Raffle-Gewinn einem guten Zweck zuführen

    • GrandeSmokio
      GrandeSmokio
      Black
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 3.173
      Liebe Black-Member,

      ein Vorschlag: was haltet ihr davon, wenn wir alle das Geld, welches wir bei dem Raffle gewinnen, poolen und es an einen Treuhändler überweisen (denk mal Korn würde sich mit Freude anbieten). Da könnten gut und gerne $10k zusammenkommen - wenn wir die andersprachigen Communities überzeugen können, sogar noch mehr.

      Das Geld könnten wir dann verwenden, um den aktuellen Vorfall mal an anwältischen Profis zu übergeben. Nicht dass ich uns da große Gewinnchancen ausrechne, sondern just4thelulz. Wir würden dann iPoker mit ihrem eigenen Geld verklagen. Und das wäre es mir wert.

      Jeder würde also vorab zusagen, seinen Gewinn - unabhängig von der Höhe - für diesen (oder einen anderen Zweck) zu spenden.

      discuss!

  • 15 Antworten
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.270
      geile idee!

      aber ich wäre für ne klausel, dass man gewinne von 1k und höher nicht in den pool zahlen muss. soviel solidarität kann man imo nicht verlangen, würde ich selber auch nicht machen wollen wenn ich ehrlich bin.
    • GrandeSmokio
      GrandeSmokio
      Black
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 3.173
      du als pokerspieler weißt aber schon dass dein EV nur irgendwo bei -$10 liegt, oder :f_drink:

      aber klar, is mir egal, wie wir das regeln, können auch was ernsthaft gutes mit dem geld tun. Fühlt sich für mich einfach besser an, als Ende August auf einmal $25 auf der Startseite auf dem TAF-Konto zu haben. dann komm ich mir, in kombination mit der BM-Krone in der oberen rechten Ecke, richtig gefickt vor
    • Jackknife398
      Jackknife398
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2011 Beiträge: 20.945
      Original von GrandeSmokio
      Liebe Black-Member,

      ein Vorschlag: was haltet ihr davon, wenn wir alle das Geld, welches wir bei dem Raffle gewinnen, poolen und es an einen Treuhändler überweisen (denk mal Korn würde sich mit Freude anbieten). Da könnten gut und gerne $100 zusammenkommen
      fyp, lol 10K$, wovon tröumst du nachts? :f_confused:
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      so ein thread macht bei der angespannten gefühls- und finanzlage von psde vor der ausschüttung der tombola keinen sinn.
      aber ja, musste grunzeln bei deiner idee. :f_thumbsup:
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.858
      Ernstgemeinte Frage... warum sollte Pokerstrategy uns 100.000$ "schenken", wenn sie es auch einfach ein Tag vorher absagen können?
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Ich fürchte auch, dass wir mit der Teilnahme einfach komplett auf unsere Ansprüche verzichten. Wahrscheinlich ist es sogar genau das, worauf ihre Rechtsabteilung spekuliert. Wir können halt nicht an einer Verlosung teilnehmen und dann aber sagen, wir wollen das, wofür uns im Austausch die Lose gegeben wurden einklagen.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.205
      Ist zumindest mit Flugreisen so. Du verzichtest auf deine Ansprüche, wenn du einen Ersatz annimmst....
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.858
      Original von TimBus
      Ich fürchte auch, dass wir mit der Teilnahme einfach komplett auf unsere Ansprüche verzichten. Wahrscheinlich ist es sogar genau das, worauf ihre Rechtsabteilung spekuliert. Wir können halt nicht an einer Verlosung teilnehmen und dann aber sagen, wir wollen das, wofür uns im Austausch die Lose gegeben wurden einklagen.
      Und vielleicht gibt es da auch eine Frist von einem halben Jahr oder so... das würde dann auch von den Zeiten her passen. Vor der Verlosung müssen wir das noch abklären lassen. Und daher auch die Email an jeden Einzelnen... damit die Frist beginnt.

