BTN open T6s usw, woher kommt EV

    • StAllin
      StAllin
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2013 Beiträge: 555
      Hey Leute,

      Ich hab mich gefragt woher der EV von den schwachen Suiteds in der BTN openrange kommt. Und halt im übertragenem Sinne von allen botton combos der jeweiligen Position.

      Ich denke der EV kommt da vom stealerwartungswert, was im umkehrschluss lauten soll dass ich bei "weniger" foldequity als normal ich die Hände nicht opnen soll.

      Könnte das stimmen, oder ist das gesamt alles viel komplexer mit, dann bekomme ich mehr payoff mit meinen starken Händen usw...

      Danke

      LG Martin
  • 7 Antworten
    • bastip387
      bastip387
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2011 Beiträge: 2.380
      So wie ich dich hier ausm Forum kenne, spielst du Micros.
      Auf den Micros ist es zumeist der Fall, dass die Leute ihre Blinds viel viel zu selten defenden. Der EV von einer (sehr) weiten Range am Button kommt dann natürlich vom steal ev. Gegen viele Gegner ists auf nl2-10 (25 wohl auch) möglich, einfach (fast) any 2 profitabel zu stealen. Ich glaube nicht, dass es einen Masterplan gibt, woher noch EV bei einer Hand wie T6s kommen soll :f_ugly:
    • vone
      vone
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 859
      Naja ein wenig komplexer ist es mmn schon denn klar ist es +EV wenn Villians zu viel auf deine steals folden, dass du viel stealen kannst.
      Aber es hört ja nicht am Flop auf. Wenn du zB jmd hast der nichts pre foldet aber dafür sehr viel am flop dann wäre ein steal ohne anschließend viel zu cbetten kein gutes play. Also vorher schon gucken/planen was du machen willst bzw exploiten willst und dann kannst du auch "schlechte hände" raisen.
    • StAllin
      StAllin
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2013 Beiträge: 555
      Hey danke euch für eure Antworten!!

      Wenn V jetzt aber eine CS ist die pre u post zuviel callt, oder jemand der pre und post zu aggresiv spielt, dann sollte ich sowas wie T6s,J6s lieber weglassen da ich wirklich nur mit dem pre-steal oder den poststeal erfolg habe und zu selten etwas gutes treffe und hier dann einfach meine stärkeren Hände mehr profit abwerfen?

      Danke
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.613
      ->NL-Strategie verschoben

      Gruß buschips
    • EpicFail86
      EpicFail86
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2010 Beiträge: 718
      Original von StAllin


      Wenn V jetzt aber eine CS ist die pre u post zuviel callt, oder jemand der pre und post zu aggresiv spielt, dann sollte ich sowas wie T6s,J6s lieber weglassen da ich wirklich nur mit dem pre-steal oder den poststeal erfolg habe und zu selten etwas gutes treffe und hier dann einfach meine stärkeren Hände mehr profit abwerfen?

      Danke
      Kommt drauf an, wenn die Station mit 80bb+ da sitzt, lässt sich T6s gut spielen.
      Es gibt ja viele Stations die z.b. low Flops mit allem callen aber dann am Turn viel folden und mit T6s lässt sich oft gut 2nd barreln.
      Wenn ich erstmal gar nix vom Flop habe dann checke ich auch oft behind und raise die Stations die vs missed cb immer 1bb donken und Overbette den River oder gegen die Stations die immer zumindest den Flop callen aber nur betten wenn sie selber TP+ haben cbette ich oft delayed und Overbette den River weil es dann auf vielen Boards offensichtlich ist, dass sie schwachen SDV haben.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.595
      Original von StAllin
      Ich denke der EV kommt da vom stealerwartungswert, was im umkehrschluss lauten soll dass ich bei "weniger" foldequity als normal ich die Hände nicht opnen soll.
      Korrekt.
      Man sollte allerdings beachten, dass unsere Bottomrange quasi 0EV sein sollte.
    • StAllin
      StAllin
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2013 Beiträge: 555
      Original von mnl1337
      Original von StAllin
      Ich denke der EV kommt da vom stealerwartungswert, was im umkehrschluss lauten soll dass ich bei "weniger" foldequity als normal ich die Hände nicht opnen soll.
      Korrekt.
      Man sollte allerdings beachten, dass unsere Bottomrange quasi 0EV sein sollte.
      Ja und da denke ich liegt der Hund begraben, mein postgame ist nicht besonders gut und ich denke nicht dass ich diese marginalen Hände breakeven spielen kann ohne genügend foldequity pre, oder post welche ich je nach V range und Board erst finden muss. dann werde ich meine openranges mal vorerst ein wenig eingrenzen bzw je nach foldequity...

      Danke

      Lg Martin