Freeroll-Turnier

    • Garvin
      Garvin
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 88
      Hi hab mal ne Frage:

      Freeroll-Turniere sind ja frei, also kein Eintritt. ABer spielt man dann während des Turniers mit seinen wirklichen Geld? Oder nur mit Spielgeld? Kann man also bei einem Freeroll-Turnier sein richtiges Geld verlieren?

      Und zweitens?
      Sollten (jetzt mal angenommen es ist völlig kostenlos) Anfänger überhaupt FR-Turniere spielen, weil es Erfahrung bringt oder sollten sie es nicht, weil es eine ganz andere Spielweiste ist als low-limit und sie so nicht gerade das lernen, was sie für low-limit lernen sollten?

      Gruß
      Garvin
  • 12 Antworten
    • flutsch
      flutsch
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.583
      freerolls sind kostenlos. geld kann man da nur gewinnen.

      über die zweite frage kann man streiten. die meisten spielen sie.
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      zu 1. : Du spielst mit Spielgeld , allerdings kannste je nach deiner Platzierung richtiges Geld gewinnen

      zu 2. : Freerolls sind meistens No Limit , somit bringen sie dir nicht wirklich eine Erfahrung die du in deinen Limit Games anwenden kannst. Außerdem wird bei diesen Freerolls meistens im Maniac Style All-In gegangen. Zum nebenbei zocken und um "Turnierluft" zu schnuppern kann man sie aber spielen (kostet ja nix)
    • sandmann44
      sandmann44
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 1.345
      da hab ich eine lustige erfahrung gemacht mit diesen free-rolls
      hab letztens, weil ich nachtschicht in der feuerwehr hatte und dementsprechend viel zeit, mich mal bei einem beteiligt

      es waren über 8000 leute dabei und sie sind (siehe vorposter) im maniac style wie die fliegen gefallen - schwupps di wupps bist du unter den ersten 1000 - d.h. in dieser phase spielst du einfach verdammt tight nur deine premiumhände, so dass du dein kapital nicht riskierst aber in relation zu den ansteigenden blinds doch ein wenig vermehrst

      dann wird die konkurrenz doch härter, aber mit etwas glück konnte ich meinen chipstapel so weit vergrößern das ich irgendwo unter den ersten 25 zu finden war - leider hat sich das ganze noch so extrem in die länge gezogen das ich mit meiner nachtschicht fast fertig war, nen haufen chips, eine gute position und ausgangslage, nur leider keine zeit mehr - also musste ich mit ein paar hirnfreien aktionen meinen stack unter den verbleibenden leuten aufteilen, was sich anfangs noch schwieriger gestaltete, weil mich oft leute mit noch schlechteren karten gecallt haben, als ich all-in ging - und ich erst wieder gewann

      irgendwann hab ichs dann aber doch geschafft und ich konnte endlich heimgehen - es ist sich genau bis zum ende der schicht ausgegangen ;)

      die moral von der geschicht: spiele freerolls mit so vielen gegnern nur dann wenn du gaaaaaaaaaanz lange zeit hast (>6 stunden)
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.321
      Beim letzten 500$ Freeroll wurden die Blinds so schnell erhöht, dass ich nach ca. 2 Stunden schon ITM (leider dann aber auch recht bald draußen) war. Es waren allerdings auch deutlich weniger als 8.000 Teilnehmer.
    • ts2000
      ts2000
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 67
      Hy sandmann44,

      wieso verteilst du deine Chips FREIWILLIG unter deinen von verbliebenen Gegnern ? Hättest doch einfach das Freeroll verlassen (dass deine Position auf "Sitting Out" gesetzt wird) und am nächsten Tag oder wann du halt wieder Zeit hast mal geschaut, was rausgekommen ist ...

      Hatte ich mal bei einem Playmoney-Tunier (vor der Real-Money-Zeit) gemacht. Als noch ca. 50 Spieler übrig waren, musste ich langsam mal ins Bett um am nächsten Tag wieder auf zu können ... Und siehe da am nächsten Tag geschaut und 11. Platz erreicht ...

      Ist doch eine viel bessere Strategie, als einfach die hart erspielten Chips "leichtfertig" zu verschenken, oder? Und wie ich irgendwo mal gelesen habe, hat einer für den 11.Platz 1$ oder so bekommen. Ist doch nicht schlecht ... na ja, besser als nix ;)

      Grüsse ts2000
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Wenn ich nebenbei noch was anderes mache (fernsehen, ps.de besuchen) und deswegen besser kein Cash-Game spiele, ist so ein FR-Turnier ein ungefährlicher und manchmal profitabler Spaß.

      Nach eigenen (teuren) Erfahrungen rate ich aber davon ab, Turnier und Cash-Game gleichzeitig zu spielen. Im Turnier muss man deutlich riskanter spielen als es im Fullring Cash Game sinnvoll ist. Das "Umschalten" innerhalb von Sekundenbruchteilen gelingt jedenfalls mir oft genug nicht und schon ist der "Raise" anstelle des "Fold" Buttons gedrückt.
    • Smekah
      Smekah
      Silber
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 35
      .
    • irtehpwns
      irtehpwns
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 469
      wenn du registriert bist, muss du halt noch warten bis das turnier startet... manche starten zu ner angegebenen zeit und andere wenn sich ne gewisse anzahl von leuten angemeldet hat..
    • Smekah
      Smekah
      Silber
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 35
      .
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.044
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Außerdem beachten: Bei Status muss "Registering" stehen. Aus unerfindlichen Gründen steht selbst bei abgeschlossenen Turnieren noch "Register now". Weiterhin darf das Turnier noch nicht voll sein. (Dann steht in dem Feld über "Register now" "Registration closed".)
      Vor allem die normalen FR-Turniere (also nicht die "Rookie-Freerolls") sind oft Stunden vorher schon ausgebucht.
    • Smekah
      Smekah
      Silber
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 35
      .