      Wenn PS das nicht müsste, dann würden sie das Raffle zu 100% nicht anbieten.
    • Jackknife398
      Jackknife398
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2011 Beiträge: 20.945
      Original von TimBus
      Ich fürchte auch, dass wir mit der Teilnahme einfach komplett auf unsere Ansprüche verzichten. Wahrscheinlich ist es sogar genau das, worauf ihre Rechtsabteilung spekuliert. Wir können halt nicht an einer Verlosung teilnehmen und dann aber sagen, wir wollen das, wofür uns im Austausch die Lose gegeben wurden einklagen.
      Aber wäre es nicht (theoretisch) dann möglich schriftlich der Teilnahme an der Verlosung zu wiedersprechen, um im Gegenzug dann sein Recht auf die versprochenen Dinge einzuklagen? :f_confused: Ob es sich lohnen würde sei dahingestellt (pack mal nem nackten Mann in die Tasche undso...) aber wenn man ne Sammelklage draus machen würde, wäre das risiko für den einzelnen eher gering :| :thinking:
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.324
      Aber nicht, dass dann im kleingedruckten der AGBs drinsteht, dass die lolpadverlosung schon Teil der Abfindung für die BMs sind (hat nicht letztens erst einer davon 50 Ocken abgestaubt?)

      Weil, dann habt Ihr verloren, Froindä!!
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.369
      Ach bis August geht noch viel Zeit ins Land und von den BMs wirds schon paar geben die ordentlich Geld haben und wenn man Geld hat gönnt man sich auch mal ne Rechtsschutzversicherung und die wird irgendwer schon allein aus Prinzip bemühen.

      Wenn da jemand seine Ansprüche geltend machen kann werden sie wohl irgendwie nicht drum rum kommen sich anders zu einigen, sonst haben sie ne Menge an Prozesskosten an der Backe.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.468
      würde für die Klage auch ein paar $ spenden
    • AALLFF
      AALLFF
      Black
      Dabei seit: 29.09.2008 Beiträge: 807
      klingt gut bin dabei =)
    • DowntownDave
      DowntownDave
      Global
      Dabei seit: 09.02.2015 Beiträge: 98
      Wenn man das Geld tatsächlich für einem guten Zweck spenden würde und das Ganze schon im Vorfeld publik macht, bewirkt man möglicherweise damit mehr als mit 10 Anwälten:
      - Ihr schafft Öffentlichkeit und zwingt damit die "Gegenseite" ihrerseits Fakten auf den Tisch zu legen
      - Ihr seid medial "die Guten"
      - Ihr könnt ganz nebenbei auch noch eine grundsätzliche Diskussion zum Thema "Pokerökonomie" anstoßen
      - ...

      Es kommt halt darauf an, was die BMs wirklich wollen. Will jeder bloß für sich noch seinen Anzug ergattern oder geht es ihnen um Grundsätzliches.
    • Matze1976
      Matze1976
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 2.189
      Original von GrandeSmokio
      Liebe Black-Member,

      ein Vorschlag: was haltet ihr davon, wenn wir alle das Geld, welches wir bei dem Raffle gewinnen, poolen und es an einen Treuhändler überweisen (denk mal Korn würde sich mit Freude anbieten). Da könnten gut und gerne $10k zusammenkommen - wenn wir die andersprachigen Communities überzeugen können, sogar noch mehr.

      Das Geld könnten wir dann verwenden, um den aktuellen Vorfall mal an anwältischen Profis zu übergeben. Nicht dass ich uns da große Gewinnchancen ausrechne, sondern just4thelulz. Wir würden dann iPoker mit ihrem eigenen Geld verklagen. Und das wäre es mir wert.

      Jeder würde also vorab zusagen, seinen Gewinn - unabhängig von der Höhe - für diesen (oder einen anderen Zweck) zu spenden.

      discuss!

      Aber an Zusagen muss man sich doch nicht halten!!!!!:truestory: :coolface: