Fahrrad für die Stadt

  • 5 Antworten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.377
      rennrad is halt scheisse wegen kopfsteinpflaster. würde mir da wenigstens ein crossrad holen. hab mein damals auch online bestellt. wo du definitiv nicht kaufen solltest ist tretwerk wo ich top erfahrungen gemacht habe ist pepperbikes, geht aber erst ab 500€ los http://www.pepperbikes.de/cross-bike.html . 350€ ist so der preisrahmen wo ich eher ein gebrauchtes kaufen würde.
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.882
      Jep für 350€ bekommt man leider nix gescheites Neu . Würde mit dem Budget lieber nach einem guten gebrauchten ausschau halten
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Jo, habe heute einen coolen Händler mit vielen gebrauchten gefunden.
      Für 50€ jetzt ein altes Rennrad mitgenommen, an dem er selbst noch nichts gemacht hat.
      Nachdem es fahrbereit war, ist mir erstmal aufgefallen, dass es viel zu klein (bzw zu kurz?) ist :f_rolleyes:

      Denke, dass ich das mit ein wenig Gewinn weiterverkaufen kann, wenn ich es aufgefrischt habe und dann ein passendes finden kann.

      so eins:
    • TopKek
      TopKek
      Global
      Dabei seit: 01.02.2015 Beiträge: 204
      Man sollte natürlich vor dem Kauf eine Testfahrt machen. ;)

      Ich persönlich finde ja Roadlenker für die Stadt eher unangenehm, da je nach Griffpostion du mit einer natürlichen Kopfhaltung den Blick gen Boden richtest, du also wenn du den Verkehr verfolgen willst deinen Kopf unnatürlich verrenken musst, was nachhaltig zu Verspannungen führt. In der Stadt muss man allerdings permanent mit Gefahrensituationen rechnen, weshalb man auch permanent den Kopf oben halten will.
      Ich empfehle daher auf lange Sicht einen geraden Lenker. Kannst natürlich bei einem Roadlenker auch wie bei einem geraden Lenker anfassen aber dann sind die Bremsen in einer ungüstigen Position, sodass dir da in Gefahrensituationen durchaus mal die entscheidenen Millisekunden fehlen können.
      Der einzige Vorteil von Roadlenkern (abgesehen von der Optik) in der Stadt ist, dass du mehr Griffpositionen als bei einem geraden Lenker hast, da du aber anscheinend keine langen Touren fahren willst, sind die Ermüdungerscheinungen der Hände eher zu vernachlässigen.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Das Rad hat so Bremshebel, die auch nach "oben" gehen. Da ist die Kraftübertragung natürlich deutlich schlechter. Dass die Griffe nicht ganz ideal sind, habe ich aber auch schon bemerkt :D War so ein Kurzschlusskauf^^
      Probefahrt ging nicht, da das Rad beim Kauf platt war und der Sattel nicht montiert war. Für 50€ mache ich da aber keinen großen Aufstand.
      Wie gesagt, werde es herrichten und nur so lange fahren, bis ich etwas geeignetes gefunden habe.