Blick auf meine Stats

    • kief
      kief
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 159
      Liebe Leute,

      ich runne nicht gut auf 0.25/0.50 SH und hätte mal gerne, dass jmd. mit ein bisschen Erfahrung auf meine Stats schaut.

      Hands: 22.073
      bb/100: -2,27

      VPIP 26.3
      PFR 19,9
      3bet: 10,9
      4bet-range: 3,63
      Aggr. 2,13

      WTSD%: 37,2
      W$SD%: 52,6
      W$WSF: 45

      Flop Cbet: 93,8
      Turn Cbet: 75,4

      SB Fold to Steal: 80,5
      BB Fold to Steal 42,1

      Auf 13k Hände im Limit drunter mit sehr ähnlichen Stats (1 Prozentpunkt mehr VPIP und PFR) runne ich auf 4.3 bb/100.

      Alles Varianz oder schlägt bei den Stats irgendetwas völlig aus der Reihe?

      Grazie!
      Kief
  • 10 Antworten
    • Underbluffing
      Underbluffing
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2014 Beiträge: 175
      winrate ist zu niedrig :P

      e)

      bist du oft MW gegen Fische? Es ist zwar schon ein paar Jahre her, dass ich .25/.50 gespielt hab, aber mir fällt dein Flop cbet wert und deine capping Range Pre auf. Ansonsten etwas tight was wtsd, BB defense und 3Bet angeht. Muss aber nicht schlecht sein, da es evtl an deinen Gegner liegt, da diese zu tight sind.

      zeig einmal deine open % auf den einzelnen Positionen

      WTSD%: 37,2
      W$SD%: 52,6

      mit diese wtsd sollte normal entwerder dein W$SD% oder dein W$WSF etwas höher sein.
    • Django3
      Django3
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2009 Beiträge: 1.355
      Ich würd spontan sagen, dass du zu wenig Bluffs induzierst. AF über 2 ist meiner Meinung nach etwas zu hoch und dem entsprechend auch der WTS zu niedrig, da du schwache Hände eben durch deine Aggression vertreibst.

      Ist aber nur ein Schuss ins Blaue. Auf diese Sample kann das problemlos auch einfach noch Zufall sein.
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Silber
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.169
      Original von Underbluffing
      aber mir fällt dein Flop cbet wert und deine capping Range Pre auf. Ansonsten etwas tight was wtsd, BB defense und 3Bet angeht.
      Findest du den Flop cbet Wert zu hoch? Ansonsten finde ich auch, dass der wts zu niedrig ist.

      Was findest du am BB Defense zu tight?
    • bastii1990
      bastii1990
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2010 Beiträge: 268
      Original von Django3
      AF über 2 ist meiner Meinung nach etwas zu hoch [...] , da du schwache Hände eben durch deine Aggression vertreibst.
      Wie bekommt man AF runter? Getroffene boards eher mal x/c spielen?
    • Underbluffing
      Underbluffing
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2014 Beiträge: 175
      Original von TobiasNRW

      Findest du den Flop cbet Wert zu hoch? Ansonsten finde ich auch, dass der wts zu niedrig ist.

      Was findest du am BB Defense zu tight?
      Mich hats gewundert dass er so niedrig ist, da es selbst Highstakes Spieler gibt (st1ck zb) welche 100% cbetten. Auf den Mikros ist es sicher nicht schlecht HU nahe 100% zu cbetten, da die Leute meist zu viel folden und man es einfach leichter ist. Wenn man MW ist siehts natürlich anders aus, da sollte man schon eine checking Range haben.


      Zum BB defense, es hängt halt sehr von der Opening ange ab. Wenn du gegen CO: 35% BU:55% und SB: 75 % spielst musst du natürlich mehr defenden als gegen 25%, 45% und 60%, zudem ist der Rake höher, daher kann der Wert auf den Mirkos schon richtig sein.
    • Underbluffing
      Underbluffing
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2014 Beiträge: 175
      Original von bastii1990
      Original von Django3
      AF über 2 ist meiner Meinung nach etwas zu hoch [...] , da du schwache Hände eben durch deine Aggression vertreibst.
      Wie bekommt man AF runter? Getroffene boards eher mal x/c spielen?
      gute Boards c/c c/r (vor allem gegen leute die zu viel am Turn cbetten). Turn weniger cbetten, vor allem OOP cbetten die Leute zu viel. etc.
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      Ich finde die relative tighten Stats auf dem Limit okay. Dein Flop- und Turncbet liegen m.E. zu weit auseinander. Ich würde hier eher exploitive spielen und mich an die im Schnitt loosen Gegner anpassen, d.h. Trash am Flop aufgeben, mit SD-Value (und draws) aber Flop und Turn (ffsd) betten. Du kommst dann auf Cbet Turn >80.
      Der AF ist nur vermeintlich hoch und angesichts deiner tightness und niedrigem WTS im Rahmen imo.

