Warum schaffen es die meisten Spieler nicht NL50 oder noch kleinere Limits zu schlagen?

    • Baumann666RNMD
      Baumann666RNMD
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2010 Beiträge: 334
      Hab mal so darüber nachgedacht.
      Die meisten sind Losingplayer oder Breakevenplayer und einige Winningplayer mit kleiner Winrate.
      Ich meine, es ist soviel Content unterwegs, daß man NL25 mit ABC Poker schlägt. NL50 (Zoom mal aussen vorgelassen) sollte für jeden mit einigem an Erfahrung und Arbeit an einem soliden Spiel schlagbar sein. Sogenannte Secrets gibt es angeblich nicht.

      Wieso schaffen es dann trotzdem nur so wenige?
  • 115 Antworten
    • Kuschelbaer
      Kuschelbaer
      Black
      Dabei seit: 08.04.2006 Beiträge: 5.406
      Original von Baumann666RNMD
      Hab mal so darüber nachgedacht.
      Die meisten sind Loosingplayer oder Breakevenplayer und einige Winningplayer mit kleiner Winrate.
      Ich meine, es ist soviel Content unterwegs, daß man NL50 mit ABC Poker schlägt. NL100 (Zoom mal aussen vorgelassen) sollte für jeden mit einigem an Erfahrung und Arbeit an einem soliden Spiel schlagbar sein. Sogenannte Secrets gibt es angeblich nicht.

      Wieso schaffen es dann trotzdem nur so wenige?
      Hab dir mal die Antwort markiert.
    • Cruzzilla
      Cruzzilla
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 841
      Du willst also wissen wieso nicht alle NL100 schlagen? :f_eek:
    • XcreminatR
      XcreminatR
      Gold
      Dabei seit: 22.06.2009 Beiträge: 627
      aus dem gleichen Grund warum Menschen übergewichtig sind, zuviel Geld ausgeben, schlechte Angewohnheiten haben. Nur weil ausreichend Informationen vorhanden sind heißt es nicht das die Disziplin & der Arbeitswillen da sind um diese Informationen zu angewandtem Wissen zu verarbeiten.
    • Saschinho1981
      Saschinho1981
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 3.767
      Du fragst warum nicht alle limit x schlagen ?( Wen sollen sie denn schlagen? Die Bank?
    • Abstampfer
      Abstampfer
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2008 Beiträge: 42
      Was bedeutet denn schlagen? Sich darin aufzuhalten und ab und zu Geld auszucashen oder weiter zu steigen?
      Also bei mir glaube ich, ist es auch die Zeit, die ich für Poker investieren kann oder will. Und wenn man nur paar 1000 Hände im Monat schafft, sieht eine +EV Statistik wirklich wie Zeitverschwendung aus.
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.888
      Weil es mit ein wenig Arbeit und ABC Poker auf NL100 nicht reicht, wenn man da den mindesten 5bb+ haben will.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Schlechtes Mindset, Selbstüberschätzung, Faulheit, Talentfreiheit, Autopilot, Rake.

      Schlechtes Mindset: Das haben imo so ziemlich 90%+ der Lowstakes-Spieler und geht auch mit Selbstüberschätzung und Faulheit einher. Es muss nichtmal sein, dass jemand immer wieder am Tilten ist, aber nur die wenigsten haben eine gesunde Einstellung zum Game. Es gibt Spieler, die haben (noch, vielleicht auch nie) keinen wirklichen Plan, müssen lange überlegen etc., spielen aber zu viele Tische und machen in der Summe dann viele Fehler, sie wollen sich aber nicht eingestehen, dass sie noch nicht multitablen können bzw. sehen 6 Tische+ als den heiligen Gral, weil sie irgendwo gelesen haben hourly > all, denken sich dabei "alles Fische außer ich" und grinden dann einfach zu viel. Weiterhin ist Rakeback jagen auch ein Zeichen vom schlechten Mindset und die Pokerindustrie beeinflusst das ganz gut.

      Selbstüberschätzung: Geht halt mit schlechtem Mindset einher und hab ich ja schon geschrieben.

      Faulheit: kommt oft auch vom Mindset, aber liegt auch in der Natur des Menschen. Viele sind einfach nicht bereit sich bzw. ihr Game weiter zu entwickeln. Bei dem einem liegt es daran, dass er schnell durch die Micros gekommen ist und nun "alles nur downswing" ist, der andere denkt, wie oben "alles Fische, außer ich, ich brauch keinen Content". Durch die Varianz und die Werbung für Poker ist man schnell dazu hingrissen, zu denken, dass alles easy game sei, war es nie, wird es nie sein und wird auch obv immer schwerer.

