...

  • 33 Antworten
    • SniffvsSnaf
      SniffvsSnaf
      Silber
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 3.001
      Was für ein Arbeitsaufwand ist es einen alten 20qm Rasen umzugraben alles neu zu säen und dann in etwa die Qualität eines Puttinggreens zu haben? Kann ich das mit ner Schaufel hinkriegen...
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.662
      wachsen lassen --> Wiese --> Wildblumen und Bienen --> win
    • zickei
      zickei
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.110
      Hast zwar Recht, aber dann ist es eben auch kein Rasen sondern eine Wiese.
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.205
      ich hatte mal nen paar Jahre nen Jugendclub geleitet, wo auch sehr auf schönen Rasen geachtet wurde.
      Punkte die sich gut machen:
      * ab und an nachsähen, damit er sehr dicht bleibt
      * sehr oft mähen (aller 3-4 Tage) - hier brauchst du dann auch keinen Fangkorb
      * Ph Wert ab und an mal anschauen
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      Sehr guter Fred!
      [x]in

      Sind gerade dabei (3. Sommer) eine komplett verwilderte 400qm Wiese in ein perfektes Fairway(um bei der Golfsprache zu bleiben) zu verwandeln.
      Chronologie:
      Mai 2013:
      altes Haus gekauft mit einem Garten der mehrere Jahre nicht gepflegt wurde.
      Sommer&Herbst 2013:
      für den Garten hatten wir nicht wirklich Zeit. Haus hatte Vorrang. Aber im Herbst haben wir erstmal "Luft" gemacht. Mehrere qm³ Bäume, Sträucher, Hecken vernichtet. Vorher kam nur sehr schwach Licht auf die Wiese.
      Frühjahr 2014:
      Vertikutiert und nachgesät. Ebenfalls mehrere qm³ Moos zum Grüngutverwerter gefahren. Den Garten weiter ausgedünnt und in Form gebracht. Aber Haus hatte immer noch Vorrang.
      Sommer&Herbst 2014:
      Regelmäßig Rasen gemäht, aber noch viel Unkraut im Rasen. Die Nachsaat ging nicht 100% auf, weil wir ein trockenes Frühjahr hatten. Aber man sah nach dem mähen eine schöne gleichmäßige grüne Fläche. Zwar kein Rasen aber grün :f_biggrin:
      Frühjahr 2015:
      Wiese begutachtet und sich informiert. Vertikutieren Ja/Nein? Das Internet teil sich in zwei harte Lager. Ich hab mich für die Nichtvertikutierfraktion entschieden. Vertikutieren bekämpft nur die Symptome(Moos) und nicht die Ursache(schlechter Boden). Moos hatten wir noch so ca. 20%.
      Habe Bodenproben genommen und bin damit zum Fachhändler um die Ecke. PH-Wert im großen und Ganzen in Ordnung, aber null Nährstoffe im Boden. Also vor 6 Wochen einen Dünger besorgt. http://www.amazon.de/Cuxin-Mikro-Rasend%C3%BCnger-20kg/dp/B0021AUGNS/ref=sr_1_sc_2?ie=UTF8&qid=1432277574&sr=8-2-spell&keywords=cuxin+rasend%C3%BCnger
      Streuwagen gekauft und los ging es. Regelmäßig den Rasen gewässert. Nach 4 Wochen war das Moos fast weg. Vereinzelt noch paar kleine Flecken(ca.20x20cm), aber die verschwinden auch noch.
      Der Rasen hat sich in dieser Zeit auch weiter ausbreiten können, allerdings ist auch der Weiß-Klee explodiert. Alles schön dunkelgrün und saftig. Löwenzahn wurde auch fast komplett vom Weiß-Klee verdrängt.
      Stand vor 2 Wochen.

      Hier sieht man schön wie der Klee die Macht hat. Ich mähe regelmäßig alle 2-3 Tage, weil man sonst nicht mehr durchkommt. Dünger halt :f_thumbsup:
      Ich hab dabei auf Mulchmähen umgestellt.
      Ich habe dann vor 3 Wochen aufgehört den Rasen zu wässern, weil ich dachte, das würde den Weiß-Klee vielleicht ein wenig eindämmen. Aber seit einer Woche haben ich folgenden neuen Gegner erhalten.
      Hopfenklee:


      Hopfenklee wächst auf trockenen aber nährstoffreichen Böden.
      Aussehen. Absolut beschissen. Wie ein Pilz schleicht der am Boden entlang und nimmt alles ein. Der Rasenmäher kommt nicht ran, weil das Ding nur zu Seite wächst. Ca. 30% der Rasenfläche ist damit verseucht. Weiß-Klee ist ja schön grün, aber das hier. :f_mad:

      Ich werde wieder anfangen zu wässern, weil Regen hab ich hier das letzte mal im November gesehen. Seitdem ist hier(Franken, Obermain) alles furztrocken.
      Ich hoffe damit krieg ich den Hopfenklee wieder in den Griff.
    • Faballi
      Faballi
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 1.333
      warum darf in den blumenkasten da auf dem bild kein regen fallen?
    • AminoX
      AminoX
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 403
      Tomaten
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.640
      :sfishy:
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      also ich habe meine tomaten seit 3 jahren ungeschützt und da passiert nix, kA ob das nur irgendeine alte bauernregel ist oder wirklich praktische relevanz hat
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Tomaten selber haben kein Problem mit Wasser. Aber sobald da eine Spore der "Braun Fäule" (ist ein Pilz) drauf ist, fängt diese an zu wachsen und killt die Tomate. Die Sporen sind fast überall, da sie z.B. auf Kartoffeln sehr verbreitet sind.
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Geiler Thread :D

      Habe vor zwei Wochen den ersten Rasen meines Lebens angesäht. Aktuell ist es ein ziemlicher Flickenteppich, bin mal gespannt wie sich das die nächsten Tage / Wochen entwickelt...

      Gibt wohl definitiv ein paar Stellen wo nachgesäht werden muss, aber jetzt warte ich zunächst mal ab wie sich das entwickelt, auch wenn ich mit dem Mähen anfangen kann.

      Sind ca. 35-40qm würde ich schätzen.

      Werde hier öfters mal reinschauen in Zukunft :)

      VG
      Berni
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.298
      zum thema tomaten vor braunfaeule schuetzen.
      meine neue nachbarin(stadtkind und vor 4 jahren zu uns aufs dorf gezogen) macht auch mit diesen ueberdachungen rum.

      sie wohnt keine 300m von mir entfernt und hat auch keine ernteausfaelle.
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      Mein Elend.
      Die Hitzewelle vom Wochenende hat ihn ziemlich gekillt. Mitte-Rechts kann man die ehemalige Mauer des Pools erkennen. Haben die Vorbesitzer vor 5 Jahren zuschütten lassen.
      Ansonsten 2 Megafails. Ich hab die Abdeckplane vom Pool auf den Rasen gelegt, 2 schöne runde tote Flecken Erde. Da ist alles kaputt. Wenn ich Pech habe muss ich dort im Herbst komplett neu anpflanzen.
      Rest sehr fleckig.

    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      Briefi Update!
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.530
      Ich hoffe doch ihr richtet euch bei der Gartenpflege nach den Mondphasen.
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.298
      bloedsinn ...

      die funktionieren doch nur in schaltjahren
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.640
      :sfishy:
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      :pcuser:
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.298
      wenn briefi meinen kumpel zu besuch hat, laeuft er wohl amok



    • 1
    • 2