Kein Auscashen auf Neteller ohne neues Deposit nach 6 Monaten!!!!

    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      Unglaublich aber wahr, scheinbar verwandelt Partypoker das Echtgeld, sobald es auf einem Account liegt in Spielgeld. Die Verfügbarkeit ist auf jeden Fall nicht gegeben.

      Ich habe einen Neteller Account, und um zwischen Pokerseiten Geld zu transferieren, habe ich im Dezember 2006 das Minimum von 20$ auf Partypoker aufgeladen, um anschließend Geld von Partypoker retourschicken zu können. Wer schon einmal als Österreicher von seinem Konto Geld auf Neteller überwiesen hat, weiß wie umständlich das, zumindest das erste Mal, ist.

      Nun wollte ich wiederum Geld auf Neteller transferieren, da Neteller mir das Geld sehr schnell auf mein Konto zurücküberweisen kann, und nun die Partypoker Info:

      Ich muss die letzten 6 Monate ein Deposit von meinem Neteller Account gemacht haben, um auszahlen zu können. (Bei mir is es 8 Monate her)

      Fazit: Auch Winning Player müssen einzahlen, sonst können Sie ihr Geld auf PP verschimmeln lassen!
      Eine Frechheit, und ich bin gerade auf 100 ...

      Mein erstes Beschwerdemail an PP kam gerade ablehnend zurück.
      Gibt es da Hilfe? Ich will eigentlich nicht wieder einen Betrag auf Neteller vom meinem Grokonto überweisen müssen.

      Darf PP das überhaupt, mir mein Geld vorenthalten?

      Danke, LG
  • 11 Antworten
    • bmuht
      bmuht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 670
      hatte das gleiche problem vor 2 monaten als ich auf KK auszahlen wollte, hab zig mails und telefonate geführt, hat alles nix gebracht.
      das ist wohl so fest in ihrem systen eingetragen, die können da nix dran ändern.
      man muss bei jeder ein/auszahlungsmethode alle 6 monate etwas eincashen, sonst wird sie automatisch für cashouts gesperrt bis man wieder was darüber eingecasht hab.
      hab denen gesagt, dass ich dann direkt die ganze BR auscashe und weg bin, bei den ganzen sachen, die sie sich leisten.
      antwort war (ohne witz): "ok, solange sie vorher zur verifizierung eincashen".
      najo, seitdem bin ich halt nicht mehr bei PP...
    • MoerkJ
      MoerkJ
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2006 Beiträge: 546
      aber casht man nicht eh ständig hin und her wegen der monatlichen Reloadboni? ?( Dann hätte man das Problem ja nie. Ich hatte allein diesen Monat schon zwei Boni.
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      hab noch nie wegen eines bonuses (boni?) gespielt und eingecasht. spiele zu unregelmäßig, und als sng-spieler muss man zum profitablen clearen zu viel spielen ... und das ist dann für mich wieder -ev.
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Wo ist denn das Problem? Soweit ich das richtig verstehe ist das nur der ganz normale Sicherheitsmechanismus, damit nicht irgendjemand auf ein evtl. schon veraltetes Netellerkonto auscashen kann. Es reicht doch wenn du einfach den Mindestbetrag eincasht und direkt danach wieder zurücküberweist und damit sollte sich das Problem erledigt haben.
      Korrigiert mich wenn ich irre aber das ist kein Grund gleich einen kleinen Aufstand bei Party zu machen, seid lieber froh, dass sie es mit den Sicherheitsmaßnahmen nicht so locker sehen ;)
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      Original von cYde
      auf ein evtl. schon veraltetes Netellerkonto
      bitte was soll das sein?ich will das geld auf mein konto, bei pp verifiziert. wenn es sowas wie veraltete konten geben soll, dann würde der transfer wohl nicht funktionieren, und gut.

      meinem postler muss ich auch nicht 2 mal im jahr am postamt beweisen, dass ich noch immer die gleiche wohnadresse habe, sondern erst dann, wenn ich umziehe ... ich bin verärgert ...
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Veraltet im Sinne von "wird evtl. nicht mehr aktiv genutzt". Siehs doch einfach als Schutzfunktion für dein Geld an und überweis ihnen 20$ die du gleich wieder zurückbekommst. Ich seh da keinen Grund sich großartig zu ärgern ;)
    • bmuht
      bmuht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 670
      Original von cYde
      Wo ist denn das Problem? Soweit ich das richtig verstehe ist das nur der ganz normale Sicherheitsmechanismus, damit nicht irgendjemand auf ein evtl. schon veraltetes Netellerkonto auscashen kann.
      das problem ist, dass es nirgendwo nachzulesen war. in meinem fall war es ja ein cashout auf KK, den ich wirklich drigend brauchte und mir verwehrt wurde. es gab keine möglichkeit vorher einzucashen. auch mein angebot ein scan der kreditkarte zu schicken, um zu beweisen dass sie noch "aktiv" ist, wurd abgelehnt.
      wenn ich von diesem "schutzmechanismus" weiss, schön und gut. dies war aber nicht der fall und ich bin davon ausgegangen dass ich mein geld jederzeit problemlos auscashen kann...
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      @bmuht

      Wie hast du das Problem mit auscashen auf kreditkarte nun gelöst? Hab nämlich das selbe Problem, wie ich hier geschrieben habe.
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      nun bekam ich einen anruf von paypro, die auszahlung auf neteller wurde mir sehr freundlich ohne neues deposit verwehrt, die möglichkeit auf beim bankkonto (bankwire, ich hab aber noch nie was überwiesen) offeriert.

      wo soll da der unterschied sein? mein bankkonto könnte ja veraltert oder inaktiv sein ...

      ich werde eincashen ...
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von cYde
      Wo ist denn das Problem? Soweit ich das richtig verstehe ist das nur der ganz normale Sicherheitsmechanismus, damit nicht irgendjemand auf ein evtl. schon veraltetes Netellerkonto auscashen kann. Es reicht doch wenn du einfach den Mindestbetrag eincasht und direkt danach wieder zurücküberweist und damit sollte sich das Problem erledigt haben.
      Korrigiert mich wenn ich irre aber das ist kein Grund gleich einen kleinen Aufstand bei Party zu machen, seid lieber froh, dass sie es mit den Sicherheitsmaßnahmen nicht so locker sehen ;)
      Du kennst wohl noch nicht die neue PartyPoker-Regelung:
      man muss 15% des eingecashten Betrags in PP erspielen, bevor man das Geld wieder auscashen kann:
      15% in PP vor dem Auscashen

      also nichts mit gleich wieder auscashen.
    • bmuht
      bmuht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 670
      Original von DasWiesel
      @bmuht

      Wie hast du das Problem mit auscashen auf kreditkarte nun gelöst? Hab nämlich das selbe Problem, wie ich hier geschrieben habe.
      ich hab einfach meine komplette BR auf moneybookers ausgecasht und spiele seitdem woanders...