NL5 Zoom SB lineare 3-Bet range

    • Amolia
      Amolia
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2013 Beiträge: 96
      Hallo,

      Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich für meine Frage angelangt.
      Unzwar geht es darum, dass ich meine sample der letzten zwei Monate mal analysiert habe und mir aufgefallen ist, dass ich im SB (und auch BB) zu selten meinen Blind defende. Hierbei möchte ich aber erstmal nur auf den SB eingehen.
      Wie oben beschrieben spiele ich NL5 Zoom auf PS und mich würde mal interessieren mit welcher range ihr euren SB gegen einen raise vom CO oder BU defendet.
      Mir persöhnlich fällt es schwer eine lineare 3-Bet range zu erstellen (u.A. weil noch ein Spieler nach mir am Zug ist) und wollte mal nach euren Meinung/Erfahrungen fragen und ob ihr mir (grade für mein Limit) eine lineare 3-Bet range empfehlen könntet.

      Mit freundlichen Grüßen
      Amolia
  • 4 Antworten
    • EAsUncleSam
      EAsUncleSam
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 593
      Ich selbst spiele im SB eine 3-bet-Only strategie mit einer Default Range die ungefähr so aussieht:
      66+, KQ+, AJ+

      Du kannst die Range natürlich dann den entsprechenden V anpassen, gegen Nits tighter gegen sehr loose Spieler etwas weiter. Und du musst DIr natürlich überlegen wie Du die Range dann weiterspielst, sprich aufteilen in
      3bet/fold
      3bet/call
      3bet/broke
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Bedenke, dass du die Blinds nicht alleine defendest. Alle Spieler nach dem Stealer defenden gemeinsam gegen ihn. Dh. du musst nicht alles alleine machen. Ihr teilt euch die Aufgabe. Dh. dass du normal nie mehr als 30% defenden musst. Meistens reichen 20% plus ein paar Zerquetschte. Und im Fall Hero BB vs SB kannst du sowieso in position relativ loose callen und schauen, ob Villain mit seinen Craphänden was Brauchbares fabrizieren kann.

      Du hockst in Stealspots oft oop. Dh. deine Resteals werden öfter mal gecallt. Es gibt aber auch Leute, die genug folden. Deshalb solltest du sowohl linear als auch polarisiert 3betten können. Das selbst zu basteln, ist aber noch etwas zu früh auf NL5, denk ich. Deshalb würd ich dir empfehlen dir erstmal ein paar Charts zu besorgen. Hier findest du zb. welche: http://de.pokerstrategy.com/video/33780/
    • Amolia
      Amolia
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2013 Beiträge: 96
      Hallo,

      vielen Dank erstmal für eure Antworten :) Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich FR spiele, aber das sollte in den letzten Positionen ja eh keine Rolle spielen :P
      @EAsUncleSam: Das hört sich schonmal sehr gut an, ich werd die range mal ausprobieren :)
      @Renne01: Bei deinem Video steht, dass es für NL25 und NL50 gemacht wurde... Kann ich das denn auf NL5 genau so anwenden? :)
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Jo, das geht. Beobachte aber stets deine Gegner, wie im Video angesprochen. Die Charts sind auf der tighten Seite. Seiten- und limitabhängig kann man aber auch noch ne Spur tighter oder auch looser agieren. Die Charts bilden aber schon ne recht solide Basis, an der man sich orientieren kann. Achte auf die Prozentangaben, die ich gemacht habe. Gegen die frühen Positonen kannst du overall viel Credit geben und Bluffs weitgehend streichen.