Flüchtlingsdrama 700 Tote im Mittelmeer. Ist es Deutschlands Pflicht zu helfen ?

  • 2815 Antworten
    • MrNice23
      MrNice23
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 1.653
      armer 14er...

      war es falsch, was adi getan hat?

      isses falsch, dass ein 14er so ein thema anreißt?

      sind die juden schuld an allem übel auf der welt?

      - man weiß es nicht!

      shit happens! :f_ugly:
    • scrappyyyy
      scrappyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2011 Beiträge: 9.268
      Was soll Deutschland machen? Ne Aida hinstellen, damit die sicher rüber kommen?
    • paulfelzpp
      paulfelzpp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 7.268
      Es ist zumindest Deutschlands Pflicht sich damit kritisch auseinanderzusetzen und zu versuchen das Ganze im Rahmen der EU-Politik zu verhindern.

      Aber da geht es dann auf der einen Seite natürlich um Flüchtlingspolitik allgemein und auf der anderen Seite um ein Vorgehen gegen die Schlepperbanden.

      edit: :facepalm: für die ersten beiden Posts vergessen. Im BBV ist wohl nachts nichts los...
    • scrappyyyy
      scrappyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2011 Beiträge: 9.268
      Flüchtlingspolitik, der Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland, ist ein anderes Thema. Wenn Deutschland, bzw. die EU, Flüchtlinge aktiv bei der "Flucht" aus Afrika unterstützen, werden wir früher oder später vor dem Problem stehen, dass alle aus Afrika nach Europa wollen, was dann?

      Italien alleine weiter mit dem Problem zu konfrontieren ist natürlich auch nicht richtig.
      Italien fährt ja afaik schon tiefer ins Mittelmeer rein, als es müsste, um eventuelle Boote zu finden und zu retten.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.651
      Ich finde die EU sollte in den Afr. Mittelmeerstaaten eine Anlaufstelle für Flüchtlinge (Asylbewerber) errichten wo Anträge direkt vor Ort gemacht werden können, so das die Reise übers Meer entfällt, wer dann trotzdem noch mit dem Boot kommt sollte direkt ohne langen aufenthalt wieder zurück geschickt werden...
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      wie sie den troll füttern :D
      ps: nö
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.205
      der Gaukler wird sich schon darum kümmern ... bis zu nächsten Wahl zumindest
    • twenny
      twenny
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 7.404
      Das reichste Land der EU muss auch am meisten für den Flüchtlingsschutz ausgeben. Ist schon beschämend, weil es gerade so viele Flüchtlinge gibt, wie sie es seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr gab. Arme Nachbarländer nehmen Millionen Flüchtlinge auf, aber bei uns werden die Mittel alleine für die Mittelmeerrettung, um wieviele Millionen gekürzt :( ?

      Entweder eine Anlaufstelle in Afrika hinstellen, die nicht als EU-Staatsgebiet gilt, sondern nur Formalien regelt oder die Schlepperbanden direkt vor der afrikanischen Küste behindern.
    • Rockroyal7
      Rockroyal7
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 1.400
      Wir sind doch Christen, was würde unser Jesus machen?

      Na, alle Grenzen auf.

      Wenn die deutsche Bevölkerung binnen paar Monate auf 300 Mio. steigt können wir eine nette Party feiern.

      und die Afrikaner hätten mal was von ihren Ressourcen, die ihnen abgezockt wurden/werden.
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      Denkt ihr wirklich so eine "offizielle" Anlaufstelle würde was ändern? Ich denke nicht.

      Man muss zusammen mit den Nordafrikanischen Regierungen die Schmuggelbanden "angreifen". Dazu ein dichteres Netz von Patrouillenbooten in afrikanischen Gewässern.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      Es ist eine Zwickmühle, wenn man intensiv hilft mit Rettungsschiffen, die im gesamten Mittelmeer patroullieren, spricht sich das sofort rum und noch mehr Schieber werden noch mehr Leute rüberschicken, denn es ist ja ein "freeroll".

      Letztendlich kann die Lösung nur sein vor Ort zu helfen und nur die am schlimmsten Betroffenen durch Krieg aufnehmen in der EU. Und das tun irgendwie gerade reiche Länder wie Deutschland zu wenig, man hat das Gefühl, dafür sieht man Hilfsorganisationen als verantwortlich, in den Medien liest man immer nur, dass man auf die Auswirkungen der Not reagiert (wie eben mit den Flüchtlingsbooten), dass kanns ja nicht sein...
    • Rockroyal7
      Rockroyal7
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 1.400
      Das ist doch Blödsinn, dort, wo die Wirtschaft boomt, werden die Menschen immer hinwandern und dort werden auch immer mehr Leute gebraucht. Nur Deutschland will sich aussuchen, wer kommt. Aus der Dritten Welt reichen uns die Ressourcen und Fachpersonal bitte aus depressiven westlichen Ländern.

