hausbaus regelmäßig verwendet habe, ist es schon noch das was es mal war. Hab damit von Holz bis Stahlbeton alles gebohrt und gebohrhämmert und die bricht dir den Arm wenn sie will. :truestory:
      unterschreibe ich so
    • 1
    • 2