Ist der Buttonstraddle profitabel?

    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.323
      Ich habe eine sehr spezielle Frage, die nur Livepoker betrifft.

      In manchen Casinos und Privatrunden ist es möglich, Livestraddle am Button zu spielen.

      Normalerweise bin ich kein Freund des Straddelns, weil das ja nichts weiter bedeutet, als einen doppelten BB vor den BB zu setzen, damit die Anzahl der Blinds effektiv zu halbieren und den anderen Spielern Geld in den Rachen zu werfen.

      Beim Buttonstraddle sieht die Sache dagegen anders aus: Der SB wird First To Act, dadurch wirkt der Straddle wie ein Stealraise, der von den Blinds praktisch nicht gekontert werden kann. Dadurch, dass man sowohl pre- als auch postflop Last To Act ist, ist der Straddle sehr schwer zu attackieren.

      An schwachen Tischen kommt hinzu, dass der BB immer in Versuchung ist, zu completen, und die Leute ( zumindest war das mein bisheriger Eindruck ) mehr limpen und weniger raisen. Dadurch entsteht für den Straddler meist eine komfortable Situation preflop, in der er auch mal Trash raisen kann.

      Der Nachteil ist natürlich, dass man eben einen doppelten BB setzt.

      Wie ist eure Meinung dazu? Ist es generell +EV, am Button zu straddeln, oder wäre das an starken Tischen eher nicht zu empfehlen?
  • 5 Antworten
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.866
      müssen imo alle bis auf einen der folgende punkte eintreffen damit es evtl maxev ist
      - sehr deepe stacks
      - sehr shorthanded
      - sehr schlechte gegner
      - sehr passive gegner
      wenn man den tisch dadurch bringt zu dauerstraddlen kann es auch gut sein
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Silber
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Sollte nicht +EV sein. Du hast random Range, erzeugst freiwillig deadmoney, spätestens der CO sollte da so weit raisen, dass du damit eher verlierst, als komfortable Situationen erzeugst.

      Ich denke auch mit nur Fischen Am Tisch, ist es nicht wirklich sinnvoll/+EV.

      Edit: mnls Post nicht gesehen, wenn das alles so zutrifft wirds okaish sein, aber wohl super selten sowas live?
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.866
      ja. bei plo imo besser als bei nl weil die craphaende mehr equity haben
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.507
      in homegames find ich es nice, wenn man alle kennt kann es ganz witzig sein und +EV....im casino eher anzeichen von tilt und übermut :f_wink:
    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.323
      - sehr deepe stacks
      - sehr shorthanded
      - sehr schlechte gegner
      - sehr passive gegner
      wenn man den tisch dadurch bringt zu dauerstraddlen kann es auch gut sein
      Ist auch meine Erfahrung. Bei guten Spielern mache ich so was grundsätzlich nicht, und auch bei schlechten Spielern nur dann, wenn ich merke, dass sie viel limpen und nur raisen, wenn sie wirklich stark sind.
      Was die anderen Kriterien angeht: Wie short und deep müsste der Tisch sein, um sagen zu können: "Jetzt lohnt es sich"?