      Ist doch alles heuchlerisch, die Medien jammern über die armen Menschen, die da ersoffen sind, und geben den Mittelmeerländern die Verantwortung. Dabei wollen die zu uns, nur will im Grunde keiner sie, aber traurig finden es natürlich alle. omg
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.205
      Original von Rockroyal7
      ... und die Afrikaner hätten mal was von ihren Ressourcen, die ihnen abgezockt wurden/werden.
      wo bitte kommt der geistige Müll her, dass sit absoluter Unsinn!
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      Ich will nicht dein Weltbild zerstören, aber das nennt man GRENZEN. Der Zweck der Europäischen Gemeinschaft ist es, dass man zwischen den MITGLIEDSSTAATEN einen freien Arbeits, Wohn und Wirtschaftsraum schafft. Da könnte auch jemand aus Kanada nicht einfach eindringen oder nennst du Kanada auch dritte Welt?
    • scrappyyyy
      scrappyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2011 Beiträge: 9.268
      Original von bastimw
      Original von Rockroyal7
      ... und die Afrikaner hätten mal was von ihren Ressourcen, die ihnen abgezockt wurden/werden.
      wo bitte kommt der geistige Müll her, dass sit absoluter Unsinn!
      Afrikaner kriegen dann Diamanten und Sand for free.
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.205
      Original von scrappyyyy
      Original von bastimw
      Original von Rockroyal7
      ... und die Afrikaner hätten mal was von ihren Ressourcen, die ihnen abgezockt wurden/werden.
      wo bitte kommt der geistige Müll her, dass sit absoluter Unsinn!
      Afrikaner kriegen dann Diamanten und Sand for free.
      das ist Unsinn in der Hinsicht, dass man glaubt wir zocken die Afrikaner ab ^^
    • kbaader
      kbaader
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.04.2015 Beiträge: 23
      Am meisten wundere ich über die Ossis, sind selber vor 25 Jahren alle geflüchtet -und da gab es keinen Krieg und Islam-Terror- und konnten froh sein, dass die Bundesrepublik die Wiedervereinigung herbeigeführt hat.
      Die DDR wäre heute auch ein Dritte-Welt-Land noch hinter Rumänien, haben aber das größte Maul, siehe PEGIDA, Tröglitz, Lichtenhagen usw.
    • Rockroyal7
      Rockroyal7
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 1.400
      Original von bastimw
      Original von Rockroyal7
      ... und die Afrikaner hätten mal was von ihren Ressourcen, die ihnen abgezockt wurden/werden.
      wo bitte kommt der geistige Müll her, dass sit absoluter Unsinn!
      du solltest evt. mal ein paar Dokus schauen, wie z.b. "die Story" etc. , Phoenix ist voll davon. Wir schnappen uns billig die ganzen Rohstoffe, die für unsere Elektronik benötigt wird. OIL. Billiger Kakao, Kaffee, Obst = Kinderarbeit + versechte Landschaften durch Pestizide, Missgeburten. Alles schön billig, damit unsere Räder laufen und als ausgleich bekommen die Africans von uns überteuerte Lebensmittel, die mehr kosten als in unseren Supermärkten.

      Ich könnt den ganzen Mist hier stundenlang aufzählen, aber bilde du dich mal selbst weiter. Der geistige Müll liegt bei Dir.
    • Rockroyal7
      Rockroyal7
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 1.400
      Original von GrossKhan
      Ich will nicht dein Weltbild zerstören, aber das nennt man GRENZEN. Der Zweck der Europäischen Gemeinschaft ist es, dass man zwischen den MITGLIEDSSTAATEN einen freien Arbeits, Wohn und Wirtschaftsraum schafft. Da könnte auch jemand aus Kanada nicht einfach eindringen oder nennst du Kanada auch dritte Welt?
      Bekommt ihr nix mit oder was, aus Kanada ist es nun wirklich nicht schwer nach Deutschland auszuwandern, ein Afrikaner der den gleichen weg versuchen würde, hätte es 1000fach schwerer.