Hallo Leute:
Ich möchte an dieser Stelle gerne eine etwas andere Hand Diskussion starten.
UInd zwar möchte ich jede einzelne Street im Detail besprechen und dabei von einem Unknown Gegner ausgehen. Das Ziel der Analyse soll sein, einen starken Default Gameplan für den Spot aufzustellen.

Fangen wir also mit dem Preflop-part an:

100bb stacks - CO öffnet 2,5bb - Wir sitzen im SB

Ich möchte hier als default-strategie eine 3bet-Only Strategie im SB spielen.
Laut Snowies Preflop-Advisors sollte CO so um die 26% Range öffnen

CO: 22+, A2s+, K6s+, Q8s+, J8s+, T7s+, 97s+, 86s+, 75s+, 65s, 54s, A9o+, KTo+, QTo+
26%

Im SB möchte ich nun folgende Range 3betten:
66+, A9s+, A5s-A2s, KTs+, QTs+, JTs, T9s, AJo+, KQo 12,5%

3bet-size : 9bb

CO defendet nach der 3bet in etwa folgende Range passiv:

JJ-66, AQs-A9s, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 98s, AQo (100 Kombos 7,5 % Range )

Zuzüglich der 4bet-Range defendet CO nun 166 von 346 Kombos - foldet also 52%

(snowie defendet interessanterweise AKo und QQ passiv - Was ist da eure Meinung zu?)

Diese Ranges sollen den Grundstein für die Postflop-Diskussion legen und ich finde man sollte sich so viel Mühe wie möglich geben hier zu dem besten Ergebnis zu kommen.
Also:
Was gefällt euch an den Ranges nicht und wie würdet ihr sie veressern?
Sobald wir das geklärt haben, poste ich in diesem Thread meine Überlegungen zu nächsten Street auf dem Flop 822hh. Und dann geht es immer weiter.

Ich freue mich über eure Beteiligung! Je mehr Fragen und Kritik desto besser.