NL 50 Zoom - Cold calling im SB (6-max)

    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 341
      Hi, was sind aus Eurer Sicht vernünftige CC-Ranges im SB an den SH-Zoom-Tischen des oben beschriebenen Limits?

      a) gg Steals aus CO oder BU
      b) gg openraises aus MP

      Ich schätze mal, shorthanded sollte man zumindest mal über eine CC-Range im SB nachdenken - auch wenn diese immer ziemlich klein sein sollte. Ich spreche jetzt nur mal von einer Standardrange gegen die Mehrheit der Spieler an diesen Tischen. Anpassungen an Gegner vor bzw. hinter Hero würde ich jetzt erstmal weglassen.

      Mein Vorschlag auf NL 50 zoom:

      a) 44-88 (22 und 33 könnte man denk ich gut in die bluff-3b range packen) und KTs, QTs+, J9s+ --> 30+20 = 50 Kombos oder 3,8%

      b) 44-TT und just4fun QJs, um noch 2 weitere Broadways mit in der Range zu haben... --> 42+4 = 46 K oder 3,5%

      Oder sind doch die Stimmen in der Mehrheit, die im SB praktisch keine CC-Range haben wollen und ausschließlich setminen. Und falls ja, mit welchen pockets?

      Zusatzfrage: welchen Einfluss sollte das Sizing des Openraisers auf die CC-Range haben?

      noch ne Zusatzfrage: unter welchen Umständen würdet Ihr Hände wie AK und AQ in die CC range aufnehmen?
  • 7 Antworten
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 341
      Hmm, ich schätze mal, der Mangel an Antworten ist vielleicht dadurch zu begründen, dass die meisten keine CC-Range ooP haben wollen, sehe ich das richtig?
      Wie sieht es gegen Minraises aus CO und BU aus? Immer noch reines 3b or fold?
    • bulldozzer7
      bulldozzer7
      Gold
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 719
      Jo meistens schon.
      Du kannst dir mal das Video von Oblioo zu SB Ranges anschaun
    • Zatox11
      Zatox11
      Diamant
      Dabei seit: 09.01.2011 Beiträge: 2.758
      Gerade auf den Limits NL25 - NL100 ist eine 3bet only Strategie aus dem SB gegen CO + BTN meiner Meinung nach maxEV. Die Leute haben gerade begriffen, dass man durch Aggression viel EV mitnehmen kann, aber sie sind noch nicht gut genug selber solide Defense Strategien vs. Aggression von anderen aufzubauen. Eine 3bet only Strategie exploitet genau diese Beschaffenheit der Villains perfekt. Wir begeben uns nämlich nicht in eine Situation wo andere Aggression auf uns ausüben können (wir flatten und der BB kann squeezen), sondern wir schaffen uns den BB mittels 3bet vom Hals und bringen den BTN in die unangenehme Situation des Defenders, wo er tendenziell viel mehr Fehler machen wird, als wenn er die Initiative hätte. Einen Preflopfold des BTN nehmen wir natürlich gerne mit.
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 341
      Danke an beide Antworten! Vor allem die Begründung von Zatox11, warum gerade auf den Lowstakes 3b or fold gg. den Standardgegner optimal ist, hat mir eingeleuchtet - und war so ziemlich genau das, was ich hören wollte. Dann muss ich mir um's CC im SB die nächsten paar Tausend Dollar erstmal keine Gedanken machen :f_biggrin:
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Das ist auf allen Stakes maxEV, weil es sich um eine GTO-Approximation handelt, die eben höheren EV als was anderes abwirft. Es gibt allerdings Hände in dieser Range, die im Call einen höheren EV abwerfen, nur kann man Postlop aufgrund dieser sehr gecappten Range eben vieles nicht rechtfertigen.

      Bei Stacks 150bb+ Sollte eine 3bet-only Strategie allerdings nicht mehr GTO und somit zu mehr Teilen -EV/nicht maxEV sein.
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 341
      Original von eroticjesus
      Das ist auf allen Stakes maxEV, weil es sich um eine GTO-Approximation handelt, die eben höheren EV als was anderes abwirft. Es gibt allerdings Hände in dieser Range, die im Call einen höheren EV abwerfen, nur kann man Postlop aufgrund dieser sehr gecappten Range eben vieles nicht rechtfertigen.

      Bei Stacks 150bb+ Sollte eine 3bet-only Strategie allerdings nicht mehr GTO und somit zu mehr Teilen -EV/nicht maxEV sein.
      Danke für die Klarstellung, die aber eine kleine Zusatzfrage aufwirft:
      Wenn die Stack/Pot-Ratio entscheidenden Einfluss auf die Strategie im SB hat, müsste man dann nicht schon etwas früher eine CC-Range etablieren, wenn BU minraist?
      Bei BU or 2,5x und SB 3b auf 8x wäre der Pot am Flop 17 BB ohne Rakeabzug.
      Bei BU or 2x und SB 3b auf 6,5x wäre der Pot am Flop 14 BB und somit die gleiche Ratio schon bei etwa 125 BB eff Stack erreicht. Wäre das dann gegen ein BU minraise in etwa der Mindestwert für eine CC-Range im SB? Das kommt ja nun nicht wirklich selten vor.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Wer schreibt dir vor dieses Sizing zu wählen? Kannst doch auch 8 raisen, wenn Villain 2x raised. Ansonsten klar, eine direkte Grenze kann man da wohl nicht ziehen, für 100bb ists obv, ab so 125bb muss schon ein paar mehr Faktoren einfließen lassen imo, also Skill vom Gegner, BB auch deep etc.