      Talentfreiheit: Wer kein Talent hat, der sollte obv nicht faul sein, nicht zur Selbstüberschätzung neigen und ein gutes Mindset haben, dann wird er mehr Erfolg aufweisen, als jemand mit gutem Talent, der aber faul ist etc.

      Autopilot: Wenn man kaum was an seinem Game macht und oben genannte Punkte zutreffen, dann wird Poker schnell öde und langweilig, das + krasses Multitabling führt gewzungenermaßen zu Autopilot, Autopilot != A-Game ---> niedrigere bis nicht vorhandende Winrate.

      Rake: Ist obv, der ist für die meisten schlicht zu hoch um longterm-winner zu sein, das Problem haben alle, aber wer die anderen im Griff hat, der ist nach Rake guter Winner, longterm.

      Gibt sicherlich noch mehr Punkte, bisschen was wurde ja schon geschrieben und wie ich schon schrieb: Die meisten Lowstakes-Spieler haben mindestens eines dieser Probleme, was sie daran scheitern lässt, wirkliche Winner zu sein. Die Varianz kann einem auch vieles Vorlügen. Der eine ist gut, redet sich aber ein, dass er schlecht ist, weil er halt mal 100k Hände BE/losing ist (dieser Gedanke, das passiert selbst Highstakesspielern, weil diese in aller Regel nicht zur Selbstüberschätzung neigen, aber eben genau diese Swings kennen und Varianz kann keiner wirklich richtig verstehen, weil zu abstrakt), dann gibts andere, die sind ultraschlecht, runnen aber mal ne Zeit einfach godlike, quitten ihre Jobs etc. ---> ja willkommen an den Tischen^^

      Edit: Noch was ganz wichtiges habe ich vergessen: Es gibt auch einen haufen Leute, die einfach den falschen Content nutzen, oder aufgrund der Informationsflut nicht wirklich durchsehen, weil sie eben (auch typisch Lowstakes-Spieler) kein gutes Spielverständnis haben. Mir ist das selbst mal aufgefallen, noch gar nicht lange her, dass ich hier bei einem Smallstakes-Coach dachte "WTF? macht der denn? Wie ist der auf dieses Limit gekommen?" andere können das eben nicht einschätzen und machen das denn nach, weil keiner wirklich hinterfragt. Das ist ein bisschen auch der Untschied zwischen Midstakes+ und Lowstakes-Regs. Der Midstakes-Reg hat begriffen worum es geht, kann gut filtern und sieht schnell ob er von Coach X was mitnehmen kann oder nicht und ist denn auch so konsequent und hört dem Quacksalber auch nicht weiter zu. Der Lowastakes-Reg weiß es oft eben nicht besser und nimmt vieles für bare Münze, was ihm so verkauft wird. (Tip am Rande, fast schon Faustregel: je schlichter das Vid und je "uncooler" der Produzent, desto besser der Content, bei Livevids einfach aufpassen, wenn der Coach unlogische Sachen macht, die eures Erachtens Spew sind und keine wirklichen oder nur fadenscheinige Gründe für sein Play hat, dann einfach ausschalten + Wenn er seine Fehler schnell sieht und diese auch als solche benennt oder selbst sagt "keine Ahnung in dem Spot, bin einfach lost", dann wird der Rest seines Vids oft Gold wert sein, ist mir jedenfalls bei Leuten wie Galfond etc. aufgefallen)
    • Giezl
      Giezl
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 39
      Original von Baumann666RNMD
      NL100 (Zoom mal aussen vorgelassen) sollte für jeden mit einigem an Erfahrung und Arbeit an einem soliden Spiel schlagbar sein. Sogenannte Secrets gibt es angeblich nicht.
      Weil das ein Gerücht ist. Auf nl100 Zoom gibt es genug geniale Spieler die hunderte Stunden in sein Game investiert haben, jahrelange Erfahrung haben und die leidenschaftlich dabei sind. Rechne noch den hohen Rake dazu, viel spass beim schlagen...
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Original von Baumann666RNMD
      Hab mal so darüber nachgedacht.
      Die meisten sind Loosingplayer oder Breakevenplayer und einige Winningplayer mit kleiner Winrate.
      Ich meine, es ist soviel Content unterwegs, daß man NL50 mit ABC Poker schlägt. NL100 (Zoom mal aussen vorgelassen) sollte für jeden mit einigem an Erfahrung und Arbeit an einem soliden Spiel schlagbar sein. Sogenannte Secrets gibt es angeblich nicht.