      Generell kann man aber von den Stats nicht auf deine Winrate schließen, dafür sind sie zu sehr im Normalbereich. Damit kann man sowohl -2BB als auch +2BB longterm spielen.
    • kief
      kief
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 159
      Original von Underbluffing
      Original von TobiasNRW

      Findest du den Flop cbet Wert zu hoch? Ansonsten finde ich auch, dass der wts zu niedrig ist.

      Was findest du am BB Defense zu tight?
      Mich hats gewundert dass er so niedrig ist, da es selbst Highstakes Spieler gibt (st1ck zb) welche 100% cbetten. Auf den Mikros ist es sicher nicht schlecht HU nahe 100% zu cbetten, da die Leute meist zu viel folden und man es einfach leichter ist. Wenn man MW ist siehts natürlich anders aus, da sollte man schon eine checking Range haben.
      .
      Im Vergleich zu 10/20 nehmen zwar die MW Situationen mit 3+ Spieler ein bisschen ab, aber es gibt immer noch recht häufig Postflop-Situationen mit 2 Gegnern. Habe versucht, da jetzt nicht immer ne Contibet rauszuhauen wenn der Flop keine Foldequity liefert. Daher kommt der Wert von etwas unter 100 zu Stande.

      Contibet-Turn habe ich die letzten Wochen sogar etwas dran gearbeitet ihn runter zubekommen, weil ich da ursprünglich einen Wert von über 90 hatte, und das Gefühl hatte, da zu oft zu donaten. Spiele jetzt häufiger (bspw. mit SD-Value und Overcards) auch mal c/c.

      Rein intuitiv würde ich sagen, dass ich die größten Probleme (wenig überraschend) bei einem verfehlten Flop (mit Overcards) habe, evtl. geb ich den zum Teil sehr loosen Regs auch zuviel Credit. Da hilft dann vermutlich nur Hände posten.

      Weil meine Tightness hier angesprochen wurde: Ich war jetzt gut drei Jahre raus aus dem FL-Geschäft, aber früher war 27/20 o.ä. doch recht normal? Ich sehe allerdings zunehmend Leute mit 35/28 und nem WTS von 42. Frage mich halt schon ob es profitabler wäre aufzuloosen, zum Teil haben diese Leute recht sicke winrates...allerdings habe ich da in der Regel auch selten mehr als 1k Hände sample size, was dann natürlich nicht viel aussagt

      Werde morgen mal noch ein paar fold to raise Werte etc. posten. Könnte mir schon vorstellen, dass ich da auch zu tight bin.

      Bis hierhin aber auf jeden Fall schon mal vielen Dank!
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 15.303
      Spiele einfach so wie es dir am besten liegt. Es gibt keinen Grund auf den Stakes aufzulosen. Einfach weiter tight spielen und dünn vbetten. Glaube btw auch nicht, dass es auf dem Limit mit 35/28 profitabler ist als mit 27/20. Rake frisst viel auf.
    • kief
      kief
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 159
      Söchen, nach nem soliden 400BB down in gefühlten 2k Händen bin ich dann bis auf absehbare Zeit wieder auf 0.10/0.20 unterwegs :f_thumbsup:
      Ich würde hier ja gerne mal ein Stat-Overview aus dem HM2 posten (sowas in der Art wie das Popupchart an den Tables), kann das Ding aber absolut nicht bedienen. Nutze ihn erst seit ein paar Wochen und war vorher nur PT2 bzw. Elephant gewohnt. Wenn ich im Hand-Replayer auf meinen Screenname klicke, wird - aus Gründen die sich mir entziehen - allerdings nur mit etwa der Hälfte meiner Hände als Sample Size gearbeitet. Ideas anyone?