Fullring BSS set mining pocket gegen 3bet

    • FrancoSbg
      FrancoSbg
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2010 Beiträge: 63
      Kurze Frage weil ich gerade mit einem Freund darüber diskutiert habe.
      Wenn ich mit einem kleinen Pocket auf 3 bb openraise und 100bb villain 3 bettet (9 bb) dann ist das für mich ein set mining call.
      ich muss 6 bb callen auf einen effektiven stack von 91 bb = 1/15 von effektiven stack das geht doch nachdem ich von action ausgehen kann wenn ich treffe in Ordnung oder liege ich falsch?
      Ausserdem calle ich diese Hände gerne damit mein fold3bet Wert nicht zu hoch ist?
  • 5 Antworten
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 341
      Ich handhabe das ähnlich - aber nur, wenn ich Position habe. OOP ist mir "call 15" einfach zu wenig. Natürlich ist das auch vom Gegner abhängig. Preflop extrem tighte Gegner und Calling Stations lassen das geringste Verhältnis Stack/callsize zu. Erstere haben viele hohe PP in ihrer Range, gegen die Du wenigstens 2 Streets Value bekommst (besser da den Flop nur selten raisen, sonst finden sie einen zu leichten Ausstieg aus der Hand). Letztere haben erstens eine starke Range, da sie sonst nicht 3-betten würden und können dann nicht davon loslassen. Gegen diesen Gegnertyp wären mir auch 12 call sizes an effektivem Stack genug - aber nur gegen diese...
      Vor zu hohen fold to 3 bet Werten solltest Du erst relativ spät Angst haben, hier sind auf den unteren Limits die Gegner meist so tight, dass Du es eher als Adaption an deren Spiel ansehen kannst, viel auf 3-bets zu folden. Wenn Du dann auf einen kompetenten Gegner triffst, der Dich viel 3-bettet, kannst Du Dich ja immer noch an seine Aggression anpassen und mehr verteidigen - und gegen alle anderen weiterhin wenig defenden.
    • FrancoSbg
      FrancoSbg
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2010 Beiträge: 63
      Danke für die ausführliche Antwort!!
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      3Bets auf Set value gegen einen Gegner mit 100bb Stack zu callen halte ich für ein riesen Leak. Ausnahmen sind Gegner die absolute Nits sind und nen 3bet Wert von 2% haben und gegen dich in utg 3betten. Oder wenn grosse Fische 3bets overcallen. Aber sobald der Gegner kompetenter ist und nicht mehr mit seinen Overpairs im 3b Pot auf ein raise broked macht der Setminer massig Minus Weil man ja schon fast jedes zweite Mal den Stack gewinnen muss.
      Ausserdem haben Leute die oft 3Bets auf Set callen einen extrem hohen Fold Cbet im 3b Pot Wert. Meist 60%+ meist aber noch höher. Ist sehr nett zu exploiten wenn ich sehe dass jemand mit 22-77 meine 3bets callt ;) Dann kann man den schon so 3bettet als hätte er 90% Fold 3bet nur dass man jeden Flop cbettet
    • ribpoker
      ribpoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 341
      Original von Markme
      3Bets auf Set value gegen einen Gegner mit 100bb Stack zu callen halte ich für ein riesen Leak. Ausnahmen sind Gegner die absolute Nits sind und nen 3bet Wert von 2% haben und gegen dich in utg 3betten. Oder wenn grosse Fische 3bets overcallen. Aber sobald der Gegner kompetenter ist und nicht mehr mit seinen Overpairs im 3b Pot auf ein raise broked macht der Setminer massig Minus Weil man ja schon fast jedes zweite Mal den Stack gewinnen muss.
      Ausserdem haben Leute die oft 3Bets auf Set callen einen extrem hohen Fold Cbet im 3b Pot Wert. Meist 60%+ meist aber noch höher. Ist sehr nett zu exploiten wenn ich sehe dass jemand mit 22-77 meine 3bets callt ;) Dann kann man den schon so 3bettet als hätte er 90% Fold 3bet nur dass man jeden Flop cbettet
      Das ist so alles schon richtig.
      Du verkörperst hier halt den kompetenten Gegner, gegen den reines setmining klar Minus-EV ist.
      Die Frage ist immer, ab welchem Limit sind diese Gegner nicht mehr die Ausnahme sondern eher die Regel. Auf den micros sicher noch nicht - erst recht nicht mit entsprechender table selection.

      Ein Prinzip gilt immer:
      Exploitive = exploitable
      Wenn ich versuche, gegnerische leaks zu exploiten, mache ich mich gegen kompetente Gegner angreifbar. Schaffe ich es aber bald, fish von shark zu unterscheiden, spiele ich gegen den einen exploitive und gegen den anderen adapte ich entsprechend.

      Quintessenz:
      Setmining gegen passive Fische und Nits = +EV
      Setmining gegen loose und/oder aggressive Gegner =-EV

      Setmining generell als leak zu bezeichnen ist mir viel zu allgemein.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Original von Markme
      3Bets auf Set value gegen einen Gegner mit 100bb Stack zu callen halte ich für ein riesen Leak. Ausnahmen sind Gegner die absolute Nits sind und nen 3bet Wert von 2% haben und gegen dich in utg 3betten. Oder wenn grosse Fische 3bets overcallen. Aber sobald der Gegner kompetenter ist und nicht mehr mit seinen Overpairs im 3b Pot auf ein raise broked macht der Setminer massig Minus Weil man ja schon fast jedes zweite Mal den Stack gewinnen muss.
      Ausserdem haben Leute die oft 3Bets auf Set callen einen extrem hohen Fold Cbet im 3b Pot Wert. Meist 60%+ meist aber noch höher. Ist sehr nett zu exploiten wenn ich sehe dass jemand mit 22-77 meine 3bets callt ;) Dann kann man den schon so 3bettet als hätte er 90% Fold 3bet nur dass man jeden Flop cbettet
      Wenn der Gegner oder Bot dazu neigt nach einer conti im 3bet pot aufzugeben kann ich doch easy callen und runterchecken. Man muss doch nicht immer alles gleich auf set mining reduzieren nur weil man ein pocket pair hält und gegen zu loose 3betting ranges kann man auch + EV shoven manchmal wers mag.