Futonbetten

  • 4 Antworten
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      wahrscheinlich hat hier nahezu jeder schon mal ein Futonbett gehabt, da es dafür die günstigsten Ausführungen gibt.
      Bequem oder nicht hängt vom Rost und der Matratze ab, nicht vom Gestell.
      Die Betten sind naturgemäß niedrig. So lange du aber keine 70 Jahre alt bist....
      Der Rest ist Geschmackssache. Ich habe mir vor Jahren ein hohes Bett gekauft, keine Ahnung, wie man das nennt. Rein aus Stylegründen.
      Futonbetten erinnern mich zu sehr an Jugenzimmer.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.194
      Was versprechen die Dinger denn? Sie sind niedrig und günstig, und das halten sie auch. Wenn dir der Stil gefällt spricht nichts dagegen. Mein nächstes Bett wird aber auch was höheres, weil ich es einfach unglaublich unpraktisch finde, den Platz unter dem Bett nicht nutzen zu können.
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.317
      Die halten tatsächlich dass was sie versprechen...ein Futtonbett zu sein.

      Bin noch nie aus einem Bett ein- bzw ausgestiegen, aber wenn du bisher so eine Prozedur vor dir hattest, wäre ein Futtonbett vielleicht eine Erleichterung für dich. Da kann man sich einfach drauf legen.
      Das Aufstehen ist immer schwierig, egal in welchem Bett man schläft.

      Bequem sind die Matratzen und das Lattenrost, aber es gibt bestimmt Experten die einem zeigen, wie man bequem auf dem Bett an sich schlafen kann.
      4 Bretter, 4 Füsse...da wirds möglichkeiten geben.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.298
      Original von Psychobilly1988
      Die halten tatsächlich dass was sie versprechen...ein Futtonbett zu sein. :profit:

      Bin noch nie aus einem Bett ein- bzw ausgestiegen, aber wenn du bisher so eine Prozedur vor dir hattest, wäre ein Futtonbett vielleicht eine Erleichterung für dich. Da kann man sich einfach drauf legen. :thinking:
      Das Aufstehen ist immer schwierig, egal in welchem Bett man schläft. :truestory:

      Bequem sind die Matratzen und das Lattenrost, aber es gibt bestimmt Experten die einem zeigen, wie man bequem auf dem Bett an sich schlafen kann. :fuckyeah:
      4 Bretter, 4 Füsse...da wirds möglichkeiten geben. :challenge:
      Ich hätts ja nie im Leben hinbekommen das so prägnant zu formulieren, aber der post spricht mir quasi aus der Seele.