      Wieso schaffen es dann trotzdem nur so wenige?
      LOL, welche Limits spielst du denn um so pauschale Aussagen zu treffen? NL50/100 schlägt man heutzutage nicht mehr easy. Normales CG ist auf den Limits bereits von hoher Tableselection/Seating Scripts gekennzeichnet (Grund für die langen Wartelisten von oftmals über 10 Spielern) und Zoom/Rush-Varianten haben generell niedrigere Winrates (auch dank hohem Abzockrake), so dass viele froh sind, wenn sie BE schaffen. Schlagbar ist es natürlich noch...

      PS: Würden "die meisten" ein Limit schlagen gäbe es nur Winner, was praktisch durch den Rake nicht möglich ist. Es muss also sein, dass die meisten ein Limit NICHT schlagen.
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      da hats wohl jemanden hochgespült für ein paar hands ;)
    • Baumann666RNMD
      Baumann666RNMD
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2010 Beiträge: 334
      Hab mal die Limits mal bißchen angepasst, NL100 wird ja tougher eingeschätzt als erwartet.

      Danke Erotikjesus für die einzige sachliche und ernsthafte Anwort bisher.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      XcreminatR hat es auch sehr gut Zusammengefasst.
    • FischFutterP
      FischFutterP
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 5.995
      Original von Baumann666RNMD
      Hab mal die Limits mal bißchen angepasst, NL100 wird ja tougher eingeschätzt als erwartet.

      Danke Erotikjesus für die einzige sachliche und ernsthafte Anwort bisher.
      Die anderen waren wohl mindestens genauso ernsthaft deine Frage ist einfach dumm gestellt (sry nimms nicht persönlich)
    • bastii1990
      bastii1990
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2010 Beiträge: 268
      Wo genau kann man dieses ABC-Poker lernen? :o
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      onlinepoker ist für die meisten menschen nicht schlagbar und nl100 schon gar nicht. gründe davon sind vielfältig und wurden schon teilweise genannt. man braucht eine kombi von den richtigen eigenschaften, die haben die meisten nicht. wenn man hier aktiv ist dann wird man nur leicht zu einer anderen perspektive verleitet
    • Baumann666RNMD
      Baumann666RNMD
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2010 Beiträge: 334
      Original von Sim87
      onlinepoker ist für die meisten menschen nicht schlagbar und nl100 schon gar nicht. gründe davon sind vielfältig und wurden schon teilweise genannt. man braucht eine kombi von den richtigen eigenschaften, die haben die meisten nicht. wenn man hier aktiv ist dann wird man nur leicht zu einer anderen perspektive verleitet
      Klingt interessant, wie weit kann es deiner Meinung nach der Durchschnittsmensch bringen, der sagen wir mal 1 Jahr lang hier schön content macht und regelmäßig bei den Livecoachings dabei ist, legen wir noch eine Skypegruppe mit drauf?
    • Pokerfox68
      Pokerfox68
      Silber
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 2.371
      Wer hat eigentlich soviel Zeit, ständig Contents, Livecoachings, Skypegruppe mitzumachen und dann auch noch eine ordentlich Handanzahl zu spielen. Das sind unverheiratete Studenten, Nerds und Arbeitslose. Für alle anderen kann es doch nur ein Hobby sein,und da schafft man nun mal nur die kleinen Limits zu schlagen.
    • kingkilla
      kingkilla
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2014 Beiträge: 775
      Original von Pokerfox68
      Wer hat eigentlich soviel Zeit, ständig Contents, Livecoachings, Skypegruppe mitzumachen und dann auch noch eine ordentlich Handanzahl zu spielen. Das sind unverheiratete Studenten, Nerds und Arbeitslose. Für alle anderen kann es doch nur ein Hobby sein,und da schafft man nun mal nur die kleinen Limits zu schlagen.
      es gibt auch leute die nur Teilzeit arbeiten gehen und somit sehr viel zeit für Pokern haben
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.524
      varianz